ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. FN2 gestern abgeholt. Fragen:

FN2 gestern abgeholt. Fragen:

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 11:12

Hallo zusammen!

Habe gestern meinen FN2 abgeholt. Jetzt habe ich ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.

1) Wie fährt man den FN2 am besten ein? Der Händler meinte erstmal bis ca. 2-3000km langsam fahren und erst ab dann anfangen ihn mal mehr hochzudrehen. Entspricht das etwa den Erfahrungen die ihr gemacht habt?

2) Hat zufällig jemand den iPod Anschluss von Honda. Mich würde interessieren ob man damit auch den iPod des iPhone bedienen kann und ob es geladen wird. Der Händler wusste es nicht und kann mir seit 2 Wochen keine verbindliche Antwort geben. Gibt es eventuell eine günstigere Alternative als das Honda iPod Kabel? 200 Euro für ein Kabel erscheint mir etwas übertrieben ...

3) Welche Winterreifen habt ihr und auf welchen Felgen. Meine KFZ Werkstatt des Vertrauens meinte, dass Alufelgen für Winterreifen fast das selbe kosten würden wie Stahlfelgen. Könnt ihr eventuell einen Komplettsatz empfehlen?

Danke schon mal!

Gruß,

Mike

Ähnliche Themen
12 Antworten

zu punkt 1:

ja

und am besten nach der einfahrphase frisches öl rein, und dann gummi geben

Hallo,

naja - halte ich für total übertrieben aber jeder so wie er möchte.

Ich würde die ersten 1000 KM immer schön mit wechselnder Drehzahl fahren, ab dann kannste Gas geben. Wenn du 3000 KM nur schleichst dann ziehst du dir mit Sicherheit ne Lahme Krücke heran.

Aber im Handbuch ist hierzu sicher aus was geschrieben ;)

 

MfG

Mr. Burnout

Mein Händler der hat gesagt ab vierten gang kannste gummi geben vorher halt normal und siehe da dat teil rennt wie drecksau :)

2-3000km is übertrieben...meiner hat auch schon vor den 1000km 2x den vtec gesehen. hab jetzt 45k runter und ich kann mich meinem vorposter nur anschließen. nur übertreiben muss mans natürlich nich. der ölwechsel...naja, kann man drüber streiten, halt ich aber eher für ne gewissens sache als für ein muss. wie mans auch macht, hab jetzt schon vieles verschiedenes gehört bzw. erfahrungen mitbekommen und ehrlich gesagt, keiner hat irgendwelche probs...bisher. der eine hat den wagen von anfang an getreten, der andere is 5k km laaaaangsam - relativ - gefahren. es gibt sich nich viel bis jetzt.

 

ipod...kein plan ;)

 

winterreifen...original 18er mit 225er dunlop sp wintersport und vom letzten winter noch 2 yokohamas. letztere sind wegen schlechter querbeschleunigung nich zu empfehlen, haben allerdings nen geringen verschleiss. zu den dunlop kann ich noch nix richtig sagen da die diesen winter erstmal nur hinten drauf sind. wichtig is aber sowieso die winterreifen auch erstmal paar km einzufahren bis die ihre leistung entfalten. also nich gleich übertreiben :D

der ipod adapter von honda funktioniert NICHT mit dem iphone!! (habe beides selbst, benutze im auto deswegen nur den nano als player)

gruß

Also mein Type R FN2 hat jetzt ca. 600KM und hab nach dem 100.KM in den V-Tec-Bereich getreten. So lange der Motor warm ist, sehe ich da keine Probleme.

ich hab 19" Dunlop

Die "Einfahrproblematik" wurde schon x-Mal durchgekaut. Fahr einfach ganz normal und mit Köpfchen. Mein EP3 hatte schon nach 100 Km den Begrenzer gerochen und auch sonst bin ich ihn Art gerecht (bis auf AB Dauervollgas) gefahren. Nach 4 Jahren und 80000 km hat er immer noch geschnurrt wie ein Kätzchen, der Ölverbrauch war gering und auch über die Leistung konnte ich mich nicht beklagen. Allgemein sind die K20A recht robust, must du dich schon anstrengen um den kaputt zu kriegen.

