ForumMaverick, Explorer & Ranger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. ford ranger kaufen

ford ranger kaufen

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 21:14

hallo,

ich habe vor mir nächstes jahr einen ranger bj. 2007/2008 doppelkabiene (wegen familie) zuzulegen. wird vermutlich auf den 2,5l mit 143 ps hinauslaufen. wie sieht das bei dem den mit dem unterhalt aus. steuer und sprit kann ich mir ja ausrechnen, nur wie sieht das mit der versicherung( muss ja dann als pkw) auf 60% aus?

gruß dennis

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi Dennis,

aus meine Erfahrung heraus (Kauf eines 2007er Ranger DoKa im Aug. 2008) kann ich sagen: Vergiss die Vorstellung, dass Du den Ranger als PKW versicher bekommst! :-((

Ich hab EINIGE Versicherungsangebote eingeholt, als PKW hat den aber leider keiner eingestuft. Solltst Du aber doch eine finden, dann solltest Du es hier posten und ungeahnte Mengen von Dankesschreiben erwartn können :-))

Ich bin dann letztendlich bei der "Ford Versicherung", direkt bei einem Fordhändler", als die günstigste Versicherung fündig geworden! (aber natürlich auch nur als LKW)

LG Peter

Themenstarteram 21. Dezember 2009 um 22:06

danke schon mal für die antwort.

was sind denn da genau die unterschiede zur pkw versicherung und in welchem finaziellen rahmen liegt die ?

hab mal das internet durchforstet aber nicht wirklich brauchbares gefunden. irgendwie ist in keinem onlinerechner der pickup drin....hab da nur was gefunden, dass die versicherungen beim ranger zwischen lkw, lieferwagen und pkw unterscheiden. welche einstufung ist denn da im billigsten? hab da nicht wirklich die ahnung von. wäre mein erster pickup

Bei Versicherungen kann man nur eins machen - rumlaufen und individuelle Angebote machen lassen. Da können so gravierende Unterschiede drin sein, daß man hier keine generelle Empfehlung geben kann.

Meist landet man mit so einem Fahrzeug in irgendeiner Klasse "LKW bis 1t im Werksnahverkehr", oder irgendwas vergleichbarem. Die ist unter Umständen recht teuer, weil man da in einer Klasse mit den ganzen Sprintern rumfährt. Es gibt aber gerade bei den unterschiedlichen Randbedingungen jeder Versicherung sehr große Unterschiede. Ich hatte meinen ersten Ranger bei der Allianz, die waren nicht grundsätzlich günstig, allerdings gab es für LKW keine zig Rabattklassen wie für die PKW Verträge, sondern eine sogenannte "LKW Kurzstaffel", die hatte nur 4 Klassen, d.h. man war mit nur 3 schadenfreien Jahren schon bei 40% Beitragssatz angekommen. Das war dann günstig, wenn man sonst noch irgendwo bei 60...70% rumdümpelt (aus dem vorhergehenden PKW Vertrag wurden die schadenfreien Jahre angerechnet, und nicht die Rabattklasse selbst), man muß sich aber im Klaren sein, daß man bei sowas auch im Falle eines Falles genauso schnell die Leiter wieder hochklettert. Meinen jetzigen habe ich bei der HDI, die sind auch recht günstig, und eine der wenigen, wo man mit dem Begriff "Ford Ranger" auf Anhieb etwas anfangen konnte ;) . Ich zahl wohl im Jahr knapp 800 EUR für den 3.0, bei 50% Beitragssatz.

Themenstarteram 22. Dezember 2009 um 19:21

danke für die antwort...ich werde auch mal bei der fordversicherung selber nachfragen. hab von einigen leuten gehört, dass die auch vernünftige tarife haben.

So, dann will ich auch nochmal, nachdem ich in meinen Unterlagen nachgekramt habe.

Also ich zahle bei der Ford Versicherung bei 40% (LKW, wie von XLTRanger beschrieben):

450,- für Haftpflicht und 400,- für Voll- und Teilkasko (500 bzw. 150,- SB)

...und wenn man einen Schaden der Kasko bei einer Fordwerkstatt beheben lässt, spart man nochmal die Hälft der Selbstbeteiligung, was ja im Ernstfall auch ganz nett sein kann!

HDI lag bei mir irgendwo weit abgeschlagen bei DEUTLICH über 1000,- für dieses Paket. Stellt sich natürlich die Frage was in XLTRangers 800,- für Versicherungen enthalten sind!?

Schönen Abend noch

Peter

Themenstarteram 22. Dezember 2009 um 21:18

danke für die zahlen ;)

ich werde mich melden, wenn ich auch nen konkretes angebot hab.

gruß dennis

Hallo Dennis,

ich fahre seit anfang Dezember einen Ranger XLT Limited 2,5 Ltr. laut meinem Versicherungsvertreter zahle ich ca 500 € jährlich für Teikasko und Vollkasko zusammen. SF 10 weiter runter geht es nicht da LKW.

