ForumGolf 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. G3 Motor ABS Geräusche

G3 Motor ABS Geräusche

Themenstarteram 4. Februar 2007 um 14:43

Aus dem unteren Teil des Motors kommen unter Last dunkle metallisches Klackergeräsche, die sich auch Drehzahl abhängig in der Lautstärke steigern. Wenn die Kupplung durchgetreten wird hört man wie es wieder leiser wird.

Gehe ich richtig in der Annahme > Kurbelwellenlager bzw. untere Pleuellager defekt?

Oder kann es auch was anderes sein?

Daten: Motor ABS, Bj 92, 240TKM

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 4. Februar 2007 um 17:29

Nachtrag

 

Vor kurzem bemerkte ich auch ganzselten eine piepende und leuchtende Ölkontrolle, z.B. nach längerer AB Fahrt und dann beim runterfahren. Öl war immer genug drin und die Sensoren ok. Wenn man dann ohne Last, d.h. ausgekuppelt mal kurz bis über 3000 U/min Gas gegeben hat, war es wieder gut.

Themenstarteram 4. Februar 2007 um 21:41

keiner ne Idee?

Kann es auch eher vom getriebe her kommen?

Habe mal irgendwo gelesen, daß zB die Valeo Kupplung sch.... sein soll?! fiinde den Thhread nicht mehr.

Moin,da du sagst es leuchtete die Öldruckkontrolleuchte,würde ich an deiner Stelle mal den Öldruck messen könnte gut möglich sein das entweder deine Pleullager lagsam Ahoi sagen,oder deine Öldruckpumpe nicht mehr ihren Dienst leistet was auch die Geräusche Drehzahlabhängig erklären könnte.

Bei der Laufleistung wären die Pleullager aber auch ein Kandidat.

Wie gesagt würde erstmal Öldruck messen lassen.

Themenstarteram 5. Februar 2007 um 11:11

@antoni

Danke erstmal. an welchen Stellen kann ich den Öldruck messen? Wie sollten die Werte sein? Manometer mit Anschluß habe ich da.

Moin,

Prüfgerät anstelle des Öldruckschalters in den Zylinderkopf bzw. Ölfilterhalter einschrauben.

Motor anlassen und Drehzahl langsam erhöhen.

Bei

brauner Schalter: 0,15...0,45 bar Überdruck

blauer Schalter: 0,15...0,35 bar Überdruck

Drehzahl weiter erhöhen.

Bei 2000/min und 80 °C Öltemperatur soll der Öl-Überdruck mindestens 2,0 bar betragen.

Bei höherer Drehzahl darf der Öl-Überdruck 7,0 bar nicht überschreiten. Ggf. Ölpumpendeckel mit Überdruckventil ersetzen.

Themenstarteram 5. Februar 2007 um 11:53

ok, danke. das werde ich dann mal prüfen. Melde mich dann wieder.

Na dann viel Glück.

Themenstarteram 21. Februar 2007 um 14:24

Will nun die Ölpumpe und eventuell Pleuellagerschalen wechseln. Kann mir jemand VW-Teilenummern geben? habe eine Firma gefunden die die Teile günstig beim Zulieferer wie zB Febi bezieht. Dafür brauche ich aber die korekten Teilenummern.

Braucht man für diese Arbeiten Spezialwerkzeug? Bin ansich mit Werkzeug gut ausgerüstet, event. fehlt ne spezielle Nuss o.ä.

Moin,was kam den nu bei den Messwerten raus??

Also Spezialwerkzeug braucht man nicht unbedingt,aber ein Drehmomentschlüssel sollte vorhanden sein weg.der Pleullager.

Themenstarteram 21. Februar 2007 um 15:10

}>Bei 2000/min und 80 °C Öltemperatur soll der Öl-Überdruck mindestens 2,0 bar betragen. {<

ca. 1 Bar

Was für ne Nuss braucht man für die Pleuellager? Sollten die Schrauben ersetzt werden?

Ist etwas kniffliges bei der Ölpumpe zu beachten, lässt die sich einfach wechseln?

Zu den Pleullagern aufjedenfall neue Muttern.

Heager hat mal eine gute Anleitung zum wechsel geschrieben,musst du mal schauen.

Zur Pumpe kann ich dir bei dem Motor nichts sagen.

Themenstarteram 21. Februar 2007 um 16:44

kann jemand noch die Teilenummern posten?

Lagerschalen und Ölpumpe?

Themenstarteram 22. Februar 2007 um 9:35

keiner die Nummern für die Schalen?

Moin,warum willst du beim freundlichen nicht direkt anfragen?Da bist du vor Ort und siehst genau was du haben willst.

Ansonsten würde ich an deiner Stelle einen neuen Thread mit Teilenummer bla bla starten,das sehen dann mehr Leute.

Deine Antwort
Ähnliche Themen