ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ford Puma v.s. VW Golf Sportsvan was meint Ihr?

Ford Puma v.s. VW Golf Sportsvan was meint Ihr?

Themenstarteram 15. November 2020 um 0:55

Hallo,

wenn diese 2 zur Auswahl stünden:

1: VW Golf Sportsvan, Jahreswagen, 7500 km gelaufen, aus VW Flotte, 4 Jahre Garantie noch, TÜV und ASU Neu, Ausstattung Comfortline

2: Ford Puma, EU-Reimport Tageszulassung,2 Monate jung, Ausstattung Titanium

Beide ähnlich vom Preis und von der Ausstattung

Fahrzeug soll 10-12 Jahre gefahren werden, zuverlässig sein, gut im Unterhalt, zu welchem würdet ihr tendieren?

Beste Antwort im Thema

Der VW dürfte einer aus dem Mitarbeiterleasing sein - die allermeisten Nutzer gehen zwangsläufig sehr vorsichtig mit den Autos um. Das Rückgabeprocedere ist äußerst kleinlich und verursacht ggf. für den MA spürbare Zahlung für Schäden. Gleiches gilt auch für die mechanische Belastung, da fährt keiner der kalten Motor im Drehorgelmodus (natürlich gibts immer die „berühmten“ Ausnahmen) ....

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Ford Puma

Zu dem Jahreswagen, der den ersten massiven Wertverlust hinter sich hat.

OK, die Tageszulassung hat auch nicht mehr Neupreis und ist ein EU-Import. Aber trotzdem erwartete ich hier in den nächsten Jahren den höheren Wertverlust. OK, nach 10 Jahren sind beide nicht mehr viel wert.

Trotzdem würde ich den Jahreswagen nehmen.

Ich glaube der VW ist auch etwas größer. Aber da kann ich mich irren.

Themenstarteram 15. November 2020 um 1:14

Der Gedanke bei dem VW ist nur: Wie stark wurde er verschlissen in der Zeit als er in der VW Flotte als Miet/bzw. Leasingfahrzeug war?

Reicht da eine Inspektion vor Übergabe des Fahrzeugs aus, um auszuschließen, dass der evtl. verschlissen ist und man evtl. Ärger hat mit dem Fahrzeug und VW trotz Garantie ablehnen würde, da verschiedene Teile Verschleiß zeigen?

Da müsste man extrem fahren um den Wagen auf 7500km so zu beschädigen.

OK, unmöglich ist es nicht, aber das Risiko besteht bei jedem Gebrauchtwagen.

Was soll bei 7500 Km verschlissen sein?Ich habe meinen Skoda Rapid mit 3700 Km als Vorführer,Werkstattersatzwagen vom Autohaus übernommen.Jetzt hat er in über 2 Jahren 20t Km drauf und nicht die kleinste Macke gehabt.Das ist nur ein TSI mit 95 Ps mit etwas billigerer VW Technik.

Puma es sei denn du magst das Opa Design des VW.

Zitat:

@Harry65. schrieb am 15. Nov. 2020 um 00:55:15 Uhr:

Fahrzeug soll 10-12 Jahre gefahren werden, zuverlässig sein, gut im Unterhalt

Wenn das deine alleinigen oder wichtigsten Kriterien sind?

Dann eher den Sportsvan. Aber wenn es weitere gibt wäre eventuell das Rennen offen.

 

Mir persönlich gefällt der Puma viel besser. Ich war im Autohaus und saß auch schon drin.

Der VW dürfte einer aus dem Mitarbeiterleasing sein - die allermeisten Nutzer gehen zwangsläufig sehr vorsichtig mit den Autos um. Das Rückgabeprocedere ist äußerst kleinlich und verursacht ggf. für den MA spürbare Zahlung für Schäden. Gleiches gilt auch für die mechanische Belastung, da fährt keiner der kalten Motor im Drehorgelmodus (natürlich gibts immer die „berühmten“ Ausnahmen) ....

Themenstarteram 15. November 2020 um 10:55

Hatte oben gemeint, dass das Fahrzeug aus der Euromobil Flotte kommt.

Ich denke daher, eher Leasingfahrzeug oder Mietauto.

Zitat:

@Harry65. schrieb am 15. November 2020 um 10:55:57 Uhr:

Hatte oben gemeint, dass das Fahrzeug aus der Euromobil Flotte kommt.

Ich denke daher, eher Leasingfahrzeug oder Mietauto.

Mietwagen im klassischen Sinn und ähnliches würde ich persönlich nie kaufen

Themenstarteram 15. November 2020 um 12:15

Könnten da irgendwie versteckte Mängel dran sein, die man als Käufer nicht auf den ersten Blick sieht oder irgendwelche Nachteile entstehen?

Zitat:

@Harry65. schrieb am 15. November 2020 um 12:15:39 Uhr:

Könnten da irgendwie versteckte Mängel dran sein, die man als Käufer nicht auf den ersten Blick sieht oder irgendwelche Nachteile entstehen?

Jedes Fahrzeug, selbst ein neues, kann Mängel haben ...

Dafür gibt es ja Gewährleistung und Garantie.

 

Oder was meinst Du?

 

Ich würde mich, wenn nur diese beiden zur Wahl stehen, definitiv für den Ford entscheiden.

Themenstarteram 15. November 2020 um 12:44

Ich denke beim Golf evtl. an versteckte Mängel, die erst nach einer Zeit des Fahrens auffallen würden, die dem Verschleiss durch Mietwagengebrauch zuzuordnen sind, die würden dann ja nicht von der Garantie abgedeckt werden.

Theoretisch denkbar, dass es Mängel gibt. Einen gewissen Verschleiß gibt es definitiv.

Beim Ford hättest Du einen Neuwagen, außerdem das attraktivere Auto mit besserem Image.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ford Puma v.s. VW Golf Sportsvan was meint Ihr?