ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagen prüfen lassen!

Gebrauchtwagen prüfen lassen!

Themenstarteram 7. November 2012 um 13:42

Ich stehe kurz vor einem Autokauf und kenne mich leider nicht so gut aus.

Deswegen möchte ich das Auto vorher prüfen lassen.

Meines Wissens kann man das bei TÜV, DEKRA und CheckMyCar machen lassen.

Wie sind da die Erfahrungen?

Vor allem checkmy-car.com finde ich sehr interessant, die scheinen aber sehr neu im Geschäft zu sein.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Obscura11

Wie sind da die Erfahrungen?

Vor allem checkmy-car.com finde ich sehr interessant, die scheinen aber sehr neu im Geschäft zu sein.

Also von Checkmycar halte ich nicht so viel. Vieleicht interessant, ob das Fahrzeug wirklich existiert - aber mehr nicht.

Die wollten mich tatsächlich auch "Checker" gewinnen - gegen eine Aufwandsentschädigung... Die haben mir auch so einen Fragebogen zugemailt - ob der Checker dann tatsächlich Ahnung hat - ist denen wurscht. Denen geht es nur um ihre Gebühr. Also Finger weg. Besser zu TÜV oder Dekra fahren, da halte ich mehr davon.

Christian

LOL

soll das jetzt ein werbeposting sein? -> http://www.welt.de/.../...o-Checker-hilft-beim-Gebrauchtwagenkauf.html

auf gut deutsch: huschibuschi check der zitat:"ist schon seit 1976 in der KFZ Branche heimisch." aber was er gelernt? der beim händler auf dem hof "checkt". keine rüttelplatte, kein bremsebnprüfstand und wen der händler keine bühne hat dann wird auch drunter nix gecheckt? und DANN noch 100€ für ablatzen?

so bei tüv, dekra und co gibts leute die JEDES auto und seine relevanten schwachstellen kennen und den ganzen tag nix anderes machen. plus eine offizielle qualifikation zum plaketten kleben. plus eine gescheite prüfanlage. UND die kosten nur 59-75€!

ach ja wen man sich in das impressum schaut kommt man auf: http://www.newscomm.de/unternehmen/9501/xperd_ag.html

über die adresse komt man a) zu einem medizin hersteller oder b) zu einer lagerhalle.

also ICH muss da nicht lange überlegen welchem "EXPERTEN" ich mein zukünftiges auto anschauen lasse....:rolleyes:

am 7. November 2012 um 17:10

Also ein Bekannter hat gute Erfahrungen mit die "die Prüfer de" gemacht

https://www.diepruefer.de/

Man sollte da nicht nur mosern, das sind eben andere Konzepte.

Das lohnt sich vor allem, wenn man ein Fahrzeug am anderen Ende der Republik sucht. Dann fährst du nicht 800 KM, nur um festzustellen, dass die Kiste hinüber ist.

Und ja: Auf Wunsch fahren die auch zum TÜV für ein Gutachten - Geht alles, wird dann natürlich teurer

Und sonst: Für Laien, die keine Ahnung haben, worauf sie achten sollen. Wer einen Kumpel aus dem KFZ Gewerbe hat, braucht so was natürlich nicht. Oder für Leute, die wenig Zeit haben

Also ich finde es nicht schlecht ---

Oder andersrum: ich ahbe auch schon Ahnung, aber wenn ich 15.000 Euro auf den Tisch legen soll, wäre mir ne zweite Meinung schon wichtig - und wenn ich sonst keinen hab, dann lieber 150 Euro löhnen

Hab mir die Prüfer noch mal angesehen: die sind auch etwas teurer als die Checker ....

 

Themenstarteram 7. November 2012 um 18:08

Interessante Antworten, danke.

Am besten ich fahre selbst hin und nehme das Auto mit zum TÜV/Dekra/ADAC.

Da müsste der Händler ja zustimmen, ansonsten ist was faul.

am 7. November 2012 um 18:56

Ja klar - das andere finde ich nur spannend, wenn es weit weg ist

Hallo, ich habe dieprüfer.de im Dez. 2014 beauftragt für mich ein Fahrzeug zu begutachten. Mit Gutachten fällt eine Kaufentscheidung leichter, gerade weil viele Autos am Tacho manipuliert sind. Nach Vorauskasse von 154 Euro wurde mir mitgeteilt wer der Sachverständige ist. Der SV hat es nicht geschafft einen Termin mit dem Verkäufer zu machen (der Verkäufer sei nicht erreichbar gewesen). Ich habe mit dem Verkäufer und dessen Sohn aber telefonieren können. Nach 16 Tagen wurde mir der Verkauf des Fahrzeuges durch den Verkäufer mitgeteilt.

