ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Frage zu Servicekosten

Frage zu Servicekosten

VW Golf
Themenstarteram 12. September 2018 um 7:30

Hallo zusammen,

ich hatte meinen Golf die Tage bei der Inspektion (3 Jahre) inkl. HU und AU. Kein Ölwechsel, der war letztes Jahr.

Nun habe ich die Rechnung bekommen und bin doch etwas überrascht. 370 EUR.

Inspektion 89 EUR (Paketpreis)

Zusatzarbeit Bremsflüssigkeitswechsel 92 EUR (Paketpreis) mit Kupplungsanlage entlüften

HU 72 EUR (1zu1 weitergegeben)

AU 57 EUR (Klar teuer, aber war im Autohaus)

Und dann hab ich einen Posten erweiterter Inspektionsumfang nochmal 50 EUR.

Weiß jemand, was hiermit gemeint ist und verrechnet wird?

Finde den Preis insgesamt doch recht hoch.

Schöne Grüße

15 Antworten

Ich hab das (exact) selbe in Österreich gemacht:

(hier ist immer alles teuerer als in Deutschland, ...)

ich werde auch keinen Service mehr bei VW machen..

der Bremsflüssigkeitswechsel ist bei 3 Jahre (danach alle 2 Jahre) zu machen...

das ist bescheuert (sorry wortwahl).. man muss aber einfach nur dazusagen, sie sollen den Siedepunkt messen.. und gut ist..

(wer macht bitte alle 2 Jahre Bremsflüssigkeitswechsel ???!?)

Rest im Anhang

Img-20180912-074607

Der "erweiterte Inspektionsumfang" ist der Wechsel des Pollenfilters, hier scheinbar schon inkl. Preis für den Filter. Das hätte man selber deutlich günstiger machen können. Der Filter kostet je nach Ausführung bei den bekannten Online-Versendern zwischen 10 und 20 Euro. Gewechselt ist das Teil in 5 Minuten ohne Werkzeug.

Die übrigen Preise sind Standard und für VW eigentlich auch OK. Meine Erfahrung war, daß man bei freien Werkstätten nicht zwingend spart, weil die inzwischen auch wissen, daß man beim Öl richtig Geld abgreifen kann. Dafür habe ich bei VW den Stempel im Scheckheft (bzw. den Onlineeintrag) und im Falle eines Falles deutlich bessere Karten, wenn es mal um Kulanzthemen geht.

Meine VW-/Skoda-Werkstätten hatten nie ein Problem damit, wenn ich das Öl selbst mitgebracht habe. Freundlich gefragt, eine 5-Liter-Kanne nach Norm ins Auto gestellt und man hatte um die 100 Euro gespart.

Ist eigtl der Pollenfilter ein anderer bei AirCare Climatronic?

Was soll an der Air Care außer dem Namen denn anders sein ?

Themenstarteram 12. September 2018 um 11:03

Zitat:

@Weilheimer schrieb am 12. September 2018 um 10:55:58 Uhr:

Der "erweiterte Inspektionsumfang" ist der Wechsel des Pollenfilters, hier scheinbar schon inkl. Preis für den Filter. Das hätte man selber deutlich günstiger machen können. Der Filter kostet je nach Ausführung bei den bekannten Online-Versendern zwischen 10 und 20 Euro. Gewechselt ist das Teil in 5 Minuten ohne Werkzeug.

Die übrigen Preise sind Standard und für VW eigentlich auch OK. Meine Erfahrung war, daß man bei freien Werkstätten nicht zwingend spart, weil die inzwischen auch wissen, daß man beim Öl richtig Geld abgreifen kann. Dafür habe ich bei VW den Stempel im Scheckheft (bzw. den Onlineeintrag) und im Falle eines Falles deutlich bessere Karten, wenn es mal um Kulanzthemen geht.

Meine VW-/Skoda-Werkstätten hatten nie ein Problem damit, wenn ich das Öl selbst mitgebracht habe. Freundlich gefragt, eine 5-Liter-Kanne nach Norm ins Auto gestellt und man hatte um die 100 Euro gespart.

Da es ein Leasingfahrzeug ist, kam sowieso nur die Vertragswerkstatt in Frage.

Ein Ölwechsel ist aber nicht gemacht worden, daher finde ich den Preis eben schon recht hoch.

