ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen/Allwetterreifen

Ganzjahresreifen/Allwetterreifen

Themenstarteram 4. Juni 2020 um 7:12

Guten Morgen an die Gemeinschaft!

Welche Ganzjahresreifen können empfohlen werden? Im Test-Dschungel verliere ich den Überblick.....

Jeder Test liefert andere Ergebnisse.....

Ich fahre einen 220 CDI/Kombi, ungefähr 20.000 km/Jahr und diese gerne schnell......

Gestern war er bei MB zum Ölwechsel auf der Bühne. Ich wollte, dass meine Neuanschaffung parallel auch etwas begutachtet werden sollte. Das Ergebnis ist positiv. Allerdings sind die Reifen 11 Jahre alt (138.000 km gefahren) und ich denke, es wird Zeit, die zu erneuern.

Hat jemand einen Tipp?! Ich würde mich sehr freuen :)

Allzeit gute Fahrt und schöne Grüße!

Beste Antwort im Thema

Bei 20tsd per Anno + sportlicher Fahrweise würd ich niemals zu GJR raten

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Continental AllSeasonContact

Rollwiderstands-armer GJR mit ausgezeichneten Wintereigenschaften, guter Laufleistung und klasse Nasshandling.

Fahre ich selbst seit 3 Jahren. Würde ich Leuten empfehlen die den Wagen auch öfter bei Schnee nutzen wollen / müssen.

Michelin Cross Climate +

Sommerdynamiker mit präzisem Lenkgefühl, kurzen Bremswegen, sehr guter Laufleistung und tadellosem Nassgrip.

am 4. Juni 2020 um 9:25

@Konservendose

Bist du GJR-Fahrer?

Kilometerleistung pro Jahr?

Wo wohnst du oder bis mit dem Auto unterwegs?

Muss der Wagen auch im Schnee fahren?

Preisvorstellung?

Welche Reifengröße?

Zitat:

@gromi schrieb am 4. Juni 2020 um 09:25:40 Uhr:

@Konservendose

Bist du GJR-Fahrer?

Kilometerleistung pro Jahr?

Wo wohnst du oder bis mit dem Auto unterwegs?

Muss der Wagen auch im Schnee fahren?

Preisvorstellung?

Welche Reifengröße?

20.000 km/Jahr und Hobby Raser :cool:

@Konservendose

Wenn Du gerne mal etwas "schneller" fährst und gleichzeitig gute Wintereigenschaften brauchst ist das bei GJR nicht so einfach. Der bei Schnee sehr gute Goodyear Vector (G2) beispielsweise fährt sich bei höheren Temperaturen "schwammig" und macht dann keinen Spaß mehr wenn man mal etwas flotter fahren will. Ich bin deshalb auf den hier schon erwähnten Michelin umgestiegen. Dieser fährt sehr "sommerreifenähnlich". Gehört aber im Winter nicht zu den Besten. Hier im Forum gibt es Leute die mit dem Michelin und Heckantrieb nicht zufrieden sind was die Wintereigenschaften angeht. Der Reifen der aktuell diesen Zielkonflikt am besten meistert ist meiner Meinung nach der Vredestein Quatrac Pro.

Themenstarteram 4. Juni 2020 um 12:51

Herzlichen Dank an Euch!

Es werden die Continental AllSeasonContact ...

Schöne Grüße :)

Zitat:

@Cultus schrieb am 4. Juni 2020 um 10:23:52 Uhr:

 

Der Reifen der aktuell diesen Zielkonflikt am besten meistert ist meiner Meinung nach der Vredestein Quatrac Pro.

Sehe ich genau so. Aber als ich 20.000 km/p.a. las, habe ich mich auf die beiden Langläufer mit ihrer unterschiedlichen Auslegung beschränkt.

 

Zitat:

... habe ich mich auf die beiden Langläufer mit ihrer unterschiedlichen Auslegung beschränkt.

Der Michelin ist bekannt für rel. hohe Laufleistungen bei den GJR aber ist der Conti tatsächlich ein Langläufer?? Nach den Tests allenfalls Mittelmaß.

Laufleistung Testergebnisse

Die braunen Säulen sind die Ergebnisse für die GJR.

In den Testfazits einigen GJR-Tests wurde dem Conti eine zumindest ordentliche Kilometerleistung zugeschrieben.

Nicht so hoch wie beim Primus Michelin und den Konzern-Brüdern Kleber / BF Goodrich, aber gut.

Wenn ich mir dann den bis dato eigenen Verschleiß anschaue, dann finde ich das man ihm das zugestehen kann.

Noch 5,5 mm Restprofiltiefe nach 40.000 km (Hälfte davon auf Antriebsachse abgeleistet) sind ein guter Wert wie ich meine.

Bei 20tsd per Anno + sportlicher Fahrweise würd ich niemals zu GJR raten

am 4. Juni 2020 um 22:15

Wenn der Gebrauchte nicht 8fach bereift ist, kann ein GJR eine Option sein. V.a. wenn man in schneearmer Gegend fährt.

Die Sportlicheit dürfte schon mit dem Fahrzeug und dem Motor recht gut gezügelt sein. ;)

Ich bin jetzt 9.000 km mit dem Vredestein Quatrac 5 gefahren und der Verschleiß liegt an der Nachweisgrenze, d.h., er tritt derzeit noch hinter der typischen Messungenauigkeit zurück. Dies und zusätzlich das nicht laufrichtungsgebundene Profil, in Kombination mit guten bis befriedigenden Testergebnissen, ist für mich ausschlaggebend.

@Rufus24

Diese Laufleistungsprognosen fallen oft sehr unterschiedlich aus. Der von Dir verlinkte Artikel bezieht sich auf den Autobildtest 39/2017. Der letzte Autobild GJR Test war in Heft 40/2019. In diesem Test kam der Conti auf Platz 2 (67700km) prognostizierte Laufleistung. Nur der Michelin Crossclimate war besser (70800km).

Zitat Autobild: "Vielfahrer sind mit Michelin und Conti gut beraten,beide bieten eine weit überdurchschnittliche Laufleistung".

Wir haben seit Sept. 2019 auf einem Focus 1.6 Bj. 2011 Conti Allseasoncontact 205/55R16. Profil nun ca. 3mm nach 26.000km. Allerdings gleichmäßig abgenutzt und ansonsten angenehm zu fahren, egal ob trocken,,nass oder auf Schnee. Wir fahren vorausschauend, kaum in den Bergen, überwiegend am Stadtrand, auch im Sommer gemäßigt. Die Schwäche bei Haltbarkeit und Preis-Leistungsverhältnis bestätigt auch das AutoBild-Sonderheft Herbst 2022 mit einer schlechten 4- für den getesteten 195/55R16. Schade! Wir werden zum Goodyear Vector 4Seasons zurückkehren, der auf dem Vorgänger-Focus und zwei Corsas zuletzt wesentlich länger gehalten hat.

Wahnsinn, ich hab mit dem Vredestein Quatrac 5 in 205/60R16 ganze 60.000 km geschafft, bis er auf 3 mm runtergefahren war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen/Allwetterreifen