ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gebrauchtwagengarantie

Gebrauchtwagengarantie

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 13:16

Moin moin ihr Fachleute,

falls der Beitrag nicht korrekt zugeordnet ist ; sorry.

 

Wie die Überschrift schon sagt, geht es um eine Gebrauchtwagengarantie.

Würde gerne mal eure Meinung zu folgender Aussage eines Händlers wissen.

Zitat :

Ich fragte den Händler...

"Moin, Herzlichen Dank für die Informationen.

Können Sie einen Vertrag der Gebrauchtwagengarantie mir zukommen lassen?"

Antwort Händler :

"Hallo,

ein Vertrag gibt es leider nicht.

Die Garantie ist hausintern. In der Rechnung bei Fahrzeugkauf bekommen Sie diesen 2 Zeiler reingeschrieben auf den Sie sich dann beziehen:

1 Jahr Händlergarantie auf Motor, Getriebe und alle elektronischen Anlagen! Ausgeschlossen von der Garantie sind Selbstverschulden und Verschleiß!

Fahrzeugaustattung wurde vom Kunden geprüft und akzeptiert. Keine Haftung auf fehlende Austattung."

Das ganze soll schlappe 472,00€ kosten.

Jetzt eure Meinung dazu. Seriös klingt doch etwas anders, oder wie seht ihr das?

Grüße,

Alex

Ähnliche Themen
32 Antworten

Wie seriös das Ganze ist, wirst Du erst im Falle eines Schadens wissen.

Ich würde die 472 € unters Kopfkissen packen und dann einsetzen, wenn was zu reparieren ist.

 

Zitat:

@Alexis17 schrieb am 12. Juni 2019 um 13:16:30 Uhr:

 

Jetzt eure Meinung dazu. Seriös klingt doch etwas anders, oder wie seht ihr das?

Grüße,

Alex

Welche Prosa erwartest Du denn?

Die Händlergarantie basiert meines Wissens auf allgemeinen gesetzlichen

Garantie-Vorschriften.

Und wenn er die auf Motor, Getriebe und elektronische Anlagen gibt,

was erwartest Du mehr?

Würdest Du als Händler mehr bieten? Wie soll die Prosa denn dazu aussehen?

Der explizit aufgeführte Preis, darüber lässt allerdings streiten.

Die Garantie sollte im Kaufpreis eingeschlossen sein.

Fähnchen - bzw. Kiesplatzhändler?

Falsch!

Gesetzliche Gewährleistung ist im Kaufpreis enthalten.

Eine Garantie ist eine freiwillige Sache!

 

Zitat:

@GerhHue schrieb am 12. Juni 2019 um 13:28:39 Uhr:

Der explizit aufgeführte Preis, darüber lässt allerdings streiten.

Die Garantie sollte im Kaufpreis eingeschlossen sein.

Garantie ist eine individuelle Leistung eines Vertragspartners (Versicherung oder Händler)

somit ist der Garantieumfang nicht normiert, sondern muss definiert werden.

Das macht dein Händler anscheinend nicht. es bleibt also im Schadenfall ihm überlassen dann den Leistungsumfang festzulegen. Höchst dubios. Ich vermute, der will für die gesetzliche Gewährleistung zusätzlich kassieren und nennt es Händlergarantie.

So klingt es tatsächlich. Sag ihm einfach du verzichtest gern auf die zusätzliche "garantie", die gesetzliche gewährleistung reicht dir vollkommen ;) oder er soll eine "echte" garantieversicherung anbieten, die im normalfall deutlich günstiger sind und einen größeren leistungsumfang haben

Eine Garantie, welche elektonische Dinge einschließt, wird keinesfalls günstiger sein bzw. schwer zu bekommen.

 

Zitat:

@schmatzi18 schrieb am 12. Juni 2019 um 14:33:54 Uhr:

So klingt es tatsächlich. Sag ihm einfach du verzichtest gern auf die zusätzliche "garantie", die gesetzliche gewährleistung reicht dir vollkommen ;) oder er soll eine "echte" garantieversicherung anbieten, die im normalfall deutlich günstiger sind und einen größeren leistungsumfang haben

Komisch, habe letztens erst zusammen mit einer freundin einen a4 für sie gekauft, bei dem die garantie so ziemlich alles umfasst außer bremsen und reifen, die hat nicht mal 350 gekostet.

Da Du beim Händler für Gebrauchtwagen eine gesetzliche Gewährleistung von 1 Jahr hast, die nichts kostet, ist die Frage, warum Du Geld bezahlen willst.

Weil die gewährleistung nach 6 monaten quasi nichts mehr wert ist

Recht teuer, aber dafür auch privat abschließbar. Wenn die auch wirklich zahlen, warum nicht?

Diese 2 Zeiler Garantie hat keine Laufleistungsbindung und keine Einschrännkung auf Prozentuale Sätze. Hier handelt sozusagen der Hänbdler als Versicherungsunternehmen. Wenn dieser also eine Erlaubnis der BaFin (siehe https://www.bafin.de/.../unternehmenssuche_node.html) vorweisen kann ist das meiner Meinung nach ein ordentliches Angepot.

Gruß Crash

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gebrauchtwagengarantie