ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Garmin MAP Pilot Erfahrungen

Garmin MAP Pilot Erfahrungen

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 10. April 2014 um 11:51

Nachdem ja nun schon einige von euch mit der neuen C Klasse unterwegs sind würde mich mal eure Erfahrungen mit dem Garmin MAP Piloten (von denen die ihn haben und benutzen) interessieren. Besonders im Vergleich zum alten Becker System.Merkt man Unterschiede im Bezug auf Kartenaktualität und Performance ? Wie gefällt euch die Darstellung auf dem Display?

Zusatzfrage wenn Ihr nur die Vorrüstung bestellt habt: wo habt ihr dann eure Karte herbekommen?

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

wie vielen von Euch, habe auch ich einen Teil meiner extrem lange Wartezeit auf den neuen Firmenwagen mit dem fleissigen Mitlesen in diesem Forum verbracht. Wie der Mensch nun mal so ist, habe ich mich trotz meiner schier unbegrenzten Vorfreude auch den kritischeren Themen angenommen und muss sagen das ich in den vergangenen Monaten des öfteren gedacht habe bei meiner Konfiguration vieles falsch gemacht zu haben.

Gerne möchte ich ein paar Dinge u.a. zu diesem Thema beitragen um anderen z.T. noch wartenden ein paar Informationen zukommen zu lassen.

Vorab gesagt, meine vorherigen Fahrzeuge waren aus dem V.A.G. Konzern. Letzter Wagen ein Passat Variant Blue TDI (Euro 6), Highline mit 105 KW, kleines Navi RNS 315 und der großen Soundanlage.

Nachdem vielen Lesen gerade bei diesem Thema wurde mir schon ein wenig Angst und Bange.

Habe aufgrund des Budgets mich für das Garmin entschieden und kann auf gesammt 400.000 km im Vergleich zu VW bereits einen Vergleich ziehen. Unterm Strich empfinde ich das Garmin nicht so schlecht wie manch einer hier vorgibt. Die Frage ist doch womit verglichen wird. zum RNS 315 ist es ein wenig langsamer bei der Routenberechnung, aber noch völlig im Rahmen. Wenn ich falsch abgebogen bin, z.B. in einer fremden Großstadt benötigt das Navi ca. 15-20 sek. um eine Alternativroute vorzugeben. Ja, dieser Vorgang könnte von mir aus schneller sein, aber es ist ja nicht so das ich in diesem Zeitraum "Blind" durch die Gegend fahre. logisches Denken und geografische intuität lassen einen schon nicht in eine völlig falsche Richtung fahren. Dazu muss ich sagen, das ich kein geografisches Genie bin und selbst meinen Wohnort regelmäßig neu kennenlerne;-)

Von daher an alle die sich für das Garmin entschieden haben, immer noch auf euer Auto wartenund bisweilen zweifeln das häkchen richtig gesetzt zu haben ein eindeutiges "alles richtig gemacht"! Abgesehen von der Optik im Vergleich zum Command bereue es nicht. Es bleibt einem ja auch keine andere Wahl zwischen rund 800 € und 3000 € zu entscheiden. Externes Navi versaut definitiv die Optik!

Ein weiteres Thema in diesem Forum ist das Problem Windgeräusche. Ich habe kein Akustikglas und kann in meinem Fall sagen, das ich noch nie ein so leises Fahrzeug hatte. Gut ich komme nicht von der E-Klasse. Meine Passats im vorherein waren von der Geräuschkulisse völlig in Ordnung, aber die C-Klasse ist sehr viel leiser im Innenraum! Auch auf der Beifahrerseite. Bin mir nicht sicher ob ich einfach nur Glück habe oder von der Fahrzeugkategorie ein Upgrade und kein Downgrade hinter mir habe. Bis 200 km/h alles im grünen Bereich! Einzig beim zuziehen der Fahrertür habe ich das Gefühl dabei mehr Schwung aufbringen zu müssen.

Anlage ist bei mir die Burmeester und bis jetzt auch hier: Alles richtig gemacht.

Zum Thema Parkassistenz wurde bereits auch viel geschrieben. Auch wenn es nicht hier rein gehört kurz zwei Sätze dazu. Bei VW beginnt die optische und akustische Warnung vor Hindernissen bei gefühlten 150 cm Abstand. Es gefiel mir auf dem Bildschirm direkt zu sehen an welchem Sensor gerade das Hindernis ist. Nach einiger Zeit konnte man problemlos per Gehör einparken. Bei Mercedes ist dies nicht ganz so penetrant gelöst. Die akustische Anzeige kommt im Verhleich zum Passat sehr spät, aber nicht zu spät. Es sorgt bei mir für mehr Aufmerksamkeit beim Einparken, ohne das es mich nervt. Aich hier alles gut.

Es tut mir für jeden leid der in diesen Fällen nicht so positiv denkt. Für eine Vollausstattung fehlte mir das nötige Budget und ich bin mir den Abstrichen meiner Ausstattung im Bezug aufs Navi bewusst.

