ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Fragen wegen Gasanlage, habe ein Problem

Fragen wegen Gasanlage, habe ein Problem

Themenstarteram 16. August 2010 um 16:30

Hallo

Ich bin neu hier und habe mal ne Frage.

Daten:

Mein Auto: Opel Meriva 1,4 90PS

Baujahr: 14.03.07

KM: 32000km

Habe den Wagen seid dem 01.07.2010 gebraucht gekauft.

Gas-Anlage ist am 23.07.2010 drin

 

Hier mal alle Daten für die Gasanlage: LPG-Anlage BRC 01 Genius P&D

Verdampfer/Druckminderer --- MTM Genius

Gassteuergerät --- Sequent Plug+Drive

Injektor --- Orange

 

Komponenten:

1. Gaseinspritzdüse

2. Gasversorgungseinrichtung

3. Elektronisches Steuergerät

4. Druckregler

Hersteller:

1. + 2. + 3. + 4. sind alle von M.T.M. S.R.L.

Typ:

1. IN 03

2. K O B

3. P&D / FLY SF

4. Genius

 

------------------------------------------------------------------

So jetzt zu meinem Problem.

Ich habe bei dem Wagen die Gasanlage nachrüsten lassen, soweit so gut.

Ich habe im Motor Raum einen extra Behäter wo 600ml P1000 Longlive ( Ventil-Schutz-Additiv ) reinkommen ( zum selber Nachfüllen)

Als ich letzten Monat nach Bayer gefahren bin ( ca.700km) lief alles super, in Bayern angekommen habe ich mal denn Behäter für P1000 gefrüft, stand ca. auf 550ml, also alles ok.

Bin dann in Bayern ca 300km gefahren und dann Blingte eine rote Lampe an meiner Gasanzeige.

Als ich nachgeschaucht habe wieviel öl (P1000) noch drin ist wollte ich es garnicht glauben, Behäter war so gut wie leer.

Habe dann bei meinem Verkäufer (Opel-Händler) angerufen und ihm den Fall geschildert.

Er meinete nur wäre kein Problem, die Anlage müsste nach 1000-1500km justiert werden.

Hat man mir garnicht gesagt, mir wurde nur gesagt nach ca. 10000km ist der Behälter leer und müsste wieder aufgefüllt werden, habe ja extra für das erste befüllen ja eine Flasche P1000 bekommen.

Das in den 300km der Behäter leer geworden ist fand er garnicht sooo schlimm, es muss ja auch erstmal justiert werden.

So als ich wieder zuhause angekommen bin bin ich noch am sekben Tag in die Werkstatt gefahren und habe es justieren lasse.

Der Monteur meinte war zu hoch eingestellt.

Ich solle jetzt nochmal 1000km fahren und alle Kassenzettel aufbewahren, damit sie ausrechnen können wieviel ich an Gas getankt habe und was er an öl ( P1000 ) geschlugt hat.

So, nach 277km war der Behäter wieder leer, habe wieder angerufen und man sagte mir das die jetzt beim Hersteller anrufen und es schildern.

Ich soll am montag einen anruf bekommen.

 

Ich habe jetzt zwei Fragen:

1. Kann es sein das da was defekt ist

2. wo ist das ganze öi hin, ist das schädlich für Moto und dem Auspuff wenn zuviel öi verbraucht wird.

Besten Dank und ich hoffe ich habe genug Angaben gemacht.

Beste Antwort im Thema

1. ist der Motor überhaupt Gasfest?

1.1 wenn ja was macht dann das Flashlube da drin?

1.2 wenn nein warum rüstet man dann auf Gas um:confused:

2. natürlich ist es schädlich wenn 500ml Additiv auf 300KM verballert werden! und zwar verreckt dir ziemlich schnell der Kat und die Lambdasonden die werden jetzt schon nen schaden davon getragen haben.... (fahr auf jedenfall ohne den mist bis zur entgültigen Einstellung und wenn der Motor nicht gasfest ist 3x gegen den kopf schlagen "warum man sowas macht")

3. vermutlich wenn ich mir das Auto ansehe ist es keine einspritzung über die Gasdüsen sondern schöne alte unterdruck tröpfchensteuerung welche eh nie alle Zylinder erreicht :( also nicht unbedingt suuuper wirkungsvoll..

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Die Problematik ist mir von einem anderen System bekannt da gibt es aktuell rückrufaktionen wegen defekter steuergeräte ,aber auch eine fehlerhafte Einstellung kann dafür verantwortlich sein.

Generell ist zu viel additiv nicht gut ,weder für die Ansaugbrücke und deren Unterdruckanschlüsse noch für die Abgasanlage.

Die beste Art der additiveinspritzung ist über die Gasinjektoren mittels Weiche . Wie wird Dein Additiv eingespritzt?

 

1. ist der Motor überhaupt Gasfest?

1.1 wenn ja was macht dann das Flashlube da drin?

1.2 wenn nein warum rüstet man dann auf Gas um:confused:

2. natürlich ist es schädlich wenn 500ml Additiv auf 300KM verballert werden! und zwar verreckt dir ziemlich schnell der Kat und die Lambdasonden die werden jetzt schon nen schaden davon getragen haben.... (fahr auf jedenfall ohne den mist bis zur entgültigen Einstellung und wenn der Motor nicht gasfest ist 3x gegen den kopf schlagen "warum man sowas macht")

3. vermutlich wenn ich mir das Auto ansehe ist es keine einspritzung über die Gasdüsen sondern schöne alte unterdruck tröpfchensteuerung welche eh nie alle Zylinder erreicht :( also nicht unbedingt suuuper wirkungsvoll..

