ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Gastank noch zugelassen?

Gastank noch zugelassen?

Themenstarteram 17. August 2008 um 9:44

Moin!

An sich bin ich gewohnt, dass bei den Tanks sowohl das Prüfdatum, als auch das Ablaufdatum eingeschlagen ist.

Wie sieht das hier aus:

http://img385.imageshack.us/img385/8372/2b431sblsu7.jpg

5/2007 hergestellt oder abgelaufen?

Danke im Voraus

Beste Antwort im Thema

www.tuev-nord.de/.../Gas_Ratgeber_Lese.pdf

www.lpgboard.de/showthread.php

Wer ein Stako-Tankzertifikat hat sollte das Blatt mal umdrehen. (sämtliche Papiere sollte jer vollständig ausgehändigt bekommen haben) Wenn nicht, bei Vergeichstanks nachschauen, ist immer gleich bis auf Maße und Benennung.

Da steht unter Next Inspektion (date)  das Prüfdatum. ;)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Vorsicht, nur bei Tanks mit Prüfzeichen

E3 67R-01 58084

entfällt die Druckprüfung nach 10 Jahren.

Das ist das Typenschild, Herstellungsdatum 5/2007.

Themenstarteram 17. August 2008 um 10:22

Zitat:

Original geschrieben von FabJo

Das ist das Typenschild, Herstellungsdatum 5/2007.

Danke für die flotte Antwort.

Bedeutet das jetzt automatisch eine "Betriebserlaubnis" bis 5/2017?

Der Tank soll ggf. in einer Neuanlage verbaut werden.

Papiere sind für den Tank keine vorhanden... :-(

Reicht dem TÜV i.d.R. das Typenschild?

Dann besorge dir beim Hersteller eine Bescheinigung(Vielleicht downloaden).Bei den Tanks mit 67R01 Zulassung entfällt die Prüfung des Tanks.Du benötigst nur zu jeder Hauptuntersuchung eine GAP.

Vorsicht, nur bei Tanks mit Prüfzeichen

E3 67R-01 58084

entfällt die Druckprüfung nach 10 Jahren.

@icomworker

Das stimmt nicht ganz,alles mit 67R-01 braucht keine Druckprüfung.

Die 5884 ist die Nummer vom Hersteller des Tanks

Kann man das irgendwo nachlesen, das bei 67R-01 die Druckprüfung entfällt.

Was genau ist damit gemeint.

Die 10-jährige Druckprüfung???

 

Auf meinen Tank steht:

GZWM S.A: GRODKQW

PH. 30 BAR KJ 7 LPG

D 630.55L MAX NAP 80%

Nr 08.00370 H220

E20 67R-010614 EXT3 KL.1

2008.05/18

 

Was bedeuten all die Zahlen/Ziffern?

Soviel ich entziffern kann:

Durchmesser 630 mm 55 Liter Höhe 220 mm

Oder hab ich da was falsch interpretiert?

 

Kann mir bitte, da wer weiterhelfen?

 

@ sulu5

Wie ich sehe haben wir beide das gleiche Bildchen! ;)

 

Viktor 12v

Themenstarteram 18. August 2008 um 22:32

Für den von mir genannten Tank hat sich das Thema erledigt, da er jemand anderem auf ebay mehr wert war.. :-)

Dennoch bleibt das Thema natürlich weiterhin interessant.

Insbesondere, da scheinbar auch in anderen Foren und auch bei TÜV und Dekra keine Einigkeit darüber herrscht, wie es nun sowohl zur Eintragung mit der schriftlichen "Urkunde" aussieht, noch weniger aber mit der 10jährigen Prüfungspflicht, bei der man einen fälligen Tank ja besser wegschmeisst, als ihn der schweineteuren Prüfung zu unterziehen.

ot

@viktor

Da muss ich wohl ein neues Bildchen suchen.. :-(

:)Hallo sulu5

 

Von mir aus kannst du ruhig dasselbe Bildchen auch haben.

Macht mir absolut nix aus!!! :rolleyes:

 

Viktor

Hersteller : GZWM S.A: GRODKQW

Prüfdruck und Anwendung: PH. 30 BAR KJ 7 LPG

Durchmesser und Füllmenge nebst Begrenzung : D 630.55L MAX NAP 80%

Tanknummer und Höhe : Nr 08.00370 H220

Klassifizierung: E20 67R-010614 EXT3 KL.1

Baudatum: 2008.05/18

Auch hier keine Prüfung nach 10 Jahren, betrifft alle Tanks mit 67R-01 ...........und folgende

Danke für den Hinweis mit dem Entfall der Prüfung nach 10 Jahren.

Bedeutet das für mich, das ich den Tank nie überprüfen muß?

Ausgenommen die 2-jährige Dichtheitsprüfung. (Gesamte Gasanlage)

Ich war gestern beim Umrüster,

der meinte Tank muß nach 10 Jahren überprüft werden,

aus Kostengründen wird aber gleich der Gastank ausgewechselt.

Gilt diese Bestimmung 67R-01.....

auch für Österreich???

Wo kann ich das nachlesen (downloaden).

Hoffentlich ist das nicht zu sehr im Beamtendeutsch geschrieben,

so das ich es auch verstehe,

bzw. meinen Umrüster erklären kann!

Viktor

am 27. April 2014 um 13:48

Zitat:

Original geschrieben von ICOMworker

 

Hersteller : GZWM S.A: GRODKQW

Prüfdruck und Anwendung: PH. 30 BAR KJ 7 LPG

Durchmesser und Füllmenge nebst Begrenzung : D 630.55L MAX NAP 80%

Tanknummer und Höhe : Nr 08.00370 H220

Klassifizierung: E20 67R-010614 EXT3 KL.1

Baudatum: 2008.05/18

Auch hier keine Prüfung nach 10 Jahren, betrifft alle Tanks mit 67R-01 ...........und folgende

Hallo,

auf meinem Gastank Steht Tank: E20 67R-010557 , muss der nach 10 Jahren zur Tankprüfung..??

Denn in den Papieren vom Eintrag 06.12.2007 dem Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis

steht aber noch dahinter Tankprüfung 10/2017 was bedeutet das denn nun.??

Da Sie hier immer schreiben alle Gastanks mit 67R-01 brauchen keine Gastankprüfung mehr.??

Aber in dem o. g. Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis vom TÜV Süd vom 05.12.2007

steht Tankprüfung 07.2017 was bedeutet das dann.??

MfG Andreas

Zitat:

Hallo,

auf meinem Gastank Steht Tank: E20 67R-010557 , muss der nach 10 Jahren zur Tankprüfung..??

Denn in den Papieren vom Eintrag 06.12.2007 dem Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis

steht aber noch dahinter Tankprüfung 10/2017 was bedeutet das denn nun.??

Da Sie hier immer schreiben alle Gastanks mit 67R-01 brauchen keine Gastankprüfung mehr.??

 

Aber in dem o. g. Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis vom TÜV Süd vom 05.12.2007

steht Tankprüfung 07.2017 was bedeutet das dann.??

 

MfG Andreas

Wenn das auch auf dem Tank steht, dann ist das ein gültiges "Verfallsdatum" und der Tank muß raus!

Der Tank braucht definitiv keine Druckprüfung.

Der Eintrag in den Papieren ist ein Irrtum vom TÜV-Prüfer.

Bei Gelegenheit vom TÜV prüfen und eventuell berichtigen lassen.

Steht es denn nun nur in den Papieren oder auch auf dem Tank eingeschlagen ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen