ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Gebläse bei Klimaautomatik defekt?

Gebläse bei Klimaautomatik defekt?

Themenstarteram 2. September 2009 um 14:38

Hallo ihr :)

Kennt das jemand von euch?

Als ich gerade nach Hause fuhr, wollte ich meinen hund etwas gutes tun, und ihm das gebläse anmachen (er steht drauf ;)) aber weder die lüftung ohne klima, noch mit klima tut einen mucks...

Egal welche richtung ich ausprobiere, kein bisschen, egal auf welcher stufe...

Kennt das jemand? das is schon ziemlich unpraktisch wenn ich die scheibe morgens nicht freipusten kann...

Woran kann das liegen?

mfg

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi, schau mal nach der Sicherung, ich glaub F45 30A ist das. Sonst könnte es noch der Gebläseregler sein.

 

Gruß ForstB

Wie sieht denn das Display aus?? Beim Vectra stehen zum Beispiel -- (zwei Striche) für: Ein Fehler liegt vor ein Fehlercode wird abgespeichert. Den code kann der FOH dann auslesen.

 

Aber der erste Weg geht immer über die Sicherung!!!

 

Sicherung 31 Klimaanlage 15A

Sicherung 45 Innenraumgebläse 30A

Angaben laut meiner Bedienungsanleitung

 

Gruß

Kaiser

sicherung hier zu finden.

Sicherung 31 und 45 wie es Kaiser Willhelm geschrieben hat.

geht die beleuchtung von der klimaautomatik? oder tut sich gar nix?

mfg.

Themenstarteram 2. September 2009 um 16:33

Es geht alles, außer das gebläse....

Themenstarteram 2. September 2009 um 18:31

Sieht so aus als sei der Gebläsemotor kaputt :( Fehlercode ausgelesen, der sagt, Defekt bei Masse...

Hallo zusammen!

Habe ein ähnliches Problem, bei meinem gebrauchten Corsa C, 5 Jahre alt mit ca 78tkm mit Klimaautomatik.

Der Klimakompressor und der Luftkanalwähler funktionieren offensichtlich normal. Das Display für die KA geht auch. Wenn ich am Knopf für das Gebläse drehe, ändert sich die Anzeige (mehr oder weniger Balken) so als ob alles funzen würde.

Nur das Gebläse läuft eben nicht.

Als mir das aufgefallen ist, habe ich ein bisschen an dem Gebläseknopf rumgedreht. Irgendwann ging es dann wieder an und funktionierte normal.

Dann habe ich den Gebläseschalter ganz runter gedreht, was ja die gesamte Lüftungs- und Klimaanlage abschaltet. Der Motor lief weiter. Als ich wieder einschalten wollte, ging wieder alles bis auf das Gebläse.

Sicherungen 31 und 45 habe ich überprüft, sind in Ordnung.

Ich vermute einen Wackelkontakt oder ein thermisches Problem, aber ich weiß nicht wo das Gebläse im Motorraum sitzt, konnte also nicht nachsehen.

Weiß jemand Abhilfe? Ich komm nicht weiter. Bin zwar kein Schrauber aber im Umgang mit Elektrik durchaus bewandert.

Danke im Voraus!

Themenstarteram 1. August 2010 um 17:38

Sieh mal unter deinem Handschuhfach, da ist der Gebläsemotor, von dem aus geht ein schwarzes (braunes) und ein rotes kabel nach rechts, daran ist eine steckverbindung, die war bei mir kaputt (im nachhinein war sie sogar innen geschmolzen O.o), einfach den stecker rausschneiden, lüsterklemmen oder festlöten und gut is :)

so wars bei mir

Zitat:

Original geschrieben von Nanashi

... einfach den stecker rausschneiden, lüsterklemmen oder festlöten und gut is

Nee neee, keine Lüsterklemme! Die macht auf Dauer keine sichere Verbindung!

Quetschverbinder (mit ner vernünftigen Zange) oder Löten ist besser...

Themenstarteram 3. August 2010 um 17:07

Zitat:

Original geschrieben von Speedsterfahrer

Zitat:

Original geschrieben von Nanashi

... einfach den stecker rausschneiden, lüsterklemmen oder festlöten und gut is

Nee neee, keine Lüsterklemme! Die macht auf Dauer keine sichere Verbindung!

Quetschverbinder (mit ner vernünftigen Zange) oder Löten ist besser...

Warum? ^^ Ich bilde mich gerne fort, da meine Kenntnisse in Elektrotechnik selbst erlernt sind :)

Ich hab ne Lüsterklemme drin, was ist falsch daran? :(

mir ist beim Gebläse motor direkt mal der stecker durchgebrannt, kam dann qualmraus aus den gebläselöchern, evtl ist das auch eine ursache warum der nicht mehr geht,also dein Gebläse direkt. musst de mal schaun, evtl hat das ding auch nen wackler,

gebläse sitzt unterm amaturenbrett auf der beifahrerseite ;)

Zitat:

Original geschrieben von Nanashi

Warum? ^^ Ich bilde mich gerne fort, da meine Kenntnisse in Elektrotechnik selbst erlernt sind :)

Ich hab ne Lüsterklemme drin, was ist falsch daran? :(

Wie ich schon schrieb: "...macht auf Dauer keine sichere Verbindung..."

Schon beim Festziehen beschädigt man die Litze und einige Leiter reißen ab (sofern man keine Aderendhülsen benutzt). Die Verbindung kann sich außerdem mit der Zeit lösen, womit ein schlechter Übergangswiderstand vorprogrammiert ist, das wiederum hat gerade bei hohen Strömen (wie sie z.B. beim Gebläsemotor vorkommen) ggf. einen Brand zur Folge - oder zumindest Funktionsstörungen...

(Auf dem Foto sieht man was bei knapp 30A mit schlechter Verbindung passieren kann)

Schwelbrand-t5-unter-fahrersitz
Themenstarteram 6. August 2010 um 14:57

So wie auf deinem bild, sah bei mir der original (!) stecker aus...ich weiß ja nicht was das zu bedeuten hat, aber ich fahre ja immerhin die überarbeitete version des C´s...

sowas sollte da doch nicht passieren oder?

Hey zusammen.

 

Erstmal Danke für die Hilfe!:)

Also bei mir lag es tatsächlich an dem beschriebenen Stecker, der braune Draht der zur Regeleinheit geht war lose. Habe ihn nur wieder festgesteckt... nach Beitrag von Speedsterfahrer werde ich den Stecker wohl durch eine Lötverbindung ersetzen müssen bevor mir noch meine Karre abfackelt weil ich die Lüftung anmache.:eek:

 

Ist aber auch blöde konstruiert... Der Beifahrer kommt mit dem Fuß dran, wenn er sich ausstreckt, und reißt die Drähte raus.

Ich hatte das gleiche problem,kurz durchgemessen, am motor kam kein strom an, neuer gebläseregler rein (sehr teuer) und die sache is gegessen!!

mfg racemars

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Gebläse bei Klimaautomatik defekt?