ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Frage: Batterieaufladung in Wintermonaten?

Frage: Batterieaufladung in Wintermonaten?

Themenstarteram 14. Febuar 2009 um 14:59

Hi liebe SL-Gemeinde,

habe mir gerade einen SL350 gegönnt und werde ihn auch ganzjährig angemeldet lassen. Das Fahrzeug ist EZ 04-2008 und hat eine sehr gute Ausstattung mit Panoramadach, Soundsystem, Komfortsitze und 19´ AMG-Felgen.

Trotzdem wird die Km-Leistung im Winter eher sehr gering ausfallen und bei Kälte und Schnee bleibt der Wagen am besten ganz in der Garage.

Die beiden Batterien möchte ich dabei möglichst immer in einem guten Ladezustand halten, also sich nicht entleeren lassen. Hierzu gibt es ja

> normale Ladegeräte, die man nach einem Tag abklemmen sollte

> oder "Spannungserhalter" (oder wie heissen die?), die sich je nach Ladezustand automatisch an- und ausschalten.

Wie genau macht ihr das?

Muss man dabei zwei "Spannungserhalter" verwenden oder kann man die Batterien irgendwie "vernetzen" ?

Freue mich auf Eure Tipps!

31 Antworten
Themenstarteram 16. Febuar 2009 um 21:24

Schönen Dank für die Tipps bzw. die Beteiligung !

Ich kläre dann erst mal mit meinem Dealer ab, ob er "Dauerplus" an der hinteren Steckdose einstellen kann und hole mir dann das "eine" Ladegerät.

Tschüss und gute Fahrt (bald hört´s auf zu schneien und dann kann das Dach endlich runter ...) :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von heikoag630

Das Ctek3600 wird wohl meiner Meinung nach etwas zu schwach sein! Das Gerät ist laut Beschreibung für Batterien bis 75 AH zum normalen Laden geeignet! Pulsladung bis 120 AH!

Bei Fahrzeugen mit viel Elektronik (CAN-Bus) ist dies zu wenig!

Ich gehe von aus das in dem R230 eine Batterie mit ca 100 AH verbaut ist!?

Zum Pulsladen wird das Gerät möglicherweise seinen Dienst tun! Sollte die Batterie mal etwas mehr entladen sein kann es passieren das das Gerät die Batterie aufgrund der fehlenden Gegenspannung nicht lädt!

Bei der Artikelbeschreibung ist die 100AH Batterie auch nur "Möglich" zum Laden hinterlegt!

Kann irgendwie nicht verstehen das Euch das MB empfohlen hat!???

Meiner Meinung nach ist das 7000er die bessere Wahl!

Heiko

Ich möchte mal kurz von meinen Erfahrungen mit dem CTEK 3600 berichten:

Der SL55 steht nun schon seit November in der Garage und die Batterie im Kofferraum ist scheinbar völlig entladen (Zentralverriegelung, Anzeigen - alles tot). Ich habe mir aufgrund diverser Empfehlungen dieses Ladegerät gekauft und gestern angeschlossen. Das Ergebnis war, dass nach kurzer Zeit ein Klackern zu hören war (Relais?) und alle Anzeigen (Command, Cockpit) im Sekundentakt an und aus gingen. In der Beschreibung des Herstellers ist zu lesen, dass man problemlos eingebaute Batterien (bis 120Ah) laden kann..

Ich habe jedenfalls nun die Batterie zum Laden vom Stromkreis des Fahrzeugs getrennt und hoffe das die Fahrzeugelektronik keinen Schaden genommen hat :-/

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von heikoag630

Hallo,

 

http://cgi.ebay.de/...0360324085QQihZ016QQcategoryZ82526QQcmdZViewItem

oder hier:

für 70€...

 

Hallo,habe auch einen SL 350(mit Saisonkennzeichen).Kauf Dir ein Ruhestomerhaltungsgerät bei Mercedes.Du brauchst nur die Batterie im Kofferraum zu laden,da diese für alle Verbraucher zuständig ist.Die Starterbattrie im Motorraum brauchst Du nicht zu laden.Es ist allerdings e

twas umständlich,da Du die Kofferraumwanne ausbauen mußt.

