ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Fragen zu Sekundärluftsystem / Stellglieddiagnose, S6 AQJ

Fragen zu Sekundärluftsystem / Stellglieddiagnose, S6 AQJ

Audi S6 C5/4B
Themenstarteram 26. November 2012 um 19:44

Moin zusammen!

Ist ja immer sehr interessant, sich mit neuen Dingen zu beschäftigen und zu lernen - so lange es nicht gezwungermassen ist, und evtl. ein weiterer Defekt der Hintergrund ist, daß man sich überhaupt einen Appel darüber macht.

Mir ist bei meinem AQJ (250 KW) heute morgen, und eben nach der Arbeit aufgefallen, daß die Sekundärluftpumpe beim Kaltstart nicht läuft. Samstag war es allerdings noch so, da lief sie.

VAG.Com 311.3-S habe ich als Vollversion zu Hause, zusammen mit einem USB Diagnosekabel. Also vorhin brav den Laptop ans Auto geschlossen, und Fehlerspeicher ausgelesen. Müsste ja den Fehler anzeigen, wenn das Sekundärluftsystem aus irgendeinem Grund nicht mehr geht - aber Fehlanzeige, keine Fehler abgelegt, von da her alles i.O.

Dann habe ich die Stellglieddiagnose eingeleitet für die Motor Elektronik. Hab das noch nie vorher gemacht. Und da stellt sich schon die erste Frage:

Anscheinend hat das Programm die ganzen einzelnen Geber und Ventile angesteuert, es waren alle deutlich zu hören. Aber auf dem Bildschirm stand dann auch bei jedem Ventil "Kurzschluss nach Masse". Kann ich diese Aussage ignorieren, weil ich habe ja wie geschrieben alles genau hören können, was angesteuert wurde.

Übrigens haben sowohl das Magnetventil, als auch die Sekundärluftpumpe selbst ihre nötigen Lebenszeichen von sich gegeben. Die Pumpe "heult" dann leise mit steigender und sinkender Drehzahl im Wechsel auf. Ich denke, das sollte so OK sein, oder?

Was kann ich jetzt noch prüfen? Oder einfach mal morgen früh abwarten? Kann es durchaus normal sein, daß die Pumpe gar nicht bei jedem Kaltstart anspringt, sondern nur, wenn ganz bestimmte Aussentemperaturen unterschritten werden?

Danke für den einen oder anderen Tip vorab!

Ähnliche Themen
14 Antworten

google mal "ssp 217", da ist der V8 samt Unterdruckanlage und Sekundärluftsystem drin erklärt.

verhält sich bei meinem übrigens genauso, wie bei dir, aber mir ist es egal :)

der Handschalter hat übrigens nur zwei Lamdasonden und kontrolliert damit nicht den Durchsatz des Sekundärluftsystems.

Themenstarteram 26. November 2012 um 22:09

Danke für den Tip mit dem SSP !

Heisst das, daß, wenn vorhanden, ein Fehler im Sekundärluftsystem - Durchsatz nicht im Fehlerspeicher unserer Kutter abgelegt sein muss?

Wirkt sich eine Nicht-Funktion auf die Lambdasonden und Kats überhaupt negativ aus?

Und was war das mit der Stellglieddiagnose? Hat alles funktioniert (die Ventile und Geber habe ich gehört, als sie vom VAG.Com angesteuert wurden), auch wenn das was von Kurzschluss nach Masse stand?

Könnte es evtl. auch sein, daß da irgendwo eine Undichtigkeit im System, in einer der Schlauchagen, vorliegt?

Ich weiß, Fragen über Fragen, aber für einen Nicht-KFZ´ler erschliesst sich alles etwas langsamer.

Danke für die Hilfestellungen!

Wenn kein Bauteil direkt defekt ist, wird das nicht festgestellt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Ansteuerung einfach nen Wackler hat, grad weils bei mir im Winter öfter vorkommt (Kabel durch Kälte leicht kürzer).

Schädlich ist das überhaupt nicht.

Die Schläuche haben damit erstmal gar nix zu tun, die Pumpe wird elektrisch aktiviert. Die Kombiventile, die dann die Luft durchlassen, die werden mit UNterdruck angesteuert (Magnetventil auf dem Saugrohr fahrerseitig).

Themenstarteram 27. November 2012 um 20:11

Moin!

Heute morgen ging sie wieder, schon komisch.

Dafür hat sich die Servopumpe verabschiedet nach ein paar KM, bin gleich umgedreht. Termin inner Werkstatt am Freitag.

