ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Frage über Gehaltzahlung als Taxifahrer

Frage über Gehaltzahlung als Taxifahrer

Themenstarteram 7. August 2012 um 13:06

Hallo,

ich habe damals den P Schein gemacht und bin nur kurzzeitig als Aushilfe Taxi gefahren. Dann habe ich mich damit nie weider beschäftigt, würde es aber nun wieder tun.

Damals habe ich als Aushilfe 40 % des Tagesumsatzes bekommen, in Bar auf die Hand. Ich habe gehört, dass die Festangestellten Fahrer 33 % des Tagesumsatzes bekamen, wegen dem Abzug der Lohnsteuer/Krankenversicherung usw.

Aber:

bekommen festangestellte Fahrer das Geld auch täglich Bar auf die Hand? Oder am Monatsende überwiesen?

Außerdem: wie bekommt man den Anteil, wenn man unentgeltliche Krankenfahrten hat, oder ein Kunde per Karte zahlt?

Zahlt der Unternehmer das seinen Fahrern dann aus?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von TwinOtter

In Städten und Gemeinden unter 50.000 Einwohnern ist keine Ortskundeprüfung erforderlich

Für Mietwagen nicht, für Taxis schon!

Gruss Deden

am 19. Dezember 2012 um 1:10

Zu allererst mußt du dir klar machen daß der Taxischein befristet ist und alle 5 Jahre verlängert werden muß, ab einem bestimmten alter sogar jährlich, wie ich mal gehört habe.

sollte also die prüfung und die genehmigung mehr als 5 jahre her sein, hat sich das schonmal erledigt.

in Bayern gibt es einen Tarifvertrag Nr10 darin sind in München 45% und im rest 40% das minimum und nicht unter 1610€ brutto, bei 22 arbeitstagen und 8 freitagen im monat, 37 urlaubstage, feiertags zuschlag 2€/h , 10 urlaubsgeld zusätzlich am tag zu den normalen bezügen und lohnfortzahlung im krankheitsfalle.

aber die 40% brutto solltest du mindestens bekommen, in den meisten städten.

bedenke aber daß es sich wirklich nur mit mehr als 50 stunden in der woche lohnt, weil das wochenende annähernd die hälfte des umsatzes ausmacht (zumindest bei uns)

Von wochenenden mit freunden und normalen arbeitszeiten würde ich aber den abschied nehmen, sowas kann sich nur ein tagfahrer leisten.

Ich würde als angestellter nie wieder hauptberuflich taxifahren, ich mache das derzeit und werde es erst wieder vollzeit machen, wenn ich eine eigene konzession habe und alleinfahrer bin.

Vollzeit fahrer :)gibt es die noch die auf 33 -40 % fahren

Bei uns muß es das geben.

Denn wer fährt schon gerne 4 Tage in der woche um im monat auf die 400€ zu kommen.

Viele fahren nur noch auf 400€ Basis, das ist klar, aber einige fahren 5-6 tage die woche.

Nicht alle sind vollzeit angemeldet, aber schon einige.

Ich persönlich kann nur sagen, daß ich ein gewisses einkommen im monat um über die runden zu kommen, und damit ist es mir nur möglich dann zu fahren, wenn ich zeit dafür habe, also ist der unternehmer einverstanden, oder er muß mich voll einstellen, ansonsten muß er eben nach einem anderen suchen.

Der unternehmer, bei dem ich derzeit fahre akzeptiert das, er hat selber ja auch noch einen richtigen Job und macht das nur nebenbei. Er muß nur darauf achten, daß insgesamt genug rein kommt um auf 0 zu kommen, inklusive aller reparaturen usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Frage über Gehaltzahlung als Taxifahrer