ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Transit mk2 3,5t Wohnmobil oder Pkw Zulassung Steuer u. Versicherung

Ford Transit mk2 3,5t Wohnmobil oder Pkw Zulassung Steuer u. Versicherung

Ford Transit Mk2
Themenstarteram 17. Februar 2018 um 21:32

Fragen u. Probleme

Versicherung:

Wollte eigentlich meinen 30jahre alten umgebauten Transit mk2 als Wohnmobil zulassen jetzt hat er aber nicht die vorgegebene Stehhöhe, die mir zum Verhängnis werden könnte.

Kann man so einen Transit als Pkw zulassen? die von der Versicherung können ihn angeblich nicht als Pkw berechnen.

Steuer:

Die Steuer wäre ohne Euronorm als Wohnmobil günstiger.

Nach dem Tüv soll er Euro1 tauglich gemacht werden, dann wäre die Pkw Steuer günstiger.

Laut Internet:

Pkw Lkw

Euro0 608€ 480€ ohne Kat Benzin

Euro1 363€ 480€

Euro2 176€ 320€

Im Transit wurde ein 2.4 Liter V6 Benzinmotor mit g-Kat verbaut. efi v6

Nur für die Eintragung des Motors ohne der Euronorm verlangte der Tüv schon ein Abgasgutachten. In dem verlangen Gutachten dachte ich auch gleich die Euro1 zu bekommen, doch blöde billige Universalkatalysatoren machten mir einen Strich durch die Rechnung.

Vorher zum Test hatte der Motor die Au-Werte vom Spenderfahrzeug gemeistert.

Fazit: hat man erst einmal eine Euronorm kann man beruhigt 9/10 billiger kats einbauen, da die Au-Grenzwerte so hoch sind.

Bei einem neuen Abgasgutachten hoffe ich einen passenden Emissionsschlüssel zu erhalten, mit dem sich dann hoffentlich genaueres ergibt.

Durch Farbe löchern und Pi-pa-po kein h-kenzeichen möglich.

Img-655567
Ähnliche Themen
10 Antworten

zum Thema Stehhöhe kannst du dir das hier durchlesen www.motor-talk.de/.../...-wohnmobile-wieder-erforderlich-t5266169.html

 

H-Kennzeichen bedeutet Historisch, und dafür muss ein Fahrzeug in einem Zeitgemäßen Zustand sein, auch muss der Gesamtzustand stimmen (nicht schlechter als Schulnote 3), daher ja deiner darf kein H-Kennzeichen bekommen ... wobei er mit Löchern auch keinen normalen TÜV mehr bekommen darf?! Lohnt sich die Arbeit und Mühe noch die du reinstecken möchtest?

Keine Manieren, nur Müll ... löschen. Datenabgreifer go home.

Stehhöhe ist bei WOMO Zulassung nicht mehr wichtig , ein VW T4 ohne Hoch-Dach oder ähnliche Kleinbusse können seit ein paar Jahren als WOMO zugelassen werden ohne das Stehhöhe verlangt wird .

Zur Farbe zur not mit Farbroller einfach weis streichen .

Themenstarteram 18. Februar 2018 um 21:42

Danke, hoffe dies stimmt mit der Stehhöhe, dass wäre ja schon einmal positiv. Vielleicht komme ich mit den neuen Kats auf euro 2, dann wäre die Steuer nicht mehr so hoch und auf 10 Jahre wäre der Verlust für denn ganzen euro/grün umbau gar nicht mehr so tragisch.

Denn Bericht mit der Höhe hatte ich schon gelesen aber war verunsichert da er von 2015 war.

Das Problem alle Furzt lang was anderes, wenn die blaue Palette kommt bringt mein umbau auf grün auch nichts mehr.

Wegen den Löchern meinte ich Dellen und Dullen, noch dazu kommt Pi-pa-po, die Farbe, Sidepipes.

Ohne umbauten macht der Transit keinen Spaß.

Themenstarteram 19. Februar 2018 um 8:12

Sorry das ich vergessen hatte mich am Sitzkreis zu beteiligen um mich vorzustellen.

(Miss strugglechicken) es geht hir um andere Probleme.

Da ich ja seid über 5Jahren am Transit mk2 baue und auch viele Fragen den Forum entnommen habe, dachte ich ich schildere jetzt auch mal mein Leiden.