Wenn ich meine Police bekomme kann ich Dir gerne die exakten Daten mailen falls Du möchtest, bitte nur um kurze Info.

Grüße Guido

Zitat:

Original geschrieben von pesi200466

Hi Dennis,

aus meine Erfahrung heraus (Kauf eines 2007er Ranger DoKa im Aug. 2008) kann ich sagen: Vergiss die Vorstellung, dass Du den Ranger als PKW versicher bekommst! :-((

Ich hab EINIGE Versicherungsangebote eingeholt, als PKW hat den aber leider keiner eingestuft. Solltst Du aber doch eine finden, dann solltest Du es hier posten und ungeahnte Mengen von Dankesschreiben erwartn können :-))

Ich bin dann letztendlich bei der "Ford Versicherung", direkt bei einem Fordhändler", als die günstigste Versicherung fündig geworden! (aber natürlich auch nur als LKW)

LG Peter

Hey Leute, so doof wies klingt aber fragt mal bei der VW Versicherung an. Dort hab ich meinen versichert und der ist billiger als der 147 Alfa meiner Mutter.

Zitat:

Original geschrieben von Kowis

Hallo Dennis,

ich fahre seit anfang Dezember einen Ranger XLT Limited 2,5 Ltr. laut meinem Versicherungsvertreter zahle ich ca 500 € jährlich für Teikasko und Vollkasko zusammen. SF 10 weiter runter geht es nicht da LKW.

Wenn ich meine Police bekomme kann ich Dir gerne die exakten Daten mailen falls Du möchtest, bitte nur um kurze Info.

Grüße Guido

Hi Guido,

also da hätte ich auch SEHR GERNE nähere Infos zu. Die Kohle würde ich gerne sparen. Wenn Du also dann alles zusammen hast, kannst Du uns ja die Versicherung mal nennen.

Danke & Gruß

Peter

Hallo Peter,

nun habe ich alle Daten der Versicherung.

Die Beiträge sind halbjährlich, bei jährlicher Zahlung wir es noch mal ein paar Prozent günstiger.

AXA Versicherung

Regionalklasse SF-Klasse Beitragssatz Beitrag

Haftplicht R4 SF 10 30% 145,16

Vollkasko R2 SF 10 30% 100,21

Falls Du noch mehr Infos brauchst sende mir bitte eine PN dan kann ich Dir auch meinen Versicherungsvertreter nenn. Ohne Ihn hätte ich diese Beiträge nicht bekommen.

Grüße Guido

Hallo Dennis,

unser Ranger, gleiches Modell, wie Du Dir holen willst, kostet mich monatlich 50,26 Euronen, Vollkasko, 500 Euronen Selbstbeteiligung. Ist versichert als Lieferwagen mit Pritsche. Das einzigste Problem, wir kommen nicht unter SF 10, tiefer geht es bei dieser Katerogie nicht. Dafür kann jeder damit fahren, da wir uns auch nicht auf bestimmte Fahrer festlegen mussten, auch Fahranfänger oder der 80-jährige Opa.

Ich bin der Meinung, dass das relativ günstig ist, ist billiger als unser alter PKW mit 1,9 Liter, 90 PS.

Wobei, das Angebot von Guido hört sich ja noch nen bisle besser an. ;)

hallo,bei der versicherung angeben privat genutzter lkw unter 3,5t und angebot erstellen lassen

Hallo, der Thread ist zwar alt aber das Problem ist immer das gleiche. Unser Gesetzgeber erklärt, ES GIBT KEINEN PKW MIT LADEFLÄCHE!!!. Alles was oben geschrieben wurde stimmt. Die Versicherer kommen mit "Pick UP" auf Grund der Zwitterstellung immer wieder ins schwitzen und finden nur teure Lösungen. Um den LKW mit fünf Sitzen/Doppelkabiner ( ist übrigens die teuerste Variante 4x4 zu fahren!) zu umgehen sollte man zum TÜV / Dekra gehen und dort zuerst um eine PKW - Zulassung bitten. Dazu muß der Pick Up folgende Vorraussetzungen haben:

- Kabine länger wie Ladefläche

- vier bzw. fünf fest installierte Sitze mit Gurt

- das Fahrzeug muss OBD-fähig sein ( das sind sie aber seid 2003 alle )

- je nach Gewicht wird das Fahrezug "abgelastet" auf das Idealgewicht. Beim 2006er Ranger sind das 48kg

ist das geschafft werden im Fahrzeugbrief die Schlüsselzahlen geändert. Dann ist er PKW zugelassen. Aber Obacht, Geländefahrzeuge werden trotzdem nach Gewicht und Schadstoffausstoss ( steuerlich ) abgerechnet. Also erst mal durchrechnen ob sich der Auffwand wirklich lohnt. Bei mir war es nicht so.

Wie schon in anderen Beiträgen geschrieben, hatte ich nun das Glück, nach dem Umzug in einen anderen Landkreis unseren "Traktor" als LKW versteuert zu bekommen, hätte ich nic mit gerechnet, da es kein rankommen war, in dem anderen Landkreis ... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen