ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Füllmenge Motoröl E430

Füllmenge Motoröl E430

Themenstarteram 24. Juni 2007 um 11:39

Hallo.

Ich habe zum zweiten Mal das Öl in meinem 430er gewechselt (inkl. Filter). 1 x wurde das Öl abgelassen und 1 x abgesaugt.

Obwohl in der BE eine Ölfüllmenge von 9,5 Liter angegeben ist, habe ich jedesmal nur knapp 8 Liter reinbekommen.

Ich habe mir beim Ölwechsel wirklich Zeit gelassen und das Öl war ganz gewiss betriebswarm.

Ist das auch Eure Erfahrung?

Grüsse

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 24. Juni 2007 um 11:46

Das war bei meinem 320 genauso. Es passte weniger rein als in der Anleitung beschrieben war. Genaue Zahlen weiß ich leider nicht mehr.

Gruß Alex

Hallo Klangmodul,

das hängt davon ab, von welchem Baujahr dein E430 stammt.

Hab gerade mal in der Literatur nachgeschlagen, dort heißt es:

8.97- 7.99: 9.5Liter Motoröl

seit 7.99: 8.0 Liter Motoröl

nachgeschlagen in G. Engelen, Mercedes-Benz Personenwagen seit 1986 (Bd.3).

 

Auch der M113 E55 (E55 AMG) hat laut dem nur 8 Liter Öl.

9.5 Liter hat dann erst wieder der M120 (600er Motor) z.B. im W140.

9.5 War wohl doch ein bischen überdosiert für den 430er! ;)

Ich find diese Ölmengen sowieso immer knackig!

Volvo hat im 2.5Turbo-Motor (der auch im neuen Mondo steckt) m.w. einen Ölinhalt von 4.3 Liter!

Themenstarteram 25. Juni 2007 um 7:09

Danke neu2003

Meiner ist von Ende 97 (EZ 1/98) müsste also 9,5 Liter fassen.

Ich vermute, dass bei einem der Vorbesitzer die Maschine ausgetauscht wurde, zumal auf dem Motor ein grosses rotes "A" prankt. Dadurch würden sich die 8 Liter erklären.

Grüsse

Hallo Klangmodul,

das müsstest Du bei Bedarf auch über die Motornummer herausfinden können.

Was die Fzg.-Datenkarte betrifft bin ich mir nicht sicher, ob diese Angaben komplett auf dieser russischen Datenbank abgelegt sind. Du weisst bestimmt, was ich meine - dort, wo man mit der FIN alle Daten zum Fzg. abrufen kann.

Ein Vergleich mit der Motornummer am M113 müsste das bei Bedarf dann klären!

Bei unserer "alten S-Klasse" von 1970 ist auch ein MB-Tauschmotor drin. Damals gab es dazu einen sog. "Aggregate-Paß", der den Tausch bescheinigt. Weiss nicht, ob es das heute auch noch gibt...

Themenstarteram 25. Juni 2007 um 14:05

Danke.

Ich schaue mal bei der russ. Suchmaschine vorbei; ansonsten frage ich bei MB nach, ob Ihnen ein ATM bekannt ist.

Serviceheft und das Datenblatt habe ich leider nicht, da ich meinen Wagen so zu sagen vom Tieflader nach Kasachstan geholt habe.

Grüsse

Stimmt, die Datenkarten sind meist im Serviceheft angebracht.

Aber - die müsstest Du eigentlich auch kostenlos beim MB-Betrieb beantragen können, einige Tage später ist sie dann da. So machen es die ganzen Leute mit den Young- und Oldtimern. Da gibt's dann immer eine kaum leserliche Faxkopie mit handschriftlichen Eintragungen von 1970... ;)

Das müsste für Deinen auch gehen, in Stuttgart glaube ich gibts eine Nummer, wo die Betriebe das immer anfordern!

Schon gut die Dokumentation bei MB...

Re: Füllmenge Motoröl E430

 

Zitat:

Original geschrieben von Klangmogul

Hallo.

Ich habe zum zweiten Mal das Öl in meinem 430er gewechselt (inkl. Filter). 1 x wurde das Öl abgelassen und 1 x abgesaugt.

Obwohl in der BE eine Ölfüllmenge von 9,5 Liter angegeben ist, habe ich jedesmal nur knapp 8 Liter reinbekommen.

Ich habe mir beim Ölwechsel wirklich Zeit gelassen und das Öl war ganz gewiss betriebswarm.

Ist das auch Eure Erfahrung?

Grüsse

hallo, arbeite bei mercedes der 8 zylinder im 210 bekommt immer nur 8 liter

gruß tom

Zitat:

Original geschrieben von Tomjeck6000

hallo, arbeite bei mercedes der 8 zylinder im 210 bekommt immer nur 8 liter

gruß tom

Hallo Tom, aber warum steht dann in der Literatur, und auch in seiner Betriebsanleitung, etwas anderes? Zumindest den obigen Zeitraum von 97-99 betreffend für den M113 E430?

PS: wennn Du bei MB arbeitest, könntest Du mir vielleicht etwas sagen: ist es beim Assyst mittlerweile normal/Standard, dass in den M112 und M113 die weissen Vliesölfilter (dickes weisses Vlies-Gewebe) beim Ölwechsel verwendet werden?

Und bei den 4 Zylindern W210, werden da noch Papierfilter wie früher eingesetzt, oder gibts da auch schon Vliesölfilter?

Danke ;)

Themenstarteram 27. Juni 2007 um 7:13

gelber Papierfilter

 

Moin.

Mein Filter war auch diesmal aus gelbem Papier.

Nochmal zur Füllmenge: ich habe leider mein Buch "Jetzt helfe ich mir selbst" nicht gefunden - stehen da nicht eventuell die technischen Daten ?

Grüsse

Hallo Klangmodul,

es gibt von MB eine Möglichkeit zur Serviceinervall-Verlängerung, für einige Motoren.

Für meinen M112, und für Deinen M113 mit Sicherheit auch, gilt dann bei Benutzung des Vliesölfilters und Öls nach MB 229.5 (z.B. Mobil 1 0w40) eine voreingestellte Laufstrecke von 20tkm, anstatt 15tkm.

Ob man auch beim Vor-Mopf das KI umkodieren kann, ist noch nicht ganz klar...

Diese Vliesölfliter sind, wie man mir bei MB sagte, mittlerweile Standard. Sie sind etwas teurer, kosten -glaube ich- so um die 16-20 EUR, und aus dickem weissen Vliesmaterial, also feiner.

PS: Habe gerad auch noch mal bei "So wird's gemacht" (H.R. Etzoldt) nachgelesen. Auch dort: E430, ab '97, Ölinhalt 9,5 Liter.

Themenstarteram 27. Juni 2007 um 11:04

Hallo neu2003.

Ich nehme "nur" das Fuchs Titan Supersyn 5W-40; von daher reicht mir der Papierölfilter für die 15.000 km.

Grüsse

Die o.a. Menge stimmt, steht auch so bei "Jetzt helfe ich mir selbst": 430er 9,5 l; 420er 8,0 l

Gruß Jens

Themenstarteram 27. Juni 2007 um 17:52

Hallo Jens.

Wieviel wird denn bei Dir eingefüllt ?

Kannst Du mal auf Deine Rechnung schauen, so interessehalber, oder vielleicht machst den Ölwechsel selber ?

Grüsse

Deine Antwort
Ähnliche Themen