ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Steuergerät defekt, oder Abzockversuch ?

Steuergerät defekt, oder Abzockversuch ?

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 12:19

Hallo Opel-Freaks,

meine Frau fährt einen Opel Combo C, Baujahr 2003, 1,6 Liter, 87 PS, also einen "Handwerker-Corsa".

Seit letzen Donnerstag spinnt die Motorsteuerung, d.h. das Werkstattsymbol leuchtet und der Motor befindet sich im Notlauf-Betrieb.

Als den Wagen am Freitag morgen in die Werkstatt brachte war der Fehler zunächst verschwunden, der Motor lief wieder völlig normal.

Habe aber trotzdem den Fehlerspeicher auslesen lassen, mit dem Ergebnis: Gaspedalsensor nicht gefunden !

Der Werkstattleiter meinte das könne witterungsbedingt sein, und löschte den Fehler aus dem Speicher.

Nachmittags leuchtete die Lampe wieder auf, und der Motor lief wieder im Notbetrieb.

Also ab in die Werkstatt, mit dem Auftrag den defekten Schalter auszutauschen.

Voraussichtliche Kosten ca. 150 Euro.

Heute morgen dann der Schock-Anruf !

Angeblich ist das Motorsteuerungsgerät defekt und muss komplett ausgetauscht werden.

Kostenpunkt : ca. 1000 Euro plus Werkstattkosten !

Ich dachte ich höre nicht richtig !

Diese Geräte sind schliesslich relativ simpel gestrickte elektronische Massenprodukte, die zu hundertausenden oder Millionen gebaut werden.

Ich denke mal das Opel die Geräte zum Preis von maximal 100 Euro einkauft.

Da ich aber lediglich in der Mechanik versiert bin, und von Elektronik nicht viel verstehe, frage ich also alle Corsa-Fahrer:

Kann es sein das die Vertragswerkstatt dort mal richtig "absahnen" will, oder kann es wirklich sein das das Motorsteuerungsgerät defekt ist ?

Wie gesagt, der Motor läuft im Notlauf, und zwischenzeitlich war das Problem auch mal ganz verschwunden.

Daher kann ich mir absolut nicht vorstellen das die komplette Steuerelektronik ausgetauscht werden muss.

Deshalb würde ich als Laie eher vermuten das die Programmierung des Steuerteils fehlerhaft ist, oder möglichweise auch ein Kontaktproblem an einer Steckverbindung vorliegt.

Angeblich funktioniert der Sensor am Gaspedal nämlich einwandfrei, aber das Signal wird im Steuerteil nicht verarbeitet.

Also an alle Elektronikspezialisten und Hobby-Mechatroniker:

Hat jemand einen Tipp, wie man die Programmierung der Motorsteuerung neu aufspielen kann, oder wie man zuverlässig feststellen kann ob das Signal einfach nicht verarbeitet wird, oder vielleicht einfach nicht in der Steuerung ankommt ?

Schon mal im voraus tausend Dank für jeden Tipp.

Gruß

Reimund

 

 

Ähnliche Themen
6 Antworten

warum sollte das steuergerät nicht auch mal kaputt sein? wenn der foh das sagt vertraue ihm oder lass es. evtl. zu 2. foh bringen. der möchte dann aber berechtigter weise auch geld für die diagnose haben. ich tipp mal das du ein hybridsteuergerät hast. da kann man auch nicht mal neue teile einlöten.

... gibt im Netz Anbieter, die Motorsteuergeräte testen und reparieren (ca. 1/3 des Neupreises). Selbst machen ist da nicht. Software ohne Reparatur neu aufspielen kann übrigens man in der Opel-Werkstatt.

Grüße

es gibts auch die möglichkeit steuergeräte reparieren zu lassen!verschiedene firmen bieten sowas an...

evtl hilft google ;)

sollte deutlich unter 1000€ gehen...

gruß

Ja es gibt Steuergerätreparierende Firmen. Einfach mal googlen. Mein letzter Tipp wurde als nicht empfehlenswert erachtet, deswegen nenne ich die Werkstatt hier nicht. Obgelich ich nur gute Erfahrungen mit ihr gemacht haben. Bei Interesse PN an mich.

 

Bei der STG-Reparatur, wird in der Regel das neue STG gegen Kaution zugeschickt, und dein altes dann nachgeschickt. Das verkürzt die Wagenausfallzeit, da der Postweg nicht abgewartet werden muss. 

Andererseits konnte man bei meiner Firma das vmtl defekte zum Testen einschicken. kostete egal ob es defekt war oder i.O. 45 Euro+Versand.

 

Ich habe schon das Dieselpumpensteuergerät und das Motorsteuergerät austauschen müssen, um deine Frage nach der Ausfallwahrscheinlichkeit zu beantworten. DPS wurde repariert für knapp 300 Euro das MSG kostete 1100.

Haben die denn definitiv den Schalter ausgetauscht? Aber war ja ein FOH, der sollte wissen was er tut.

 

Gruß

Kaiser

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 19:21

Hallo,

erst einmal herzlichen Dank für die vielen Antworten.

