ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Funftionsweise der ECO Start Stop Funktion

Funftionsweise der ECO Start Stop Funktion

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 22. März 2012 um 20:01

Hallo Leute

Eine Frage zu ECO Start Stop.

Ich raffe folgendes nicht....

Wenn der motorbetriebswarm ist, ich angeschnallt, die Fahrertür zu ist und alle anderen Bedingungen erfüllt sind, geht beim anhalten der Motor aus sobald das Fahrzeug steht und ich auf der Bremse stehe.

Bis dahin habe ich es gerafft.... aber

Das bedeutet ja, wenn ich anhalte um in eine Parklücke einzuparken, geht der Motor aus wenn ich anhalte und geht wieder an wenn ich den Rückwärtsgang einlege und den ersten Zug in die Parklücke fahre.

Kaum steht das Auto und ich stehe auf der Bremse geht der Motor wieder aus und startet erneut wenn ich in der Parklücke noch rangieren muss.

Das würde bedeuten, dass ich in einen Längsparklücke, wenn ich die ECO Taste nicht drücke, beim mehrfachen rangieren immer ein Motor ein uns Aus Spiel habe.

Ist das wirklich so?

Netter Gruß Clive

Beste Antwort im Thema

Aaaaaalso:

Grundsätzlich hast Du recht mit Deiner Vermutung. Wenn man beim Einparken ein paar mal vor und zurück setzen muss, geht der Motor auch schon mal aus und dann wieder an usw. Aber: Nachdem der Wagen komplett stillsteht, dauert es ca. 1 sek, bis der Motor tatsächlich ausgeht. Im normalen Betrieb reicht das meist aus, den Rückwärtsgang einzulegen und wieder von der Bremse zu gehen. Aber auch wenn der Motor bei diesem Vorgang tatsächlich mal ausgeht, geht er auch danach sofort wieder an. Heißt, dass Du keine effektive Zeitverzögerung beim wiederanfahren hast. Ist anfangs eben nur ein bißchen ungewohnt...

Ich habe den Wagen nun seit ca. einem Monat und habe mich sehr schnell an die Start Stopp Funktion gewöhnt....

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo,

Ich werde meine erste Start/Stop Automatik nächste Woche bekommen .

Deswegen kann ich noch nichts definitev dazu schreiben. Allerdings werde ich dann mal folgendes

machen : Blinker an und lenkrad leicht hin- und herbewegen. Eigentlich müsste die Sensorik über irgendwelche Parameter ja mitbekommen das es sich um einen Einparkvorgang handelt.

mal eine andere Frage : Gestartet wird der Motor ja über den Generator und den verbreiterten Keilrippenriemen . Eigentlich kann man sich dann ja den Starter sparen. ( Gewicht / Kosten).

ist das so oder hat man trotzdem noch einen Anlasser/Starter ?

Aaaaaalso:

Grundsätzlich hast Du recht mit Deiner Vermutung. Wenn man beim Einparken ein paar mal vor und zurück setzen muss, geht der Motor auch schon mal aus und dann wieder an usw. Aber: Nachdem der Wagen komplett stillsteht, dauert es ca. 1 sek, bis der Motor tatsächlich ausgeht. Im normalen Betrieb reicht das meist aus, den Rückwärtsgang einzulegen und wieder von der Bremse zu gehen. Aber auch wenn der Motor bei diesem Vorgang tatsächlich mal ausgeht, geht er auch danach sofort wieder an. Heißt, dass Du keine effektive Zeitverzögerung beim wiederanfahren hast. Ist anfangs eben nur ein bißchen ungewohnt...

Ich habe den Wagen nun seit ca. einem Monat und habe mich sehr schnell an die Start Stopp Funktion gewöhnt....

Themenstarteram 23. März 2012 um 6:00

Zitat:

Original geschrieben von AHB

Aaaaaalso:

Grundsätzlich hast Du recht mit Deiner Vermutung. Wenn man beim Einparken ein paar mal vor und zurück setzen muss, geht der Motor auch schon mal aus und dann wieder an usw. Aber: Nachdem der Wagen komplett stillsteht, dauert es ca. 1 sek, bis der Motor tatsächlich ausgeht. Im normalen Betrieb reicht das meist aus, den Rückwärtsgang einzulegen und wieder von der Bremse zu gehen. Aber auch wenn der Motor bei diesem Vorgang tatsächlich mal ausgeht, geht er auch danach sofort wieder an. Heißt, dass Du keine effektive Zeitverzögerung beim wiederanfahren hast. Ist anfangs eben nur ein bißchen ungewohnt...

