ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. GASANLAGE BRC im Vectra C 1.8 Z18XER fertig!

GASANLAGE BRC im Vectra C 1.8 Z18XER fertig!

Themenstarteram 14. Juni 2008 um 17:14

Moin, moin,

 

 

endlich fertig meine Gasanlage.

 

Heute habe ich den Wagen abgeholt und die ersten 200km gefahren und ich muß sagen, wenn ich es nicht wüßte würde ich es auch nicht merken. Außer an der Tankstelle

 

 

Fahreigenschaften, Geräusche, Leistung, alles wie gewohnt gut.

 

Bis hierher kann ich sagen das mein Umrüster gute Arbeit geleistet hat. Alles sehr ordentlich und sauber und der erste Eindruck: TOP.

 

 

Anlage: BRC Sequence 24, Verdampfer

Tank: Radmuldentank 45l (ich wollte das er ohne Umbauarbeiten unter den Laderaumboden passt)

Tankstutzen hinter Tankdeckel

Sämtliche Leitungen sind aus ummanteltem Kupferrohr 8mm, da hat der Marder keine Chance

Anzeige/Umschalter: unterhalb vom ZigAnz.

Umschalten von Benzin auf Gas: Automatisch bei 38°C Motortemp. oder 100sec. nach Start.

Tuneup als Additiv (sonst gibte es keine Garantie oder Versicherung)

 

 

Schade ist nur das der BC nicht auf die Gasanlage eingestellt werden kann (lt. meiner Infos)

 

 

Bilder

 

 

Preise heute in Bad Gandersheim:

Benzin: 1,529€

Gas: 0,699€

 

 

mfg

 

Ähnliche Themen
29 Antworten
am 16. Juni 2008 um 18:47

-> So<- kann das auch aussehen.

Der Z18XER ist im übrigen leider nicht für LPG-Betrieb geeignet :D

Gruß

weeed

Themenstarteram 18. Juni 2008 um 23:42

Zitat:

Original geschrieben von weeed

-> So<- kann das auch aussehen.

Der Z18XER ist im übrigen leider nicht für LPG-Betrieb geeignet :D

 

Gruß

weeed

Moin, moin,

 

das werden wir ja dann mal sehen...  :D

 

Werde von meinen Motorschäden dann mal berichten;)

 

mfg

am 19. Juni 2008 um 0:34

Bin schon mal gespannt, wann es da was zu berichten gibt ...

Gruß

weeed

am 19. Juni 2008 um 8:12

... sind bei Dir die Zündkrezen nicht auch unter dem Ecotec-Schild? Wie komt man denn da ohne Abbau der Rail dran?

Grüße

am 19. Juni 2008 um 10:56

für die, die nicht im forum angemeldet sind, was steht denn da zum Thema umrüstung des Z18XER??

welche Probleme sind mit den Motoren schon aufgetreten?

 

und 2. Frage: das Tunap oder tuneup (jeder schreibt das irgednwie anders) wieviel muss denn da im Tank an gas bleiben? kann man den Tank ganz leer fahren oder muss immer ein bisschen mehr(habe mla was von 1/3) gelesen drin bleiben, damit genug von dem tunap noch drin is?

danke

am 19. Juni 2008 um 11:04

... der Z18XER steht auf den Blacklisten (z. B. Prins) wegen Ventilproblemen.

Und bei TUNAP (http://www.tunap.com/) darf der Tank wie geschrieben nicht leer gefahren werden, da es in den tank gefüllt und sonst weg ist. Verdünnt sich selbst dann bei jedem Tanken homöopathisch. Aber auch in der Homöopathie wirken ja Mittel, bei denen ein Wirkstoffkorn in den Bodensee geworfen und dann das Wasser verkauft wurde.

Grüße

ob Homöopathie allerdings langfristig wirkt, ist wohl sehr umstritten.

Wenn es mir kalt ist, setz ich mich auch immer in den Kühlschrank :)

am 19. Juni 2008 um 12:41

Hallo.

Ich habe auch einen Z18XER, allerdings in einem Zafira B.

Ich will mir eine Vialle einbauen lassen und bei dem Komplettsatz, die der Umruester bestellt ist kein Flashlube dabei und laut Vialle ist der Motor sehr gut fuer den LPG-Betrieb geeignet.

Und wenn Vialle schon kein Flashlube vorschreibt, dann wird das auch in Ordung sein. Also wird auch Tunap nicht noetig sein.

Was kostet das eigentlich, wenn der Umruester alle 10tkm das Additiv in den Tank einblaest?

Ich sehe da ja einen super durchdachte Marktstrategie. Mit einem entsprechenden Servicevertrag gibt Tunap ja Garantie auf Schaeden des Zylinderkopfs und der Ventile. Da die Wahrscheinlichkeit eines Motorschadens ja ziemlich gering ist und das Additiv wohl auch nicht preiswert fuer den Endverbrauche ist, sehe ich das als verkappte Motorgarantie mit Abwaegung des Risikos durch Tunap. Ich find das sehr schlau, waere ich da man drauf gekommen.....

Tunap halte ich fuer noch mehr Hokus Prokus als Flashlube.

Greetz

MaD

Sooo gering ist die Gefahr eines Motorschadens nicht!