Wir haben den Wagen erst einmal wieder aus der Werkstatt abgeholt ohne ihn reparieren zu lassen.

Wollen erst einmal eine zweite Meinung einer unabhängigen Werkstatt einholen.

Die Opel-Werkstatt hat natürlich erst einmal herumgemault, und uns mal eben 88,45 Euro für die Fehlersuche abgeknöpft.

Pikanterweise ist der Fehler jetzt verschwunden, und meine Frau hat bisher schon einige Strecken (Einkaufen, Tochter zur Fahrschule bringen) zurückgelegt, und die Kontrollleuchte ist bisher noch nicht wieder aufgeleuchtet.

Der Motor läuft auch normal.

Bin mal gespannt wie lange die "wunderbare Selbstheilung" andauern wird !

Mit Fahrzeugelektronik kann man nämliche seltsame Dinge erleben.

So hatte ich vor langer Zeit mal einen LADA Samara, da ging an einer ganz bestimmten Ampel auf meinem Arbeitsweg immer der Motor aus wenn die Ampel gerade Grün zeigte.

Der Motor sprang immer erst wieder an sobald die Ampel wieder Rot zeigte.

Pech also wenn ich dann ausgerechnet vor dieser Ampel anhalten musste, das gab immer wenig lustige Hupkonzerne durch die nachfolgenden Autofahrer.

Meine Werkstatt hat mir einen Vogel gezeigt, als ich den Fehler beschrieben hatte, aber als ich den Werkstattmeister zwecks Demonstration mitfahren liess, lachten die nicht mehr.

Na ja, auf jeden Fall werde ich mir Eure Tipps bezüglich der Reparaturfirmen notieren, und auch auf diese zurückkommen wenn der Motor wieder bockt.

Die Suche bei Ebay gibt an gebrauchten Steuergeräten nämlich leider nichts her, und die lokalen Autoverwerter habe ich alle schon abtelefoniert.

Die haben zwar wegen der Abwrackerei derzeit Unmengen an preiswerten, gebrauchten Steuergeräten für die Corsa-B-Modelle, aber für das C-Modell mit 1.6 l- Zweiventiler ist nichts auf lager.

Sollte sich allerdings herausstellen das der Schaden NICHT wieder auftritt, dann gehe ich mal davon aus das möglicherweise Salzwasser aus den derzeitigen Pökelaktionen der Strassenmeistereien die Ursache war.

Dann kann sich aber der zuständige Meister in der Reparaturannahme auf richtigen Ärger gefasst machen.

Ich denke mal seinem Chef wird es nämlich gar nicht gefallen gleich 2 langjährige Stammkunden und regelmässige Neuwagenkäufer zu verlieren (meine Frau und mich).

Zumal in diesem Jahr wieder die turnusgemäße Anschaffung eines Neuwagens fällig ist.

Meinen Wagen sollte nämlich meine Tochter bekommen, so das wir dann 3 Opel in der Familie gehabt hätten.

Aber wie es aussieht wird mein nächster "Opel" wohl eher ein Toyota.

Ich habe die ewigen Reparaturen an den Opel nämlich gründlich satt.

Gruß

Reimund

 

yo ich bin auch wieder auf höhe der technik. hybridsteuergeräte kann man reparieren. das versucht sogar opel jetzt in einem testlauf um die dinger irgentwann als austauschteile anbieten zu können.

Zitat:

Sollte sich allerdings herausstellen das der Schaden NICHT wieder auftritt, dann gehe ich mal davon aus das möglicherweise Salzwasser aus den derzeitigen Pökelaktionen der Strassenmeistereien die Ursache war.

du glaubst garnicht wie viele fehler temporär auftreten. ich stelle die behauptung auf das mindestens die hälfte oder gar 3/4 aller fehlercodes mit denen kunden beim FOH aufschlagen dieser natur sind. was bleibt dem FOH übrig?

einen techniker solange an dem auto suchen zu lassen (ein paar stunden sind schnell rum und die möchte der kunde bestimmt nicht gern bezahlen) bis der fehler mal auftritt?

einen austausch eines teils zu tätigen wo er von vermutet das es schuld sein kann?

dem kunden sagen: "da können wir nichts machen wenn der fehler nicht auftritt"?

Zitat:

Dann kann sich aber der zuständige Meister in der Reparaturannahme auf richtigen Ärger gefasst machen.

die sind es leider gewoht druck von allen seiten zu bekommen. auch wenn sie das nicht jünger macht.

Zitat:

Ich denke mal seinem Chef wird es nämlich gar nicht gefallen gleich 2 langjährige Stammkunden und regelmässige Neuwagenkäufer zu verlieren

deine entscheidung. bei anderen marken sicherlich anders......

jetzt ist auch ein guter zeitpunkt stunk zu machen. opel startet mal wieder eine kundenzufriedenheitsoffensive. befragungen wirken sich so direkt auf die neuwagenmargen aus.

wenn ein kleiner FOH also kunden hat die sich bei den marktforschungsunternehmen ordentlich auskotzen kann er seinen laden bald zumachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Steuergerät defekt, oder Abzockversuch ?