ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Freude oder Neid?

Freude oder Neid?

Themenstarteram 1. September 2008 um 22:57

Die Auslieferung meines Phaeton wird voraussichtlich in der Woche ab 13.10. sein.

Die Zeit ist absehbar und ich bin voller Vorfreude! Der Bildband aus dem Wilkommenspaket lädt immer wieder zum Schmökern ein.

Interessanterweise stelle ich 2 verschiedene Reaktionen in meinem Umfeld fest:

Arbeitskollegen lassen immer wieder Neid durchklingen. Heute konnte ich mir Kommentare anhören wie "sie wissen aber, das sie sich damit einen Ossi ins Haus holen" oder "living in a box - der steht bestimmt mehr in der Werkstatt als er auf der Strasse fährt". Ich habe dann mal die Phaeton-Dokumentenmappe geöffnet und das Willkommenspaket gezeigt - so sieht Kundenwertschätzung aus. Da kam dann als Kommentar, daß man ja jetzt wisse, wieso VW mit dem Phaeton keinen Gewinn machen würde.

Egal, der Phaeton an sich ist der beste Botschafter für die Qualität und den Komfort einer Luxuslimousine.

Jetzt zeigt sich, wer wahre Freunde sind: mein Freundeskreis ist dem Phaeton viel aufgeschlossener und alle freuen sich mit mir mit und teilen meine Vorfreude. Die Liste derer, die mal im Phaeton mitfahren wollen, wird immer länger ;-)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. September 2008 um 22:46

Zitat:

Original geschrieben von spohl

Viel Spaß mit deinem neuen schönen Auto-Wagen. Und was ganz wichtig ist, was die anderen sagen interessiert doch kein Schwein.

...

Der Spruch des Kollegen mit dem Ossi zeugt aber nicht gerade von einem Kollegen mit Niveau. Solche Sprüche gehören echt in die unterste Kategorie und zeugen von einem sehr geringen IQ.

Ja, genau. Der Phaeton ist eine Limousine für Individualisten. Mit der Kaufentscheidung dafür setzt man sich bewußt von der Masse ab. Was sagte mal ein Chef zu mir: auf der Ebene (er bezog es auf Lufthansa First Class und Leading Hotels) werde ich Verständnis und Menschen, die meine Interessen teilen, erst ab Bereichsvorstandsebene finden, aber niemals im engen Kollegenkreis. Es ist wirklich so, aber wie sagt schon Udo Lindenberg: "Mach dein Ding!".

Ich bin 33 Jahre alt, habe mir mit dem Führerschein lange Zeit gelassen, mich dann doch fürs Autofahren entschieden und nun habe ich seit dem 1.7. Führerschein.

Der mich betreuende Kundenmanager in der GMD meinte zu mir, daß er das noch nie erlebt hat, das ein Fahranfänger sich als erstes Auto einen Phaeton zulegt.

Schön, hier im Kreis von Phaeton-Fans zu sein. Ich werde weiter berichten, vor allem, wenn die Auslieferung ansteht.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Michael,

herzlich willkommen hier im Forum, wo alle Phaeton-Gourmets Deine Vorfreude teilen.

Du wirst Dein Auto genießen und damit die nicht geringe Zeit unseres leider gar nicht so langen Lebens, die wir darin verbringen. Carpe diem!!

Gruß Max 

Du hast den Dicken ja für Dich bestellt - also lass es Dir nicht vermiesen, von Leuten die aus welchem Grund auch immer dafür kein Verständnis haben, oder es nicht gut finden. Du brauchst sie ja nicht gegen ihren Willen mitnehmen... :-) Sollte Dir echt egal sein...

Viel Spaß damit...

Hallo Michael,

auch von mir alles Gute zu dieser Wahl.

Das Leben ist zu kurz um etwas anderes als einen Phaeton zu fahren !

Du sollst im Leben ein Haus bauen, ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen und .... Max, was kommt jetzt?

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von Traumgleiter

 

Du sollst im Leben ein Haus bauen, ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen und .... Max, was kommt jetzt?

