ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Frage. Rote Ampel in der Probezeit. HILFE

Frage. Rote Ampel in der Probezeit. HILFE

Themenstarteram 5. Mai 2018 um 18:30

Ich habe eine Frage die mich sehr beschäftigt.

Meine Probezeit ist in 2 Wochen vorbei. Das wird gleich noch wichtig.

Heute morgen bin ich beim Rechts abbiegen über eine Ampel gefahren, die gerade von Gelb zu Rot übergesprungen ist. Ich konnte also gerade noch so sehen, wie sie auf rot umgeschaltet ist. Vielleicht bin ich so 0,1 - 0,2 s nach dem Umschalten über die Ampel.

Als ich auf dem Rückweg ein 2. mal über die Kreuzung gefahren bin, habe ich die Blitersäule gesehen.

Jetzt habe ich mehrere Fragen. Ich habe nicht mitbekommen, dass ich geblitzt wurde, aber bei diesen Säulen Blitzern sieht man das vielleicht eh nicht. Zusätzlich war es sehr hell draußen.

Die Kreuzung ist sehr groß. 4 Richtungen, mit jeweils 2-3 Spuren. Blitzt der Blitzer überhaupt in alle Richtungen?

Blitz ein Blitzer schon bei einer so geringen Zeit?

Einen Punkt gibt es ja schon, bei unter einer Sekunde...

Und dann. Meine Probezeit ist in 2 Wochen vorbei. Wenn ein Brief kommen sollte und dieser danach kommt, muss ich dann trotzdem in ein Aufbauseminar?

Welcher Zeitpunkt ist entscheidend? Der vom Brief oder der vom Verstoß?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Falls Du wie im Bild 2 der Sprinter gefahren bist, wird vermutlich nichts kommen. Die Säule diagonal links hinter der Kreuzung wird zwar mit dem Lidar-System ausgerüstet. Der IR-Blitz ist dort aber auch am Tage sichtbar. Vom Aufstellort der Säule her kann davon ausgegangen werden, dass dort die Hauptstraße auf Rotlicht-Verstöße und Geschwindigkeit überwacht wird.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

warte doch einfach mal ab, ob was kommt... dann kannst du dir immer noch Gedanken machen.

Und ich behaupte mal, in einem evtl. Schreiben steht dann schon recht genau drin, was dann auf dich zukommt.

Setz mal ein Foto von der Kreuzung, dem Asphalt der von Dir genutzten Spur (Bereich Haltelinie +-5m) und von dem stationären Blitzer rein.

Da Rotlichtblitzer 2x blitzen sollte man es mitbekommen. Ansonsten abwarten ob was kommt.

Themenstarteram 5. Mai 2018 um 21:06

Vielen dank für die ganzen antworten.

Abwarten ist sonst auch meine philosophie.

Ich habe 2 fotos angehängt. Mit dem blitzer und der kreuzung. Auf der da wo der schwarze transporter langfährt, war auch ich. Da war die gleiche situation und es hat auch nichts geblitzt

9f0e469a-2a75-47ee-a71f-be0909b6851c
F91d3f3d-5064-49c7-b2cc-1bf9c24a80b0

Entscheidend für Probezeitverlängerung und Aufbauseminar ist in jedem Fall der Tatzeitpunkt, auch wenn der Bescheid erst später kommt.

Falls Du wie im Bild 2 der Sprinter gefahren bist, wird vermutlich nichts kommen. Die Säule diagonal links hinter der Kreuzung wird zwar mit dem Lidar-System ausgerüstet. Der IR-Blitz ist dort aber auch am Tage sichtbar. Vom Aufstellort der Säule her kann davon ausgegangen werden, dass dort die Hauptstraße auf Rotlicht-Verstöße und Geschwindigkeit überwacht wird.

Ein Rotlichtverstoß zieht meine ich auf jeden Fall eine Nachschulung und Probezeitverlängerung nach sich, du kommst nur um ein Fahrverbot herum. Wenn man geblitzt wird, merkt man das normal, gibt aber auch Schwarzlicht, schätze du wirst die nächsten Wochen bangen müssen.

