ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Fragen zu Ford F-150 Bj 80 ~ 95

Fragen zu Ford F-150 Bj 80 ~ 95

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 17:47

ich habe gestern im tv walking tall angeschaut und mich sofort in den ford f-150 aus dem film verliebt ... Foto, Foto 2

hier meine fragen :

gibt es die überhaupt mit einem v8, den die die ich bisher gefunden hab ( autoscout 24, mobile.de, ... ) haben alle nur einen v6.

kann man den ford mit einem chevy k30 vergleichen, bzw welchen würdet ihr nehmen wenn ihr die wahl hättet und warum ?

kann mir jemand sagen was das für reifen sind auf dem zweiten foto ?

das war`s für`s erste :)

gurß

Basti

Ähnliche Themen
26 Antworten

> klick < ;)

Kurze Frage:

Hat man in Deutschland überhaupt Chancen auf TÜV mit diesen extrem hochgelegten Geländewagen/Pickups??? :confused:

Im Amiland machen die das ja wohl auch sehr gerne...

 

PS: der Film war echt gut, hehe:D

Hallo Basti,

die Fahrzeuge sehen wirklich gut aus !!

Also die Reifen sind MT´s für Gelände sehr sehr gut auf der Straße sehr sehr schlecht. Beim Bremsen ist das wie Rubbelgummi. Mit dem TÜV hast du keine guten Karten weil die Dinger 80% Gelände und 20 % Strasse sind manche TÜVer sehen das wirklich nicht gerne !!

Ich habe einen Bronco I aus 1987 - also Ersatzteile sind hier gebraucht sehr sehr rar - alternative ist Schweden wo ich im MAI hinfahre und mir meine Teile hole.

Wenn du noch immer Spaß daran hast hilft nur suchen oder importieren - ansonsten PN an mich habe da so einige Adressen zum Fragen

Peter

Zitat:

Original geschrieben von _TX2000_

Kurze Frage:

Hat man in Deutschland überhaupt Chancen auf TÜV mit diesen extrem hochgelegten Geländewagen/Pickups??? :confused:

Im Amiland machen die das ja wohl auch sehr gerne...

Nichts ist unmöglich aber fahren damit auf Strasse macht mit MT´s kein Spass mit AT geht das Kotflügelverbreiterung kaufen / selbermachen und FLEXEN sowie neues FAHRWERK sowie neue REIFEN und dann TACHO abgleichen Achsübersetzung ändern usw.

Es gibt viel zu tun --- lassen wir es sein

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 21:52

danke schonmal für die antworten,

mein problem ist, dass ich mich nicht entscheiden kann ob ich mir einen ford f-150 oder einen chevy k30 zulegen soll ... k30 wäre schon cool weil v8, aber ex-amrys gibt es nur als diesel was ich nicht möchte ( aber exarmy muss es sein => problem :( )

deswegen wollte ich mal nachfragen ob wer einen f-150 ( aus dem baujahr ) fährt, kennt oder was zu berichten hat, damit mir die entscheidung hoffentlich leichter fällt.

bei den reifen meinte ich eigentlich nur die größe :confused: den im gelände werde ich sowieso nicht fahren ( höchstens mal über nen feldweg ). da würden schon strassentaugliche reifen drauf kommen .. nur welche 36", 37" ???

danke

Basti

Hallo Basti

ich weiss nicht wieviel Geld du hast jedoch bedenke muß du die Summe des Kaufens auch noch mal haben zum Umbau. 36" Zoll umbau solltest du viel Geld haben. Fahrwerk gibt es in USA kannste mal mit 3000 rechnen bis es bei dir vor den Füssen liegt und dann kommt der kauf der Reifen Stück ohne Felgen 250 Euronen so und dann kannste den Body abschrauben wenn du es richtig machen willst. Danach passt du das Fahrwerk an das Chassis an und nach schweißen und bohren wieder alles auseinander nehmen. Sandstrahlen und versiegeln Pulverbeschichten - Jetzt wieder zusammenbauen des Fahrwerkes - Chassis drauf setzen - Flexen an den Kotflügeln -die müssen innen und außen größer werden - Kotflügelverbreiterung anbringen - Lackieren fertig?????

