ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Frage zur Service Intervall Anzeige stimmt nicht überein mit tatsächlicher Inspektion

Frage zur Service Intervall Anzeige stimmt nicht überein mit tatsächlicher Inspektion

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 26. September 2015 um 12:58

Guten Tag,

ich habe einen VW Polo erworben. Kilometerstand 28.000 km. Es ist ein Diesel TDI 1.6 mit 90 PS. Der Händler hat gleich auch die Inspektion für die 30.000km mit gemacht, doch leider ist irgendwas nicht ok mit der Inspektionsanzeige im Display. Nach etlichem Suchen habe ich im Handbuch gelesen, wie man da rein kommt.

bei 1) und dem Schlüsselsymbol wird nun 370 Tage und 15.000km für den nächsten Ölwechsel angezeigt

bei 2) wird 150 Tage angezeigt bis zum nächsten Service.

Leider habe ich vorher Audi und Mercedes gefahren, da war alles deutlich besser erklärt. Bei VW findet man im Servicebuch rein garnichts darüber, was ausserhalb der Ölwechsel gemacht werden muss und wann es vor allem gemacht werden muss.

In meinem Inspektionsheft steht nur drinnen, dass LongLife Öl gewechselt wurde, aber diese Displayanzeige zeigt an, dass der Wagen in 15.000km schon wieder zum Ölwechsel soll. Da stimmt doch was nicht, der Wagen war vor 2000km beim Ölwechsel und hat angeblich Longlife drinnen laut VW. Leider hängt am Motor kein Schildchen und es ist auch sonst nichts aufgeführt, bis auf den Stempel und die Kreuzchen im Serviceheft, wo die Inspektionen abgestempelt sind. Sehr sehr schlecht wie ich finde.

Also offenbar hat das Fahrzeug bereits den LongLife Ölwechsel bekommen und ist laut Bezeichnung auch auf flexible LongLife Wartung ausgelegt, aber irgendwie laut Boardcomputer hat es einen festen Serviceintervall. Verstehe ich nicht.

Jetzt war ich beim VW Händler, der meinte, so ohne weiteres könne man das garnicht umstellen. Denn damit würde ich das gesamte System durch einander bringen. Wenn ich es jetzt auf flexiblen Service umstelle, was ja auch eigentlich gleich so hätte sein sollen, dann hab ich ja quasi schon Verschleiß gehabt, der nicht registriert wurde.

Oh was ein verdammtes Chaos, kann mir jemand helfen?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo Bauzent,

dass ist ja mal wieder ein toller Einstieg bei der Marke.

Nur weil jetzt 2 tkm schon abgeleistet wurden, sollte es eigentlich kein Problem darstellen. Wenn doch, kann es ja nicht dein Problem sein, der Händler hat hier schließlich daneben gegriffen. Andererseits ist der Longliveservice nicht so Ideal für deinen Motor (dies ist aber nur meine persönliche Meinung).

Leider kenne ich die Möglichkeiten der Anpassung an den neuen Fahrzeugen nicht, vor 2010 konnte man da beliebig Änderungen vornehmen.

Du solltest auch mal auf die Service Inspektion acht geben. In früheren Baujahren wurde diese nicht im Ki. angezeigt, sondern nur als nächstes Serviceereignis am Türholm / Serviceheft dokumentiert. Für den Erhalt von Kulanz nicht unwichtig. Das kann aber auch heute anders sein.

 

Gruß

Themenstarteram 26. September 2015 um 13:41

Ich schließe mich deiner Meinung grundsätzlich an, ich hab kein Problem mit jährlichem Ölwechsel, ist mir eigentlich sogar lieber.

Frage anbei, ist ein jährlicher Ölwechsel mit LongLife Öl auch möglich? Oder gibt sowas Probleme, denn ich habe noch 3 Jahre Werksgarantie auf den Hobel.

Der Händler meinte nämlich, dass es "jetzt" bereits Probleme mit der Garantie geben könnte, wenn da was am Service "manipuliert" wird. Was kann ich dafür ?!

Mein Polo ist Baujahr 2014, also dürfte dein "Modell" sein.

Leider ist der Wagen sehr sehr stiefmütterlich ausgegeben worden, weder im Türrahmen, noch am Motor noch sonst wo ist irgend etwas vermerkt, wann ich zum nächsten Service muss, ausser auf dem falsch eingestellten Board Computer (der kein richtiger ist, ich habe keinen richtigen Board Computer, sondern nur diese Zahlenanzeige).