Hab keinen Bock mehr. Ich dachte, neueres Modell bedeutet weniger Ärger, stattdessen hatte ich nun in den ersten 3 Monaten Ärger x4 gegenüber meinen guten alten Typ 44ern damals (100er und 200er). Dazu kommt, daß ich gestern ein Super Angebot für einen richtig gut erhaltenen 200 20V bekommen habe, dem wir im Dezember nachgehen werden. Evtl. steige ich dann wieder um. Bevor ich den S6 gekauft habe, wollte ich ja genau so einen. Ist bloss sehr selten, so was zu finden in einem wirklich guten Zustand.

Die Pumpe wird dann am Freitag in der Werkstatt erneuert, und dann werde ich ihn hier mal anbieten. Der ist dann wirklich ordentlich durchrepariert, dann geht alles an dem Wagen. Nur die Triplex Antenne muss ich dann noch wechseln, aber die ist auch schon unterwegs an mich. Wird dann auch noch erledigt.

Dann kann den jemand von Euch gern haben. Muss man aber dann am Wochenende Drüber sprechen. Erste Bilder hab ich heute spontan schon mal mit dem Handy gemacht:

http://www.abload.de/gallery.php?key=fnMZAfjf

Winterreifen sind jetzt drauf, und fast neu.

1 Satz 8,5x19 MAM gehört natürlich auch noch dazu. Die Sommerreifen sind aber der Verschleißgrenze schon recht nahe...

Wer Interesse und die eine oder andere Frage hat, kann sich gern schon mal bei mir per PN melden, es sind wirklich viele Dokumente vorhanden, und scheckheftgepflegt wurde er bis 2009. Service-technisch ist auch alles top bis jetzt...

Mann, das Fahrzeug ist 12 Jahre alt, da steckt mehr Technik drin und mehr was kaputt gehen kann.

viele wären froh wenn sie nen Handschalter V8 finden...ich will meinen nicht missen, auch wenn er ab und zu zickt.

Themenstarteram 27. November 2012 um 21:07

Das stimmt schon.

Aber eigentlich war ich monatelang auf der Suche nach einem wirklich guten 20V Turbo - ohne Erfolg.

Dann habe ich diesen S6 bei mir sogar in der Nähe inseriert gesehen, und war erst mal begeistert, und hab zugeschlagen. Eben auch, weil es KEIN Tiptronic war, und die Ausstattung echt super ist, und vor allem auch alles davon funktioniert.

Aber das 200 20V Angebot ist mehr als verlockend, und eben auch das, was ich eigentlich wollte. Gepaart mit den mega teuren Reparaturen beim S6 jetzt aktuell kommt das halt so zusammen. Und: von den guten alten 5-Endern weiß ich mehr Bescheid, und kann da auch aus Erfahrung mehr selbst dran schrauben...

War auch nur vorweggenommen jetzt. Erst mal muss der S am Freitag fertig repariert sein...

Trotzdem gilt: Wenn es einen Interessenten gibt, der mir das zahlt, was ich dafür gegeben habe (7200 EUR; die knapp 2000 EUR, die jetzt rein gegangen sind, rechne ich NICHT mit ein, die gibts geschenkt!), geht er weg...

ich denke mal der User SlowfingerA6 hätte da sicher Interesse...

Themenstarteram 1. Januar 2013 um 15:48

Moin, und zu allererst einmal ein frohes neues Jahr an alle!

Danke für den Tip Willy, aber das Kaufinteresse des von Dir genannten Users hat sich aus privaten Gründen seinerseits erledigt.

Ich mag meinen Dicken (also den S6) doch sehr - geht auch nicht anders, weil mittlerweile ist das Auto einer realtiv heftigen Teiletausch - Aktion unterzogen worden... ;-)

Möchte das Sekundäluftproblem noch einmal ansprechen, da es noch immer aktuell ist:

So wie ich es jetzt über einen längeren Zeitraum nach meinem letzten Post hier beobachtet habe, ist das Auftreten des Fehlers folgendermassen zu beschreiben:

Die Pumpe läuft NICHT an, wenn der Wagen kpl. ausgekühlt ist, d.h. über Nacht in meiner Garage.

Aber: Sie läuft, wenn ich den Wagen einmal kalt gestartet habe, und ihn nach einiger Zeit (immer noch kalt) wieder starte. Dieser Zeitraum kann so kurz oder lang sein, wie er will - ob 5 Minuten, oder z.B. auch 2 - 3 Stunden nach einer Fahrt, auf der der Wagen auf Betriebstemperatur gekommen ist, und der Motor wieder halbwegs ausgekühlt ist - dann funktioniert das System.

