ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Flecken aus Mittelarmlehne Rücksitz entfernen

Flecken aus Mittelarmlehne Rücksitz entfernen

Themenstarteram 29. Mai 2017 um 0:42

Hallo,

wir waren in dem Auto vom Kollegen BMW 5er Kombi aus 2008 unterwegs und haben uns auf dem Rückweg Pommes mit chili con carne cheese soße gegönnt. Dabei wollte der Fahrer nicht im Laden sondern im Auto unbedingt essen. Der Laden war leer! Habe Ihn auch vor dem Essen von Flecken gewarnt. Dennoch meinte er das bekommt man weg. Dann haben wir auf dem Parkplatz von dem Laden im Auto gegessen und mir ist es dann passiert, dass die Soße auf die Mittelarmlehne des Rücksitzes getropft ist.

Den Fleck haben Sie erst nach dem es paar Tagen bei etwa 30° Außentemperatur trocknen lassen und mit einem Waschsauger ohne Erfolg behandelt. Nun droht er mir damit, dass ich die Mittelarmlehne oder im schlimmsten Fall die Sitzbank neu bei BMW kaufen und montieren muss.

Habe ihm empfohlen Mittel für den Haushalt auszuprobieren, aber er besteht auf irgendwelche teuren Pflegeprodukte fürs Auto, welche ich Ihm kaufen und die Stelle noch reinigen soll. Wenn der Fleck nicht raus geht droht er mir mit kauf einer neuen Mittelarmlehne für den Rücksitz oder im schlimmsten Fall mit einer neuen Sitzbank bei BMW.

Was soll ich nun tuen? Ist es nur meine Schuld? Was würdet Ihr machen? Geht der Fleck noch raus und wenn ja wie?

 

Würde Sonax Extreme Polster- und Alcantarareiniger es säubern?

 

Danke schonmal

Ähnliche Themen
21 Antworten

also zuerst einmal benötigt man hier schon gute Produkte und die Haushaltsmittel kannst du getrost im Haushaltsschrank stehen lassen. Das Dashaway wäre hier ein Produkt um es erst mal via Hand zu versuchen, oder man leiht sich einen Waschsauger mit entsprechenden Produkten, wobei man aber beachten muss, das man den Rest im Umfeld der Flecken mit reinigt für ein gleiches Gesamtbild.

Jetzt was zur rechtlichen Sache, wenn es wirklich so ist und der Fahrer sagte das Flecken nichts ausmachen, dann kann er dir lange drohen! Gibt es den noch Zeugen die vor der Essen´s einnahme das alles mitgehört haben??

Und solltest du dennnoch Schuld sein, dann rede mal mit deiner Privathaftpflicht...

 

Und letzter Ausweg ist eine Profireinigung im Fachbetrieb

Themenstarteram 29. Mai 2017 um 11:09

Danke für die Antwort. Ein Waschsauger ist vorhanden. Angeblich wurde es mit einem Speziallmittel im Waschsauger ohne Erfolg behandelt. Daher will er auch ein Speziallmittel aus ATu. Ich hoffe das es einigermaßen rausgeht. Das Foto zeigt übrigens den Zustand vor dem waschen mit dem Waschsauger. Hab den Wagen seit dem Rausgehen nicht mehr gesehen und kenne den jetzigen Zustand nicht, also nach dem Waschen. Es ist gut das der Fleck auf der Innenseite der Mittelarmlehne des Rücksitzes ist. Man sieht es nur, wenn man die Armlehne aufklappt.

Zitat:

@Hans066 schrieb am 29. Mai 2017 um 11:09:27 Uhr:

Ein Waschsauger ist vorhanden. Angeblich wurde es mit einem Speziallmittel im Waschsauger ohne Erfolg behandelt. Daher will er auch ein Speziallmittel aus ATu.

In dem Laden gibt es dafür nichts passendes. Mach es so wie cleanfreak1 es geschrieben hat.

Der beste mir bekannte Polsterreiniger für den Waschsauger ist dieser hier.

Den Reiniger 1:10 in einen Pumpsprüher mit warmen Wasser anmischen und die Mittelarmlehne damit einsprühen und ein paar Minuten einwirken lassen. Im Waschsauger dann nur klares Wasser zum ausspülen des Drecks und des Reinigers.

Evtl. braucht es mehrere Durchgänge und evtl. mit einem Schwamm etwas den Reiniger einarbeiten.

Aber man sollte die Flecken m.E. auf dem dunklen Stoff schon halbwegs hinkriegen.

Wenn nicht, dann wäre es auch für mich ein Fall für deine Privathaftpflicht.

