ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage zu Doppelkupplungsgetriebe

Frage zu Doppelkupplungsgetriebe

Themenstarteram 12. September 2015 um 18:03

Hallo Liebe Leute, ich habe da eine ganz interessante Frage.

Ich dachte immer ich würde mich in Auto Technik auskennen, doch ein angeblich gelernter KFZ-Mechaniker hat mich gerade eines besseren belehrt. Nur ist mir nun nicht klar ob er oder ich keine Ahnung haben.

Also, falls hier Fachleute sind, folgende Frage:

Ein Doppelkupplungsgetriebe gibt es

a) nur bei einem Automat

b) auch bei Handschaltung

 

Welche Antwort ist richtig, a oder b?

Beste Antwort im Thema

Das Problem ist, daß schon die Frage falsch gestellt ist, weil der TE so wenig Ahnung von der Materie hat, daß er nicht einmal die Frage richtig formulieren kann. Ein Doppelkupplungsgetriebe ist eine neue Art von Getriebe, die weder mit einem klassischen Wandlerautomaten, noch mit einem klassischen Schaltgetriebe mit Handschaltung in einen Topf gehört. Daß es neben diesen drei Getriebetypen noch zig andere Getriebe gibt (automatisch und handgeschaltet), ist dabei noch nicht einmal von Belang, obwohl auch das dem TE verborgen geblieben ist.

Um die Sache eindeutig zu erklären, muß man sich nur den Kraftfluß in einem solchen Getriebe anschauen. Der klassische Wandlerautomat hat mehrere Planetenradsätze, die die Kraft übertragen. Je nach dem, welcher Radsatz mittels der Lamellenkupplungen gerade im Eingriff steht, bestimmt das Übersetzungsverhältnis.

Ein Handschaltgetriebe hat zwei parallele Wellen, auf denen unterschiedliche Zahnradpaare die verschiedenen Übersetzungen bilden. Je nach dem, welches Zahnradpaar den Kraftschluß hat, ist die Übersetzung. Die Trennung zum Motor erfolgt über die fußbetätigte Kupplung und die Gnge werden von Hand eingelegt.

Es gibt aber automatisierte Schaltgetriebe, die genau so aufgebaut sind, bei denen aber die Kupplung automatisch erfolgt (Fliehkraftkupplung oder elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung) und deren Gänge mit öldruckbetätigten Aktuatoren ebenso vollautomatsich erfolgt (BMW SMG Getriebe z.B.).

Das Doppelkupplungsgetriebe ähnelt im Kraftfluß eher dem Handschaltgetriebe, hat aber drei, statt zwei parallele Wellen mit Zahnradpaaren. Die Kupplungen (hier zwei, für jede der beiden äußeren Wellen, die mit der gemeinsamen Hauptwelle eingekuppelt werden können) werden vollautomatisch gesteuert, weil das per Fuß mit zwei Kupplungspedalen nicht funktionieren würde. Aber fast alle automatisierten Getriebe haben auch die Möglichkeit, die Gangwechsel manuell zu iniziieren. Die Abläufe des tatsächlichen Gangwechsels sind aber automtisiert, weil von Hand nicht direkt zu steuern.

Ich denke ich weiß genau, weshalb der TE sich mit einem Fachmann darüber streitet. Wenn er die Frage dort genau so ungenau stellt, kann auch der beste Fachmann darauf keine plausible Antwort geben.

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

a) und b), weil ein Doppelkupplungsgetriebe ein automatisiertes Schaltgetriebe ist und für gewöhnlich die Gänge auch von Hand geschaltet werden können (nur eben nicht manuelles Kuppeln)

Grüße

Laß das mal hierher verschieben:

http://www.motor-talk.de/forum/fahrzeugtechnik-b803.html

Hier wird dann darüber diskutiert was Du tun mußt, wenn Du als Fahrer eines Autos mit Doppelkupplungsgetriebe geblitzt wurdest ;).

Na ganz klar: ANWALT!

Scherz beiseite, denke Berlin-Paul hat alles gesagt. DKGs haben Kupplungen, die kannst du aber nicht manuell bedienen. Direktes Schalten ist dennoch möglich.

Zitat:

@marcu90 schrieb am 12. September 2015 um 18:54:07 Uhr:

Na ganz klar: ANWALT!

Scherz beiseite, denke Berlin-Paul hat alles gesagt. DKGs haben Kupplungen, die kannst du aber nicht manuell bedienen. Direktes Schalten ist dennoch möglich.

Sind das dann die Autos mit schaltwippen (oder wie auch immer die Dinger heißen) am Lenkrad?

ja, gibt auch welche, bei denen man den Schalthebel der Automatik aus Position D zur Seite schiebt und dann mit dem Schalthebel + und - bedienen kann

Themenstarteram 12. September 2015 um 19:42

Also nochmals.

Ein Doppelkupplungsgetriebe gibt es

a) nur bei einem Automatikgetriebe

b) auch bei Getrieben ohne Automatik

Jetzt sind auch die spitzfindigen User die nur trollen wollen damit bedient.

Hier eine gute Erklärung zu dem DSG Getriebe:

http://www.kfztech.de/gast/schubert/dsg.htm

Und hier die einzelnen Möglichkeiten der Schaltungshebel verschiedener Hersteller im Bild:

https://www.google.de/search?...

Meist wird bei dieser Art auch noch die Möglichkeit geboten, manuell direkt am Lenkrad mit Wippen hoch und runter zu schalten:

https://www.google.de/search?...

Zitat:

@Benzli2013 schrieb am 12. September 2015 um 19:42:25 Uhr:

 

Ein Doppelkupplungsgetriebe gibt es

a) nur bei einem Automatikgetriebe

So nicht richtig, denn ein DSG hat keinen Wandler, sondern zwei Kupplungen.

Was fehlt ist das Pedal zum manuellen kuppeln per Fuß.

Dies regelt eine Elektronik.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 12. September 2015 um 19:34:47 Uhr:

ja, gibt auch welche, bei denen man den Schalthebel der Automatik aus Position D zur Seite schiebt und dann mit dem Schalthebel + und - bedienen kann

Ah, ok. Der Golf von meinem Bruder hat auch so'n Teil, muss ich nächstes mal drauf achten, ob der auch diese Wippen hat.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 12. September 2015 um 18:06:44 Uhr:

a) und b), weil ein Doppelkupplungsgetriebe ein automatisiertes Schaltgetriebe ist und für gewöhnlich die Gänge auch von Hand geschaltet werden können (nur eben nicht manuelles Kuppeln)

Grüße

Sehe ich anders.

Mit den Schaltwippen (oder wahlweise dem Schalthebel in der +- Gasse) betätigt man schließlich nicht mechanisch das Getriebe selbst sondern erteilt lediglich der Elektronik den Befehl, den Gang zu wechseln, was dann vollautomatisch geschieht.

Somit ist auch das Doppelkupplungsgetriebe immer eine Automatik (nur eben eine ohne Drehmomentwandler).

Eine Handschaltung zeichnet sich für mich immer durch zwei Dinge aus:

1. Eine manuelle Kupplung, um den Motor vom Antriebsstrang zu trennen und

2. eine mechanische Verbindung zum Getriebe, um die Gänge mechanisch selbst zu wechseln

Beides hat ein Doppelkupplungsgetriebe nicht.

Man könnte auch zwischen

Doppelkupplung und Doppelkupplungsgetriebe unterscheiden, dann wäre die Verwirrung wenigstens komplett.

Was war noch mal die Frage ?

ich bin dann noch für eine strikte Trennung von Getrieben mit nur Konsonanten im Kürzel von denen, die auch Vokale dabei haben :)

Zitat:

@Benzli2013 schrieb am 12. September 2015 um 19:42:25 Uhr:

Ein Doppelkupplungsgetriebe gibt es

a) nur bei einem Automatikgetriebe

b) auch bei Getrieben ohne Automatik

Jetzt sind auch die spitzfindigen User die nur trollen wollen damit bedient.

Vorweg: du willst offenbar selbst mindestens so sehr trollen, wie die, denen du das vorwirfst.

Und du ahnst gar nicht, wie spitzfindig wir werden können, wenn wir wirklich wollen ;-)

Ich muss z.B. feststellen, dass die Frage auch in dieser Form noch reichlich unsinnig ist. Das liegt daran, dass "Automatikgetriebe" ein viel zu schwammig definierter Begriff ist. Es gibt die verschiedensten Grade mehr oder weniger vollständig automatisierter Getriebe für Kraftfahrzeuge. Wo man da die Grenze ziehen soll, ab der man das ganze "Automatik" nennt, kann man jahrelang diskutieren, ohne zu einem Konsens zu gelangen.

Aber ja, wenn man wirklich unbedingt wollte, könnte man ein DKG auch ohne automatische Gangwahl anbieten. Das wäre aber eine wirklich hirnrissige Idee, denn es wäre ja schon alles dafür vorhanden, also warum es nicht nutzen? Ebenso könnte man es voll-automatisch, also ohne manuelle Gangwahl (ggf. außer dem Kickdown-Mechanismus) anbieten, aber auch da wäre die Frage, warum sich das jemand antun würde.

Ganz strikt "ohne Automatik" wäre aber sogar noch hirnrissiger. Niemand will im Ernst zwei Kupplungen und zwei Gangwahlhebel komplett allein mit Hand und Fuß bedienen.

Themenstarteram 12. September 2015 um 22:42

Ach jungs, ihr seid der Grund warum ich dieses Forum so liebe.

Nirgends findet man soviel gequirlten Mist auf einen Haufen.

Aber lassen wir das, trollt noch etwas weiter, ich habe meine Antwort.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage zu Doppelkupplungsgetriebe