ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung EU Neufahrzeug - Wertverlust

Finanzierung EU Neufahrzeug - Wertverlust

Themenstarteram 21. März 2012 um 14:57

Hallo Forum :D

ich stehe vor dem Kauf eines EU Neufahrzeugs, da die Ersparnis gegenüber dem dt. Listenpreis bei nahezu identischer Ausstattung ca. 12.000 € und gegenüber dt. Händler-Barpreis noch ca. 8.000 € sparen kann.

Nun benötige ich eine Finanzierung, da mein Erspartes nicht ganz für eine eigenständige Barzahlung ausreicht. Leider gibt es das Fahrzeug erst ein Jahr am Markt, so dass die Langzeitwerte noch fehlen. Das kleinere Modell gibt es länger und hier liegt der Wertverlust nach 48 Monaten im Schnitt bei 55%.

Ich möchte gerne derart finanzieren, dass ich nach 48 Monaten den Kredit ablöse und die Restschuld hoffentlich noch unter dem Zeitwert des Fahrzeugs liegt, so dass ich nach dem Verkauf nicht auch noch drauf zahle.

Leider verunsichert mich die Tatsache, dass es ein EU Fahrzeug ist, dessen Neupreis deutlich geringer ist als der des dt. Fahrzeugs. Ist hier ein höherer prozentualer Wertverlust zu erwarten? Habt ihr Erfahrung mit der Finanzierung von EU Fahrzeugen?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Die Finanzierung eines EU Autos wirst du wohl über eine normale Bank machen müssen, du wirst vom Hersteller kein esubventieonierte Finanzierung bekommen.

 

Ob du am Ende was "draufzahlen" musst oder nicht liegt in der Höhe der Anzahlung und der monatlichen Raten, wie hoch der Wertverlust in 4 Jahren ist kann nicht mal ein Fachmann genau beurteilen es gibt lediglich Erfahrungswerte diese beziehen sich aber auf das Angebot und der Nachfrage von Gebrauchtwagen.

 

Frage: Bei welchem Fahrzeug bekommt man das Auto 12.000 € günstiger als beim deutschen Händler?

 

 

Was in 5 Jahren sein wird? Schaue mal in die Glaskugel...........

Themenstarteram 21. März 2012 um 15:46

Ich habe direkten Kontakt mit einem Händler aus Dänemark aufgenommen und nach Zusammenrechnung des Netto-Listenpreis, Händler-Provision, dt. Steuer und sonstige Auslagen für Anmeldung, usw. und einen Kurzurlaub in Dänemark entsteht die geschilderte Ersparnis.

Demgegenüber steht natürlich noch der Mehrpreis für die Finanzierungszinsen und das Risiko des Diebstahls bzw. des Totalschadens, der von meiner Versicherung nur in den ersten 24 Monaten abgesichert ist - Neupreis anstatt Zeitwert.

Nach 48 Monaten würde ich im Durchschnitt der Finanzierungsangebote noch ca. 7000 € Resrate haben, dazu kämen 70,00 € Vorfälligkeitsentschädigung.

Das Fahrzeug hat einen dt. Neupreis (Liste) von ca. 36.000 €, ein regionaler Händler bot es mir für 34.000 € an, ein Internethändler für 32.000 €. Der Däne kostet inkl. aller oben genannten Kosten 24.000 €.

Interessant wäre für mich, wie jemand, der vorzeitig abgelöst hat, den Restwert bzw. die Restschuld kalkuliert hat. Nicht, dass das Fahrzeug am Ende nur noch 5.000 € wert ist, was ich persönlich für unwahrscheinlich halte.

Die Finanzierung läuft über eine dt. Bank mit üblichen Konditionen und Sicherheitsübereignung der Zulassungsbescheinigung Teil 2 - hiervor graut es mir etwas.

Was für ein Fahrzeug ist das?

Zitat:

Original geschrieben von Halema

Was für ein Fahrzeug ist das?

Noch interessanter ist die Frage nach der Kilometerleistung.

Wenn du jährlich 70.000 abreißt, ist das Fahrzeug sicher nach 4 Jahren keine 7.000 EUR mehr wert.

Bei 10.000/Jahr sicher schon.

