ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Funktionsweise Heizung Lambdasonden

Funktionsweise Heizung Lambdasonden

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 25. Juli 2013 um 8:23

Eine Frage an die Experten unter Ihnen.

Bei meinem CLK 320 gibt es immer die Fehlermeldungen alle 4 Heizungen Lambdasonden defekt.

Werden die Fehler bei warmen Motor gelöscht und man fährt weiter, ist alles in Ordnung, keine Fehlermeldungen mehr.

Erst nachdem der Motor wieder kalt ist , erscheinen diese Fehler bei einer Wassertemperatur von ca. 70 °C.

Diese Fehler haben keine Auswirkungen auf das Fahrverhalten. Das ist immer ok.

Nun meine Frage: Schalten sich die Heizungen der Lambdasonden beim Warmfahren irgendwann aus? Wenn ja, was ist der Auslöser, wie funktioniert das? Oder sind die Heizungen permanten an?

Ähnliche Themen
41 Antworten

Die Heizungen laufen, so lange die Maschine kalt ist.

Ich hatte den Fehler auch mal, 4 nagel neue Sonden eingebaut gehabt

vom Hersteller Denso. Hab dann auf ngk gewechselt und seit dem läufts

Themenstarteram 25. Juli 2013 um 10:46

Díe Fehler traten erstmalig auf bei den alten Lambdasonden. Es wurden dann alle 4 Sonden gewechselt, aber die Fehler blieben. Was für Sonden eingebaut wurden, weiß ich leider nicht. Was für ein Signal an das Steuergerät schaltet die Lambdasonden aus?

Das Steuergerät bekommt Temperatur und Widerstand Der

Sonden mitgeteilt. Wenn Temp noch nicht erreicht, schaltet die

Heizung ein. Wie gesagt, bei mir lag es an den Sonden selbst

die offensichtlich nicht Kompatibel waren.

Themenstarteram 25. Juli 2013 um 10:58

Ok, dann waren bei Ihnen wahrscheinlich die Widerstände der Sonden unterschiedlich zu den MB Sonden.

Sie meinen ein Thermoelement in der Sonde ist es, die das Steuergerät informiert?

Die Lambdasonde wird nicht ausgeschaltet vom Steuergerät. Erstmal muss man wissen von welchen Hersteller die Sonden sind und ob die zum 320 passen. Dann prüfen ob die Steckverbindungen auch wirklich sauber sind, weiter prüfen ob die Sonden knickfrei verlegt wurden.

Die Funktion der Lambdasondenheizung ist recht kompliziert auch wen sie nur über zwei Leitungen gesteuert wird. Wollte mir mal einen Lambdacontroller selber bauen aber nach dem ich gelesen habe wie die Heizung funktioniert, habe ich es sein lassen :D.

ansonsten kannst du dir hier mal einen groben Überblick verschaffen www.bosch-lambdasonde.de

Gruß,

MC2k

 

Themenstarteram 25. Juli 2013 um 11:06

Die Sonden passen zu meinem Fahrzeug. Da bin ich sicher. Da habe ich Vertrauen zu meinem Mechaniker.

Die Sonden sind auch ohne Knicke verlegt worden. Auch die Anschlußteile sind mehrfach überprüft worden.

Warum läuft dann die Maschine auch mit den Fehlermeldungen im kalten Zustand absolut normal. Die Fehler haben überhaupt keine Auswirkungen. Bis auf das die Motorkontrollleuchte permanent brennt.

ganz ohne auswirkung läuft der Motor nicht, du merkst es nur nicht. Erhöter Benzinverbrauch, Lambdasonden können beschädigt werden und AU kann unter umständen bei einen sehr genauen TüVer nicht bestanden werden.

Themenstarteram 25. Juli 2013 um 11:42

Das könnte durchaus sein. Was kann ich tun? Schon wieder die Lambdasonden wechseln?

Stückpreis 167 Euro.

Soweit ich weiß hängt auch der LMM da bei den Sonden mit drin. Die Sonden übergeben ihre Werte ja auch an diesen. Möglicherweise ist der LMM defekt. Diesen sollte man jedoch gegen einen originalen austauschen, auch wenn es billige nachbauten gibt. Allerdings soll es bei den Nachbauten zuviele Probleme geben (leistungsverlust etc).

Bei mir wurden auch die Sonden getauscht, trotzdem bekomme ich hin und wieder (vorallem wenn ich ordenlich gas gebe) die Fehlermeldung "Sonde defekt" wenn ich den Speicher ausslese steht da was von "Heizung defekt etc..." will den LMM mal tauschen & dann mal gucken, dieser braucht allerdings ca 100KM zum anlernen.

Mein Mechaniker meint auch dass die Heizung von Lambda Sonden allgemein ziemlich oft kaputt geht / spinnt. Er meint jedoch das Macht nix. ist relativ unwichtig.(Seine Aussage"

Ich Ahnungsloser zitiere nur mal aus den Fehlerbeschreibungen:

Die Lambda-Sonde muss betriebswarm sein

(ca. 250 °C) und diese Information muss dem

Steuergerät vorliegen. (Achtung: Defekte am

Kühlmitteltemperaturfühler können,

besonders bei einer Unterbrechung, dazu

führen, dass das Steuergerät Fehlinforma-

tionen – wie beispielsweise „Motortempera-

tur unter 70 °C“ – erhält.)

 

http://www.beru.com/download/produkte/werkstattposter_lambda_de.pdf

Themenstarteram 25. Juli 2013 um 12:32

Gute Idee, vielen Dank. Aber gleich alle 4 Lambdasondenheizungen defekt?

Gibt es vielleicht ein Relais für die Lambdasondenheizungen, die ein Ausschalten sicherstellen sollen?

Bei mir waren die Sonden laut Hersteller auch 1000 Prozent richtig

und die passenden, funktioniert haben die von Denso trotzden

nicht. Das mit dem Fehlerspeicher löschen und einwandfreier Funktion

bis zum nächsten Start war bei mir auch. Also bring mal den Hersteller der

Sonden in Erfahrung. Deine Fehlerbeschreibung stimmt 100 Prozent mit

Meinem damaligen Fehler überein.

Zitat:

Original geschrieben von kuddel560

Gute Idee, vielen Dank. Aber gleich alle 4 Lambdasondenheizungen defekt?

Gibt es vielleicht ein Relais für die Lambdasondenheizungen, die ein Ausschalten sicherstellen sollen?

Defekt sind die sicher nicht. Habe damals die originalen und

die von Denso durchgemessen und der Widerstand auf Der Lambdaheizung war

erheblich anders. Deswegen kam schlicht und simpel Der Fehler

daß die Heizung Defekt wäre

Hallo,

mal eine Frage, habt ihr die Ist-Werte der Live Daten mal angefragt, dort werden alle wichtigen Daten jeder einzelnen Sonde angezeigt?!

Ich denke da kann man schon einiges ausschließen....

Bei Zubehörteilen reagiert der 320 sehr empfindlich...hab ich beim LMM schon gemerkt, dort nur Teile von Bosch oder VDO verbauen....auch wenn der günstige Preis reizt....

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Funktionsweise Heizung Lambdasonden