Ich wünsche allen Wartenden das die Zeit schnell vorbei geht und allen die geplagt sind von den unannehmlichkeiten die bei Fahrzeugen > 50k nicht hinzunehmen sind (Windgeräusche, Systemabstürze, laute Geräusche im Innenraum durch Regen,...), das die Werkstatt es vernünftig richten kann. In meinem Fall kann ich keine Fehlkondtruktion in den genannten Bereichen feststellen und freue mich auf jeden Tag an dem ich mein Auto starten kann.

So und jetzt gehts ab zur Arbeit.

Viele Grüße

2396 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2396 Antworten

Also ich denke mal die Anzahl derjenigen die den MapPilot bereits haben ist recht überschaubar, da die Auslieferung bzw. Produktion erst in der letzten Woche (1.April) begonnen hat.

Die SD-Karte gibt es bzw. wird in Kürze direkt bei dem Mercedes-Benz Partner zu kaufen sein. Die Karte wird nach erster Aktivierung im Fahrzeug mit diesem "verheiratet" und ist nicht in anderen Fahrzeugen nutzbar.

Also die SD Karte für Europs hat die Bestellnummer A2059067001. Preis inkl. MwSt. genau 500,00 €.

Hinweis:

Da der Garmin® MAP PILOT (SD-Karte) nach Einschub mit der Head-Unit verheiratet wird, ist dieser nicht in andere Fahrzeuge übertragbar.

Themenstarteram 11. April 2014 um 10:56

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Also die SD Karte für Europs hat die Bestellnummer A2059067001. Preis inkl. MwSt. genau 500,00 €.

Hinweis:

Da der Garmin® MAP PILOT (SD-Karte) nach Einschub mit der Head-Unit verheiratet wird, ist dieser nicht in andere Fahrzeuge übertragbar.

Danke für deine Antworten.

Das mit der Nicht-Übertragbarkeit macht aber doch keinen Sinn. Wozu bietet man dann überhaupt eine Vorrüstung an?

Und 500€ nur für die Karte ist ja Wahnsinn. Das komplette System bei Bestellung ist ja kaum teurer.

Zitat:

Original geschrieben von Kimi-Bad

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Also die SD Karte für Europs hat die Bestellnummer A2059067001. Preis inkl. MwSt. genau 500,00 €.

Hinweis:

Da der Garmin® MAP PILOT (SD-Karte) nach Einschub mit der Head-Unit verheiratet wird, ist dieser nicht in andere Fahrzeuge übertragbar.

Danke für deine Antworten.

Das mit der Nicht-Übertragbarkeit macht aber doch keinen Sinn. Wozu bietet man dann überhaupt eine Vorrüstung an?

Und 500€ nur für die Karte ist ja Wahnsinn. Das komplette System bei Bestellung ist ja kaum teurer.

Ohne Vorrüstung hast du keine GPS-Antenne etc. verbaut und kannst auch die Navigationsfunktion nicht nutzen (außer natürlich durch die Nachrüstung). Mit der "Heirat" möchte man verhindern, dass die Karten kopiert und in verschiedenen Fahrzeugen genutzt werden. Ein anderer Schutz ist wohl derzeit nicht möglich. Naja die Vorrüstung (Code 355)ab Werk kostet 297,50 € + SD-Karte ab Werk (Code 357) nochmal 595,00€ (Gesamt: 892,50 €). Also ware es sogar günstiger nur die Vorrüstung zu bestellen und die SD-Karte beim Händler zu kaufen (Gesamt 797,50 €).

Themenstarteram 12. April 2014 um 11:02

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Zitat:

Original geschrieben von Kimi-Bad

 

 

Danke für deine Antworten.

Das mit der Nicht-Übertragbarkeit macht aber doch keinen Sinn. Wozu bietet man dann überhaupt eine Vorrüstung an?

Und 500€ nur für die Karte ist ja Wahnsinn. Das komplette System bei Bestellung ist ja kaum teurer.

Ohne Vorrüstung hast du keine GPS-Antenne etc. verbaut und kannst auch die Navigationsfunktion nicht nutzen (außer natürlich durch die Nachrüstung). Mit der "Heirat" möchte man verhindern, dass die Karten kopiert und in verschiedenen Fahrzeugen genutzt werden. Ein anderer Schutz ist wohl derzeit nicht möglich. Naja die Vorrüstung (Code 355)ab Werk kostet 297,50 € + SD-Karte ab Werk (Code 357) nochmal 595,00€ (Gesamt: 892,50 €). Also ware es sogar günstiger nur die Vorrüstung zu bestellen und die SD-Karte beim Händler zu kaufen (Gesamt 797,50 €).

Stimmt du hast recht. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Ich hab die Fussnote nicht gesehen dass der Code 357 ja zu Bedienung macht Code 355 zu haben. Das heisst also ich muss immer ein komplettes System kaufen und wenn ich die Kiste abgebe ist auch meine Software auf der karte futsch.

Ich glaub ich nehm in Zukunft mein Navigon auf dem Handy (Lebenslang einsetzbar mit Updates) .

