ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ford Focus im Stand/beim Parken kühlen

Ford Focus im Stand/beim Parken kühlen

Themenstarteram 3. Mai 2014 um 23:44

Moin ihr Harry Potters der Fahrzeugtechnik.

 

Ich hoffe, dass ich hier überhaupt richtig im Forum bin. :rolleyes:

Seht ihr eine kostengünstige Möglichkeit, meinen Focus (Kombi, Bj. 11/02) im Sommer beim Stand/Parken kühl zu halten? Motor und Klima laufen zu lassen scheidet ja eher aus.

Hintergrund: Am Hundeplatz muss ich den Hund leider im Sommer einige Zeit im Auto lassen. Früher am Wald war das weniger ein Problem, aber am neuen Platz ist kein Wald. Die Fenster können natürlich halb offen bleiben, mit Bettlaken versuche ich weiter eine Aufheizung zu vermeiden. Mir wäre aber wohl, wenn ich den Wagen zusätzlich noch kühlen könnte. Habt ihr da zündende Ideen?

Und bitte keine Diskussion: Hund kriegt schnell Hitzschlag, Auto wird zum Backofen, etc. Das ist mir alles klar, daher ja meine Fragen. Unsere Hunde (zumindest bei diesen Plätzen) sind keine Sklaven unseres Egos, bei uns steht die Gesundheit des Hundes im Vordergrund. Schaffe ich keine optimalen Voraussetzungen für den Hund im Auto, fahren wir eben nicht zum Platz.

Wenn es aber die Möglichkeit gäbe, z.B. über eine Zusatzbatterie eine Kühlung zu schaffen, wäre das supi-dupi. Wobei die Kühlung auch geregelt sein müsste, denn ich kann den Hund im Sommer kaum aus einem Auto von 19° ins Freie mit 35° schicken.

Ich hoffe auf viele Hundebesitzer mit Ideen. ;)

Beste Antwort im Thema
am 4. Mai 2014 um 19:18

Zitat:

Original geschrieben von RayAuto

Hintergrund: Am Hundeplatz muss ich den Hund leider im Sommer einige Zeit im Auto lassen. …

Wieso musst du das? Lass ihn halt aussteigen, stell einen Sonnenschirm auf und leg den Hund angeleint drunter. Niemand, der halbwegs bei Verstand ist, lässt ein Lebewesen im Sommer im Auto.

Zitat:

Unsere Hunde (zumindest bei diesen Plätzen) sind keine Sklaven unseres Egos, bei uns steht die Gesundheit des Hundes im Vordergrund

Und trotzdem überlegst du ernsthaft, wie du die Töle im Sommer im Auto lassen kannst? *kopfschüttel*

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

informier Dich mal im Camping / Wohnmobilbereich über Solarpanels und Lüfter

Man kann einen 12 Voltventilator (gibts fertig zu kaufen für Anschluss an den Zigarettenanzünder) in ein Seitenfenster einklemmen (notfalls bastelt man sich aus Schaumstoff, etwa einer alten Matratze) einen Einbaurahmen und passt den Ventilator ein, dann beschädigt man auch nichts am Fahrzeug. Dann den Ventilator einschalten und auf der Gegenseite das Fenster auch etwas öffnen. Die paar Watt verkraftet die Batterie. Falls vorhanden, das Schiebedach öffnen, da zieht die gröbste Hitze direkt ab.

Sehr effektiv: Die Scheiben sollten auf jeden Fall von außen abgedunkelt werden. Für die Frontscheibe gibts ja solche Pappaufsteller, an die Seitenscheiben können solche Hitzeschilde mittels Saugnapf angebracht werden.

Gruß Tobias

Hm, also ich weiß nicht. Wenn ein Auto im Sommer in der Sonne steht, heizt es sich bekanntermaßen sehr, sehr schnell auf. Ob es da ein Lüfter oder halb offene Fenster reißen glaube ich ehrlich gesagt nicht. Zumal der Lüfter eh nur die heiße Luft umwälzt.

Irgendwo gab es mal einen Test zum Thema " Tiere im Sommer kurz mal im Auto lassen".....Fazit war, dass ein Hund binnen Minuten in Panik geraten kann und dem Hitzschlag sehr nah ist. ICH würde im Sommer niemanden länger als nötig im warmen Auto belassen. Aber das weißt Du ja alles selber....

Hi,

wenn es auf wenige Minuten beschränkt ist spricht nichts dagegen den Motor laufen zu lassen und damit die Klima. Zweiten Schlüssel mitnehmen und das Auto verschließen.

Auch eine Schaltung die die Lüftung trotz abgeschalteter Zündung laufen lässt wäre denkbar. Bringt im Sommer aber nur wenig.

Gruß Tobias

Motor mit Klimaanlage laufen lassen?

Ist doch ganz einfach ;)

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

wenn es auf wenige Minuten beschränkt ist spricht nichts dagegen den Motor laufen zu lassen und damit die Klima. Zweiten Schlüssel mitnehmen und das Auto verschließen.