Über Spritzverbrauch, Endgeschwindigkeit und einen anderer Motor tauchten oft Fragen auf, z.B: angefangen vom v6 in der Transe, über den Umbau auf 5-Ganggetribe und der Anpassung der Kardanwelle, über meine Hp zeigte ich Bilder von meinen Schwierigkeiten.

Vor kurzen erst Schilderte ich Probleme mit der Trommelbremse.

Ging davon aus, dass Leute die wegen solchen Umbauten intensiv das Internet durchforsten, über Google recht leicht Einblick auf meine Hp bekommen.

Aber wer baut heute noch einen mk2 um, wenn man doch einen wunderschönen mk6 Diesel haben kann?

Zitat:

@Oldredneck schrieb am 18. Februar 2018 um 03:03:38 Uhr:

Keine Manieren, nur Müll ... löschen. Datenabgreifer go home.

Ich kann nur sagen fahre mit dem Transit zum TÜV und rede mit dem Prüfer der für die Abnahme als WOMO zuständig ist . Euro 2 Norm ist doch nicht wichtig , ohne kostet doch auch nicht die Welt sind doch höchsten 250 Euro im Jahr ,da kostet ein Diesel mit Euro 4 mehr .

Themenstarteram 20. Februar 2018 um 12:25

Ich glaub das mit Grün gebe ich auf.

Warte jetzt mal auf die Antwort vom Tüv. (1x in Woche wo er Zeit hat)

Was ich rausfinden konnte: Als Wohnmobil wird man sozusagen als Diesel besteuert, da die irgendwie die Benziner außen vor gelassen haben.

Euro 1 und 2 würden unter sonstige bei der Womo-Steuer fallen, also nicht mal bei S1 und die S1 kostet wiederum gleich viel wie Sonstige.

Eigendeich wollte ich jetzt die bereits angepassten 800Euro kats einschweißen lassen + noch Halter am Getriebe, aber dann geht der ganze Käse weiter mit einem neuen Abgasgutachten(1200 Euro).

Bei dem Verbauten Motor sind die Kats nicht zwingend notwendig.

Wollte eigentlich Zukunft mäßig für 10 Jahre planen aber die Zukunft gibt mir bedenken. Hoffe es bleibt bei den Wohnmobil Vorlagen und für mein Plaketten Umbau dürfte blau nicht kommen.

schon einmal danke. Mein Kopf raucht seit wochen ^^

Steuern werden bei Wohnmobilen nach zulässigem Gesamtgewicht berechnet.

Gehe ich bei von 3,5 t aus, komme ich bei S4 oder besser auf 240 €, S1 oder schlechter liegt man bei 480€.

Mit Diesel oder Benziner hat das nichts zu tun

Themenstarteram 21. Februar 2018 um 11:35

Genau, egal ob Diesel oder Benziner die Steuer bleibt gleich, außer man fällt in eine günstigere S-Schadstoffgruppe. Trotz Umbau falle ich dort nicht hinein.

z.B: Der Benziner ist zwar mit Euro 3(Grüne Plakette) besser wie der euro3 Diesel(gelbe Plakette) aber es ist die gleiche Steuer. So wie ich es verstanden hatte, ging man bei Wohnmobilen hauptsächlich von Dieselmotoren aus.

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 20:14

Juhu

Jetzt hat die Versicherung geantwortet.

Als Wohnmobil würde der Transit immer billiger kommen wie als Pkw.

Billiger wird es erst dann, wenn ich mit der besseren Euronorm beim Wohnmobil in S2 fallen würde.

Unter PKW liegt die Versicherung bei 470€ und als Womo bei der Hälfte.

Blöde Euronorm jetzt pfeif ich drauf, über 2.200,- € futsch, keine grüne Plakette und 15 graue Haare mehr auf der Birne.

Wegen der Lambdasonde rechts und links kommen wahrscheinlich nur die kleinen neuen Vorkats aus Metall hin, danach ein Rohr und fertig.

Am liebsten würde ich gleich ein Rohr nei knallen, doch die paar PS reißen es wahrscheinlich auch nicht raus, lieber sicher die normale AU - ohne Euro irgend was.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Transit mk2 3,5t Wohnmobil oder Pkw Zulassung Steuer u. Versicherung