Viel Erfolg! eckiassi

Zitat:

Original geschrieben von eckiassi

Hallo,habe auch einen SL 350(mit Saisonkennzeichen).Kauf Dir ein Ruhestomerhaltungsgerät bei Mercedes.Du brauchst nur die Batterie im Kofferraum zu laden,da diese für alle Verbraucher zuständig ist.Die Starterbattrie im Motorraum brauchst Du nicht zu laden.Es ist allerdings e

twas umständlich,da Du die Kofferraumwanne ausbauen mußt.

Viel Erfolg! eckiassi

kofferraumwanne ausbauen??

die ist doch nur anzuheben (und hat hierfür sogar links und rechts zwei handvertiefungen) oder hat sich hier was in den modelljahren geändert.

alternativ kann man sich die strombuchse im kofferraum auf dauerstrom legen lassen und muss dann dort nur noch den stecker vom ladeerhaltungsgerät einstöpseln.

@saharaman & AnnoreM

 

ich habe eindeutig das Ctek 7000 empfohlen!

Das 3600er ist zwar günstiger, erfüllt aber meiner Meinung nach nicht die Ansprüche für ein Fahrzeug der oberen Mittelklasse bzw Luxusklasse....!

Wer meint er muss am falschen Ende sparen, löhnt meistens doppelt....!

Es ist meiner Meinung nach auch eindeutig aus der Bedienungsanleitung der Geräte zu lesen, wo die Vorteile sind!

Ich sag´s auch nochmal, ich empfehle das hier>CTEK 7000<

Und in Worten=Siebentausend nicht Dreitausendsechshundert

Zitat:

Original geschrieben von heikoag630

@saharaman & AnnoreM

 

ich habe eindeutig das Ctek 7000 empfohlen!

Das 3600er ist zwar günstiger, erfüllt aber meiner Meinung nach nicht die Ansprüche für ein Fahrzeug der oberen Mittelklasse bzw Luxusklasse....!

Wer meint er muss am falschen Ende sparen, löhnt meistens doppelt....!

Es ist meiner Meinung nach auch eindeutig aus der Bedienungsanleitung der Geräte zu lesen, wo die Vorteile sind!

Ich sag´s auch nochmal, ich empfehle das hier>CTEK 7000<

Und in Worten=Siebentausend nicht Dreitausendsechshundert

halloechen

ich lebe hier in canada,fahre sl und habe das CTEC 3300 ladeerhaltungsgeraet fuer can $ 70.- gekauft.

mein mercedeshaendler empfiehlt das selbe,nur mit dem stern drauf fuer $ 159.-

bei uns hier heist das gerat CETEC 3300 (dreitausenddreihundert)

das geraet kann an die eingebaute batterie angeschlossen werden und ein keiner kabelzopf mit sicherung liegt bei ,der permanent im auto montiert und durch einen stecker getrennt werden kann.

viele gruesse aus canada

Wo fährt man denn in Kanada SL???

Gehört zwar nicht zum Thema, aber trotzdem interessant....

Zitat:

Original geschrieben von heikoag630

Wo fährt man denn in Kanada SL???

Gehört zwar nicht zum Thema, aber trotzdem interessant....

auf der strasse,wo denn sonst,und gelegenheit zum offenfahren haben wir mehr wie in deutschland.

Zitat:

Original geschrieben von hupgs

Zitat:

Original geschrieben von heikoag630

@saharaman & AnnoreM

ich habe eindeutig das Ctek 7000 empfohlen!

Das 3600er ist zwar günstiger, erfüllt aber meiner Meinung nach nicht die Ansprüche für ein Fahrzeug der oberen Mittelklasse bzw Luxusklasse....!

halloechen

ich lebe hier in canada,fahre sl und habe das CTEC 3300 ladeerhaltungsgeraet fuer can $ 70.- gekauft.

mein mercedeshaendler empfiehlt das selbe,nur mit dem stern drauf fuer $ 159.-

bei uns hier heist das gerat CETEC 3300 (dreitausenddreihundert)

das geraet kann an die eingebaute batterie angeschlossen werden und ein keiner kabelzopf mit sicherung liegt bei ,der permanent im auto montiert und durch einen stecker getrennt werden kann.

viele gruesse aus canada

So lange die Batterie im Kofferraum nicht völlig entladen ist, kannst du sie auch im eingebauten Zustand mit dem 3600er aufladen. Allerdings, wie schon oben geschrieben, reichen die 3,6A nicht aus, um eine völlig entladene, am Bordnetz angeschlossene, Batterie zu laden. Dann tritt der von mir beschriebene Effekt auf. Ich habe dann einfach die Batterie abgehängt und dann konnte ich sie prima mit dem CTEK 3600 laden. Das 3300 kenne ich nicht. Falls sich die Angabe '3300' auf den Ladestrom bezieht, würde ich aber eher abraten.

In Kanada kann man prima Cabrio fahren :-) Ich war schon des Öfteren dort (Ontario) Das Wetter im Sommer ist jedenfalls viel verlässlicher als bei uns - und teilweise sehr heiß im Sommer..

Wann wird's bei uns endlich Frühling? Der SL55 wartet auf seine erste Ausfahrt. *g*

Viele Grüße

Zitat:

@SL350ler schrieb am 14. Februar 2009 um 14:59:30 Uhr:

Hi liebe SL-Gemeinde,

habe mir gerade einen SL350 gegönnt und werde ihn auch ganzjährig angemeldet lassen. Das Fahrzeug ist EZ 04-2008 und hat eine sehr gute Ausstattung mit Panoramadach, Soundsystem, Komfortsitze und 19´ AMG-Felgen.

Trotzdem wird die Km-Leistung im Winter eher sehr gering ausfallen und bei Kälte und Schnee bleibt der Wagen am besten ganz in der Garage.

Die beiden Batterien möchte ich dabei möglichst immer in einem guten Ladezustand halten, also sich nicht entleeren lassen. Hierzu gibt es ja

> normale Ladegeräte, die man nach einem Tag abklemmen sollte

> oder "Spannungserhalter" (oder wie heissen die?), die sich je nach Ladezustand automatisch an- und ausschalten.

Wie genau macht ihr das?

Muss man dabei zwei "Spannungserhalter" verwenden oder kann man die Batterien irgendwie "vernetzen" ?

Freue mich auf Eure Tipps!

Hallo,

Das kann doch nicht der technische Stand der Zeit sein, für so ein Fahrzeug. Da muss es doch eine richtige Lösung geben. ????

Ist aber leider so, da die meisten den Sl nur bei schönem Wetter und im Winter garnicht bewegen. Wenn er wie ein Alltagsfahrzeug gefahren wird braucht man die Batterie dann wohl auch nicht ständig laden. Wenn meiner in die Garage kommt wird direkt das Ctek angeschlossen, weil ich nie weiß wann er das nächstemal benutzt wird. Bei mir ist der aufwand eine Sache von wenigen Sekunden um das Gerät anzuschließen. Das Ctek hängt Betriebsbereit an der Garagenwand, im Kofferraum hab ich in der Rückwand von Ctek eine Anschlußbuchse eingebaut, heißt Kofferraumdeckel einmal auf Stecker rein Deckel zu, fertig. Das zweiadrige flache Kabel läßt sich ohne Probleme zwischen Deckel und Dichtung legen. Meine Batterie ist mittlerweile von 2011 und immer noch gut im Saft, man liest hier oft das viele Batterien kaum zwei Jahre schaffen, auch eine Batterie will Liebevoll behandelt werden. Der Laie glaubt garnicht wieviel Steuergeräte sich in dem SL verbergen, und viele davon saugen auch im Ruhezustand an der Batterie rum.

Zitat:

@achim.56 schrieb am 25. Juni 2018 um 20:05:16 Uhr:

Ist aber leider so, da die meisten den Sl nur bei schönem Wetter und im Winter garnicht bewegen.

Das möchte ich aber bezweifeln. Der SL ist ein Auto für alle Jahreszeiten. Und ich denke, dass die meisten es genauso sehen.

Es ist jetzt mein zweiter SL, den ersten habe ich acht Jahre lang Sommer wie Winter gefahren und nach den acht Jahren sah er aus wie neu.

 

Gruß

Robert

So sind die Unterschiede...

Ich kenne nur Leute, Die ihren SL als 2. oder gar 3. Auto fahren. Die Wenigsten kommen über 6000km im Jahr.

Eher bewegt sich Das um die 3000 oder 4000km oder gar weniger...

Bei mir ist es auch unterschiedlich... Mal wird der SL 1 oder 2 Wochen am Stück bewegt, mal steht Der nen Monat oder 2 rum.

Habe zwar Ganzjahreszulassung, aber als "Spaßmobil" bleibt der SL bei schlecht Wetter stehn.

Für 3 oder 4 Wochen Stillstand klemme ich auch keine Erhaltung dran. Ansonsten wird erhalten...

 

 

Grüße...

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Frage: Batterieaufladung in Wintermonaten?