Dass man hier aber auch wieder alles aus der Nase ziehen muss... ;)

Generell ist ein EU-Fahrzeug entgegen der landläufigen Meinung kaum weniger wert im Wiederverkauf. Entscheidend ist eher eine schlechtere Ausstattung (kein Unterbodenschutz, kein ESP) gegenüber einem "deutschen" Fahrzeug, falls das zutrifft. Also mal die Austattungen vergleichen.

Dein Erspartes reicht nicht ganz für eine Barzahlung aus. Also hast Du Erspartes und wahrscheinlich nicht wenig. Beim EU-Fahrzeug aus Dänemark bekommst Du zudem noch einen erheblichen Preisnachlass. Für mich würde das so aussehen, dass ich mein entbehrliches Bargeld als Anzahlung nehmen würde und den Rest in 48 Monaten zurück zahlen würde. Die Frage des Restwertes stellt sich nicht.

Die Wertentwicklung eines gebrauchten EU-Fahrzeuges ist nach Ablauf der Garantiezeit derselbe wie für ein in Deutschland gekauftes. Preisunterschiede gibt es nur während der Garantiezeit.

Was nun Finanzierung angeht, so musste einfach mit Bank reden.

Was Restwert angeht nach 4 Jahren, so kannste davon ausgehen dass der Wagen 40% des deutschen Listenpreises immer bringt (also 14.400,-- €).

Bei Kreditvertrag täte ich auf Sondertilgungsrecht pochen. Das kostet nichts extra, ist zumeist nur ein Kreuzchen im Kreditvertrag zu setzen. Damit kannste dann jederzeit den Kredit tilgen ohne entgangene Zinsgewinne der Bank ersetzen zu müssen.

Mal angenommen du hast 14.400,-- €, so hast du auch nach 4 Jahren einen Restwert des Fahrzeuges von gut 14.400,-- €, also nichts verloren.

Die 9.600,-- € Kredit die du aufnehmen musst sind dann die Kosten die durch Wertverlust entstanden sind in den 4 Jahren. Die Raten für 9.600,-- € Kredit müssten so um die 230,-- € im Monat liegen.

Zitat:

Original geschrieben von F.Kannenberg

Dein Erspartes reicht nicht ganz für eine Barzahlung aus. Also hast Du Erspartes und wahrscheinlich nicht wenig.

Wo hast du das herausgelesen?

"...Kosten 24.000 €..."

"Nach 48 Monaten ... noch ca. 7000 € Restrate..."

Ich lese heraus: Er hat so gut wie kein Geld und will sich ein EU-Fahrzeug fast vollständig finanzieren lassen.

Zitat:

Original geschrieben von Bert1956

Zitat:

Original geschrieben von F.Kannenberg

Dein Erspartes reicht nicht ganz für eine Barzahlung aus. Also hast Du Erspartes und wahrscheinlich nicht wenig.

Wo hast du das herausgelesen?

 

"...Kosten 24.000 €..."

"Nach 48 Monaten ... noch ca. 7000 € Restrate..."

 

Ich lese heraus: Er hat so gut wie kein Geld und will sich ein EU-Fahrzeug fast vollständig finanzieren lassen.

Denke ich auch, die Restrate von 7000 € habe ich so verstanden das der TE den Wagen nach 4 Jahren verkaufen will und jetzt schon nach der Differenzsumme vom Restwert abzüglich der noch aussstehenden Restschuld gefragt hat.

 

Die  gesamte Finanzierung wird wohl länger dauern als 48 Monate

Zitat:

Original geschrieben von jschie66

Was Restwert angeht nach 4 Jahren, so kannste davon ausgehen dass der Wagen 40% des deutschen Listenpreises immer bringt (also 14.400,-- €).

Was ist das denn bitte für eine Aussage?

Hast du in deiner Glaskugel nachgeschaut, wie hoch die km-Leistung des TE ist?

Was hier wieder erzählt wird... solche Pauschalierungen helfen dem TE wirklich nicht weiter.

Zitat:

Original geschrieben von ruffy85

Hallo Forum :D

Nun benötige ich eine Finanzierung, da mein Erspartes nicht ganz für eine eigenständige Barzahlung ausreicht.

Da habe ich das gelesen. Das Ersparte reicht nicht ganz aus. Wenn ich richtig deutsch lesen kann, heißt das für mich, dass der überwiegende Teil angespart ist.

Hausbank, Direktbank oder KFW-Darlehen (für Selbständige) - gut verhandeln und die Ersparnis macht Spaß :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung EU Neufahrzeug - Wertverlust