Genau deshalb ist der preis so hoch, weil bei vielen "sowieso nur die Vertragswerkstatt in Frage."

den Preis zu rechtfertigen mit "man kann ja einiges selber machen, oder öl selber mitnehmen" ändert hier ja nichts daran..

Inhalt des "erweiterte Inspektionsumfang" ist eher nicht der Pollenfilter, der steht beim mir (siehe oben) extra auf der Rechnung

Zitat:

@tigrz schrieb am 12. September 2018 um 11:00:55 Uhr:

Ist eigtl der Pollenfilter ein anderer bei AirCare Climatronic?

Kauf dir diesen Filter: Mann Filter FP 26 009 Freciousplus Innenraumfilter

Bekommst du bei Am... für 20 € incl. Versand.

Einbauanleitung findest du bei YouTube.

Gruß

Alle klar. Was daran anderst ist weiß ich nicht. Deswegen ja die Frage.

Zitat:

@tigrz schrieb am 12. September 2018 um 11:43:48 Uhr:

Alle klar. Was daran anderst ist weiß ich nicht. Deswegen ja die Frage.

Ich hab den genommen weil:

1. MANN ein Markenhersteller ist

2. Wird das Teil als „biofunktionaler Innenraumfilter gegen Allergene, Schimmel und Feinstaub“ ausgelobt.

Der Freundliche verbaut meines Wissens auch Allergiker Filter bei AirCare Fahrzeugen.

Das ist es eigtl nur ja, das anstelle eines aktivekohlefilter eine besonderer Allergiker Filter rein kommt. Hab das zwar nie an u vorher hatte ich das auch nicht aber Schaden wird’s ja wohl kaum. Wechsel ist wirklich schnell gemacht.

AirCare ist doch die DauerUmluft die zwischendurch immer wieder kurz automatisch auf Ausselunft umschaltet

Zitat:

@teibnepa schrieb am 12. September 2018 um 07:30:39 Uhr:

Hallo zusammen,

ich hatte meinen Golf die Tage bei der Inspektion (3 Jahre) inkl. HU und AU. Kein Ölwechsel, der war letztes Jahr.

Nun habe ich die Rechnung bekommen und bin doch etwas überrascht. 370 EUR.

Inspektion 89 EUR (Paketpreis)

Zusatzarbeit Bremsflüssigkeitswechsel 92 EUR (Paketpreis) mit Kupplungsanlage entlüften

HU 72 EUR (1zu1 weitergegeben)

AU 57 EUR (Klar teuer, aber war im Autohaus)

Und dann hab ich einen Posten erweiterter Inspektionsumfang nochmal 50 EUR.

Weiß jemand, was hiermit gemeint ist und verrechnet wird?

Finde den Preis insgesamt doch recht hoch.

Schöne Grüße

Der Preis ist mit 89,-€ vollkommen in Ordnung, da die HU/AU nichts mit dem direkten Service zu tun hat. Man läßt das nicht beim Freundlichen durchführen, da dies i.d.R. dort teurer ist. Aber die Bequemlichkeit zahlt man eben.

Bremsfl. wechseln ist eine Zusatzarbeit, die man auch auch in einer Freien machen lassen kann. Der Pollenfilter ist alle zwei Jahre zu wechseln.

Und bevor man hier "weint", holt man sich im Vorfeld die entsprechenden Kva.

> da die HU/AU nichts mit dem direkten Service zu tun hat.

siehe meine Rechnung aus dem 2. beitrag.

nachdem das zu sicher 80% die selben Arbeiten sind (Bremsen prüfen, Licht prüfen usw. ) wird das in Österreich mit eingerechnet.. AU ist bei uns immer inkludiert, sogar mit (sinnloser) Endrohrmessung beim Diesel

Noch einmal, die HU/AU hat nichts mit dem Service zu tun, ist auch in Österreich so. Sie ist nicht Bestandteil desServiceplans. Wird aber seitens der Autohäuser als "Komfortgewinn" angeboten, nach dem Motto, einmal hin, alles drin. Muß man dann eben bezahlen und man muß nicht noch einmal extra zum TÜV oder zu einer anderen Prüforganisation! So ist das nun einmal im Land der Teutonen.

Deine Antwort