Bin etwas enttäuscht, da ich mit dem Auto total zufrieden bin, nur mit dem Service leider nicht so wirklich, vor allem liegt der Verkäufer 2 Autostunden entfernt und VW hier vor Ort stellt sich quer "gehen sie zu dem VW, der ihnen den Wagen verkauft hat". Das ist schon wirklich kein Service mehr, ich hab den Wagen ja extra wegen dem dichten Händlernetz von VW gekauft.

Zitat:

@Bauzent schrieb am 26. September 2015 um 13:41:26 Uhr:

Ich schließe mich deiner Meinung grundsätzlich an, ich hab kein Problem mit jährlichem Ölwechsel, ist mir eigentlich sogar lieber.

Frage anbei, ist ein jährlicher Ölwechsel mit LongLife Öl auch möglich? Oder gibt sowas Probleme, denn ich habe noch 3 Jahre Werksgarantie auf den Hobel.

Du kannst sogar jeden Monat einen Ölwechsel durchführen lassen, nur später als aufgerufen hat Nachteile für dich.

Zitat:

Der Händler meinte nämlich, dass es "jetzt" bereits Probleme mit der Garantie geben könnte, wenn da was am Service "manipuliert" wird. Was kann ich dafür ?!

Eben, dass ist dem Händler sein Problem. Ich würde versuchen, ihm den nächsten Ölwechsel aus dem Ärmel zu leiern. Ob er ihn dann wiklich durchführt, weiß du auch nur, wenn du dabei bleibst. Blöde Situation.

Zitat:

Mein Polo ist Baujahr 2014, also dürfte dein "Modell" sein.

Wieso mein Modell? Ich habe einen alten Rentnergolf von 12/2005. :)

Zitat:

Leider ist der Wagen sehr sehr stiefmütterlich ausgegeben worden, weder im Türrahmen, noch am Motor noch sonst wo ist irgend etwas vermerkt, wann ich zum nächsten Service muss, ausser auf dem falsch eingestellten Board Computer (der kein richtiger ist, ich habe keinen richtigen Board Computer, sondern nur diese Zahlenanzeige).

Hier kann ich dir nicht wirklich helfen. Meiner Einer sieht kaum die Werke von innen. Was da jetzt aktuell iwo stehen muss, weiß ich leider nicht.

Zitat:

Bin etwas enttäuscht, da ich mit dem Auto total zufrieden bin, nur mit dem Service leider nicht so wirklich, vor allem liegt der Verkäufer 2 Autostunden entfernt und VW hier vor Ort stellt sich quer "gehen sie zu dem VW, der ihnen den Wagen verkauft hat". Das ist schon wirklich kein Service mehr, ich hab den Wagen ja extra wegen dem dichten Händlernetz von VW gekauft.

Na ja, dein örtlicher kann ja nun wirklich nicht dafür. Hier bist du von deinem Verkäufer übers Ohr gehauen worden. Den nächsten Service würde ich vor Ort machen und das ganze als Lehrgeld verbuchen. Die 2 Autostunden sind weit weg, ob du dabei was erreichst, ist noch ne andere Frage. Lass dir den Spaß am Auto nicht verderben, wenn sonst alles i. O., ist weit mehr wert.

 

Gruß

Zitat:

@Bauzent schrieb am 26. September 2015 um 12:58:06 Uhr:

Guten Tag,

ich habe einen VW Polo erworben. Kilometerstand 28.000 km. Es ist ein Diesel TDI 1.6 mit 90 PS. Der Händler hat gleich auch die Inspektion für die 30.000km mit gemacht, doch leider ist irgendwas nicht ok mit der Inspektionsanzeige im Display. Nach etlichem Suchen habe ich im Handbuch gelesen, wie man da rein kommt.

bei 1) und dem Schlüsselsymbol wird nun 370 Tage und 15.000km für den nächsten Ölwechsel angezeigt

bei 2) wird 150 Tage angezeigt bis zum nächsten Service.

Leider habe ich vorher Audi und Mercedes gefahren, da war alles deutlich besser erklärt. Bei VW findet man im Servicebuch rein garnichts darüber, was ausserhalb der Ölwechsel gemacht werden muss und wann es vor allem gemacht werden muss.

In meinem Inspektionsheft steht nur drinnen, dass LongLife Öl gewechselt wurde, aber diese Displayanzeige zeigt an, dass der Wagen in 15.000km schon wieder zum Ölwechsel soll. Da stimmt doch was nicht, der Wagen war vor 2000km beim Ölwechsel und hat angeblich Longlife drinnen laut VW. Leider hängt am Motor kein Schildchen und es ist auch sonst nichts aufgeführt, bis auf den Stempel und die Kreuzchen im Serviceheft, wo die Inspektionen abgestempelt sind. Sehr sehr schlecht wie ich finde.

Also offenbar hat das Fahrzeug bereits den LongLife Ölwechsel bekommen und ist laut Bezeichnung auch auf flexible LongLife Wartung ausgelegt, aber irgendwie laut Boardcomputer hat es einen festen Serviceintervall. Verstehe ich nicht.

Jetzt war ich beim VW Händler, der meinte, so ohne weiteres könne man das garnicht umstellen. Denn damit würde ich das gesamte System durch einander bringen. Wenn ich es jetzt auf flexiblen Service umstelle, was ja auch eigentlich gleich so hätte sein sollen, dann hab ich ja quasi schon Verschleiß gehabt, der nicht registriert wurde.

Oh was ein verdammtes Chaos, kann mir jemand helfen?

Hallo,

war bei mir auch so. Geh zur Vertragswerkstatt und lass Dir den flexiblen Longlifeintervall programmieren. Longlifeöl hast Du definitiv drin, denn für diesen Motor gibt es nur Longlifeöl.

 

Grüße,

diezge

Moin zusammen,

kann mir jemand sagen was genau bei einer 30.000er Inspektion alles gemacht wird?

-Luftfilter

-Pollenfilter

-Oelwechsel

-Kraftstofffilter

-Bremsscheiben neu (müssen, da eingelaufen!)

-Bremsbeläge neu (siehe oben!)

-Bremsflüssigkeit

Bei mir steht der Service jetzt an und ich würde gerne vorher wissen was dort gemacht werden muss!

Der VW Händler bei dem ich den Wagen kürzlich gekauft habe hat mir den Service im Kaufpreis inkludiert, so dass ich schon gern wissen möchte, was lt. Herstellerangaben genau gemacht werden muss.

Tippe auch auf falsch umgestellt. Hast du in der Fahrertür nicht so einen Aufkleber bekommen? Da dürften auch nochmal Daten zum nächsten Service stehen. Zumindest klebt mein :) mir da immer einen Aufkleber rein^^.

Meiner würde derzeit sogar überziehen. Hatte im Februar 2014 meinen letzten Service. Und wenn ich nun schaue habe ich noch 180 Tage Rest. Gefahren bin ich seitdem ca. 10tkm ( aber fast nur Langstrecke )

mfg Wiesel

Zitat:

@Niblu2002 schrieb am 29. September 2015 um 15:06:43 Uhr:

Moin zusammen,

kann mir jemand sagen was genau bei einer 30.000er Inspektion alles gemacht wird?

-Luftfilter

-Pollenfilter

-Oelwechsel

-Kraftstofffilter

-Bremsscheiben neu (müssen, da eingelaufen!)

-Bremsbeläge neu (siehe oben!)

-Bremsflüssigkeit

Bei mir steht der Service jetzt an und ich würde gerne vorher wissen was dort gemacht werden muss!

Der VW Händler bei dem ich den Wagen kürzlich gekauft habe hat mir den Service im Kaufpreis inkludiert, so dass ich schon gern wissen möchte, was lt. Herstellerangaben genau gemacht werden muss.

Hallo,

auch da der Tipp, geh zur Vertragswerkstatt. Die händigen Dir ohne wenn und aber die genaue Liste aus. Wenn die Garantie vorbei ist und Du Geld sparen möchtest, kannst Du die Arbeiten, die Du Dir zutraust, sogar selbst erledigen und der Vertragshändler erledigt den Rest.

 

Grüße,

diezge

Die Bremsflüssigkeit wird das erste Mal nach drei Jahren gewechselt, dann alle zwei

Jahre. Steht aber im Service- Heft, genau wie alle anderen Wechselintervalle, nach

Kilometern oder Zeitangabe, was halt zuerst eintritt.

Bei Bremsen zählt die Sichtkontrolle. 30 000 ist relativ früh, führt aber beim entsprechenden

Zustand kein Weg dran vorbei.

Gruss Werner

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Frage zur Service Intervall Anzeige stimmt nicht überein mit tatsächlicher Inspektion