Mir hat auch früher erlebt mit Probezeit. Wenn weniger als 1 Sekunde Rotlicht umgeschaltet. Wird erste geblitz (das Auto mit Kennzeichens) und weiter fährt kommt zweite Blitz kommt am Fahrer Gesicht. Wenn man erste geblitz und fährt rückwärts bis Haltelinie steht. Nochmal geblitz dass du an der Ampel steht. Da gibt zwei verschiedene Bußgeld kosten. Mir muss ich verlängert Probezeit 2 Jahre. Aufbausiminar und 4 mal Fahrschulen und letzte Prüfung fahren nur Fahrlehrer. 3 Punkte und 120 euro Verwarnungsgeld. Kein Fahrverbot.

Zitat:

@juhaha schrieb am 5. Mai 2018 um 21:06:29 Uhr:

Auf der da wo der schwarze transporter langfährt, war auch ich.

Du bist von der Drontheimer Straße rechts in die Osloer Straße eingebogen. Der Blitzer überwacht diese Stelle gar nicht.

Also erstmal: entspann dich!

Ich denke nicht, dass du geblitzt worden bist, da du, wie ich es verstanden habe, bereits über der Haltelinie warst als die Ampel auf Rot gesprungen ist. Aber selbst wenn du das nicht warst, brauchst du nicht mehr anzuhalten, wenn du z.B. den Verkehr hinter dir behindern würdest. In der Fahrschule wurde mir beigebracht, wenn ich bspw. 5 Meter vor einer Ampel mit 50 km/h fahre und sie dann auf Gelb/Rot springt, kann ich noch drüber fahren, weil wenn ich dann "spontan" anhalten wollen würde sehr ruckartig bremsen müsste und die Fahrer hinter mir, mir dann wahrscheinlich hinten drauf fahren.

Bei so Bußgeldrechnern z.B. musst du auch angeben ob die Ampel schon länger oder kürzer als 1 sek Rot war. Bußgeldrechner / Rote Ampel

Und wenn du gerade beim Abbiegen noch gesehen hast wie sie umspringt brauchst du dir da wirklich keine Sorgen machen, da es ja, wie du selbser sagst, nicht mal eine Zehntel Sekunde war.

Trotzdem will ich dir noch die Frage mit dem entscheidenden Zeitpunkt beantworten: Würdest du einen Bußgeldbescheid bekommen, wenn deine Probezeit bereits vorbei wäre, würde trotzdem der Zeitpunkt zählen an dem du den Verstoß begangen hast.

Schön, dass du dir so gewissenhaft darüber Gedanken machst aber ich denke deine Sorgen sind unbegründet (:

Zitat:

@Karmari schrieb am 9. Mai 2018 um 12:51:20 Uhr:

In der Fahrschule wurde mir beigebracht, wenn ich bspw. 5 Meter vor einer Ampel mit 50 km/h fahre und sie dann auf Gelb/Rot springt, kann ich noch drüber fahren, weil wenn ich dann "spontan" anhalten wollen würde sehr ruckartig bremsen müsste und die Fahrer hinter mir, mir dann wahrscheinlich hinten drauf fahren.

:D

Das ist aber nur Vermeidung kaskadierter Fehler, denn wenn das so eintritt hast du schon vorab was falsch gemacht (und aus 50km/h bremst du eh nicht in 5m ab).

PS. Sogar gelbe Ampeln können schon Geld kosten. ;)

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 09. Mai 2018 um 13:5:57 Uhr:

PS. Sogar gelbe Ampeln können schon Geld kosten. ??

Mir kam deshalb schon mal ein Streifenwagen mit voller Beleuchtung hinterher weil ich bei gelb gas gegeben habe xD

Naja rechts ran, Polizist fragt: na haben sie es eilig?

Ich so: nee

Er so: ach so, sie fahren immer so?

Er hat mich dann aufgeklärt, dass ich noch problemlos hätte bremsen können.

 

Haben dann 10min nett geplaudert über alles mögliche und dann wurde ich mündlich verwarnt.

Also Ja, gelb kann auch schon Geld kosten

gelb bedeutet sinngemäß ja auch "Achtung, Abbremsen, es wird gleich rot" und nicht "Gib Gas das schaffst du noch!" :-)

Oftmals kann man aber nicht mehr bremsen und dann kann man, natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit, Gas geben, um die Rotphase möglichst nicht zu erreichen. Manche Ampel springen echt unverschämt schnell von Gelb auf Rot um.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Frage. Rote Ampel in der Probezeit. HILFE