ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford-Legende Capri vor Comeback

Ford-Legende Capri vor Comeback

Themenstarteram 11. Juli 2002 um 20:22

Hallihallo,

na, das wäre doch mal was, oder?

http://www.auto.t-online.de/AU/DE/de/homepage.jhtml

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Sievers

Zur Zeit stimmt echt was nicht mit den Automobilherstellern. Auf einmal sollen Coupes viertürig sein und neue Coupes wie uralte dreitürige Civics (Nichts gegen Civics aber Honda nennt sie ja auch nicht Coupes) aussehen.

Nunja, heutzutage müssen auch Geländewagen gar keine mehr sein, sondern müssen nur noch so aussehen (hab zum Glück noch einen echten gekriegt ;) ). Cabrios dürfen kein Cabriodach mehr haben, sondern müssen ein Blechdach wie ein "richtiges" Auto haben. Und auch echte Sportler können ruhig mit 1500 Liter Kofferraumvolumen anrücken.

Aber stimmt deshalb etwas mit den Automobilherstellern nicht? Wohl kaum. Man kann es denen wohl nicht verdenken, daß sie das bauen, wonach der Markt verlangt. Das Bild unserer Autos wird ja wohl eindeutig vom Mehrheitswunsch der geschätzten Kundschaft bestimmt. Und wenn die Coupe's mit 4 Türen und einem teuren Markennamen verlangt - so be it.

Von daher dürft Ihr Euch auch nicht von diesen oder anderen Retorten-Capri Fantasien verrückt machen lassen. Weder so noch irgendwie anders wird ein Capri oder ein "Mondeo-Coupe" aussehen. Das sind reine Hirngespinste von Möchtegerndesignern in "Fachblättern" auf Autobild Niveau, die es nicht verstanden haben, daß ein Automobilhersteller nicht nur dazu da ist, schicke Autos zu bauen, sondern auch in der mißlichen Lage ist, damit Geld verdienen zu müssen. Daher ist dieses "Capri-Geheimnis" eine reine Luftblase irgendwelcher Zeitungen, die das Sommerloch überbrücken müssen. Mit den 3 Hanseln, die hierzulande sowas kaufen würden, kann kein noch so ambitionierter Entwicklungschef so ein Fahrzeug bei seinem Finanzvorstand schönreden. Außer VW leistet sich heute kein Hersteller mehr solche Geldvernichtungsprojekte, schon gar nicht ein amerikanischer, der Mühe hat, überhaupt mal wieder mit irgendwas Geld zu verdienen. Der Scirocco kann's vielleicht gerade so schaffen, eine finanzielle Nullnummer ohne größere Verluste zu werden, aber auch nur, weil VW dran steht. Gibt halt noch genügend Leute, die allein dafür Geld bezahlen.

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Dann sollten sie den Mustang in D verkaufen. :cool:

Der Mustang ist zwar weltweit eine Ikone, kaufen würden ihn aber in D die wenigsten. Außerdem würde er bei allen Tests verlieren (Starrachse, Motoren...), auch wenn er vielleicht der Liebling ist.

Futuristische, maskuline und leicht aggressive 2+2 Fastback-Karosse mit Design-Details des alten Capri. Dazu "wirklich" moderne Motoren und ein gängiger Preis, dann dürfte er auch wieder Capri heißen.

Vielleicht hört ja der Weihnachtsmann meine Wünsche, wenn es in Köln schon nicht klappt. :rolleyes:

Ich persönlich würde es als Werbemaßnahme deklarieren! Ford will dadurch versuchen die große Rivalität zum VW Scirocco wiederherzustellen, da dieser ja bekanntlich wieder aufgerollt wird! Meiner Ansicht nach würde sich Ford davon zu viel versprechen, da die Rivalität in diesem Maße nicht zurückkommt!

Nur das der neue Scirocco ausser dem Namen und dem Frontantrieb rein garnichts mit dem alten zu tun hat.

Hätte man eher Corrado nennen sollen oder Golf mit Flachdach. Sollte denn der Capri jemals kommen mit den Retroelementen, wäre das vielleicht die selbe Fahrzeugklasse aber hätte nichts mit irgendeiner alten Rivalität zu tun, vor allem da die Fahrzeuge auch schon früher nicht direkt zu vergleichen waren. Da wo der Scirocco mit den Motoren aufgehört hat, hat der Capri erst begonnen.

Wurde nicht schon vor Einführung des Cougar getönt: Ford baut wieder einen Capri? Und was is draus geworden? Der Cougar wurde auch wieder eingestellt und das nach ziemlich kurzer Zeit. Warum sollte Ford dieses Wagnis nochmal eingehen und viel Geld in ein Modell stecken, dass sowieso wieder nen Flopp wird? Sollen lieber Geld in neue, sparsame Motoren und alternative Antriebe investieren - davon hätten viel mehr Leute was, finde ich.

Warum sollte so ein Fahrzeug ein Flop werden? Der Cougar kam aus Amerika und war nur eine preiswerte Behelfslösung. (Das neue Laguna Coupé sieht irgendwie auch ein bischen aus wie ein Cougar, und das 10 Jahre später.) Und der Puma war zu klein für große Stückzahlen. Ein modernes Coupé zwischen den beiden lönnte gut gehen. Es darf halt nicht nur ein 3-türiger Kompakter sein (siehe Sirocco, Astra etc.) sondern sollte ein Fließheck haben.

Naja, warten wir einfach ab.

Guten Rutsch.

Zitat:

Original geschrieben von Dirk V6

Naja, warten wir einfach ab.

Der Thread startete schon am 11.06.2002 und der Capri wird seit 1984 nicht mehr gebaut.

Wir warten also schon lange :-(

Zitat:

Original geschrieben von sternenglanz

Zitat:

Original geschrieben von Dirk V6

Naja, warten wir einfach ab.

Der Thread startete schon am 11.06.2002 und der Capri wird seit 1984 nicht mehr gebaut.

Wir warten also schon lange :-(

5 Setzen!

Capri wurde bis 86 gebaut und auch verkauft.

Zitat:

Original geschrieben von sternenglanz

Zitat:

Original geschrieben von Dirk V6

Naja, warten wir einfach ab.

Der Thread startete schon am 11.06.2002 und der Capri wird seit 1984 nicht mehr gebaut.

Wir warten also schon lange :-(

Stimmt, aber ich weiß, das Ford schon länger daran arbeitet. Jetzt, da die Pflicht (Volumenmodelle) komplett neu ist, sollten die Chancen steigen.:cool:

Die letzten Monate mal Nachrichten gesehen/gehört oder Zeitung gelesen? Alle Hersteller streichen gerade schon geplante Nischenmodelle.

Bei steigender technischer Vergleichbarkeit braucht ein Hersteller Imageträger. Der RS ist ein Nischenprodukt. Ein Capri soll ja gar kein Nischenprodukt sein. Und wenn er, wie damals, den Nerv der Zeit trifft, dann wird es auch ein Erfolg. Schöne, sportliche Autos kommen nie aus der Mode!!

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford-Legende Capri vor Comeback