Themenstarteram 16. August 2010 um 18:47

Erstmal Danke für die Antwort, bist du vom Fach was Gasanlagen angeht?

 

Also den Wagen habe ich beim selben Opel Händler gekauft der mir die Gas-Anlage empfolen und auch eingebaut hat.

Der Wagen wird morgen Abend abgeholt und wird Mittwoch geprüft, vom selben Opel Händler.

Jetzt muss ich erstmal abwarten was los ist.

Ich habe dennen auch gesagt das die den Auspuff prüfen sollen ob der schon nen schaden genommen hat.

Melde mich dann.

 

PS.: Ich habe ein Flash Lube System

 

.

Nein ich bin nicht vom Fach aber es werden sich bestimmt noch welche melden die checken ob dein Motor Gasfest ist oder nicht.

sollte er Gasfest sein ist ein Ausbau des FlashLube Systems sinnvoll.

warte einfach noch ein bisschen dann bekommst du Feedback von den anderen.

Themenstarteram 16. August 2010 um 19:05

Die haben mir ja sogar das System zum selber Nachfüllen ( Öl P1000 ) empfohlen.

 

.

 

 

Ist klar, dein Opel-Händler verdient ja beim Einbau des Flash-Lube-System

+ beim Additiv auch.

Lies dir mal in aller Ruhe das mal durch.

Viktor

Themenstarteram 16. August 2010 um 19:32

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Ist klar, dein Opel-Händler verdient ja beim Einbau des Flash-Lube-System

+ beim Additiv auch.

Lies dir mal in aller Ruhe das mal durch.

Viktor

Es heist aber nicht das es schlecht ist, in deinem angegebenen Link ( oder ich bin zu blöd ) ;-)

 

.

Schlecht ist es nicht,

nur bringen tut es meistens nur dem Verkäufer was.

 

Viktor

 

PS:

Du bist nicht blöd!

Autsch. Der 1.4er Meriva mit 90PS müsste den Z14XEP Motor haben, ein Twinport, damit bei den Ventilsitzen nicht gasfest.

Hast du eine elektronische Additivsteuerung oder das unterdruckgesteuerte Flashlube? Das Unterdruckgesteuerte hat den Nachteil, dass es auf der Autobahn mangels Unterdruck kaum gescheit in den Motor kommt und in der Stadt / Landstrasse bei geringen Geschwindigkeiten sinnlos 'versoffen' wird. Passt zu deiner Schilderung. Gescheit einstellen kannste die eigentlich nicht. Falls Flashlube verbaut ist: den Mist rauswerfen und ohne großen Aufpreis was elektronisch/lastabhängig Dosierendes einbauen lassen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem fachkundigen Opel Händler, scheint ein ganz toller Hecht zu sein :( Zudem stört mich die MTM Angabe bei dir, ne echte BRC ist es nicht, eher "BRC Steuergerät, Rest am Markt zusammengeklaubt" und damit deutlich billiger. Ein BRC Serviceheft hast du nicht bekommen nehme ich an? Würde irgendwie ins Gesamtbild passen.

Themenstarteram 16. August 2010 um 23:10

Also ich habe ein - Flash Lupe elektronisches System.

Ich habe ein Betriebsanleitung und Service-Nachweis

für flüssiggasbetriebene Fahrzeuge.

Ganz oben rechts stecht in groß auf dem Heft:

fahrmitgas.de

Falls es auch wichtig ist, der Gastank ist von Stako ( Polen )

fast alle Gastanks kommen von Stako :)

Naja immerhin das elektronische Flash Lube :)

aber wenn der Motor nicht Gasfest ist bringt dir das auch nur Besserung bis du außerhalb der Garantie bist und dann musst selber zahlen... :(

Eine aussagekräftige Statistik das die Additive tatsächlich nicht gasfeste Motoren gasfest machen gibt es nicht.

ein Freund von mir bei V_ hat mal von einem Prüfstandslauf gesprochen wo sie getestet haben wie man einen nicht gasfesten Motor gasfest machen kann und das war dann bis zu 75% Beimischung von Benzin :(

und mögen die Additive noch so gut sein 75% Benzin zu ersetzen ist nicht gerade einfach zudem die Additive geschätzt wiederum zu >90% aus einem Trägermaterial bestehen..

Zitat:

Original geschrieben von mz4

 

......ein Freund von mir bei V_ hat mal von einem Prüfstandslauf gesprochen wo sie getestet haben wie man einen nicht gasfesten Motor gasfest machen kann und das war dann bis zu 75% Beimischung von Benzin :(

und mögen die Additive noch so gut sein 75% Benzin zu ersetzen ist nicht gerade einfach zudem die Additive geschätzt wiederum zu >90% aus einem Trägermaterial bestehen..

Das nimmt aber jetzt hoffentlich keiner ernst, oder ....

Der Freund meines Freundes, dessen Vater hat nämlich nachgedacht....;)

nein der Freund von mir arbeitet bei V_ und die Infos stammen aus direkter quelle.

eben nicht der freund meines freundes des vaters usw..

aber schön wenn du infos wieder als unglaubhaft hinstellen willst.

Themenstarteram 22. August 2010 um 23:01

Hallo, sorry das ich mich erst jetzt wieder melde.

Also am 18.08.10 habe ich meinen Wagen wieder bekommen.

Mann hat mir gesagt das man den Kabelbaum von der Flash-Lupe Pumpe gewechselt hat.:confused:

 

Ich soll jetzt wieder 1000km fahren und wenn dann immer noch zuviel an öl Verlust ist wird die Anlage mal wieder justiert.

Wenn das dann nicht läuft zu 100% dann können die sich mal was anderes einfallen lasse.

Melde mich dann.

Schönen abend noch.:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen