ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. gebrauchten Volvo kaufen - mit wie viel Geld muss ich planen?

gebrauchten Volvo kaufen - mit wie viel Geld muss ich planen?

Themenstarteram 24. Juli 2018 um 11:04

Ich möchte mir gern einen Volvo kaufen. Ich dachte da an V40, V50 oder V60. Sollte nicht älter als 8 Jahre sein.

Wie viele KM sollte das Auto beim Kauf maximal haben (damit ich mit dem Auto noch viele Jahre Freude haben werde)? Und mit wie viel Geld muss ich mindestens rechnen?

Ähnliche Themen
17 Antworten

V40/V50 (ich nehme an Du meinst nicht den "ersten" V40 bis 2004) stehen auf der Basis des FORD - Focus, teilen sich viele Komponenten und manche Motoren / Getriebe mit diesem.

Die Lebenserwartung der Technik dürfte im ähnlichen / gleichen Bereich liegen.

Es gibt hier ein rühriges Volvo - Unterforum, evtl. kann man deine Fragen dort fundierter beantworten.

Zitat:

@Matsches schrieb am 24. Juli 2018 um 11:45:17 Uhr:

V40/V50 (ich nehme an Du meinst nicht den "ersten" V40 bis 2004) stehen auf der Basis des FORD - Focus, teilen sich viele Komponenten und manche Motoren / Getriebe mit diesem.

Die Lebenserwartung der Technik dürfte im ähnlichen / gleichen Bereich liegen.

Es gibt hier ein rühriges Volvo - Unterforum, evtl. kann man deine Fragen dort fundierter beantworten.

Edit:

Ich denke du meintest S40/V50, denn der S40/V40 der ersten Generation baute auf Mitsubishi Basis, wurde aber wie du schon meintest nur bis 2004 gebaut, war aber auch nie so die große Empfehlung, der V50/S40/C30 baute dann auf Ford Focus Basis auf (zeitgleich zum Ford Focus II auf der C1 Ford Plattform) und der V40 II war eine Eigenentwicklung basierte teilweise auf der neuen Ford C - Plattform und war teilweise eine Eigentwicklung.

Ansonsten, mein Senf:

Das hängt von vielem ab, willst du ein solides, zuverlässiges Modell mit etwas Ausstattung und Leistung, oder brauchst du das Auto nicht zwingend (bist also nicht auf die größte Zuverlässigkeit, Kostenrisiko mit größeren Reperaturen angewiesen?).

Brauchst du wegen Fahrverboten einen Diesel? Lohnt es sich auf Grund der Fahrleistung bei dir einen Diesel zu kaufen?

Ich würde sagen beim alten V50 II (bis 2012 gebaut) gehen Modelle mit Bj 2010, Unfallfreiheit und kleinstem, aber alltagstauglichen 1.6er Diesel, der ein paar Schwachstellen hat, insgesamt aber durchaus kaufbar ist, bei etwa 6-7t € los.

Kaufberatung zum V50 II: https://www.motor-talk.de/.../...beratung-v50-s40-ii-c30-t4792295.html

Volvo V40 II (ab 2012 gebaut) und Volvo V60 I (ab 2010 gebaut) sind minimal teuerer, aber auch bedeutend neuer, evtl. auch mal die Suche nach Kaufberatungen bemühen, hier gibt es erste Modelle auch bereits ab 8-9t €, wieder minimalste Ausstattung und kleinste Diesel mit relativ viel, aber noch vertretbarer Laufleistung aus meiner Sicht (~150t km). Für Benziner zahlst du hier min. ~ 13t €.

Einfach mal mobile benutzen hätte das Ganze aber auch beantwortet, was du aber wirklich kaufen willst, sei dir überlassen. Welches Fahrprofil, Wünsche und Leistung sowie Getriebe und sonstiges Gedöns wie Farbe oder Eierwärmer du brauchst, musst du schon selbst wissen. Probleme lassen sich auch schwer so pauschal sagen, da du nach drei Modellen in allerlei Vielfalt fragst.

Bisschen mehr Input von deiner Seite und einfach mal durchlesen der Kaufberatungsguide ist da eigentlich schon erforderlich.

Ah OK.

Ich war / bin mir rel sicher, der V40II würde ebenfalls wie der S40/V50 noch auf der Plattform des alten Ford Focus (C1) stehen.

Hab ich mich wohl geirrt.

Wir beide haben uns geirrt, der Volvo V40 II basiert auf der C - Plattform von Ford, also der Nachfolgerplattform der C1 Plattform, also eine Neuentwicklung, aber nicht von Volvo, sondern von Ford.

Also der V40 II basiert teilweise auf der neuen C - Plattform, damit haben wir irgendwie beide Recht.

Volvo gehört nicht zu den Billiganbietern, ist i. d. R. aber sein Geld wert. Warum soll es eigentlich ein Volvo sein? Wie hoch ist dein Budget?

Wie von den Vorrednern bereits angemerkt, braucht es für eine fundierte Beratung mehr Input.

P.S. Bei den Kaufberatungen im Volvo-Unterforum such mal nach dem User Roadrunner_1970

Themenstarteram 25. Juli 2018 um 10:03

Ich bin die letzten Jahren privat immer einen Opel Corsa C gefahren. Da der mir langsam auseinanderfällt, wollte ich mich schon mal vorsichtig nach einem neuen größeren Auto umschauen. Habe also keinen Druck. Ich bin über die Arbeit sehr lange Zeit einen Volvo V50 gefahren und hatte in keinem anderen Auto so ein schönes Fahrerlebnis. Ist wohl einfach ne emotionale Frage, dass es nun unbedingt ein Volvo sein soll. Vielleicht auch weil mir Sicherheit beim Fahren am wichtigsten ist.

Ich kenne mich nicht so gut mit Autos aus und habe deswegen die Frage so allgemein gestellt. Ich möchte einen Volvo fahren, aber bin bei den Modellen relativ offen. Sollte nur kein C30 sein, weil der wäre mir dann langfristig doch zu klein. Ansonsten gefallen mir die Kombis am besten.

Ich frage mich, wie viel Geld ich mindestens ausgeben muss, um einen möglichst zuverlässigen Volvo zu bekommen. Ich kann mir vorstellen, dass bei bestimmten Modellen die Motoren besonders langlebig sind und da ein Gebrauchtwagen wenig Risiko birgt. Rein vom Gefühl her würde es mir aber schwerfallen ein Auto zu kaufen dass älter als 10 Jahre oder mehr als 100.000 km hat.

Ansonsten mal meine Anforderungen in Kurzform:

  • Budget: max 15.000 Euro, optimal wäre ein Preis von unter 10.000 Euro
  • Fahrleistung: täglich 80 km, im Jahr komme ich auf 30.000 km
  • Benzin/Diesel: keine Präferenz, in meiner Stadt gibt es für Diesel keine Einschränkungen, ich schätze bei meiner Fahrleistung macht Diesel jedoch mehr Sinn
  • Form/Größe: ich bevorzuge Kombis, innerhalb dieser Klasse bin ich aber völlig offen
  • Ausstattung: aufgrund dem Sicherheitsbedürfnis sind mir Airbags wichtig, ansonsten ist nur eine Klimaanlage Pflicht, aber die ist laut meiner Recherche in allen modernen Volvos drin... freuen würde ich mich über den Luxus meine Musik vom Handy über Bluetooth im Auto hören zu können, würde mir aber auch nicht weh tun sollte es fehlen

 

Dein Wunschbudget und die Grenze bei Alter und Laufleistung passen nicht zusammen. Der aktuelle V40 II ist auch nicht sonderlich groß. Müsstest du mal testen.

Vorschlag: Gib deine Anforderungen doch mal in einer der Autobörsen ein. Dann siehst du, was so angeboten wird.

P.S. Such nach Kombi ab 2010 mit deiner Wunschausstattung, bis 13.000 € und ohne Laufleistungsbegrenzung. Dann sollten die letzten V50 und ersten V60 auftauchen. Ich empfehle dir dann den 2.0 Diesel mit 136 PS im V50 oder den D3 mit 136 oder 163 PS im V60. Evtl. taucht noch ein Benziner auf, die i. d. R. Bei diesen Laufleistungen robuster sind. Mit konkreten Wunschfahrzeugen erstellst du dann einen neuen Beitrag im entsprechenden Unterforum von Volvo.

Ich habe mir Anfang Mai einen V50 2.0D B.J. 2008 gekauft, da er günstig war und ich nach einem Kombi mit diesem PSA Motor gesucht habe. Bis jetzt bin vollkommen zufrieden.

Das Budget viel zu hoch angesetzt, ich habe für meinen 3.200€ in Österreich gezahlt. Nachdem ich alle notwendigen Wartungsarbeiten (Ölwechsel, alle Filter, Zahnriemen, DPF Wäsche) selbst durchgeführt habe hat mich das Auto ca. 3.500€ gekostet.

Themenstarteram 25. Juli 2018 um 14:37

Zitat:

@Dieselfreund_01 schrieb am 25. Juli 2018 um 13:59:33 Uhr:

Ich habe mir Anfang Mai einen V50 2.0D B.J. 2008 gekauft, da er günstig war und ich nach einem Kombi mit diesem PSA Motor gesucht habe. Bis jetzt bin vollkommen zufrieden.

Das Budget viel zu hoch angesetzt, ich habe für meinen 3.200€ in Österreich gezahlt. Nachdem ich alle notwendigen Wartungsarbeiten (Ölwechsel, alle Filter, Zahnriemen, DPF Wäsche) selbst durchgeführt habe hat mich das Auto ca. 3.500€ gekostet.

Wie viel Kilometer hatte der V50 beim Kauf?

Zitat:

@LKOS schrieb am 25. Juli 2018 um 13:09:59 Uhr:

Dein Wunschbudget und die Grenze bei Alter und Laufleistung passen nicht zusammen. Der aktuelle V40 II ist auch nicht sonderlich groß. Müsstest du mal testen.

Warum nicht? Übersehe ich hier irgendwas, für 15t € und nahezu keinen Wünschen bei Ausstattung und Motorisierung bekommt er einen Haufen Volvo V40 II / V50 / V60 ab 2008 (max. 10 Jahre Alter)?

Dazu kommt er von einem Corsa C, da reicht doch schon der V40 II locker aus um einen Platzzuwachs zu verspüren.

Zitat:

Vorschlag: Gib deine Anforderungen doch mal in einer der Autobörsen ein. Dann siehst du, was so angeboten wird.

P.S. Such nach Kombi ab 2010 mit deiner Wunschausstattung, bis 13.000 € und ohne Laufleistungsbegrenzung. Dann sollten die letzten V50 und ersten V60 auftauchen. Ich empfehle dir dann den 2.0 Diesel mit 136 PS im V50 oder den D3 mit 136 oder 163 PS im V60. Evtl. taucht noch ein Benziner auf, die i. d. R. Bei diesen Laufleistungen robuster sind. Mit konkreten Wunschfahrzeugen erstellst du dann einen neuen Beitrag im entsprechenden Unterforum von Volvo.

Robuster bei diesen Laufleistungen, der TE fährt tägl. 80km und jährlich damit 30t km, da ist der Diesel eigentlich schon sehr rentabel. Welches der Modelle jetzt zuverlässiger ist, kann ich nicht sagen, aber 110PS reichen für den Alltag doch auch aus, oder gibts schlagkräftige Argumente gegen die kleinsten Modelle?

Zitat:

 

Wie viel Kilometer hatte der V50 beim Kauf?

Vermute mal stark, über 200t km, dafür bekommt man schon den ein oder anderen Volvo V50 und es war evtl. ein Schnapper?

Für 15k bekommt man locker was von 2010. Nur die Km würden mir beim Diesel sorgen machen. 30% aller Diesel haben zurückgedrehte Tachos.

Zitat:

@prokra schrieb am 25. Juli 2018 um 14:37:15 Uhr:[/i

Wie viel Kilometer hatte der V50 beim Kauf?

Beim Kauf hatte der V50 210.000km. Ich sehe da kein Problem, da das Auto bis 200.000km vollständiges Scheckheft einer Vertragswerkstatt hat.

Zitat:

@Gany22 schrieb am 25. Juli 2018 um 14:40:10 Uhr:

 

Vermute mal stark, über 200t km, dafür bekommt man schon den ein oder anderen Volvo V50 und es war evtl. ein Schnapper?

War für 4300€ inseriert, durch die anstehende Arbeiten habe ich den Preis bekommen.

@Gany22 : Der TE möchte Baujahr 2010 oder jünger und möglichst unter 100.000 km. Da finde ich in ganz Deutschland neun Fahrzeuge (fast nur V50). Daher meine obigen Einlassungen. Wenn der TE, wie von mir empfohlen, die Vorgaben aufweicht, wird’s natürlich mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. gebrauchten Volvo kaufen - mit wie viel Geld muss ich planen?