ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. FXSB Breakout springt nach Fahrt nicht mehr an

FXSB Breakout springt nach Fahrt nicht mehr an

Harley-Davidson FXS Softail
Themenstarteram 14. Juni 2021 um 14:17

Ich habe folgendes Problembild: Die Maschine springt mal normal, mal so eben gerade an. Heute wars so, gut angesprungen, 30km gefahren, am Ziel angekommen, neuer Startversuch. Batterie leer.

Nach 1/2 Stunde Wartezeit so eben gerade angesprungen nach Hause gefahren erneuter Startversuch, geht. Die Lichtmaschine scheint also zu gehen.

Ist die Batterie Matsch,oder gibt's ne andere Erklärung?

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Vielleicht Zuendspule, bei Abkühlung geht es wieder? Ladestrom, im Leerlauf, an der Batterie messen.

Ich lese eher heraus das der Motor dann erst gar nicht dreht.

Richtig?

Schau dir die Batt. und Masseanschlüsse bis hin zum Anlasser mal an.

Wenn die Motor nicht mal zuckt dann könnte es auch das Relais sein.

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 22:05

Hallo tinnefou, genau genommen macht der Motor 2-3 Umdrehungen, dann ist die Batterie erschöpft.

Dann ist es schon mal nicht das Relais.

Schau dir mal die Ladespannungen während der Fahrt an.

Wenn da alles ok ist und alle Kabel fest und nicht oxidiert dann kann es eigentlich nur die Batt sein.

Regler erst einmal checken, denn meist geht der über die Wupper und dann ist die Batt. nach ner kurzen Fahrt eben alle.

Themenstarteram 4. Juli 2021 um 12:06

So, nach ein paar Wochen kann ich sagen, neue Batterie und Die Probleme scheinen beseitigt zu sein. Gestern sprang sie nach 2 Wochen Standzeit mit vollem Saft an. Davor bin ich ne Strecke von 20km gefahren. Die Lichtmaschine scheint ok zu sein und es gibt keinen abnormalen Stromabfluss. Scheisse ist natürlich, dass die alte Batterie nach einem Jahr kaputt ist. Ich hatte diese ja im Winter über einen SAE Stecker geladen. Sind AGM Batterien da weniger geeignet für? Ich meine so was gelesen zu haben. Gruss Jörg

Ich denke das zuweilen auch. Denn die Ladegeräte sind z.T. zu komplex.

Allerdings sind die AGM Batterien mit mind. 5 Ah zu laden, sonst tut sich wenig bzw. dauert es ewig.

In der orig. HD Bedienungsanl. steht bezügl. der Ladegeräte auch widersprüchliches.

So ganz schlau wird man daraus auch nicht und es verunsichert mehr.

Es könnte trotzdem am Ladesystem liegen. Ich würde das prüfen.

Ein NEUER Akku erholt sich auch nach einer stärkeren Entladung wieder etwas, sodass der Motor nach einer 1/2 stündigen Wartezeit wieder anspringt.

Also machst du mal den Test mit einem Voltmeter (+ und minus an den Akku) und liest

dann bei laufendem Motor und leicht erhöhter DZ die Spannungswerte ab.

Was heißt denn abnormal? Mit wie viel Volt wird denn geladen?

Themenstarteram 5. Juli 2021 um 7:17

Ok das liefere ich noch nach. Ich bin gestern gefahren. Wieder 20km, dann eine halbe Stunde Pause und Mopped Startet mit vollem Saft. Dann zurück gefahren vor der Garage Motor aus und wieder gestartet und der Anlasser zieht durch. Scheint also alles ok zu sein. Ich schau aber gerne mal nach einem Voltmeter.

Schau nach dem Regler...

Oder hab ich was verpasst?

Gruß aus Kreta...

Themenstarteram 7. Juli 2021 um 17:08

Hab mir jetzt ein Voltmeter gekauft. Werde das mal testen. Ich wusste gar nicht dass die so billig sind:-)

Klar, gibt es von günstig bis sehr teuer für Spezailanwendungen.

Themenstarteram 18. Juli 2021 um 20:42

Mal ne Frage. Die Lichtmaschine funktioniert soviel ist sicher. Unmittelbar nach der Fahrt und ausgeschalteten Motor zeigt das Voltmeter Full und um die 13Volt an. Ist das für ne AGM Batterie ok?

Bei laufenden Motor 14,2 Volt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. FXSB Breakout springt nach Fahrt nicht mehr an