Dumm nur, dass das hochwahrscheinlich unzulässig ist (unnötiges Laufenlassen, Lärmbelästigung), und dass es ganz sicher den Tatbestand der groben Fahrlässigkeit gut genug erfüllt, dass die Versicherung aus dem Lachen gar nicht mehr raus kommt, wenn dir der Wagen samt steckendem Zündschlüssel mal eben geklaut werden sollte.

Zitat:

Auch eine Schaltung die die Lüftung trotz abgeschalteter Zündung laufen lässt wäre denkbar. Bringt im Sommer aber nur wenig.

Eine spezielle Schaltung braucht man dafür ggf. gar nicht. Die Standlüft-Funktion ist Bestandteil jeder vernünftigen Standheizung. Und für den eher langfristigen Einsatz (Auto steht eine ganze Schicht lang im Freien auf dem Parkplatz) gibt es Solarzellen-Dächer, die das Innen-Gebläse bestromen können.

Das kühlt zwar beides das Auto nicht direkt (also drinnen kälter als draußen), hält es aber immer noch deutlich kühler als ohne solche Maßnahmen. Erreichbar ist allemal ein Zustand, bei dem es drinnen nicht wesentlich heißer als draußen ist. Mehr Kühlung darf auch der Hund nicht brauchen, sonst hätte man ihn gar nicht ins Freie lassen dürfen.

am 4. Mai 2014 um 19:18

Zitat:

Original geschrieben von RayAuto

Hintergrund: Am Hundeplatz muss ich den Hund leider im Sommer einige Zeit im Auto lassen. …

Wieso musst du das? Lass ihn halt aussteigen, stell einen Sonnenschirm auf und leg den Hund angeleint drunter. Niemand, der halbwegs bei Verstand ist, lässt ein Lebewesen im Sommer im Auto.

Zitat:

Unsere Hunde (zumindest bei diesen Plätzen) sind keine Sklaven unseres Egos, bei uns steht die Gesundheit des Hundes im Vordergrund

Und trotzdem überlegst du ernsthaft, wie du die Töle im Sommer im Auto lassen kannst? *kopfschüttel*

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

wenn es auf wenige Minuten beschränkt ist spricht nichts dagegen den Motor laufen zu lassen und damit die Klima. Zweiten Schlüssel mitnehmen und das Auto verschließen.

Dumm nur, dass das hochwahrscheinlich unzulässig ist (unnötiges Laufenlassen, Lärmbelästigung), und dass es ganz sicher den Tatbestand der groben Fahrlässigkeit gut genug erfüllt, dass die Versicherung aus dem Lachen gar nicht mehr raus kommt, wenn dir der Wagen samt steckendem Zündschlüssel mal eben geklaut werden sollte.

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Zitat:

Auch eine Schaltung die die Lüftung trotz abgeschalteter Zündung laufen lässt wäre denkbar. Bringt im Sommer aber nur wenig.

Eine spezielle Schaltung braucht man dafür ggf. gar nicht. Die Standlüft-Funktion ist Bestandteil jeder vernünftigen Standheizung. Und für den eher langfristigen Einsatz (Auto steht eine ganze Schicht lang im Freien auf dem Parkplatz) gibt es Solarzellen-Dächer, die das Innen-Gebläse bestromen können.

Nunja das wäre im Zweifelsfall zu klären,wenn Hunde im Fahrzeug sind ist das Laufenlassen eben nicht unnötig. Das gilt übrigens auch im Winter,wenn die scheiben sonst nicht freizukriegen sind darf man auch dort den Wagen im Stand laufen lassen.

Bei der Versicherung magst du aber recht haben,wobei wie gesagt abschließen sollte man mit dem 2. Schlüssel ja auf jeden fall.

Gruß Tobias

 

Hi,

ich hatte im Februar mal einen Ordnungshüter auf das "unnötige Laufenlassen" angesprochen. Er wüßte nicht wo es unnötig sei, wenn man einen nutzen draus ziehen kann.

Anderseits sollte ein Arbeitskollege ein Owi zahlen, weil seine Standheizung als laufender Motor deklariert wurde.

Viele Grüße, Alex

am 4. Mai 2014 um 20:46

Zitat:

Original geschrieben von RayAuto

Seht ihr eine kostengünstige Möglichkeit, meinen Focus (Kombi, Bj. 11/02) im Sommer beim Stand/Parken kühl zu halten? Motor und Klima laufen zu lassen scheidet ja eher aus.

[...]

Hintergrund: Am Hundeplatz muss ich den Hund leider im Sommer einige Zeit im Auto lassen. [...] Die Fenster können natürlich halb offen bleiben, mit Bettlaken versuche ich weiter eine Aufheizung zu vermeiden. Mir wäre aber wohl, wenn ich den Wagen zusätzlich noch kühlen könnte.

Klare Antwort: Kannste vergessen!

Ein in der Sonne geparkte Auto heizt sich derart schnell und heftig auf, dass die Klimaanlage schon richtig was zu tun hat. Die Energie einer Autobatterie reicht nicht, um eine Klimaanlage eine nennenswerte Zeit zu versorgen, zumal du die vorhandene nicht benutzen kannst. Umfangreiche Nachrüstungen wären da erforderlich. Auch Abschatten mit einem Tuch reicht da nicht, der Wald kühlte ja nicht unerheblich: Die Blätter entnehmen dem Licht die Energie um Zucker, Stärke und Holz zu basteln und verdunsten reichlich Wasser.

Setz dich in diesen Tagen selbst in den Wagen wenn die Sonne scheint, öffne die Fenster ein wenig und bleibe bei abgestelltem Motor im Wagen etwa so lange sitzen, wie du den Hund darin lassen würdest. Du wirst schnell merken, dass das sehr grenzwertig ist. Und jetzt haben wir ja noch einigermaßen kühle Luft, im Sommer wird das schnell dramatisch.

Wenn du nicht der einzige Hundehalter mit diesem Problem am Platz bist, sprich dich mit den anderen ab, ob man eine sinnvolle Lösung finden kann: einen schattigen Platz an dem die Hunde im Freien sind.

Im Auto habe ich leider wenig Hoffnung.

Themenstarteram 5. Mai 2014 um 10:39

Die Idee mit dem Lüfter, ob nun über Zigarettenanzünder oder Solarbetrieb, ist es wert mal ausprobiert zu werden. Dafür danke! Auch auf die (naheliegende) Idee mit dem "Reflektor" für die Frontscheibe bin ich natürlich nicht gekommen. :(

Den Hund unter dem Sonnenschirm anzubinden ist zwar naheliegend, aber leider (zumindest für mich) nicht praktikabel. Leider gibt es auch im Verein auf dem Hundeplatz einige sorglose Hundebesitzer, die den Raum anderer Hunde nicht respektieren. Und auf eine Beisserei habe ich wirklich keine Lust. Auch nicht, dass die "freilaufenden" Kinder meinen Hund unbeaufsichtigt knuddeln müssen.

An die Kritiker, die dennoch ihr ganzes Halbwissen einsetzen: Es geht darum, eine Situation zu schaffen, dass der Hund im Auto eine Umgebungstemperatur hat wie (im beschatteten Bereich) außerhalb des Wagens, im besten Fall etwas darunter. In über 25 Jahren Autofahren ist mir tatsächlich schon ein-, zweimal aufgefallen, dass sich ein Auto in der prallen Sonne aufheizen kann. Komische Sache. :rolleyes: Ich hab aber auch schon ein einziges Mal erlebt, dass ein Auto in der prallen Sonne durch Fahrtwind und offenem Fenster eine ganz andere Temperatur hat. Auch ganz komisch.

Dass Hunde im Auto bleiben, wird im Sommer von Hundesportlern täglich zig tausendfach praktiziert. Die meisten haben fest eingebaute Boxen im Wagen und lassen neben Fenstern auch die Kofferraumhaube auf. Das funktioniert wunderbar, ist für mich momentan aber leider nicht machbar. Aber wer mich mit den Leuten gleichsetzen will, die ihre Tiere (und sogar Kinder) auf dem Supermarkt im geschlossenen Fahrzeug lassen, der soll das tun. Einige der Antwortenden hier (danke) haben aber verstanden, was ich vorhabe.

möglichkeiten der belüftung:

lufty zum aufstellen der heckklappe (kann abgesperrt werden).

weitgehende beschattung der fenster ( sonnyboy von climair z.b. oder auch die windowsox ), dann können die fenster auch teilweise geöffnet werden, ohne dass insekten eindringen.

anbringen von seitenwindabweisern vorne (z.b. auch climair), dann können auch die vorderen fenster einige cm offen bleiben.

zusätzlich gibt es eine art sonnensegel, welches über das ganze auto gespannt werden kann und die temperatur nochmals deutlich senkt.

als exklusive variante kann eine standkühlung verbaut werden, die schlägt aber mit ca. 2000€ zu buche.

manche standheizungen lassen sich auf lüfterbetrieb umstellen.

abgesehen von der letzten variante erfordern alle anderen lösungen ständiges kontrollieren der temperatur und eignen sich nicht für direkte sonneneinstrahlung bei höheren temperaturen.

 

Im Prinzip gibt es hierfür nur eine vernünftige, wenn auch teure, Lösung: Standheizung!!!

Die kann nämlich auch kühlen, siehe hier:

 

http://www.webasto.com/.../

Hi,

eine Standheizung kann nicht kühlen. Man kann über die Steuerung der Standheizung nur die Fahrzeuglüftung einschalten weil das eben im Heizbetrieb auch nötig ist.

Also eine externe Ansteuerung ohne Zündung.

Aber wie hier schon gesagt, in Sommer wird das nicht reichen. Wenn das Fahrzeug im Schatten steht mag das noch ausreichen. Aber in der Sonne bräuchte man wirklich eine aktive Kühlung sonst kann man das alles echt vergessen.

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ford Focus im Stand/beim Parken kühlen