Zitat:

Original geschrieben von butch80

Also mein Type R FN2 hat jetzt ca. 600KM und hab nach dem 100.KM in den V-Tec-Bereich getreten. So lange der Motor warm ist, sehe ich da keine Probleme.

ich hab 19" Dunlop

nee, die Probleme sieht man erst wenn man den Motor mit 100.000 km mal auf macht, oder wenn er bei 150.000 km platzt. Is schon klar, dass man da nach n paar Jahren nix negatives merkt, wäre ja schlimm wenn der in der Garantiezeit noch hoch geht....

Man sagt auch man soll dies und das nicht machen, der eine machts trotzdem und nix passiert...Ich hab meinen auch 1500 km eingefahren und dann halt frisches 5W40 rein. Man sollte es halt nicht übertreiben, aber eher in die andere richtung, in die eine Richtung schadets net wenn mans übertreibt

Hallo!

Meine Meinung: Laß den ganzen Teilen die sich da so im Motor drehen und bewegen 1000KM Zeit sich aufeinander zu gewöhnen und dann kanns losgehen. :D

Also habe bei uns in der Fa.(Nutzfahrzeugbereich) von allen unseren Meistern gehört das es das beste ist den Motor am besten bevor man viele Kurzstrecken hat gleich mal 150-200 km am Stück "Piano" zu fahren, damit mal alles richtig schön heiß wird und sich die Kolben an den Block "anpassen"....

Hab ich auch nicht gewusst, gut das mir nichts anderes übrig geblieben ist weil ich über 250 km von Autohaus zu mir nach Hause hatte:D

Sonst hieß vom freundlichen ca. die ersten 1000 km wenn möglich nicht mehr als 4000 rpm....

Was aber viel wichtiger ist das er immer warmgefahren wird, und nicht nur so bis das Kühlwasser warm ist sondern mind. 10 km oder 10 min.

Moin Mike!

Kurz zu Deinen Fragen:

Die Einfahrphase hast Du ja nun bestimmt schon hinter Dir. Man kann eigentlich nicht viel falsch machen, schön unterschiedliche Drehzahlen und Kurzstrecken möglichst meiden. Was der Motor mit 150tkm macht, ist mir Wurscht, da hab ich schon den übernächsten...

Zum ipod-Adapter: Meine Freundin hatte mir mal ein nettes Spielzeug für den Zigarettenanzünder geschenkt (mit FM-Transmitter), kostet um die 50,-. Ist ´ne billige Alternative, wenn man sich ständig im selben Funkbereich aufhält, ansonsten muss man öfter mal die Frequenz wechseln und die ohnehin bescheidene MP3-Qualität klingt auf der Originalanlage noch etwas beschnittener (Höhen und Mitten fehlen). Mich hat das gute Stück klanglich nicht überzeugt.

Thema M+S Reifen: Ich fahre auf den langweiligen Originalfelgen Hankook W300 und hab mir für den Sommer ein paar neue Alus gekauft. Wenn man mit 18" zufrieden ist, ist das die günstigste Variante.

Mit den Hankook bin ich soweit zufrieden, auf trockener, wie nasser Fahrbahn. Schnee gibts im Norden ja eher weniger...

Gruß aus HH

Zitat:

Original geschrieben von baldCTR

Zum ipod-Adapter: Meine Freundin hatte mir mal ein nettes Spielzeug für den Zigarettenanzünder geschenkt (mit FM-Transmitter), kostet um die 50,-. Ist ´ne billige Alternative, wenn man sich ständig im selben Funkbereich aufhält, ansonsten muss man öfter mal die Frequenz wechseln und die ohnehin bescheidene MP3-Qualität klingt auf der Originalanlage noch etwas beschnittener (Höhen und Mitten fehlen). Mich hat das gute Stück klanglich nicht überzeugt.

ja fm transmitter taugen von der klangqualität her nichts, hatte es auch mal getestet bevor ich mir den teuren honda adapter gekauft habe. deswegen macht der direkte ipod adapter ja sinn und um den geht es hier ja so wie ich das verstanden hab :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. FN2 gestern abgeholt. Fragen: