ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Fragen zur laufenden Finanzierung

Fragen zur laufenden Finanzierung

Themenstarteram 1. Febuar 2012 um 11:56

Hallo ....ich habe ein riesen problem....jugendsünde....habe mir ein baujahr 05 ford focus geholt auf abzahlung bei der santander bank... hat sich leider raus gestellt dass das auto total der müll ist war auch unfallwagen wurde mir allerdings verschwiegen....wollte daraufhin das autohaus verklagen nur leider keine chance:( zudem kommt das ich noch viel abbezahlen muss da es wie gesagt völlig überteuert is ( habe leider damals auf zu reden meines freundes drauf eingestimmt) nun hat das auto alle paar wochen iwas neues geht langsam ins geld....

Hat jemand ne idee?

Ähnliche Themen
60 Antworten
Themenstarteram 1. Febuar 2012 um 15:00

Der vertrag wurde wie gesagt von meheen juristen bearbeitet...'( da hilft wohl wirklich nichtsals bezahlen bis ich schwarz bin trotzdem danke

Zitat:

Original geschrieben von saufivandealm

Der vertrag wurde wie gesagt von meheen juristen bearbeitet...'( da hilft wohl wirklich nichtsals bezahlen bis ich schwarz bin trotzdem danke

Manchmal (oder meistens) muß man im Leben auch für seine Fehler bezahlen.

Gewöhn dich schon mal dran:D

Zitat:

Original geschrieben von saufivandealm

Der vertrag wurde wie gesagt von meheen juristen bearbeitet...'( da hilft wohl wirklich nichtsals bezahlen bis ich schwarz bin trotzdem danke

kannst du mal konkreter werden? _ICh glaube nun ehrlich nicht das sich mehrere Juristen  einen Gebrauchtwagenvertrag ausarbeiten müssen.

Vor allem muß am Ende der juristischen Expertise eine Begründung stehen, die sich auf bestehendes Recht (z.B. BGB) stützt.

Themenstarteram 1. Febuar 2012 um 15:17

Aber wenn es nun mal so ist-.-

Ich hab es wie gesagt von mehreren durch schauen las

sen ( lest mal alles omplett)

und mit dem BGB hat das nichts mehr zu tun weil meine unterschrift drunter is -.-

Zitat:

Original geschrieben von saufivandealm

Aber wenn es nun mal so ist-.-

Ich hab es wie gesagt von mehreren durch schauen las

sen ( lest mal alles omplett)

und mit dem BGB hat das nichts mehr zu tun weil meine unterschrift drunter is -.-

Ok ich habe verstanden, ich habe alles gelesen es hat auch nichts mit dem BGB zu tun eher vielleicht mit dem StGB aber wie gesagt du hattest ja mehrere Anwälte die nichts machen wollen warum auch immer.

 

Warum hast du dann hier eigentlich angefragt wenn  sich mehrere Anwälte  schon mit der Materie den Kopf zerbrochen haben?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von saufivandealm

Aber wenn es nun mal so ist-.-

Ich hab es wie gesagt von mehreren durch schauen las

sen ( lest mal alles omplett)

und mit dem BGB hat das nichts mehr zu tun weil meine unterschrift drunter is -.-

Da kann ich mich nur Pepperduster anschließen. Was für ein Quatsch, den Du da schreibst. WER hat es sich den durchgelesen (ganz viele Juristen, dann frage ich mich auch, was Du hier bezwecken willst!)

 

Seit wann hat UNSER Rechtsstaat nichts mehr mit dem BGB zu tun.

Du hast vielleicht eine seltsame Einstellung zu unserem Rechtssystem - dann ist es (auf Grund Deiner bisherigen Posts) wohl vollkommen logisch, daß man Dich "über's Ohr gehauen hat"

 

Ev. bist Du auch nur ein Forentroll und willst mal die Geduld der Mitglieder hier austesten :D

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Warum hast du dann hier eigentlich angefragt wenn  sich mehrere Anwälte  schon mit der Materie den Kopf zerbrochen haben?

Eben.

Wie sollen wir hier einen Rat erteilen, wenn wir noch weniger Infos bekommen als die Anwälte, die an der Aufgabe bereits gescheitert sind? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

aber wie gesagt du hattest ja mehrere Anwälte die nichts machen wollen warum auch immer.

Moment, er sprach von Juristen.

Jurist ist erstmal jeder, der Jura studiert hat (oder für manche vlt. auch, wer noch studiert). Egal, was der auch anschließend arbeitet.

Ein Anwalt hätte da sicher anders reagiert. Der bekommt ja im Zweifel auch Kohle für Beratung etc.

Das der Vertrag im Endeffekt juristisch ausgearbeitet ist, ist klar. Aber dennoch ist im Grunde der Sachverhalt in Bezug auf Unfallfahrzeug oder nicht eindeutig.

Aber die ganze Story klingt eh etwas nebulös und mit den vorliegenden Angaben kann man sich einen Wolf diskutieren, ohne Ergebnis.

