ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Gänge gehen nich mehr rein!? Getriebe Salat?

Gänge gehen nich mehr rein!? Getriebe Salat?

Themenstarteram 2. Februar 2009 um 22:43

Hallo,

Hier mein Problem:

bin grade vom Sport nach hause und auf einmal ging die Kupplung schwerer zu treten, das fühlte sich so an als wenn bei der Bremse der Bremskraftverstärker nicht richtig arbeitet. Halt nur in diesem Fall bei der Kupplung. Ich konnte nur noch den 3. Gang und Rückwärtsgang einlegen, wobei der Rückwärtsgang 'schlagend' reingesprungen ist. Bin noch nach hause gekommen und konnte zum einparken kurz den 1. Gang einlegen, aber als ich stand und den Gang rausgenommen hab um alle mal durch zu schalten ging gar nix mehr. Nun die Frage was das sein könnte:

1. Getriebeschaden

2.Kupplung, aber würde die wenn Sie defekt ist nicht einfach rutschen, oder gibt es auch das Symptom wie oben beschrieben?

(wenn ich so in mich gehe könnte es sein das Sie in den letzten Tagen mal kurz gerutscht ist, wobei ich dachte das das die Reifen wären, bin mir also nicht sicher!)

3. Schaltgestänge defekt? Evtl. was gebrochen?

Hatte das mal früher bei meinem Jetta, das ist ein Kugelkopf gebrochen und nix ging mehr, ist sowas beim A3 auch bekannt?

Fühlte sich alles nicht mehr so Präzise an.

4.???

Achso, es gibt nicht dieses typische sägende Geräusch der Zahnräder wie es auftritt wenn man vergisst die Kupplung zu treten, sondern der Schalthebel kommt einfach nicht in die Position wo er hin soll, als wenn da was blockiert!

Help:worried:

 

Audi A3 BJ'97

1,6L AEH

Getriebe: DLP Handschaltung

Danke Euch!!!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Kauleistenzimmermann, na klasse, da fallen mir alle meine Sünden ein und der Angstschweiß rinnt mir über den Rücken!

Läßt sich das Getriebe schalten wenn der Motor nicht läuft?!

Ich tippe mal auf Kupplung, bzw. Kupplungsbetätigung, das die Kupplung nicht trennt.

Ich denke auch es ist die Kupplung, wobei auch das Getriebe nicht grade den besten und haltbarsten Ruf hat. Du musst jedenfalls in die Werkstatt und nachsehen lassen. Lass die aber nur etwas machen, wenn die vernünftige Sachen einbauen und nicht den original Scheiss.

Kann der Geber oder Nehmerzylinder sein, kann die Druckleitung sein.. gibt da mehrere möglichkeiten!

 

Gut zu wissen wäre, lassen sich die Gänge bei ausgeschaltetem Motor einlegen? (eventuell mit ein bisschen Kraft?)

Themenstarteram 3. Februar 2009 um 20:35

War eben noch ma bei der Karre und hab die Gänge ohne laufenden Motor alle durchschalten können.....:) soweit so gut, hab dann den Motor angemacht und dann ging nix mehr, Gänge sind alle wie blockiert. Werd mich die Tage mal richtung Werkstatt ziehen lassen, hab da leider keine Zeit für, auch wenn das durchaus machbar wäre....:(

@Nordhesse, hat nich jeder seine kleinen Sünden ;)

Dann trennt die Kupplung nicht mehr.. Eventuell irgendwo ein Leck in der Druckleitung? Oder der Geber oder Nehmerzylinder ist kaputt..

 

P.s.: Die Tatsache das du kein Druck mehr in der Kupplung hast spricht auch für ein defekt in der Hydraulik der Kupplung..

Hast du geschaut, ob du nach genügend Bremsflüssigkeit hast?

Das ist nämlich das "Hydrauliköl" der Kupplung.