Themenstarteram 29. Mai 2017 um 16:13

Danke für die hilfreichen Antworten. Hab den Fahrer nochmals kontaktiert und Ihn angeboten die Flecken so schnell wie möglich zur behandeln. Das Problem ist, dass die Flecken am Freitag draufgekommen sind. Freitag bis Montag war es um die 30° warm. Der Fleck hatte genug Zeit und wärme, um einzutrocknen. Seine Antwort war mir ist das egal habe keine Lust machen wir irgendwann. Dann hatte er zusätzlich gedroht den Wagen eine komplette Innenraumreinigung beim Profi machen zulassen und die Rechnung an mich zur schicken, wenn ich Ihn weiter Erinnere, dass die Flecken mit steigender Zeit schwerer rausgehen. Ich vermute, dass er das so weiter treiben wird oder an einem Tag an dem ich keine Zeit habe mich zu kontaktieren den Wagen zur säubern. Das wird er warscheinlich so lange machen bis die Flecken garnicht mehr rausgehen und dann mir eine hohe Rechnung stellen

Also frisch sind die Flecken jetzt eh nicht mehr. Ob du oder wer auch immer die jetzt ein paar Tage/Wochen früher oder später behandelst dürfte mittlerweile eh keine große Rolle mehr spielen. Da würde ich jetzt an deiner Stelle nicht zwingend so auf ein baldiges Ergebnis drängen und den Kollegen anscheinend noch mehr verärgern.

Ich vermute in ein paar Tagen haben sich die Gemüter wieder beruhigt und es wäre dir zu wünschen, dass dann eine vernünftige Lösung des Problems möglich ist.

Aber auch eine Innenreinigung vom "Profi" darf jetzt für die begrenzte Fläche keinen Unsummen kosten...

Gib ihm 3 mögliche Termine innerhalb der nächsten 2 Wochen, an denen du die Flecke entfernen kannst.

Themenstarteram 29. Mai 2017 um 19:58

Also jetzt ist er alleine zur ATU angeblich. Die haben ihm ein komisches Mittel für Fliesen empfholen. Hab ihm gesagt, dass ich nicht schuld bin wenn irgendwas mit dem Stoff passiert oder der Farbe. Das Mittel gibt es glaub ich nicht bei ATU.

 

Das mittel ist Reinex Fettlöser R7. Ist das für den Waschsauger und muss mann es in einem bestimmt verhältnis mit Wasser mischen? Kostet um die 13€ also wir haben abgemacht häfte ich hälfte er und putzen mach ich dann

 

Lieber nicht oder das von GrandPas nehmen?

Also ohne das andere Mittel zu kennen, würde ich eindeutig zu dem o.g. Carpet Cleaner greifen. Das ist in dem Bereich schon das allgemein bevorzugte Mittel der Wahl.

Habt ihr mal die Produktbeschreibung und die Gefahrenhinweise von dem R7 gelesen? Das Zeug würde ich nicht fürs Auto nehmen.

Zitat:

@martinb71 schrieb am 29. Mai 2017 um 20:13:49 Uhr:

Habt ihr mal die Produktbeschreibung und die Gefahrenhinweise von dem R7 gelesen? Das Zeug würde ich nicht fürs Auto nehmen.

ATU ist doch der Autofahrer Fachmarkt wo alles geglaubt wird was man erzählt und verkauft. Lass die das Zeugs ruhig anwenden, den dann ist der TE aus der Sache raus da das bei ATU schief gehen wird und die dann dafür aufkommen müssen:D:D

Manche dort können halt nur verkaufen aber nicht lesen was die Hinweise auf den Produkten bedeuten:D

Themenstarteram 29. Mai 2017 um 23:16

Also ich habs gelesen und ihm es auch gesagt. Er vertraut eher einem hobby Autoreiniger, welcher Autohändler ist. Aber der Händler hat das zeug nichtmal auf dem Hof. Mich Intressiert es nicht mehr. Das Mittel hat der von ATU empfholen bekommen und eine zusage vom Händler. Versuche halt noch eine Nachricht in WhatsApp zur bekommen, wo er schreibt, dass er verantwortlich für die Sache ist. Dann bin ich Rechtlich auf der sicheren Seite. Hab auf solche Leute keine Lust mehr. Er lässt es dann von dem Händler reinigen. Muss nur die Hälfte vom Mittel zahlen, da der Händler ein Freund ist.

Themenstarteram 30. Mai 2017 um 1:08

Hab es geschafft mich Rechtlich abzusiechern. Er hat mir als Sprachnahricht gesagt, dass alles in Ordnung ist und ich als einziger im Laden Essen wollte und er selbst im Auto. Zusätzlich wurde gesagt, dass alles in Ordnung ist solange ich nicht mehr in seinem Fahrzeug sitzen oder sogar mitfahren darf. Das wäre auch geschafft. Alleine diese Aussage sagt alles aus. Auf solche Leute kann man verzichten. Das ist kindisch. Hab Ihm mehrmals geschildert, dass ich bereit bin es in Ordnung zur bringen. Also habe ich keine Schuld mehr. Nun wie sichere ich bei WhatsApp diese Nachrichten auf Lebenszeit für später eventuell? Werde Ihn außerdem nicht mehr als Kollegen ansehen und auch nicht mehr raus mit Ihm. Hab selbst ein Auto und ich habe auch nichts gesagt als ich da und da hingefahren bin obwohl ich nicht musste und dann noch umsonst. Nur wegen Ihm. Dann kommt er mit du darfst nicht in mein Auto wegen dem Fleck. Naja soll es so sein, aber ich werde bestimmt nicht mehr was mit Ihm zur tuen haben.

 

------------------------------------CLOSED------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

mach doch bei WhatsApp ein Backup deiner vorhandenen Chats zum einen und zum anderen versuche diese Sprachnachticht zu teilen z.B. über ein Mail Programm und sende es dir dann zu!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Flecken aus Mittelarmlehne Rücksitz entfernen