....einen Sechszylinder fahren (weil ich aus "Versehen" nicht ein Kind gezeugt habe, sondern..mehr als 5):rolleyes:

Gruß Max

Mensch Max, Du bist ja dann völlig aus der Puste. Du must dich schonen !

Also - Du sollst wie Max, im Leben ein Haus bauen, sechs Kinder zeugen, sechs Bäume pflanzen und .... den Rest deines Lebens im Phaeton gefahren werden. :D

Zitat:

Original geschrieben von Phaetominal

Zitat:

Original geschrieben von Traumgleiter

Du sollst im Leben ein Haus bauen, ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen und .... Max, was kommt jetzt?

....einen Sechszylinder fahren (weil ich aus "Versehen" nicht ein Kind gezeugt habe, sondern..mehr als 5):rolleyes:

Da brauchst Du aber mindestens den Lounge, wenn Du mit der ganzen Familie fahren willst... ;-)

MfG

Zitat:

Original geschrieben von MichaelHH

 

Heute konnte ich mir Kommentare anhören wie "sie wissen aber, das sie sich damit einen Ossi ins Haus holen" ...

Kauf Dir jetzt noch eine schöne Lange oder GO (ist ja beides nicht weit weg von der GM), dann gehst Du als Vollossi durch ;) ! Wünsche Dir auch viel Freude am Neuen, bei mir langts leider noch nicht so ganz zum Phaeton :(...

Gruß, Thilo (und sorry fürs OT)

Viel Spaß mit deinem neuen schönen Auto-Wagen. Und was ganz wichtig ist, was die anderen sagen interessiert doch kein Schwein. Da gibt es auch welche die einen Peugeot oder einen Fiat bis in den Himmel loben. Jeder hat seine Meinung und ich höre am liebsten auf meine eigene!

Der Spruch des Kollegen mit dem Ossi zeugt aber nicht gerade von einem Kollegen mit Niveau. Solche Sprüche gehören echt in die unterste Kategorie und zeugen von einem sehr geringen IQ.

Viele Grüße und nochmals viel Freude am fahren!

Sascha

Ossi, Wessi, Südi, Nordi - wo ist da der Unterschied?

Gibt überall auf der Landkarte Spinner; das hat Dein Kollege ja grade eindrucksvoll bewiesen!

Solche offensichtlichen Neuanschaffungen sind erfahrungsgemäß immer eine Gelegenheit, die Spreu vom Weizen zu trennen. Hier zeigt sich ehrliche Freundschaft, wer sich mit Dir freut oder eben nicht.

Themenstarteram 3. September 2008 um 22:46

Zitat:

Original geschrieben von spohl

Viel Spaß mit deinem neuen schönen Auto-Wagen. Und was ganz wichtig ist, was die anderen sagen interessiert doch kein Schwein.

...

Der Spruch des Kollegen mit dem Ossi zeugt aber nicht gerade von einem Kollegen mit Niveau. Solche Sprüche gehören echt in die unterste Kategorie und zeugen von einem sehr geringen IQ.

Ja, genau. Der Phaeton ist eine Limousine für Individualisten. Mit der Kaufentscheidung dafür setzt man sich bewußt von der Masse ab. Was sagte mal ein Chef zu mir: auf der Ebene (er bezog es auf Lufthansa First Class und Leading Hotels) werde ich Verständnis und Menschen, die meine Interessen teilen, erst ab Bereichsvorstandsebene finden, aber niemals im engen Kollegenkreis. Es ist wirklich so, aber wie sagt schon Udo Lindenberg: "Mach dein Ding!".

Ich bin 33 Jahre alt, habe mir mit dem Führerschein lange Zeit gelassen, mich dann doch fürs Autofahren entschieden und nun habe ich seit dem 1.7. Führerschein.

Der mich betreuende Kundenmanager in der GMD meinte zu mir, daß er das noch nie erlebt hat, das ein Fahranfänger sich als erstes Auto einen Phaeton zulegt.

Schön, hier im Kreis von Phaeton-Fans zu sein. Ich werde weiter berichten, vor allem, wenn die Auslieferung ansteht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen