ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Frage zum Kaufpreis für CRX

Frage zum Kaufpreis für CRX

Themenstarteram 27. November 2003 um 18:52

Hi Ihr,

also vorneweg muss ich sagen ich hab null Planung von Autos. Ich frage auch eher für meine bessere Hälfte.

Er ist ganz verrückt nach nem gebrauchten CRX.... und ich wollte halt sicherheitshalber mal bei "Profis" nachfragen was sie dazu meinen. ;)

Also ich schreib hier mal die Infos und Daten rein, die ich zur Hand hab. Und hoffe mir kann geholfen werden.

 

Honda CRX

-92.000km

-91kw (124ps)

-EZ: 10/91

-2/3 Türen

-Benzin

Besonderheiten:

Zentralverriegelung

elektrische Wegfahrsperre

Leichtmetallfelgen

Schiebedach

elektrische Fensterheber

Beschreibung:

-alles eingetragen

-Schraubfahrwerk K&W

-keine Türschlösser

-TT Teile US Model (was auch immer das bedeutet)

-Ersatzteile wie Ansaugbrücke, Kabelbaum und steuergeräte sind dabei

 

Soweit zu den Infos. Auf den Fotos sieht der Wagen absolut genial und auch super in Schuss aus, auch der Innenraum. Der jetzige Besitzer scheint ein Liebhaber zu sein, der viel Zeit und Arbeit investiert hat.

Meine Frage ist jetzt, ist der Preis von 4.500€ angemessen für diesen Wagen? Ich meine er ist immerhin nicht mehr der Jüngste? *unwissend bin* Ist scheinbar ne ganze Menge gemacht und Kilometermässig siehts ja auch nicht übel aus.

Gibt es irgendwelche besonderen Schwachstellen auf die man achten sollte? Roststellen an Radläufen, Endtopf und Schiebedach ist klar.....

Ich danke schonmal in Voraus und hoffe auf zahlreiche Antworten :)

Ähnliche Themen
14 Antworten

4.500 Euro sind definitiv zuviel.

Wenn die KM Leistung wirklich stimmt, der Wagen ansonsten TipTop in Ordnung ist, also Aussen, Innen und Motor wären 3.500 - MAXIMAL 4000 Euro vertretbar.

Die Preise sind leider verdammt hoch für die ED9, ist einfach Wahnsinn.

Würde euch empfehlen bei einer Probefahrt auf Geräusche zu achten, von der Karosse, Verkleidungen etc. Gerade bei tiefergelegten Autos verwindet sich gerne mal die Karosse.

Ansonsten generell von vorne bis hinten, von oben bis unten, und das ganze nochmal Rückwärts, anschauen.

Radläufe, Bremsen, Motor usw

Cya

Themenstarteram 27. November 2003 um 19:12

Hmm, ich danke Dir fürs antworten. Wenn die km Leistung nicht stimmt, kann man das irgendwie feststellen? Mag ne doofe Frage sein, aber ich hab echt keine Ahnung von sowas. Obwohl 92.000km für die lange Zeit ja nciht besonders viel ist......

Also der Verkäufer wäre bereit zu verhandeln. 4000€ wären dann also das Maximum?

Ich meine er ist so scharf auf den Wagen, weil er halt nicht so standartmässig aussieht ;) Aber ich bin der Meinung man sollte trotzdem ein Auge auf Preis/ Leistung haben.

Ich weiß jetzt auch nichtmal ob der überhaupt noch TÜV hat.... Wäre das schon ein eher schlechtes Zeichen? Ich meine wer weiß ob man den durch den TÜV bekommt..... Einen Wagen zu verkaufen, der keinen TÜV mehr hat wäre wohl auch etwas riskant... oder? Wir werden nachfragen..... Denkst Du im Fall, dass er keinen TÜV hat lieber sein lassen?

Ich hoffe ich nerve nicht mit meinem rumfragen? :)

Edit: Nochwas.... was gibt es zu den, nicht vorhandenen Türschlössern noch für Meinungen? Ich mein ist das ein Nachteil, der nur geil aussieht? *g* Kann da im Winter was zufrieren (oder was auch immer), und man bekommt unter Umständen die Tür gar nicht auf?

Hi,

ich würde dir empfehlen wenn du eine probefahrt machst beim Honda Händler vorbei zu schauen. Der soll sich mal den Wagen anschauen, die meisten machen das kostenlos, als servic das du bei denen kunde wirst. Ist nicht verbindlich.