Gemacht / geprüft wurde bisher in der Werkstatt:

- Fehlerspeicher: ist leer, keinerlei Fehler abgelegt

- Stellglieddiagnose: Pumpe und Magnetventil werden angesteuert, und funktionieren auch einwandfrei

- G62 Doppeltemp.-Geber: Habe noch einmal einen nagelneuen eingebaut jetzt, dieses Mal auch nicht so ein Billig-Teil von Matthies (Hersteller Delphi glaube ich), sondern original VAG

- Temperaturgeber (blau) unten vorm Kühler im Wasserrohr: auch erneuert (wegen einer anderen Sache, über die ich gleich auch noch woanders was posten werde ;-)

 

Also das System funktioniert im Prinzip, nur läuft es einfach bei einem kompletten Kaltstart einfach nicht.

Könnte das am dazugehörigen Relais liegen?

Danke für Tips vorab!

Also bei mir ist das eigentlich ganz genauso, meine Pumpe arbeitet exakt nach dem selben Schema. Da die aber für die Funktion des Motors irrelevant ist, hab ich mich damit noch nie befasst :D

Themenstarteram 1. Januar 2013 um 18:14

Hehe OK...

Aber das System soll ja auch gerade dann funktionieren, wenn der Motor eben richtig kalt ist, und das tut er nicht - mehr. Denn bis vor Kurzem war das auch so, daß bei JEDEM Kaltstart die Sekundärluftpumpe mitlief...

Vielleicht probiere ich das tatsächlich mal aus, und erneuere einfach mal dieses Relais im Träger im Wasserkasten. So teuer wird das ja nicht sein. habt Ihr da eine Teile-Nr. zu?

am 2. Januar 2013 um 16:46

Hallo..

VW AUDI Relais 204 oder Nr.373,

Teile NR: 431951253H, 8D0951253A, 8K0951253A

Die Relais wurden im laufe der Zeit immer mal wieder ersetzt durch die Teilenr die da oben stehen.

Passen tun aber alle.

Berichte mal bitte wenn du das Relais getauscht hast hab grad den selben Fall bei einem Fahrzeug von uns.

Themenstarteram 12. Januar 2013 um 18:50

Moin!

Danke für Deinen Beitrag Pfeffi, habs nicht vergessen!

Habe heute das neue Relais (natürlich als der Wagen noch kalt war vorm Starten) eingebaut - Fehlanzeige!

Die Pumpe lief nicht los. War heute so ca. 35 km unterwegs, dann bei meinen Eltern für knappe 4 Stunden. Der Wagen war abgekühlt, aber noch nicht wieder kpl. ausgekühlt (draussen waren es ca. -1 Grad) - Die Pumpe hat beim Starten funktioniert...

Also entweder ist das o.g. Verhalten der Sekundärluftpumpe normal, daß das System bei diesen kalten Temperaturen beim richtigen Kaltstart nach einer längeren Standzeit (z.B. über Nacht in der Garage) die Pumpe nicht laufen lässt; oder es ist doch irgendwas weiterhin nicht i.O., worauf ich jetzt nicht komme.

Aber wie schon weiter oben geschrieben, lt. Fehlerspeicher-Auslesen und Stellglieddiagnose ist alles top; G62 ist nagelneu (original von VAG), und Relais 373 jetzt auch.

Aus Mangel an weiteren Ideen muss ich das erst mal wohl so lassen, wie es ist.

Sollte es Neuigkeiten diesbez. geben, werde ich es hier wieder posten - es sei denn, jemand von Euch hat da noch einen Tip für mich... ;-)

Themenstarteram 6. März 2013 um 19:24

Moin!

Wühle mal den alten Fred raus, habe Neuigkeiten:

Heute waren die Temperaturen draussen ja nach längerer Zeit mal wieder menschlich.

Als ich heute morgen um kurz nach 7 zur Arbeit los bin (draussen um 0° Grad rum), ging die Sekundärluftpumpe nicht.

Der Wagen stand dann ca. 10 1/2 Stunden (nach 17 KM Fahrt) auf dem Parkplatz meiner Arbeisstätte - war also vollständig wieder erkaltet...

Als ich dann vorhin um ca. halb sechs den Wagen wieder kalt gestartet habe (draussen irgendwo um +10 bis 11° Grad rum) funktionierte die Sekundärluftpumpe wieder, wie sie sollte...

Kann ich mir jetzt nicht so wirklich erklären, ausser evtl. daß das System erst ab einer bestimmtem Aussentemperatur seine Arbeit verrichtet, weil es darunter vielleicht eh nichts bringen würde, oder so - keine Ahnung.

Wollte das nur mal kund tun, für alle, die sich auch rund ums Thema Sekundärluftsystem beschäftigen, oder Probleme haben...

am 31. März 2013 um 23:16

Moin..

Mach dir nichts draus bei mir ist´s genauso wie du es bei deinem Wagen beschrieben hast und sobald die Temperaturen wieder über 0°C gehen läuft alles wie es sein soll von daher bleibt es so wie es ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Fragen zu Sekundärluftsystem / Stellglieddiagnose, S6 AQJ