Ich habe den Wagen nun seit ca. einem Monat und habe mich sehr schnell an die Start Stopp Funktion gewöhnt....

Na dass muß ich dann selber prüfen ums zu glauben :D ... ich meine das dran gewöhnen.

Man kann die ECO Geschichte ja wohl über einen Knopf in der Mittelkonsole ausschalten. Aber eben nur temporär.

Lässt sich der "Öko Mist" :D auch komplett ausprogrammieren???

Gruß Clive

Einen Grund mehr für sowas unnützes soviel Geld auszugeben aber was ist schon nutzbar oder?

Themenstarteram 26. März 2012 um 12:14

Zitat:

Original geschrieben von MB trac 1800

Einen Grund mehr für sowas unnützes soviel Geld auszugeben aber was ist schon nutzbar oder?

Klar aber.... man wird von MB auf eine Öko Schiene gedrängt, deren Wert zumindestens zweifelhaft ist.

Ich kann es mir immer noch nicht erklären, wie man auf der einen Seite den Verbrauch im Stillstand (nicht fahrzeugspezifisch) mit 0,2 l/h angeben kann, aber mittels der Start / Stop- Automatik literweise Kraftstoff sparen soll.

Für mich ist das eine Augenwischerei ala Umweltzone, die erwiesener Maßen nix bringt und trotzdem umgesetzt wird.

Also wen sich das ausprogramieren lässt, wärs eins der ersten Maßnahmen für mich

Gruß Clive

Ohne die Start-Stopp-Automatik wäre die CO2-Emission garantiert höher als die bei mir eingetragenen 159 g/m3 (jedoch auch ohne nachvollziehen zu können, WIE dieser Wert ermittelt wurde). Wie dem auch sei: er ist in den Fahrzeugpapieren eingetragen, wird dementsprechend besteuert (alles über 110 g/m3 = 2,00 EUR/Jahr). Ohne die Automatik hätte mein 220 TDI 4matic einen höheren Wert dort stehen, läge also damit auch höher in der Besteuerung.

Abgesehen davon haben wir die Schadstoffstufe 5 (trotz grüner 4er-Plakette). Könnte in ein paar Jahren beim Wiederverkauf nützlich sein; wer weiß, was unseren kreativen Politikern dazu noch einfällt.

Deshalb mein Tipp beim Einparken: ECO-Taste aus. Thema gegessen.

Zitat:

Original geschrieben von CAC Maastricht

Hallo,

Ich werde meine erste Start/Stop Automatik nächste Woche bekommen .

Deswegen kann ich noch nichts definitev dazu schreiben. Allerdings werde ich dann mal folgendes

machen : Blinker an und lenkrad leicht hin- und herbewegen. Eigentlich müsste die Sensorik über irgendwelche Parameter ja mitbekommen das es sich um einen Einparkvorgang handelt.

mal eine andere Frage : Gestartet wird der Motor ja über den Generator und den verbreiterten Keilrippenriemen . Eigentlich kann man sich dann ja den Starter sparen. ( Gewicht / Kosten).

ist das so oder hat man trotzdem noch einen Anlasser/Starter ?

Hallo CAC Maastricht,

Wie kommst du denn darauf dass der Motor per Lima gestartet wird? Das ist definitiv falsch. Das gab/gibt es beim Smart mhd z.B.

Der Motor wird "klassisch" über den Anlasser gestartet.

Bei Lenkungsbewegung wird der Motor nicht abgestellt, resp. erneut gestartet.

Mein Tipp auch: beim Parken einfach die ECO-Taste betätigen

Gruss

M.

Zitat:

 

Wie kommst du denn darauf dass der Motor per Lima gestartet wird? Das ist definitiv falsch. Das gab/gibt es beim Smart mhd z.B.

Der Motor wird "klassisch" über den Anlasser gestartet.

Hat mir mein PKW Kollege erzählt. Der ist eigentlich ganz fit auf seinem gebiet. da ich ja der LKW / Omnibus Fachmann bin habe ich dem das so geglaubt . Hatte bei seinem neuen SLK die Funktion mit ihm mal geprüft. Mir kam es nicht vor wie das klassische Anlasser Startgeräusch. Aber ab Freitag werde ich mich mit dem System vertraut machen....freu,freu,freu.

Und letztendlich bin ich auch noch froh das ich einen klassischen GLK ohne Facelift bekomme.Die Leuchtenbänder der Front- und Heckscheinwerfer gefallen mir nämlich gaz und gar nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Funftionsweise der ECO Start Stop Funktion