ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. ForTwo Tür zu geht nichtmehr auf!!HILFE!!!

ForTwo Tür zu geht nichtmehr auf!!HILFE!!!

Themenstarteram 2. Dezember 2009 um 12:03

Hallöchen

also Ich fahre nen 2006 ForTwo.Jetzt mein Problem:die Tür ist zu und geht nichtmehr auf.Am Ausen und Innenhebel bewegt sich nichtsmehr!!!Wie mache Ich die Türe auf!!!Türpanel abmachen ist ja sonen Problem,weil Spiegel und Türgriff kriege Ich ja so nicht ab.

Weiss jemand Rat der sonen Problem auch schonmal hatte???????

Dank im vorraus

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von vespa1980

Am Ausen und Innenhebel bewegt sich nichtsmehr!!!

Wie mache Ich die Türe auf!!!Türpanel abmachen ist ja sonen Problem,weil Spiegel und Türgriff kriege Ich ja so nicht ab.

Ich hatte genau das gleiche Problem auch schon mal, weiss aber nicht, ob Du das oben mißverständlich formuliert hast.

Bei mir war' s damals so, daß man den äußeren Türgriff ziehen konnte wie normal, allerdings hatte er keinen Widerstand mehr, ziehen liess er sich aber noch. Also bewegt hat er sich noch, nur die Türe ging trotzdem nicht auf.

Du brauchst das Panel auch nur hinten absenken, nicht komplett demontieren! Dazu musst Du lediglich den Dichtungsgummi entfernen und die Verriegelungen lösen, indem Du in der Mitte mit dem Knie in das Panel drückst. Dann springen ja oben die Verriegelungen auf.

Die Scheibe muß aber auf jeden Fall oben sein, damit sie nicht zerstört wird!

Bei mir war es so, daß das Türschloß in der Endstellung blockiert war.

Von dem äußeren Türgriff führt ja ein Bowdenzug zu dem Türschloß und ist dort in einer Klappe eingehängt. Diese Klappe war in der vorderen Endstellung fest und musste lediglich wieder zurück gedrückt werden. Dann funktionierte alles wieder. Bei der Gelegenheit kannst Du das Schloß auch gleich mit einem dünnflüssigen Öl behandeln, um einer Wiederholung der Blockade vorzubeugen.

Bei der Wiedermontage des Türpanels musst Du das vordere Spaltmaß beachten, bevor Du das Panel wieder in die Verriegelungen drückst. Das Panel ist nämlich horizontal leicht verschiebbar und wenn es durch das Absenken etwas zu weit vorne sitzt, dann streift es beim Öffnen und Schliessen der Tür am vorderen Kotflügel, was nicht ganz so ideal wäre!

Viel Spaß beim Basteln!

Themenstarteram 2. Dezember 2009 um 17:54

super Danke.Das ist doch mal ne leicht formulierte Antwort.Danke.

Genau so ist mein Problem auch..also werd Ich das versuchen...

Am Samstag werd Ich mich mal drangeben und dann hier sofort berichten.

VIELEN DANK erstmal für die supi Antwort

Ich habe hier durch einen Link in einem anderen Forum sogar ein Bild gefunden, wo das Ganze mit abgenommenem Türgriff zu sehen ist.

Die Qualität des Bilds ist zwar nicht die beste, aber zur Not geht's.

Du siehst auf dem Bild genau den Ausschnitt, in dem normalerweise der Türgriff montiert ist. Unten ist das Panel und oben die Scheibe zu sehen. Der Türgriff ist noch am unteren Bildrand zu sehen. Von diesem führt der Bowdenzug an der Oberkante des Panels entlang in den Ausschnitt. Die Hülle des Bowdenzugs ist im linken Teil des Ausschnitts fixiert, der Zug selbst geht zu dem Hebelchen des Schlosses und zieht dieses nach vorn, wenn an dem Türgriff gezogen wird. Dieses Hebelchen wird durch Federkraft wieder zurück in seine Ausgangslage gezogen. Wenn dies nun durch eine Schwergängigkeit des Schlosses nicht erfolgt und das Hebelchen in der "Geöffnet" Stellung hängen bleibt, dann ist auch der innere Öffner ohne Funktion und die Tür kann auch mit dem inneren Türgriff nicht mehr geöffnet werden.

Themenstarteram 2. Dezember 2009 um 22:55

ja ich sehe es ja so auf dem Bild.danke.Nur Ich bekomme bei nicht aufgehbarer Tür ja nicht den Türgriff ab.Die Schraube ist innen hinter dem Holm!!!Hmmm ....

also meinst Du Ich bekomme das Panel so abgesenkt??Ohne demontage Spiegel und Griff??

Das hab ich selbst schon so gemacht, als meine Tür nicht mehr aufging!

Genauso wie bei Dir, weder von außen, noch von innen!

Und das war damals auch Neuland für mich, ich wusste weder, wie das Panel zu demontieren ist, noch wie die Türgriff- und Schloßmechanik funktioniert.

Ich hatte damals auch nur das Panel abgesenkt wie ich oben beschrieben habe.

Dann habe ich gesehen, daß dieses Hebelchen in der betätigten Stellung fest hing, habe es zurück gedrückt und konnte prompt die Tür normal öffnen.

Schloß geölt, zusammen gebaut und es funktioniert bis heute.

Themenstarteram 3. Dezember 2009 um 14:16

ok am samstag werde Ich mich drangeben und berichten.Vielen Dank erstmal

Themenstarteram 4. Dezember 2009 um 11:21

so gerade hab ich probiert das Panel abzusenken.Leider ohne Erfolg!!!Hab es eingedrückt und die 1 obere Klammer in der Mitte des Panels springt raus.Aber die anderen 2 oberen Klammern,links und rechts davon,krieg ich nicht raus!!!!Dazu ist der Griff und der Spiegel im weg.Was mache Ich falsch???

Help please.THX

 

PS reicht der Spalt vom Dichtungsgummi nicht aus um den Hebel irgendwie zu lösen???

Also ich weiss genau, daß ich damals alle Klammern auf bekommen hab, indem ich das Panel eingedrüclt habe, ohne den Spiegel abzubauen.

Und das hat es nir ermöglicht, das Panel bei geschlossener Tür hinten etwas abzusenken. Das hat dann genau gereicht, um das Hebelchen zurück zu drücken.

Themenstarteram 4. Dezember 2009 um 11:53

hast du die Klammern mit Hilfe nem Schraubenzieher aufgehebelt???

Kann sein, daß ich da ein bißchen nachgeholfen hab, aber auf jeden Fall ohne Gewalt!

Das ist schon länger her, deshalb weiss ich das nicht mehr so genau.

Aber auf jeden Fall hab ich die Klammern auf bekommen und das Panel hinten absenken können, damit ich an das Hebelchen komme, und zwar bei geschlossener Tür und ohne den Spiegel zu demontieren. Das weiss ich ganz genau!

Themenstarteram 11. Dezember 2009 um 5:45

so nachdem Ich gestern mal etwas Zeit gefunden habe habe Ich das Panel abgesenkt.Dann kam mein Problem dahinter schon zu gehör.Etwas file in Die Türe.Bei mir ist das Problem das der Gegenhalter vom Zug gepletzt ist.Sprich der Zug geht nichtmehr zurück.Ist ein kleines schwarzes Plastikteil,und sitzt auf dem Türschloss.Mal sehen ob Ich dieses einzeln bekomme.....oder ob ich mir nen gebrauchtes Türschloss nur für dieses kleine Teil kaufen muss....

vielen dank nochmals für eure Hilfe..klasse..

Zitat:

Original geschrieben von vespa1980

Ist ein kleines schwarzes Plastikteil,und sitzt auf dem Türschloss.Mal sehen ob Ich dieses einzeln bekomme.....oder ob ich mir nen gebrauchtes Türschloss nur für dieses kleine Teil kaufen muss....

Meinst Du mit dem schwarzen Teil etwas, das am Ende der Hülle des Bowdenzugs diese Hülle fixiert, damit diese Hülle sich nicht verschieben kann? Oder am Ende des Zuges, wo der Zug in das Hebelchen geclipst ist und dieses Bewegt?

Wenn das bewegliche Hebelchen des Schlosses, an dem der Zug endet wieder zurück gedrückt wird, muß die Tür aber auf jeden Fall von innen geöffnet werden können, dann muß der innere Türgriff wieder funktionieren.

Themenstarteram 14. Dezember 2009 um 12:40

also Ich meine das schwarze Teil am Ende des kleinen Zuges!Wo die Aussenhülle fixiert wird.Ist am Türschloss eingehakt.Habe eben telefoniert und es bestellt.Kostet etwas an die 2 Euro...wen es hoffentlich das richtige ist.Dummerweise muss dafür aber das Türschloss raus,weil es da eingehakt wird.Nunja und bei diesen Temperaturen werde ich aber noch damit warten,möchte ja nicht das mir der Lack bei der Panel demontage fliegen geht.Zumindest bekomme ich jetzt von innen die Türe auf,und am Hebelchen aussen auch.Das ist doch schonmal etwas....smile...smile...

Dann haben Dir meine Tipps ja wenigstens ein bißchen weiter geholfen! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. ForTwo Tür zu geht nichtmehr auf!!HILFE!!!