Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Gebrauchtwagen bis ~15.000€, Fragen, Kaufberatung gesucht!

Gebrauchtwagen bis ~15.000€, Fragen, Kaufberatung gesucht!

Themenstarteram 15. März 2007 um 3:42

Grüßeuch!

Also ich fahr jetzt noch n Peugeot 406 BJ Nov 96 in Schwarz mit 90PS, sehr schönes Auto (Front, Seite, Heck, passt irgendwie alles sehr geil, außerdem steh ichs mir auf Taxi den Film :D), nur wie man vielleicht franzosen kennt fliegen die langsam auseinander :D (140.000 km erst^^). War jetz schon öfters in der Werkstatt, neuen Auspuff (ganzes Rohr nach hinten, ohne Kat), Kühler hat jetz auch n Riß und das Getriebe machts auch nimmer all zu lange denk ich..., 2. Radlager ausgetauscht und 3. zickt jetz rum, Zündkerzen, Türschloß dreht sich durch *gähn* usw. ...

So und jetzt brauch ich n neuen Flitzer, nur weiß ich echt ned was ich jetz wirklich nehmen sollte, irgendwie sind die schönen Coupes alle viel zu alt, will aber ned wieder n Auto das vielleicht 2-3 Jahre hält, da ich in das Auto jetz mal mehr investieren will.

Mal ne kleine Info: ich hatte bis dato nichtmal 1 Unfall *aufholzklopf* an dem ich selbst schuld gewesen wäre und bin kein einziges mal irgendwo angfahren oder auf n Randstein oder so *nochmalaufholzklopf* :). So, mein jetziges Auto war ned wirklich teuer und ich würd jetzt mal ne stabile Basis haben, bissl mehr investieren und den dafür lange haben! (Hab den Schein / das Auto jetz etwa 3 Jahre und fahr damit grundsätzlich fast jeden Tag).

Was mein Auto haben muss:

  • Klimaautomatik
  • Is ned am wichtigsten, aber wär schon sehr geil, hatte bis jetz normale Klima und fahr öfters mit nem Auto mit ner Klimaautomatik mit und selbst. Muss sagen, das Ding hats mir doch schon sehr angetan.

  • Gute Basis für ne Anlage
  • Sound beim Autofahrn is mir sehr wichtig. Als gute Basis empfind ich generell n Coupe oder n Kombi, beim Stufenheck geht meist ned viel mitn Bass weil der Kofferraum einfach dicht is und dann fast nix nach vorne kommt.

  • ABS, Servo, Airbags
  • Naja wird wohl e jedes neuere Auto haben.

  • Sportliches Fahrverhalten
  • Sollte ned weniger sportlich als mein jetziges Stufenheck sein.

Weiters wärn n Diesel, manuelles Schaltgetriebe meine 1. Wahl. Soll halt ned gleich ab km XY den Geist aufgeben oä. (kann man ja "pauschal" einfach mal sagen, ich weiß dass das von Auto zu Auto verschieden is). Tuningmäßig hätt ich n bissl was vor (wirklich nur im dezenten Rahmen), aber ich glaub das is dann ned wirklich ausschlaggebend bzw. e mit so ziemlich allem möglich. Das Auto sollte sehr sportlich bleiben, dh. ich tendiere eher zu Coupes bzw. zu sowas wie zum A3 Sportsback der ja ned so groß is wie n "normaler" Kombi is, aber ich bin leider noch nie in nem Sportsback gesessen... Naja da ich auch absolut ned ohne Musik auskomme und ich Musik "spürn" will, spricht das ganze dann nochmal mehr für nen Coupe, bei BMW zbsp is ja beim normalen Stufenheck der Kofferraum sehr dicht. Bevor ich da wirklich was durchbring (Skisack-Öffnung immer offn lassn?!) würd ich wahrscheinlich das Auto zum scheppern bringen und das will ich auf keinen Fall.

Was mir selbst sehr zusagen würd wärn mal BMW (318er), Peugeot (406/407er, beide Coupe), Audi (A3 Sportsback/A4), gegen Japaner hab ich auch nix, aber noch nie wirklich danach gesucht bzw. Erfahrungen damit. Opel, Citroen, VW brauch ich eigentlich nicht. Alfas würdn mir zwar seeeehr gut gefallen, jedoch hör ich viel zu oft was für schlechte Autos das sein solln. Mercedes wärn dann doch bissl zu teuer^^. Preislich soll sich das bis max so 15.000 einpendeln, wenn die Karre dann doch bissl was hermacht, kann man ja über paar Tausender mehr auch reden... Postet einfach mal drauf los :).

Hm jo glaub das wars erstmal, sagts einfach mal was dazu und machts bitte Vorschläge (am besten mit Bildern). Über Gebrauchtwagen-Börsen-Links hab ich auch nix oder vielleicht kennt ja wer wen der was verkauft. So ich hoff ihr könnt mir da mal bissl helfen und paar gute Autos "vorstellen", werd selber dieses WE mal paar Händler abklappern was die so stehn haben, in Natura sieht ja alles wieder bissl anders aus und der Innenraum, die Atmosphäre spielt ja bekanntlich auch ne große Rolle!

Danke schonmal!

MfG Fux

Ähnliche Themen
9 Antworten

Moin,

Eine SEHR wichtige Information habe Ich jetzt aber überlesen. Und zwar wieviel km fährst du pro Jahr ?! Denn wenn du nicht wenigstens 15.000 km, besser MEHR als 20.000 km fährst, rechnet sich ein Diesel mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht, da seine Steuerlast und die Versicherungskosten meistens signifikant höher sind, als beim Benziner, und du diese Mehrkosten erstmal über die Minderkosten und den Minderverbrauch wieder reinfahren musst.