Themenstarteram 1. Febuar 2012 um 19:30

Zitat:

Original geschrieben von uricken

Zitat:

Original geschrieben von saufivandealm

Aber wenn es nun mal so ist-.-

Ich hab es wie gesagt von mehreren durch schauen las

sen ( lest mal alles omplett)

und mit dem BGB hat das nichts mehr zu tun weil meine unterschrift drunter is -.-

Da kann ich mich nur Pepperduster anschließen. Was für ein Quatsch, den Du da schreibst. WER hat es sich den durchgelesen (ganz viele Juristen, dann frage ich mich auch, was Du hier bezwecken willst!)

Seit wann hat UNSER Rechtsstaat nichts mehr mit dem BGB zu tun.

Du hast vielleicht eine seltsame Einstellung zu unserem Rechtssystem - dann ist es (auf Grund Deiner bisherigen Posts) wohl vollkommen logisch, daß man Dich "über's Ohr gehauen hat"

Ev. bist Du auch nur ein Forentroll und willst mal die Geduld der Mitglieder hier austesten :D

oha schweinchen schlau ja=? meinste ich würde es so schreiben wenns nich so wäre??? es haben sich mehrere anwälte alles angeguckt.....und haben zu mir wortwörtlich gesagt man kann ihn verklagen allerdings würde es nichts bringen ( wenn sie provitgeile anwälte wären würden sie mich in den fall rein ziehen da es aber nichts bringt weil ich 2 wesentliche punkte nich beweisen kann wirds wohl nichts) ALSO WER LESEN KANN IS KLAR IM VORTEIL!!!!

und pepperduster is ja nett gemeint das du die unterlagen einsehen willst aber wie gesagt es bringt nichts auch wenn du da vllt ahnung hast.....im vertrag steht nun mal leider das gegenteil habe vorhin mit der bank telefoniert und die haben mir gesagt das sie auch nichts machen können ausser ich lasse einen gutachter kommen der mir beweisen kann das die schäden schon vor dem kauf waren dann kann er dieses autohaus "sperren" lassen und die verlieren ihre lizenz bei santander......( das werde ich höchstens noch machen )

aber wie gesagt ich habe meine drei anwälte um rat gefragt und es bringt nichts :( und meine frage war auch ob jmd nen anderen weg kennt nich " diskutieren wir doch ma über die probleme warum es nich zu einer klage gekommen is " ich will einfach nur dieses auto von den backen haben mehr nich.... und nich eure geduld auf probe stellen das ja ma geistigerdünnschi**

Hm, ok wenn deine Frage nur ist wie du das Auto los wirst...

Santander anrufen, fragen wie hoch der Restbetrag ist und bezahlen (Notfalls Geld leihen). Dann Auto verkaufen und fertig.

Wenn Verkauf vom Auto weniger bringt als der Restbetrag, wovon ich bei nem 7 Jahre alten Focus und 9000offen ausgehe, haste noch Schulden und kein Auto. Wie sinnvoll das ist must du entscheiden.

Zitat:

Original geschrieben von saufivandealm

... ich will einfach nur dieses auto von den backen haben mehr nich....

Gib dem Auto doch keine Schuld, das kann ja auch nix dafür ;)

Du hast einen Unfallwagen (steht so denke ich im Vertrag, deswegen sehen die Anwälte auch keine Möglichkeit auf Prozeßerfolg) völlig überteuert gekauft, weil man Dich getäuscht hat. Jetzt willst Du den Wagen nicht mehr, wahrscheinlich nur aus dem Grund, weil Du ihn zu teuer gekauft hast. Das gibt Dir nun ein schlechtes Gefühl, ca. 10T€ für einen Wagen berappt zu haben, der noch 4T€ wert ist (sind jetzt rein fiktive Zahlen).

Du hast zwei Möglichkeiten, erste: 6t€ jetzt investieren und den Wagen abgeben. Dann hast Du 6t€ weniger und keinen Wagen.

... zweite: Wagen einfach weiterfahren und sich das nächste Mal nicht mehr 'verarschen' lassen.

Du hast die Wahl.

Ich hatte da leider auch mal so einen Kollegen, der hat einen G-II mit einem Wert von 7k DM für (halte Dich fest) 12k DM gekauft und sich erst nach dem Kauf mal bei anderen Händlern umgesehen, was so ein Wagen wert ist.

Der wollte den Wagen daraufhin sofort wieder verkaufen, obwohl der Wagen tipp-topp war. Aber er konnte mit seiner eigenen ... ich sage mal 'Naivität' nicht umgehen.

Sinn macht das keinen.

Themenstarteram 1. Febuar 2012 um 21:03

Ja da habt ihr schon recht schuld eigene...hab auch überlegt den wagen abzumelden in ne garage zu stellen und mir etwas vernünftiges zu holen was die nächsten zwei drei jahre hält...

Der TE muß jedenfalls recht betucht sein, wenn er es sich leistet, gleich 3 Anwälte zu engagieren........da werden die 8000€ gewiß nur ein Peanut sein :rolleyes:

Themenstarteram 1. Febuar 2012 um 21:09

Rechtschutzversicherung:) da kann man sich auch zehn leisten....

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Fragen zur laufenden Finanzierung