2 mit dem 1.8er kenn ich schon, beide mit LPG von Opel(Irmscher) mit Tunap

Die Vialle hat nur den Vorteil des flüssig Einspritzens

Hallo, also, dass Vialle den Motor für unbedenklich hält, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Die werden den Motor vielleicht mit dem 18XE verwechselt haben. Denn definitiv steht fest, dass der Motor die bekannten Schwachpunkte hat. Wenn Vialle den also für unbedenklich hält, dann möchte ich mal wissen, welcher bei denen als unbedenklich gilt. Und die Ventilsspielkontrolle bleibt!

Grüße, bonanza

am 20. Juni 2008 um 2:36

Zitat:

Original geschrieben von engjo

für die, die nicht im forum angemeldet sind, was steht denn da zum Thema umrüstung des Z18XER?? ...

Meld dich doch einfach an und erweitere deinen Horizont ;)

Gruß

weeed

Themenstarteram 21. Juni 2008 um 16:59

Moin, moin,

 

@weeed:

Wenn ich es richtig verstanden habe (HIER) hast du selber eine LPG Anlage verbaut, ebenfalls bei einem Z18XER.

 

Und wenn ich es ebenfalls richtig gelesen habe hast du nicht wirklich Probleme damit.

Ölverbrauch, ok, dann ruckelt es dann und wann, aber der Motor ist doch noch heile, oder nicht? Was sagen die Ventile? Kann es evtl. auch an der Anlage liegen das es nicht ganz rund läuft?

 

Was mich aber stutzig macht ist dein Verbrauch/100km.

 

Du schreibst von 5,8l/100 laut BC und errechneten 7,15l LPG:confused:

 

Gut, jetzt habe ich den Vectra und nicht den Astra, aber ich bekomme ihn im Benzinbetrieb nicht unter 8,9l/100km (normale Fahrweise). Jetzt mit Gas habe ich noch keine genauen Daten, aber unter 10,0l LPG komme ich niemals. Oder ich muß wie du es geschrieben hast schieben. Kann aber sein das es sich noch ein bischen reguliert.

 

Zum Thema Tuneup (oder wie es jetzt auch geschrieben wird):

BRC "empfiehlt" es, außerdem macht keine Motorenversicherung mit, wenn man kein Aditiv benutzt. Und da ich eine Versicherung/Garantie habe kommen alle 10.000km eine Einheit Tuneup mit hinzu, Sinn oder Unsinn dieser Sache ist mir egal, hauptsache ich bin auf der sicheren Seite.

 

Und, sollte sich der Z18XER zerlegen, na und, hab doch eine Versicherung/Garantie auf alle Bauteile die mir gas in Berührung kommen + Abgaswege (Lamda, KAT usw.)

 

Werde aber auch meine Erfahrun gen hier zum Besten geben.

 

Soweit, viel Spaß auf Gas:D

 

mfg

am 21. Juni 2008 um 18:01

Hi

Ich weiß garnicht was hier die meisten gegen denn Motor haben:confused:

Der ist doch von der Kühlleistung dreimal besser alls seine Vorgänger.

Gekühlte Kolben, Ventile und der Zylinderkopf hat jetzt die doppelte Wärmeabfuhr alls der Z18XE

Warum sollte er denn jetzt nicht so gut für denn Gasbetieb sein, den der Z18XE ist der grund Motor gewesen und darauf wurde aufgebaut.

Aber naja es soll ja immer Opelhasser gegeben haben:)

Ist ja Ihr gutes Recht, aber finde es schade das diese Leute dann andere hier im Forum so verunsichern.

 

LG

Coolibri

Hi,

ich wollte meinen TT mit dem 1.8 XER auch umrüsten mit der Irmscheranlage, hatte auch schon den Vertrag unterschrieben und bestellt war sie auch schon. Ein Freund von mir fährt auch einen Astra H mit der 1.6 Maschine und er hatte nur Probleme mit der Irmscheranlage und ihm wurde dann gesagt die Anlage sei fehlerhaft. Mit der Aussage habe ich bei Irmscher angerufen und dort wurde mir bestätigt das die Anlage Fehlerhaft sei und das mit dem Zulieferer der Bauteile das gerade geklärt werde ( es handelt sich wohl um das Teil was Gas in die Zylinder drückt), aber die Mitarbeiterin von Irmscher sagte noch das es für den TT keine Garantie gäbe. Daraufhin habe ich mein FOH angerufen und er telefonierte selber mit Irmscher und bestätigte das und hat den Vertrag storniert. Er war schon erstaunt das von Irmscher da keine Mitteilung an die Händler gemacht wurden. Ein andere FOH in der Nachbarstadt hat schon einige 1.8 XER umgerüstet nicht nur mit Irmscher auch andere Anlagen und die Ventilspiele seien sehr groß nach Laufleistungen von ca 30Tkm und die Kosten für das einstellen sind schon erheblich. Er hat auch einen TT umgerüstet mit dem 1.8 XER, den fährt die Frau vom Chef und er hat jetzt fast 20Tkm auf der Uhr und läuft problemlos. Ich fühle mich da immer wieder hin und hergerissen, ich würde auch gerne umbauen aber wenn dann nur Probleme auftreten und die Kosten sehe für das Ventielspiel prüfen und einstellen da weiß ich auch nicht so recht was ich machen soll zumal man ja auch erst mal  investieren muß und wenn es dann nicht hinhaut:mad: 

 

SchorniH

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. GASANLAGE BRC im Vectra C 1.8 Z18XER fertig!