 

Ne Probefahren - Tachoeinstellen usw usw

Bitte überlege dir es wirklich ob Zeit und Geld da ist !!

PS: Besten infos findest du in USA nicht hier

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 22:17

hört sich ja toll an, also ist es eher weniger eine "schrauberkiste", oder ?

wie sieht es denn aus wenn ich einen gebrauchten finde und dort ein 4" body-lift-kit einbauen will, ist es sehr aufwendig oder hält sich das alles noch in grenzen oder gibt es alternativen zum body-lift-kit ?

reifen kann man ja sehen welche optisch passen ...

bin auch eben auf diesen bericht gestossen :

And what did they do exactly to The Rock's Ford? It's obviously not as crazy as the 4X4 SLT, but some work was required. "[On the Ford we] jacked them up four inches. Put on larger tires, 32-inch tires on those. We put larger rims on those, 18-inch, so it wasn't the same jack-up as the other ones got. The director was looking for a bit more aggressive than stock, but not too high. Just look a little more laid back. They all came in different colors. We actually painted them, I think, three times before we got a color the director liked," Rob tells us.

Quelle

gruß

Basti

Hi Basti

überlege dir genau was du vorhast:

Ein BODY Lift hebst du nur den BODY an sonst nichts.

Du bekommst 10 oder 12 Schrauben und 2" bzw mehr Plastikböcke

Wenn du das hast hole bitte WD40 1-2 Liter für den ROST und viel KRAFT

Wagenheber hebt die Karosse - Böcke drunter legen - Schrauben reindrehen fertig

Reifen Montieren usw usw siehe Trade vorher

Fazit: Es ist kein Kinderspiel und je nachdem wie du es machst mehr oder weniger Geldintensiv

 

Peter

Themenstarteram 13. Februar 2008 um 17:47

also würdest du ein Fahrwerkslift verbauen, oder wie ?

die sache ist die, dass ich einfach nur ein pickup der höher, breiter und lauter als alle anderen ist ... was fettes im "brutalo-look", ich will garnicht im gelände rum heizen, ich will einfach nur ein, im wahrsten sinne des wortes, fettes " fun-car ".

was ist den aufwändiger und teurer body- oder fahrwerkslift ?

gruß

Basti

Hallo BASTI

wenn du ein fettes FUN-CAR haben möchtest muss du beides machen - da wird dir wohl oder übel nichts anderes übrig bleiben. Bei 36er Reifen muß du schon was tun und größer würde ich nicht gehen sonst kriegt der TÜV ne Herzinfarkt aber da musste sowieso mal nachfragen bevor du anfängst . Also für ne fetten LOOK bist du mal ebend 10 Riesen los

 

Nichts ist unmöglich

Zitat:

Original geschrieben von Broncofahrer

Hi Basti

überlege dir genau was du vorhast:

Ein BODY Lift hebst du nur den BODY an sonst nichts.

Richtig

Du bekommst 10 oder 12 Schrauben und 2" bzw mehr Plastikböcke

Richtig

 

Wenn du das hast hole bitte WD40 1-2 Liter für den ROST und viel KRAFT

Wagenheber hebt die Karosse - Böcke drunter legen - Schrauben reindrehen fertig

Richtig, zum teil. Dann mussen die Bremsleitungen verlegt / verlangert werden. Die geometrie von deiner Lenksaule und Lenkgetriebe muss uberpruft werden, dein stearing-shaft velangen, gegebenenfalls doppelte Kreutzgelenke verbauen.

Die Benzin Leitungen verlangern oder anders legen, das gleiche gilt fur deine Kuhlwasserschlauche, der Shrout um deinen Lufter muss abgesenkt werden bei 2", teil der Electric muss anders gelegt werden, inc. Massebander zur Karosserie. Verlangerung am Tank, fullen und entluftung. Kupplungs / Automatic gestange Zuge neu einstellen, Gaszug gegebenenfalls verlangern.

Ein 2" Body lift, gibt dir 4" mehr Reifen durchmesser. Der Vorteil ist, du veranderst nicht die Lenkgeometrie, Getriebe und Kardanshaft Winkel andert sich nicht, und die Federkennung bleibt die gleiche.

In deiner Vorstellung vergleichst du einen 1/2 tonn truck (Stationwagon) Ford mit einem 1 tonn truck (Arbeitstier) US Army HD.

Du solltest auch beachten, das du eventuell die Achsen, Spurstangen fur das zusatzliche Gewicht der Reifen verstarkst.

Wenn es ein Ford sein soll, solltest du die F-250HD oder den F-350 mit dem Chevy pick-up M1008 vergleichen. Du solltest dir auch im Klaren sein, das dein Fahrzeug mit den 36" Reifen bei wenigstens 10% zu lang ubersetzt ist, und das du zuzatzlichen Rollwiederstand durch die Reifenbreite von +-20% hast.

Wenn du nach Fahrzeugen suchst, hattest du bei Benzinern oft die wahl von verschiedenen Achsubersetzungen, du mochtest wenigstens 4.10 haben 4,56? waren besser fur den zusatzlichen wiederstand der Rader.

Wenn du zu lang ubersetzt bist, benotigst du unmengen an Brennstoff. Benzin Motoren in diesen Trucks machen nichts unter 20 L/100Km, 30/35 L/100km sind keine seltenheit.

Der 7.3 Turbo Diesel Powerstroke von Ford -Navistar- ist mit kleinen und preiswerten anderungen recht standfest. Das Automatic Getriebe ist im allgemeinen bei 80-100.000Mls reif fur eine uberhohlung. Manual ist seltener, aber besser.

 

An dem M1008 kannst du direct 36" Montieren. Andere Lackierung drauf, und Fertig.

Rudiger

 

Wenn du einem Ford

 

Reifen Montieren usw usw siehe Trade vorher

Fazit: Es ist kein Kinderspiel und je nachdem wie du es machst mehr oder weniger Geldintensiv

 

Peter

Zitat:

Original geschrieben von Conklin

bei den reifen meinte ich eigentlich nur die größe :confused: den im gelände werde ich sowieso nicht fahren ( höchstens mal über nen feldweg ). da würden schon strassentaugliche reifen drauf kommen .. nur welche 36", 37" ???

danke

Basti

in diesen Grössen gibt es nur MT´s Profile, die sind auf der Strasse fahrbar wenn sich daran gewöhnt und seinen Fahrstil daran anpasst, mehr Abstand früher Bremsen und bei Nässe/Glätte noch mal langsamer.

die bekanntesten 36"/37" sind ja wohl die Humvee Bereifungen, die sind meistens von der US-Army ausgesondert, die meisten dieser Reifen sind eigentlich Schrott habe die schon selbst gefahren weiss wovon ich rede.

 

AT-Profile gibts bis 35"

Hi Rüdiger und buckdanny99

ihr habe ja schon beide recht - wollte es dem BASTI - nicht bis in die letzte Schraube komplett erklären. Außerdem bin ich schon davon ausgegangen das der BASTI schon Ahnung hat von dem was er da tut. In meinen Augen ist:

1. BODY-Lifting gut um Preiswert den BODY hochzulegen bei einer Restauration

2. Fahrwerkslifting das einzig wahre ist

3. beides zusammen ist optimal fürs Gelände da du beim Saubermachen besser überall drankommst

Have a nice day

Themenstarteram 14. Februar 2008 um 18:15

danke erstmal für die vielen antworten / tips, dass hat mir schon sehr geholfen :)

gruß

Basti

p.s.: @ Broncofahrer wieso sauber machen ? ab ins gelände richtig einmatschen, klarlackdrüber - fertig :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Fragen zu Ford F-150 Bj 80 ~ 95