ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Frage zur Pflege meines Autos und Produkte

Frage zur Pflege meines Autos und Produkte

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 14:13

Hallo Liebe Pflegegemeinde,

ich benutze hier für meine Fragen mal die Liste aus der FAQ,vielen Dank dafür.

- Hersteller: Volvo

 

- Typ: V60

 

- Farbe: Saphir schwarz met.

 

- Metallic (j/n): Ja

 

- Alter: BJ 03/2014

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten: habe das Auto seit letztem Jahr März, maximal alle 6-8Wochen

mal in die Textilwaschanlage gefahren aber bisher noch nicht gewachst oder poliert

 

- Beschreibung Zustand: kleinere Waschanlagen Kratzer, Motorhaube in praller Sonne leider sehr viele

Swirrls (oder wie die heißen...) scheinen mir beim Händler bei der "Aufbereitung" vor dem Verkauf

passiert zu sein. einige Baumharzflecken,Teer und Flugrostflecken über das ganze Auto verteilt.

 

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen: können falls benötigt sicher

gemacht werden

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger: Sonax Hartwach Metallic,Sonax Metallic Hochglanzpolitur

aber nur beim Vorgänger-Auto nicht beim Volvo

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung: keine

 

- Budget: ich habe keine def. Schmerzgrenze aber alles in allem so ca. 80-130€

 

- Aufbereiter: nur wenn es wirklich sein müsste und es per Hand nicht machbar ist

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln in

Frage: nein denke nicht

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage? keine Handwäsche aber habe eine SB Waschbox gefunden, an der man sich

Zeit lassen kann um sein Auto zu pflegen

 

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen? nicht mehr als 2-3h max.

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ? max. 2-3 mal

 

- Wo kommst du her ? südöstlich München, Bayrisches Oberland Nähe Miesbach

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ? 2 bis 3

 

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

 

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

 

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

 

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

 

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

 

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

Folgende Produkte (Bilder von Bestellung hochgeladen) habe ich bereits gekauft und wollte kurz eure Meinung ob da noch was fehlt oder Fehl/Falschkauf war. Evtl. könnt ihr mir auch kurz Hilfestellung geben über die beste Reihenfolge mit der die Sachen zu verwenden sind oder auch ganz zu lassen.

Ich glaube mir fehlen noch paar Sachen um die versch. Mittel auf den Lack zu verteilen.

Vielen Dank für Eure Tipps und Ratschläge

gruß Ulf

 

Lupus
Bestellung-amazon
Beste Antwort im Thema

Der ist schon richtig. Sowas nehmen Lackierer z.b.

IPA ist preiswerter,da man ihn in der Regel verdünnt,das Ergebnis ist eigentlich das gleiche.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo als Erstes noch kannst du aus dem ersten Bild die Namen an die der Versand ging löschen.

Bilder vom Lackzustand sind immer erforderlich, sonst können wir hier keine seriöse Empfhelung geben.

Vorab schon mal soviel, deine Bestellung war leider etwas übereilt und ich empfehle den Artikel zu lesen. Eigentlich ist der ganze Blog interessant.

Nach den Bildern sehen wir hier dann weiter.

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 15:01

Zitat:

@martinb71 schrieb am 15. Juni 2017 um 14:40:39 Uhr:

Bilder vom Lackzustand sind immer erforderlich, sonst können wir hier keine seriöse Empfhelung geben.

Vorab schon mal soviel, deine Bestellung war leider etwas übereilt und ich empfehle den Artikel zu lesen. Eigentlich ist der ganze Blog interessant.

Nach den Bildern sehen wir hier dann weiter.

Hallo Martinb71,

welche Stellen vom Auto benötigt ihr denn für die Empfehlung oder einfach rundrum paar Bilder machen?

Aber man kann doch einiges aus der Bestellung brauchen oder nicht?

Danke

Mach bitte einfach 1-3 Detailbilder von den schlimmsten Stellen.

Deine Bestellung ist nicht ganz falsch und vieles kann man nutzen nur z.B. die Politur ist für die Handpolitur suboptimal. Wie du sicherlich bereits gelesen hast fehlt noch so einiges.

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 15:54

Zitat:

@martinb71 schrieb am 15. Juni 2017 um 15:17:06 Uhr:

Mach bitte einfach 1-3 Detailbilder von den schlimmsten Stellen.

Deine Bestellung ist nicht ganz falsch und vieles kann man nutzen nur z.B. die Politur ist für die Handpolitur suboptimal. Wie du sicherlich bereits gelesen hast fehlt noch so einiges.

Hier mal paar Bilder, ist eher schwierig weil sich da alles spiegelt drin.

Bitte Vorschlag einer besser geeigneten Politur und der Sachen die deiner Meinung nach noch fehlen.

Danke

Img-20170615-152356
Img-20170615-152526
Img-20170615-153341
+3

Die Bilder sind zwar nicht so gut, aber anhand von ein paar Stellen traue ich mir eine Beurteilung zu.

Die Kratzer auf Bild 6 gehen nicht alle weg, lassen sich aber sehr entschärfen und werden damit sehr gemildert.

Ich gehe jetzt mal nur auf die Aufbereitung ein und zähle auf was fehlt:

Politur, deine Finishpolitur bringt dir per Hand nichts - keine Entfernung der Kratzer.

Politur Ultimate Compound

3-4 x Handpolierschwamm hart

oder eine Handpolierhilfe mit 4-5 harten Polierpads - die Handpolierhilfe ist eine enorme Arbeitserleichterung + 1 Handpolierschwamm hart für die kleinen Stellen

IPA als Vorbereitung/Säuberung des Lackes vor der Versiegelung oder eines Wachses

Klebeband das UC macht Flecken auf den unlackierten Kunststoffen

Deine MFT reichen in der Menge nicht aus - schau da bitte noch mal in den Artikel. Du kannst deine MFT ohne Probleme benutzen (vorher waschen) aber du brauchst wesentlich mehr davon.

Was dir noch alles für eine Handwäsche fehlt kann ich nicht schreiben, da ich nicht weiß was bereits vorhanden ist. Schau einfach mal im Blog nach und wenn was unklar ist frag hier nach.

 

 

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 17:09

Zitat:

@martinb71 schrieb am 15. Juni 2017 um 16:25:55 Uhr:

Die Bilder sind zwar nicht so gut, aber anhand von ein paar Stellen traue ich mir eine Beurteilung zu.

Die Kratzer auf Bild 6 gehen nicht alle weg, lassen sich aber sehr entschärfen und werden damit sehr gemildert.

Ich gehe jetzt mal nur auf die Aufbereitung ein und zähle auf was fehlt:

Politur, deine Finishpolitur bringt dir per Hand nichts - keine Entfernung der Kratzer.

Politur Ultimate Compound

3-4 x Handpolierschwamm hart

oder eine Handpolierhilfe mit 4-5 harten Polierpads - die Handpolierhilfe ist eine enorme Arbeitserleichterung + 1 Handpolierschwamm hart für die kleinen Stellen

IPA als Vorbereitung/Säuberung des Lackes vor der Versiegelung oder eines Wachses

Klebeband das UC macht Flecken auf den unlackierten Kunststoffen

Deine MFT reichen in der Menge nicht aus - schau da bitte noch mal in den Artikel. Du kannst deine MFT ohne Probleme benutzen (vorher waschen) aber du brauchst wesentlich mehr davon.

Was dir noch alles für eine Handwäsche fehlt kann ich nicht schreiben, da ich nicht weiß was bereits vorhanden ist. Schau einfach mal im Blog nach und wenn was unklar ist frag hier nach.

 

Ich habe die diversen Blogs und FAQ bereits mit großem Interesse gelesen aber bin mir halt immer noch unsicher.

Die Politur welche Du vorschlägst ist aber für den Lack nicht zu "scharf" da es diese Kratzer wie auf Bild 6 (Heckklappe) sonst eigentlich nirgends gibt!?