Sauerei, das Auto hätte ich gerne gehabt. ÄRGER!!!! Das sind meine Erfahrungen mit dieprüfer.de.

Zukünftig werde ich einen Gutachter vor Ort (TÜV oder unabhängige SV) beauftragen.

Zitat:

@ak3 schrieb am 4. Januar 2015 um 14:36:08 Uhr:

Hallo, ich habe dieprüfer.de im Dez. 2014 beauftragt für mich ein Fahrzeug zu begutachten. Mit Gutachten fällt eine Kaufentscheidung leichter, gerade weil viele Autos am Tacho manipuliert sind. Nach Vorauskasse von 154 Euro wurde mir mitgeteilt wer der Sachverständige ist. Der SV hat es nicht geschafft einen Termin mit dem Verkäufer zu machen (der Verkäufer sei nicht erreichbar gewesen). Ich habe mit dem Verkäufer und dessen Sohn aber telefonieren können. Nach 16 Tagen wurde mir der Verkauf des Fahrzeuges durch den Verkäufer mitgeteilt.

Sauerei, das Auto hätte ich gerne gehabt. ÄRGER!!!! Das sind meine Erfahrungen mit dieprüfer.de.

Zukünftig werde ich einen Gutachter vor Ort (TÜV oder unabhängige SV) beauftragen.

Moin,

Ich würde mir ein Auto was weit weg steht ehrlich gesagt gar nicht erst ansehen wollen...wäre mir viel zu teuer und stressig, da brauche ich auch keinen Fremden vor Ort, sondern könnte gleich selber mit dem Fahrzeug zu Dekra und co. fahren....

Zitat:

@KadettilacKS schrieb am 4. Januar 2015 um 16:09:59 Uhr:

Zitat:

@ak3 schrieb am 4. Januar 2015 um 14:36:08 Uhr:

Hallo, ich habe dieprüfer.de im Dez. 2014 beauftragt für mich ein Fahrzeug zu begutachten. Mit Gutachten fällt eine Kaufentscheidung leichter, gerade weil viele Autos am Tacho manipuliert sind. Nach Vorauskasse von 154 Euro wurde mir mitgeteilt wer der Sachverständige ist. Der SV hat es nicht geschafft einen Termin mit dem Verkäufer zu machen (der Verkäufer sei nicht erreichbar gewesen). Ich habe mit dem Verkäufer und dessen Sohn aber telefonieren können. Nach 16 Tagen wurde mir der Verkauf des Fahrzeuges durch den Verkäufer mitgeteilt.

Sauerei, das Auto hätte ich gerne gehabt. ÄRGER!!!! Das sind meine Erfahrungen mit dieprüfer.de.

Zukünftig werde ich einen Gutachter vor Ort (TÜV oder unabhängige SV) beauftragen.

Moin,

Ich würde mir ein Auto was weit weg steht ehrlich gesagt gar nicht erst ansehen wollen...wäre mir viel zu teuer und stressig, da brauche ich auch keinen Fremden vor Ort, sondern könnte gleich selber mit dem Fahrzeug zu Dekra und co. fahren....

Hallo,

das ist zum Teil richtig was du sagst. Bei einer Entfernung von 100 km ist das nicht weit und stressig wenn du 2000 Euro sparen kannst. Dieser Aufwand hätte sich in meinem Fall rentiert. Das Fahrzeug hatte nur 29000 km und ist 7 Jahre alt. Stimmt da der Tacho??? Da lasse ich lieber den Fachmann prüfen und erhalte schriftlich mit Stempel wieviel km das Fahrzeug gelaufen ist. Diese Investition rechnet sich.

Zitat:

@ak3 schrieb am 5. Januar 2015 um 08:38:55 Uhr:

Hallo,

das ist zum Teil richtig was du sagst. Bei einer Entfernung von 100 km ist das nicht weit und stressig wenn du 2000 Euro sparen kannst. Dieser Aufwand hätte sich in meinem Fall rentiert. Das Fahrzeug hatte nur 29000 km und ist 7 Jahre alt. Stimmt da der Tacho??? Da lasse ich lieber den Fachmann prüfen und erhalte schriftlich mit Stempel wieviel km das Fahrzeug gelaufen ist. Diese Investition rechnet sich.

Wo kann man denn bitte 2000€ bei einem Gebrauchtwagen sparen? Da keiner was zu verschenken hat, gehe ich da von einem irgendwie gearteten Unseriösem Angebot aus....

Auch irgendein selbsternannter Prüfer , ja noch nicht einmal Fachleute können einen zurückgedrehten Tacho zweifelsfrei erkennen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagen prüfen lassen!