Also das es nicht komplett leer sein kann ist ja fast klar, sonst würde ein bestimmtes Lämpchen leuchten und so lange hast du ja das Problem noch nicht. :)

Aber es kann durchaus was fehlen und bei min. sein.

Bei zu wenig Bremsflüssigkeit würde sich das Kupplungspedal doch leicht durchtreten lassen, ebenso bei einem undichten Zylinder, da kein Druck aufgebaut wird.

Hier wurde aber von einem schwergängigen Pedal berichtet, das deutet eher auf zu großen Gegendruck, als wenn die Kupplung durch irgendwas am auskuppeln gehindert wird.

@triptycon

Ja, aber der Zimmerman meiner Kauleisten sieht mich so selten und ist deshalb immer so böse zu mir. Ich kriege schon wieder Schweißausbrüche!

Ups sorry hab das verdreht.. dachte der druck in der Kupplung wäre weg gewesen sorry.. ^^

 

Kann aber trotzdem kaputter Zylinder sein.. :P

Zitat:

Original geschrieben von Nordhesse

Bei zu wenig Bremsflüssigkeit würde sich das Kupplungspedal doch leicht durchtreten lassen, ebenso bei einem undichten Zylinder, da kein Druck aufgebaut wird.

Hier wurde aber von einem schwergängigen Pedal berichtet, das deutet eher auf zu großen Gegendruck, als wenn die Kupplung durch irgendwas am auskuppeln gehindert wird.

Ja, oder dass der Nehmerzylinder ( oder vlt Geberzylinder) defekt ist und "ausläuft"? Somit großer Gegendruck, da "defekt".

Und die Soße ausnahmsweise nicht auf dir Kupplung tropft, so dass die Kupplung rutscht. :D

Ich wollt nur, dass er mal schaut, damit man vlt etwas ausschließen kann. :)

Ja, die Kupplungshydraulik war auch mein erster Gedanke. Da es aber einfachwirkende Zylinder sind, wird bei Undichtigkeit eines Zylinders der aufzubauende Druck sofort in die Atmosphäre abgebaut, das System ist Drucklos und bietet keinen Gegendruck.

Ein defekter, weil verklemmter Zylinder, das könnte ich mir vorstellen.

Oder denke ich zu Kompliziert?!

Aber ihr habt schon recht, nach dem Ausschlußprinzip sollte man alles in Betracht ziehen und nachschauen.

Themenstarteram 3. Februar 2009 um 21:58

Daswird auch das nächste sein was ich mache, aber is schon dunkel und kalt, morgen vielleicht! Werd mal schaun ob mir irgendwo die Suppe entgegen kommt! ;)

Und ja, die Kupplung ist schwergängiger. Vielleicht hat es irgendwo nen Dichtring zerlegt und der quetsch sich zwischen Stempel und Wand. Was ich komisch fand das die Kupplung, wenn der Motor aus ist, leichtgängiger war als wenn er lief. Zumindest kam mir das so vor.

Hm das kann eigentlich nicht sein das sich die Härte der Kupplung ändert wenn der Motor aus ist..

Themenstarteram 5. Februar 2009 um 19:10

War auch eher nach Gefühl und nit mit ner Ferdewaage verifiziert, von daher lassen wir das mal untern Tisch fallen ;) und beschränken uns darauf:

Kupplung härter als normal. Gang geht rein wenn der nicht läuft, sonst nicht!

Dann trennt die Kupplung nicht mehr.

Wenn das Pedal getreten wird, bewegt sich dann der Hebel am Getriebe (in Fahrtrichtung vorne am Getriebe)? Wenn nein, liegt es schon irgendwo an der Kupplungshydraulik, wenn ja liegt es an der mechanischen Betätigung im Getriebe oder an der Kupplung selbst.

Da wirst du wohl oder übel mit in eine Werkstatt müssen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Gänge gehen nich mehr rein!? Getriebe Salat?