ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Galant-Fragen

Galant-Fragen

Themenstarteram 31. Juli 2006 um 0:55

Hallo!

Nein, ich möchte keine Kaufberatung haben, dazu gibts ja hier genug -sogar frische- Postings, die SEHR informativ waren.

Auch möchte ich erwähnen, dass ich erst einen neuen Wagen in einem halben, bis einem Jahr anschaffen werde, mich aber schon früh darüber informiere, was mir gefällt und was nicht. Muss ja nicht alles in Torschlusspanik ausarten. ;-)

 

Ich interessiere mich für den 2000-2001er Galant, was nach meinem bisherigem Wissen ein EA0 Modell sein müsste. Aber ich habe noch keine Quelle gefunden, die mir sagt, welches der kleinste verfügbare Motor für diesen Wagen ist. Ich bin Student und habe zwar gewisses Geld, aber kein Vermögen und möchte mir daher einen Wagen leisten der mir gefällt, für seine Leisung sparsam gefahren werden kann und keine Nussschale ist.

Letztenendes find ich den Galant einfach super, die Front ist umwerfend! :)

Was denkt ihr, ist der heutige faire Preis für einen Galant BJ 2000-2001, max. 70 000 km, kleinster Motor, Farbe und Ausstattung egal, aber günstig, wenn möglich keine Automatik.

Wie könnte die Preisentwicklung aussehen in einem Jahr?

In einem Thread habe ich schon etwas darüber gelesen, aber wie teuer ist so ein Galant in Steuern und Versicherung?

Vielen Dank schon mal vorab für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
35 Antworten

also , nun mal schön ruhig und Langsam.

ich habe hier keine Empfehlung für einen Neuwagen gegeben, sondern meinte, das es ein unterschied ist ob ich einen Neuwagen kaufe ( Garantie ) oder einen Gebrauchten.

Und der Galant , den es ja nur als Gebrauchten gibt, muss man mit rechnen, daß auch auserhalb der Reihe vielleicht Geld investiert werden muss, und gerade dies kann teuerer sein als, etwa bei einem anderen Auto.

Und auch der Unterhalt selber ist etwas teurer.

Zum "Armen" Studenten, du schreibst, du kannst und willst nicht mehr als 5000€ Euro ausgeben.

aber wie oben Geschrieben, Unterhalt, Zahnriemenwechsel 300-400 Euro, oder irgend ein blödes Ersatzteil, kann mal schnell 100 Euro und mehr kosten.

Themenstarteram 14. August 2006 um 20:50

Na, wieso will ich denn nur 5000€ ausgeben, wenn ich theoretisch auch mehr ausgeben könnte?

Richtig, weil ich auf jeden Fall Luft für Zusatzkosten zum eigentlichen Auto haben will. Von meinem jetzigen Opel kenne ich Zusatzkosten zu genüge!

 

So gedankenlos bin ich nun auch wieder nicht....

na, dann ist ja gut

bin mit meienm gdi zufrieden, ist zwar ein rauer bursche zieht aber ordentich und verbraucht relativ wenig.

am besten man füllt 12cm über maximum öl ein dann klackert auch nichts mehr!!!

am 16. August 2006 um 14:09

Zitat:

Original geschrieben von hessejohn

bin mit meienm gdi zufrieden, ist zwar ein rauer bursche zieht aber ordentich und verbraucht relativ wenig.

am besten man füllt 12cm über maximum öl ein dann klackert auch nichts mehr!!!

hab nen galant gdi hab das grad mal ausprobiert mit den 12 cm auffüllen,klackern ist trotzm nich viel besser....

wie viel?12cm?????

 

Hi,

hat sich da jmd.vertippt oder sollen das wirklich 12 cm sein?!?!

Das ist ja echt krass!Also ich hab schon Bedenken,wenn ich meinem 0,5cm über Max.gebe.Ok,das geht jetzt schon seit 180tkm gut aber 12 cm würd ich mich dann doch net trauen!;-)

Ob sie vllt EIN bis ZWEI cm meinen?! ;)

an alle, 12 cm das war ein scherz ha ha!!!!

hatte eigentlich gedacht das es keiner für ernst nimmt!!!!

es ist völlig wurst in welcher höhe das öl steht solange es zwischen min. und max. steht. der ölansaugschnorchel ist eh ganz unten in der ölwanne. Also öl bis zum oberen drittel auffüllen reicht völlig. ;-)

am 17. August 2006 um 5:29

gut dann lass ichs wieder ab....haha.

aber war ja zu erwarten das da fragen kommen :)

Zitat:

Original geschrieben von hessejohn

es ist völlig wurst in welcher höhe das öl steht solange es zwischen min. und max. steht.

Sag das nicht. ;) Die Smart-Treiber werden dir was anderes erzählen. :D

Zitat:

und vom 1.8 ( 116 PS ) würde ich nun ganz abraten, finde, damit ist das Auto untermotorisiert.

Hmm, ich fand den 2.0 schon untermotorisiert. Bei eingeschalteter Klimaautomatik, war der Wagen kaum fahrbar.

Gruß

@ Galantfahrer

 

...dein Spruch müsste eher lauten:Umgeschwenkt von der Galant Rostlaube zur Scorpio Rostbeule! :-) ( vgl.Autobild Gebrauchtwagen test oder TÜV Report)

@wollschaaf wenn ich smart fahren müsste, würde ich das öl ganz weglassen. ;-)

Zitat:

...dein Spruch müsste eher lauten:Umgeschwenkt von der Galant Rostlaube zur Scorpio Rostbeule! :-) ( vgl.Autobild Gebrauchtwagen test oder TÜV Report)

Die Test kenne ich auch. Allerdings hat der Galant schon bei der Auslieferung gerostet. Nach fünf Jahren habe ich aufgegeben mit der Kiste. Der Scorpio rostet jetzt nach 11 Jahren. Und das nicht so schlimm wie der Galant. Also kann sich jeder sein Urteil selber bilden.;)

Zitat AutoBild über den Galant Bj 98.

Lediglich die Rostvorsorge verlangt Aufmerksamkeit, der 98er Fotokandidat zeigt bereits erste Ansätze von Blechkaries an Schweißnähten des Vorderwagens, an diversen Schlauchklammern und an der Motoraufhängung. Dort ist sie besonders schwierig zu beseitigen, weil mehrere Lagen Blech aufeinander liegen. Nur rund um das Automatikgetriebe blüht kein Rost – denn das ist undicht und verteilt sein konservierendes Öl unterm Wagenboden. Ein Fehler, der jedoch selten vorkommen soll.

 

Gruß

am 26. August 2006 um 21:04

Hi

Ich wollte auch schon immer einen Galant Kombi haben, dann ist es doch ein vectra b sport caravan geworden...hab mich zwar geärgert aber wenn ich in anderen Forem lese (wie auch in diesem) kann man kein Auto kaufen mit dem man zu 100% zufrieden ist :(

Hab sogar schon interressenten gehabt die ihren Galant mit meinem Vectra tauschen wollten.

Schade der Galant ist wirklich ein Traumwagen !!!

Ich hab einen 2,2 L mit 147 PS, mensch da schluckt ja meiner mehr als der 2,4 l Galant ! Das hätte ich so nicht gedacht.

Tschau René

Deine Antwort
Ähnliche Themen