ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Rote Ampel

Rote Ampel

Themenstarteram 1. März 2018 um 19:23

Was könnt ihr raten, wenn ich einen Bußgeldbescheid bekommen habe, obwohl ich die Ampel bei Rot nicht überfahren habe ?????? Bin bei grün gelb nach der Ampel rechts abgebogen. War ich viellecht zu langsam rum, weil ich noch Rücksicht auf die Fußgänger genommen habe.

Beste Antwort im Thema

Das saugt sich eine Bußgeldstelle üblicherweise nicht aus den Fingern. Worauf gründet sich der Vorwurf denn? Ist da irgendein Meßgerät angegeben oder "nur" ein Zeuge?

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Nimm dir einen Anwalt...

Was genau steht denn im Bußgeldbescheid, sprich: was wird dir konkret vorgeworfen?

Themenstarteram 1. März 2018 um 19:32

Hmm, habe leider keine RS und die Kosten von 1000 Euro stehen in keinem Verhältnis. 120, 00 Euro + 1 Punkt. Wäre ja kein Thema , wenn ich bei Rot gefahren wäre, hätte ich das bezahlt , aber ich habe kein rot gesehen und deshalb will ich weder das Geld noch den Punkt. Habe sogar einen Zeugen, aber der Bearbeiter lenkt nicht ein.

Themenstarteram 1. März 2018 um 19:33

Das ich bei Rot gefahren bin.

Das saugt sich eine Bußgeldstelle üblicherweise nicht aus den Fingern. Worauf gründet sich der Vorwurf denn? Ist da irgendein Meßgerät angegeben oder "nur" ein Zeuge?

Themenstarteram 1. März 2018 um 19:42

Ein Messgerät , den Zeugen hatte ich im Auto.

Die Messgeräte funktionieren üblicherweise sehr gut. Kann es sein, dass du bei gelb (was auch schon "anhalten" bedeutet) in die Kreuzung eingefahren bist, dann angehalten und schließlich bei rot weitergefahren ist? Damit wäre der Rotlichtverstoss meines Erachtens wirksam.

Mich wundert nur, dass eine solche Messung auf einer Rechtsabbiegerspur durchgeführt wird.

Ach so, wie kommst du eigentlich auf Kosten von 1.000€ für einen Anwalt?

Themenstarteram 1. März 2018 um 19:59

Bin bei grün gelb drüber, ist nur eine Fußgänger Ampel, , langsam rum gefahren, weil rechte Straße noch Fußgänger überquerten. Fahre seit 30 Jahren Auto, warum solltes ich jetzt auf einmal bei Rot fahren. Das zweite blitzen passierte als wir rum waren . Da wurden wir schon stutzig und haben uns noch mehr gewundert, weshalb es blitzte.

Mein Mann hat sich erkundigt, Erstberatung 250,00, Gutachten bis zu 800,00, Gerichtsgebühr und und .

Es war kein rot.

Rotblitz beim Rechtsabbiegen, da wird ja normalerweise nicht geblitzt.

Das klingt eher danach, dass das Auto dann eher die falsche Spur (geradeaus) angekratzt hat.

Geblitzt wird ja normalerweise zweimal. Einmal kurz hinter der Haltelinie und einmal mittendrauf. Waren Fotos dabei. ggfs. anfordern. Allerdings löst der Blitzer auch nur aus, wenn es wirklich rot war. Vielleicht ist es doch gerade umgesprungen. Meistens stehen ja auch Zeiten dabei, wie lange es rot war.

Poste mal die Kreuzung und den geschwärzten Bussgeldbescheid

Normalerweise kann man die Blitzerfotos doch auch anfordern, oder?

Zitat:

@kristin4 schrieb am 1. März 2018 um 19:59:41 Uhr:

Bin bei grün gelb drüber, ist nur eine Fußgänger Ampel, , langsam rum gefahren, weil rechte Straße noch Fußgänger überquerten. Fahre seit 30 Jahren Auto, warum solltes ich jetzt auf einmal bei Rot fahren. Das zweite blitzen passierte als wir rum waren . Da wurden wir schon stutzig und haben uns noch mehr gewundert, weshalb es blitzte.

Mein Mann hat sich erkundigt, Erstberatung 250,00, Gutachten bis zu 800,00, Gerichtsgebühr und und .

Es war kein rot.

Was ist denn grün gelb? Wenn die Ampel gelb zeigt bedeutet das "halten" und da es in Deutschland die Farbkombination grün/gelb meines Wissens nach nicht gibt und du offensichtlich gelb gesehen hast, hättest du eben halten müssen wenn du schon nicht zügig den Ampelbereich/Kreuzungsbereich räumen kannst! Während du lustig auf die Fußgänger gewartet hast wurde die Ampel, wie es halt nach gelb üblicherweise kommt, ganz einfach rot (erster Blitz) und beim "Kontrollblitz" (der zweite) bist du weitergefahren und hast somit deinen Rotlichtverstoß bestätigt! Anscheinend hattest du 30 Jahre einfach "Glück". ;)

Kann es sein, das ein von links kommendes Fahrzeug zu weit vorne stand, sprich, schon über die Haltelinie rüber, wodurch es die erste Messschleife auslöste?

Und du bist dann beim Abbiegen über die zweite Messschleife gefahren, die dann dummerweise den Blitzer auslöste.

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 2. März 2018 um 08:57:18 Uhr:

Kann es sein, das ein von links kommendes Fahrzeug zu weit vorne stand, sprich, schon über die Haltelinie rüber, wodurch es die erste Messschleife auslöste?

Und du bist dann beim Abbiegen über die zweite Messschleife gefahren, die dann dummerweise den Blitzer auslöste.

Genau, ein von links kommendes Fahrzeug steht zu weit vorne und löst die "erste Schleife" aus. Der Blitzer denkt sich aber "komm ich nehm die andere und mache von der Bilder, die steht weiter vorne. Ist doch egal das ich mich dazu um 90 Grad drehen muss!". :rolleyes:

Edit: Man muss bei einem Rotlichblitzer gar nicht über eine "zweite Schleife" fahren um einen zweiten Blitz auszulösen. Der wird zur Kontrolle in der Regel automatisch ausgelöst! Damit wird nämlich z.B. überprüft ob du nicht versehentlich einfach zu weit in die Kreuzung gefahren bist und so den Blitzer ausgelöst hast!

Deine Antwort
Ähnliche Themen