Mercedes geht mir langsam auf den Sack mit seiner blöden Aufpreispolitik. Dann sollen sie doch gleich das ganze System komplett verkaufen und nicht eine schwachsinnige "Vorrüstung" anbieten.

Ja wenn du das Auto verkaufst, wäre es ja sowieso fraglich, ob du die SW im neuen Fahrzeug einsetzen kannst. Ein anderes festes Navisystem kannst du in den meisten Fällen auch nicht ins neue Fahrzeug umbauen. Der Vorteil eines mobilen Systems ist, wie der Name schon sagt, die Mobilität oder Flexibilität. Mir geht es ähnlich. Ich habe einen 204er mit dem Becker MapPilot. Diesen habe ich nun zum Verkauf in den Marktplatz eingestellt, da ich am 25. April einen 205er mit Comand Online bekomme und auch den Becker MapPilot nicht im 205er nutzen könnte.

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

 

Hinweis:

Da der Garmin® MAP PILOT (SD-Karte) nach Einschub mit der Head-Unit verheiratet wird, ist dieser nicht in andere Fahrzeuge übertragbar.

Dies kann doch so nicht stimmen. Ich mache grundsätzlich von jeder erworbenen Software eine 1 zu 1 Kopie. Bei SD-karten muss man noch darauf achten dass man auch die Kartennummer die jede Karte hat von der original Karte übernimmt. Dazu gibt es spezielle Programme im Netzt. Die orignal Software wird von mir nie benutzt sondern immer nur die Kopie. Die original Karte wird also nie im Auto benutzt und kann somit auch nicht verheiratet werden.

Gruß

enmld

am 16. April 2014 um 14:32

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du fröhlich Kopien von der SD Karte machen kannst und diese womöglich auch noch übers Internet verkaufst.

am 16. April 2014 um 15:29

Zitat:

Original geschrieben von mete111

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du fröhlich Kopien von der SD Karte machen kannst und diese womöglich auch noch übers Internet verkaufst.

Geht es hier um Erfahrungen mit dem Garmin oder mit dem Becker oder um Kopien von irgendwelchen Dingen zu erstellen.

am 16. April 2014 um 15:43

Zitat:

Original geschrieben von mete111

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du fröhlich Kopien von der SD Karte machen kannst und diese womöglich auch noch übers Internet verkaufst.

Er hat doch gar nicht gesagt, dass er die Karten verkauft!?!?

am 16. April 2014 um 16:01

Zitat:

Original geschrieben von TheMisery

Zitat:

Original geschrieben von mete111

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du fröhlich Kopien von der SD Karte machen kannst und diese womöglich auch noch übers Internet verkaufst.

Er hat doch gar nicht gesagt, dass er die Karten verkauft!?!?

Das kleine Wörtchen "womöglich" bitte nicht überlesen. Ich mein ja nur, dass das Kopieren der SD Karte verständlicherweise nicht funktioniert.

Und nun zurück zum Thema: Erfahrungen wird es noch keine geben, da das System noch nicht ausgeliefert wurde. Da müssen wir uns noch etwas gedulden.

Zitat:

Original geschrieben von mete111

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du fröhlich Kopien von der SD Karte machen kannst und diese womöglich auch noch übers Internet verkaufst.

Ja, glaubst Du ich mache mich strafbar. Ich mache die Kopie alleine für mich um eventuell bei einem Systemwechsel (Fahrzeugwechsel) meine gekaufte Software auch alleine weiter zu verwenden.

Es geht alleine um die Weiterverwendung und nicht um die Vermarktung. Ich fahre im Moment noch einen GLK mit dem Becker MAP Pilot. Im nächsten Jahr kommt jedoch der Neue GLK dann ist der Becker Map Pilot unbrauchbar denn dann wird dieser auch mit dem Garmin Map Pilot ausgestattet. Sollte der Map Pilot von Garmin jedoch nicht erheblich besser sein wie der fast unbrauchbare Becker Map Pilot, dann wird es ein billiges von Pearl das heute schon weitaus besser ist als der Becker Map Pilot. Auch jedes billige Medion Navi von Aldi ist besser wie der Becker Map Pilot obwohl die Navisoftware von Becker und von Medion vom gleichen Hersteller nähmlich von Elektrobit stammt, mit dem Unterschied dass die eingesetzte Software von Medion nicht so stark beschnitten wurde.

Gruß

enmld

Hallo,

jedes 50 Euro Navi ist besser als die MB Navis.

Der Preis dafür ist purer Nepp.

Das ist Steinzeittechnik was MB hier verkauft.

Gruss Ralf

Zitat:

Original geschrieben von xxralfxx

Hallo,

jedes 50 Euro Navi ist besser als die MB Navis.

Der Preis dafür ist purer Nepp.

Das ist Steinzeittechnik was MB hier verkauft.

Gruss Ralf

Ein konstruktiver Beitrag hätte an dieser Stelle mehr Wert...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Garmin MAP Pilot Erfahrungen