Ansonsten zu DEKRA, wenn du keine ahnung vom autos hast solltest auf jeden fall mal einen Profi unter die Haube schauen lassen und unten. Kann böse Überrachungen vermeiden.

Bey

Wie mein Vorredner schon sagte, auch ne gute Idee, wenn man keine Ahnung von Autos und deren Technik hat, einfach zum Honda Händler oder zur Dekra. Kannst glaub ich auch beim ADAC machen lassen, sofern du Mitglied bist.

Sollte der wagen kein TÜV/AU haben, bzw nicht mehr lange, frag den Besitzer ob er den Tüv machen kann.

Wenn er sich weigert, würd ich mir Gedanken machen.

Indizien für zurückgedrehten Km-Stand:

Schaut im Motorraum, ob da irgendwo so ein Zettel hängt, wann der nächste Ölwechsel gemacht werden muss.

Steht da 190.000km drauf, würd ich genauer nachhaken. Hondas haben einen Ölwechselintervall von ca 10.000km, also müssten 100.000km bzw weniger auf diesem Zettel stehen.

Schaut euch alte Tüv/AU Belege an, da stehen Km Stände drauf, Werkstattrechnungen, Scheckheft.

Alles was sich finden lässt.

Wenn dann eine Ungereimtheit auftritt, ebenfalls Nachhaken beim Verkäufer.

Sind keine Beweise, aber man kann so schon rausfinden ob was nicht stimmt.

Wenn gar keine Belege von Tüv/AU, Werkstatt etc da sind, käme mir persönlich das auch komisch vor.

Cya

ich persönlich würd von autos an denen schon so viel rumgschraubt wurde die finger lassen. man kann nie 100 %ig nachweisen wer gearbeitet und wie genau gearbeitet wurde.

extras die etwa nachträglich eingebaut wurden und nicht zur original extra liste von Honda gehören wären für mich auch kein grund deswegen nen höheren wert anzuerkennen. Elektrische fensterheber etwa (im ED9er nie verbaut) kann man im baumarkt für 20 € kaufen. Und dann stelt sich die frage ob auch alles gut und sauber verkabelt wurde etc.

Unter umständen sitzt man alsbald in nem fahrenden alptraum.

Hallo!

Was ich auf alle Fälle bei der Probefahrt machen würde, ist auf einer großen Fläche bei voll eingeschlagenem Lenkrad anfahren. Wenn Du dann ein "Klackergeräusch" hörst ist das die Antriebswelle, welche beim CRX nach 100tkm recht gerne kaputt geht (hatte schon mein CRX, mein Civic und der meiner Frau...). Diese liegt neu bei ca. 300€ pro Seite...ansonsten auf ner Hebebühne mal unter die "Seitenschweller" schauen (ruhig mit nem Schraubenzieher das Plastik mal wegbiegen), da rosten die recht gerne. Auch der Kühler weißt bei wenig Pflege nach 100tkm schon Wasserlöcher auf.

Zum Kilometerstand:

Schau einfach im Innenraum Lenkrad, Schalthebel, Sitze und die Pedale an. Wenn hier starke Abnutzungen zu sehen sind, wird er VERMUTLICH mehr Km gelaufen sein.

Am besten ist aber immer noch -> Probefahrt zum Honda-Händler, der weiß, wo er schauen muß!

Greetz

Flo

Themenstarteram 28. November 2003 um 14:37

Wow, ich danke für die vielen Antworten. Das mit dem Händler oder TÜV is ne gute Idee.... nur etwas problematisch am Wochenende. Naja..... mal schaun. Wir werden die Tipps hier jedenfalls berücksichtigen! :)

tschuldigung, aber wenn der 4500 verlangt hat er meiner meinung was an der waffel der verkäufer!!!!!!!!!!!!!!

ich würde maximal 3000 für das auto zahlen

Generell hat Initial-D recht. Basteleien wie entfernte Türschlösser oder nachgerüstete Fensterheber mindern den Wert des Autos. Auch wenn du vielleicht bereit bist, dafür ein paar Euro mehr zu bezahlen, bekommst du das spätestens beim Wiederverkauf auf's Brot geschmiert. 8000-9000 DM für ein 12 Jahre altes Auto ist ganz schön happig. Auch wenn die CRX hierzulande selten sind, ist es nicht wirklich viel Auto für's Geld. Dazu kommen dann noch recht hohe Teilekosten und die schwierige Beschaffung von gebrauchten Teilen. Auch wenn die Kilometerleistung stimmt und Hondas sehr zuverlässige Autos sind, sind an einem Auto dieses Alters immer mit Reparaturen zu rechnen. Auch wenn's nur ein Kühler, Wärmetauscher oder ein dämliches Radlager ist, sowas geht bei einem "Exoten" ins Geld. Im Endeffekt läuft's darauf hinaus, wieviel dir die Seltenheit des Autos wert ist. Rational kann man den Preis nicht wirklich rechtfertigen.

@baloo:

also mit den ersatzteilen muß ich dir leider widersprechen, die sind auf dem ersatteilemarkt (vorausgesetzt man kennt die richtigen leute oder das richtige forum) nicht sonderlich teuer!!!

Damit waren Neuteile gemeint. Und die sind im Vergleich zu vergleichbaren Autos nun mal schweineteuer. Ich hab mal spasseshalber gerade bei duwrepair.de nachgeschaut. Beide Bremssättel für den CRX stehen mit 624 Eur in der Liste während beim 136PS Corrado 168 Eur fällig sind.

Da ich meinen auch vor nicht all zu langer Zeit gekauft hab, hier mal meine Erfahrungen. Wie schon angesprochen, sind die ganzen Bastellein nicht unbedingt ein Vorteil oder eine Wertsteigerung. Allerdings hat es doch auch was für sich nen ED9 mit elekt. Fensterhebern zu haben :o). Wenn nur die Türschlösser raus gemacht wurden sind, die Griffe aber noch drin ist ist es ok, aber dann muss man immer den 2. Sender dabei haben, falls der erste mal nicht funst...

Die beste Möglichkeit ist der Gebrauchtwagen Check (bieten viele Händler oder Werkstädten an!). Allerdinsg muss den bei DEKRA etc. EXPLIZIT verlangen, die machen sonst ne Hauptuntersuchung (TÜV) und das kostet dann mal eben doppelt so viel.

Was den Wert betrifft, muss man selber Einschätzen was einem der Wagen wert ist. Die hängt natürlich auch vom Zustand ab. Da kann man beim Check gleich mal mit nachfragen, was die meinen. generell werden die CRXer allerdings immer teurer verkauft als sie "eigentlich" sind bzw. wert wären. Ist halt nen Kultheizer Karren (auch als Bauernporsche verschiehen)... Und es war noch nie günstig nen exklusiven Geschmack zu haben. :D

Vieleicht gibt es ja in eurem Umfeld/Umgebung noch andere Angebote?! Konfrontiert den Verkäufer dann damit, vieleicht geht er dann noch ein wenig weiter runter. Btw, die obligastorische Frage nach dem GRUND des Verkaufs kann auch nicht schade.

Morn

also eins ist klar..der ED9 und der EE8 steigen immer weiter im Wert, der AS dagegen ist NICHTS wert...warum weiß ich auch nicht, aber für meinen EE8 sind mir nun schon 7000 Euro geboten worden (OK sieht fast aus wie aus´m laden und Nichtraucher, Unfallfrei etc.). Wenn einem das herz aufgeht bei dem Auto, würde ich auch locker 4500 hinlegen dafür...ansonsten..Golf kaufen wenns was solides sein muss (Wüg)

Grüßli

Flipper

crx kauf

 

also.....

ich würde sagen,niemals nen getunten crx kaufen,ausser mann kennt den vorbesitzer....

weil ich kenn echt keinen,der mit nem crx normal fährt!!!!!

deswegen lieber einen suchen,der irgendwie von jemand älterem gefahren wurde! von denen gibt es zwar nicht viele,aber wenn mann die suche auf sich nimmt hat mann dann auch seinen spass an dem auto..... und vor allem kann mann das auto dann so tunen,wie mann es selbst haben möchte und muss nicht mit dem style anderer rumfahren!

aber wie die anderen schon gesagt haben,immer bei nem fachmann vorbei schauen und das auto checken lassen! und sollte der besitzer dagegen sein ist eh was faul!!!!..... so ein check kann mann bei jedem auto haus oder tüv machen lassen für einen kleinen endbetrag,der sich aber auf jeden fall lohnen wird!!!

 

also viel spass und glück bei der suche!!!

mfg torben

 

P.s.: dein freund hat anscheinend nen guten geschmack bei autos!!! HONDA RULZ HONDA FOREVER

der turbo pfeift zum angriff!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Frage zum Kaufpreis für CRX