Eine Klimaautomatik würde ich ebenfalls nicht nehmen, da diese den Verbrauch stärker erhöhen, als eine normale Klimaanlage, die sinnvoll genutzt wird. Aber das ist Geschmacksfrage :D

Wenn du unbedingt einen Diesel willst/brauchst etc.pp. hätte Ich wenig Zahnschmerzen einen Alfa Romeo 156 1.9 JTD mit 140 oder 150 PS zu empfehlen (Aber einer mit 115 würde auch locker reichen), Problem an diesen ist aber der nicht vorhandene Partikelfilter, der mich momentan komplett Abstand davon nehmen lassen täte.

Hier sieht es bei Peugeot auf dem Gebrauchtwagenmarkt besser aus, da hier bereits eine Vielzahl an FAB Fahrzeugen in deinem Preisrange vorhanden sein sollten.

Ein ähnliches Problem wirst du sicherlich bei VW und Opel finden, wo Partikelfilter erst seit kurzem großflächig verfügbar sind und die Preise für gebrauchte Fahrzeuge noch recht hoch sind.

Wäre in jedem Fall ein Punkt, auf den Ich achten täte.

MFG Kester

Themenstarteram 15. März 2007 um 22:07

hm gut danke schonmal für die Tipps!

An das mit den Mehrkosten beim Diesel durchs weniger fahren hab ich garned gedacht, muss ich mir mal genauer anschaun, werd dann auch mal meinen Versicherungsheini anhaun was so für Versicherungssummen bei den versch. Autos anfallen...

Moin,

Wenn du täglich pro Weg mindestens 20 km oder mehr fährst ... lohnt sich unter Umständen für dich auch ein Fahrzeug, welches du auf Flüssiggas umrüsten lassen kannst. Dazu sollte bei dir in der Nähe aber eine Flüssiggas (LPG) Tankstelle vorhanden sein.

Vorteil : Steuern wie beim Benziner, Versicherung wie beim Benziner ... Betriebskosten wie beim Diesel.

MFG Kester

Hey,

da fällt mir nur ein Auto, wenn das mit LPG klappen sollte, ein:

Subaru Impreza 2.0 160 PS (gibts mit Werksverbauter LPG-Anlage)

Ist zuverlässig (Nachbar hat ne Subaruwerkstatt, seltenST garantiefälle), ist Sportlich, hat die Ausstattungen die gewünscht werden.

Mfg Lupopappe

Moin,

Gibt es auch bei Fiat und VW direkt ab Werk ;) bei einigen Modellen. Kann man aber auch nachträglich in jeden Benziner einbauen lassen, mit Ausnahme von Direkteinspritzern. Kostet ca. 2000-2800 Euro je nach Motor.

MFG Kester

Themenstarteram 19. März 2007 um 19:00

hm Flüssiggas-Tanke wüsst ich nirgends in der Nähe...aber ich geb mich ja mit nem Diesel oder Benziner auch zufrieden :)

Naja der Subaru wär so ned schlecht, nur gefällt er mir Original eigentlich kaum bis garned und das wär ned der Sinn der Sache denk ich :/. Aber danke fürn Tipp!

Wie sieht es denn mit Ford C-Max aus ?! Habe einen solchen

Wird jetzt drei Jahre,Unfallfrei,8-Fach bereift,dunkelblau,Chia-Ausstattung,2,0l Turbo-Diesel 136 PS,Erstbesitzer.Und das Beste, erst 20.000 km auf der Uhr.

Gruß Stempel

Re: Gebrauchtwagen bis ~15.000€, Fragen, Kaufberatung gesucht!

 

Zitat:

Original geschrieben von Fuxii

So und jetzt brauch ich n neuen Flitzer, nur weiß ich echt ned was ich jetz wirklich nehmen sollte...

Hol' Dir einen BMW E46 318i Touring/ Limousine Handschaltung ab Baujahr 2002, verbindet ideal Angenehmes mit Nützlichem.

Wenn Du über 25 TKM im Jahr fährst dann den 320d.

Wenn Du mehr Geld als bisher für Unterhalt etc. ausgeben willst, kannst Du auch über die 6 Zylinder nachdenken.

Die Coupes sind nochmal einen Zacken schöner, teurer.

Und manchmal nur sehr kurz beim Besitzer. (Familie geplant ?)

Wenn Du mehr auf Anlage als auf Auto wert legst, schau Dir den Passat 3BG Kombi an, den Skoda Octavia oder auch die Golf Fraktion. Haben alle 16er Einbauplätze vorn.

Der BMW erfordert mehr Bastelarbeit für Hifi, entschädigt aber mit Fahrfreude.

Gruß Vati

Zitat:

Original geschrieben von Fuxii

hm Flüssiggas-Tanke wüsst ich nirgends in der Nähe...[...]

Ob eine Gastankstelle in der Nähe ist, kannst Du hier nachlesen. Dort habe ich auch erfahren, daß in nur 600 m von meinem Zuhause entfernt sich eine solche befindet. Getankt haben wir bei der aber noch nicht, da sich auf unseren täglichen Wegen noch andere Gastankstellen befinden. Diese anzusteuern bringt noch weniger Umweg.

Gerade für Vielfahrer ist Autogas die Alternative, da man Benzinerähnliche Reichweiten (derzeit habe ich schon über 600 km mit der aktuellen Gastankfüllung geschafft, ohne auf Benzin umzuschalten) mit Spritkosten unter denen eines Diesels kombinieren kann.

MfG Meehster

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Gebrauchtwagen bis ~15.000€, Fragen, Kaufberatung gesucht!