Mit der kann ich nichts falsch machen wenn man die fürs ganze Auto nimmt? Hatte die Finishpolitur aus dem Grunde rausgesucht weil der Lack relativ wenig Kratzer hat.Es gibt von Menzerna auch welche die mehr Kratzer entfernt aber dafür ist mein Lack denke ich noch zu gut.?

Gut das mit paar Polierschwämme usw. fehlen hab ich schon gemerkt und werd ich noch besorgen.

Die anderen Sachen von Menzerna und Meguiars kann ich aber nach erfolgter Politur schon verwenden?

Nimmt man dafür am besten dann den Detailer (Menzerna),Lackversiegelung (Menzerna)oder den Sprühwachs (Meguiars)?

Einen Wachs an sich möchte ich ja nicht auftragen (Dose).

Entschuldige die vielen Fragen aber ich möchte nicht gar soviel falsch machen bei der Sache und mir auch nicht mehr Arbeit als notwendig aufbürden.

Danke

Bei dem UC brauchst du keine Angst haben. Gerade per Hand auf einem harten Lack wirst du für jedes bisschen Biss der Politur dankbar sein. Das UC ist eine der besten Handpolituren (geht auch mit der Maschine, aber da gibt es bessere Kombinationen) die Schleifkörper in der Politur zersetzen sich beim Durcharbeiten bis hin zur Feinheit einer Finishpolitur. Der Klarlackabtrag per Hand ist ganz minimal. Um den Klarlack per Hand damit durchzuschleifen müsste man Tage- oder eher Wochenlang mit viel Druck auf der Stelle polieren.

Das werden dir hier andere auch so bestätigen.

Die anderen Sachen kannst du natürlich verwenden.

Nach der Politur den Lack mit IPA auf 50-60% mit destelliertem Wasser verdünnt mit dem MFT abwischen. Danach die Versiegelung auftragen und mit MFT´s abnehmen - Anleitung auf der Flasche beachten, ich habe das Produkt bis jetzt nicht verwendet.

Oder du nutzt nach der Politur das Sprühwachs, aber es wird keine lange Standzeit haben.

Den Datailer kann man immer obendrauf packen, auch zwischendurch nach der Wäsche. Oder einfach um z.B. Vogelkot einzuweichen und zu entfernen.

Hat dein Auto unlackierte Kunststoffe im Außenbereich empfehle ich zur Farbauffrischung und Pflege das Plast Star von KC.

Ich hoffe mal keine deiner Fragen übersehen zu haben

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 23:09

Zitat:

@martinb71 schrieb am 15. Juni 2017 um 17:44:25 Uhr:

Bei dem UC brauchst du keine Angst haben. Gerade per Hand auf einem harten Lack wirst du für jedes bisschen Biss der Politur dankbar sein. Das UC ist eine der besten Handpolituren (geht auch mit der Maschine, aber da gibt es bessere Kombinationen) die Schleifkörper in der Politur zersetzen sich beim Durcharbeiten bis hin zur Feinheit einer Finishpolitur. Der Klarlackabtrag per Hand ist ganz minimal. Um den Klarlack per Hand damit durchzuschleifen müsste man Tage- oder eher Wochenlang mit viel Druck auf der Stelle polieren.

Das werden dir hier andere auch so bestätigen.

Die anderen Sachen kannst du natürlich verwenden.

Nach der Politur den Lack mit IPA auf 50-60% mit destelliertem Wasser verdünnt mit dem MFT abwischen. Danach die Versiegelung auftragen und mit MFT´s abnehmen - Anleitung auf der Flasche beachten, ich habe das Produkt bis jetzt nicht verwendet.

Oder du nutzt nach der Politur das Sprühwachs, aber es wird keine lange Standzeit haben.

Den Datailer kann man immer obendrauf packen, auch zwischendurch nach der Wäsche. Oder einfach um z.B. Vogelkot einzuweichen und zu entfernen.

Hat dein Auto unlackierte Kunststoffe im Außenbereich empfehle ich zur Farbauffrischung und Pflege das Plast Star von KC.

Ich hoffe mal keine deiner Fragen übersehen zu haben

Du meinst die Ultimate Politur hier (siehe Bild) von Meguiars?

Oder die Ultimate Polish auch von Meguiars?

Wo kann man den IPA (Alkohol) bekommen und ist das unbedingt notwendig?

Wie trägt man den auf Sprühflasche und anschließend MFT oder verdunstet der?

Danke

Ultimate
Ultimate-polish

Das Ultimate Compound ist richtig.

IPA also Isopropylalkohol bestelle ich im Internet z.B. in der Bucht. Du kannst es auch aus der Apotheke holen, aber da ist es teurer.

Du kannst es ganz einfach Aufsprühen und danach sofort abwischen, der Rest verdunstet. Man kann auch ein MFT damit tränken und mit einem anderen MFT hinterher wischen.

Ich hab mir das etwas durch gelesen,mir fehlt da das Shampoo...

Da ich mal nen Volvo hatte (C70 Mj. 2009),weiß ich das der Volvolack und Megiuars gut harmonieren.

Ich hab damals immer das Deep Crystal 3 Step benutzt und war zu frieden damit.

Das einzige was vielleicht nicht ganz einfach wird,die Kratzer auf der Haube.Hat Martin ja schon gesagt.

IPA wird auf den MFT gesprüht und einfach drüber gewischt,der Rest verfliegt sofort.

(Hab ich auch noch nicht gemacht-faulheit ?)Wenn es sofort zur Hand sein soll,in die Apotheke gehen,aber da gibts nur kleine Gebinde die aber für eine Anwendung locker reicht,wird ja verdünnt.

Aber ganz klar sage ich dir das es sehr anstrengend ist beim ersten mal polieren.

Wenn man den Lack erst mal so weit hat und man dran bleibt,ists ein Kinderspiel.

Man braucht auch nicht 2-3 mal die Woche waschen,ich z.b. 1-2 mal pro Monat.Wachsen bzw. Aufbereiten 2 mal im Jahr.

An sonsten nach der Wäsche mit Detailer auftragen und das dauert paar Minuten.

Man muß nur erst mal anfangen und da sieht man dann schon wie es laufen soll.

Den Lack mit Politur per Hand kaput machen...geht das überhaupt? Da muß man schon mehr als Grobmotorisch sein.

Andreas

Da du deine Produkte schon gewählt hast...Wenn man mit Koch Chemie Nano Magic Shampoo waschen und Quick&Shine Detailer auch von Koch Chemie arbeitet,braucht man nicht unbedingt Wachsen (mache ich trotzdem,natürlich mit Koch Chemie BMP).

Aber ich sags mal so,Man probiert verschiedene Produkte aus und findet irgend wann seine Schiene-du sicher auch.

Ne kurze Frage am Rande.

Ich habe bevor ich von IPA wusste mal Silikonentferner gekauft - auch für die vorbereitung von Lackarbeiten. Damals habe ich Steinschläge aufgefüllt.

Vor der Politur kann man doch theoretisch auch das nehmen, oder? Habe jetzt leider nicht die Flasche zur Hand, aber ich glaube da stand nicht IPA drauf...

Wie erkenne ich ob Wachs oder sonst was drin enthalten ist - kann ich mir aber bei Silikonentferner schwer vorstellen oder werfe ich da ein paar Sachen durcheinander?

...Den Lack mit Politur per Hand kaput machen...

...kann man, wenn man z.B. einen Schwamm der runter geflogen ist nur kurz ausklopft und trotzdem verwendet oder den Wagen vorher nicht richtig gewaschen hat und andere Fremdkörper noch auf dem Lack sind ;). Aber nur durch Lackabtrag durch die Politur glaube ich auch nur sehr schwer.

Der ist schon richtig. Sowas nehmen Lackierer z.b.

IPA ist preiswerter,da man ihn in der Regel verdünnt,das Ergebnis ist eigentlich das gleiche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Frage zur Pflege meines Autos und Produkte