ForumTipo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tipo
  6. Fiat Tempra Startprobleme

Fiat Tempra Startprobleme

Themenstarteram 10. August 2002 um 11:18

Hallo zusammen,

Ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem mit meinem Fiat Tempra, Baujahr 94: Wenn ich schon eine Zeit lang damit (problemlos!) gefahren bin und dann den Motor abstelle, will der Anlasser nicht mehr drehen: das Ganze hört sich dann so an, als ob die Batterie leer wäre (Anlasser hört auf, alle Anzeigen am Armaturenbrett werden finster). 5 Minuten später springt die Kiste plötzlich wieder an, als ob nichts gewesen wäre...

Irgendwelche Ideen? (abgesehen davon, mir vorzuschlagen, die Automarke zu wechseln...)

Oliver Gmelch

Ähnliche Themen
22 Antworten

@olgaar

 

Hallo , willkommen im MT Board .

Das is eindeutig ein Stromprob . Wie is denn die Batterie ? Schon mal getestet ? Sollte diese und auch die Lichtmaschine iO sein , überprüf doch mal die Massekabel anner Maschine und anner Batterie , obs hier evt. nen wackeligen gibt oder ob die Anschlüsse oxidiert sind .

Ne fette Anlage haste nich evt. in dem Dragster , oder hast vorher starke Verbraucher an ?

Themenstarteram 11. August 2002 um 10:58

nee, verbraucher warn da außer der lüftung und dem licht gar keine an... an der batterie kanns ja eigentlich nicht liegen, die macht sonst überhaupt keine probleme (->kaltstart), außer halt, wenn die kiste schon n bißchen gelaufen ist. hatte die gleichen probleme auch schon mit ner anderen batterie. also muß ich wohl mal die anderen möglichkeiten checken....

danke auf jeden fall für deine antwort!

Hallo Du!

Also ich habe ein ähnliches Problem mit einem Tipo 1.4 Mania (Bj. 94). Wenn er kalt ist läuft er unrund. ist er warm und man stellt ihn ab, dann springt er zwar an, nimmt aber kein Gas an. Oder er geht einfach aus und braucht etwas um wieder normal zu laufen. Die Werkstätten finden nichts. Außer dem Tip mir ein "anständiges" Auto zu kaufen und einem mitleidigen Grinsen hatte man nichts für mich (es waren FIAT- Vertragswerkstätten). Ich habe es nun aufgegeben und werde in Zukunft wohl keinen Fiat mehr anfassen

@All

Das kann nur ein dummes Masse Prob , Batterie oder Lichtmaschinen Dummheiten sein . Warum desswegen nen anderen Wagen kaufen und sich klein machen lassen . Ich an eurer Stelle nähm mal die Masseverbindungen im Motorraum ab , reinigte diese und würd sie unter Zuhilfenahme von Pollfett wieder dransetzen .

Mir is mal n anderes Maleur passiert , wo mir auch niemand helfen konnte . Ich hatte mir mit Edelstahlgeflecht ummantelte Bremsschläuche eingebaut , von denen nach kurzer Zeit 2 geplatzt waren . Da hieß es auch die wären nur schrott und diese Geschichten .Aber nach langem Suchen wurde ich auch fündig . Die Masse wars . Es war zu wenig Masseband an der Maschine die Funktionierten und die hatte sich den Weg über die Bremsschläuche gesucht und peng waren die hinüber . Einfach noch n Masseband gekauft , anne Maschine/Rahmen geschraubt und läuft seitdem ohne Probs .

Gebt doch nich so schnell auf . Versucht logisch vorzugehen , die Wagen liefen ja schließlich mal einwandfrei . Es muß eben etwas sein , das büschen gealtert is oder gammelig . Is nich immer was elektronisches . Das würden die in der Werkstatt schnell finden . Das is wahrscheinlich was ganz dummes !

Wo is denn die Batterie eingebaut ? Im Motorraum ?

Themenstarteram 14. August 2002 um 20:53

Ja, das mit dem Fett ist ne gute Idee! Werd ich mal machen.

Ich mein, abgesehen von diesen seltsamen Startproblemen läuft die Kiste ja auch ganz gut... Warum sollt sie dann also nicht auch mal vernünftig starten, wenn sie warm ist?! Das ist nämlich genau der Punkt, der mir nicht in den Kopf gehen will: Warum startet er problemlos, wenn er kalt ist, scheitert aber dann, wenn er schon ne Viertelstunde oder länger gelaufen ist und eigentlich um Längen leichter anspringen sollte? Wär dankbar um jeden Denkanstoß *g

Zu Deiner Frage: Ja, die Batterie befindet sich im Motorraum

@olgaar

Denkanstöße :

Was wäre wenn die Batterie durch die Motorwärme , weil sie in einem Bereich fixiert is , in dem es zu Wärmestau kommt , ihre Leistung verliert .

Was wäre wenn die Masseverbindung durch Luftfeuchtigkeit oder Ausdehnungsfaktoren einwandfrei funtzt und dann durch die Wärmeentwicklung nicht mehr ausreichend ist .

Was wäre wenn es bei kaltem Motor Kriechströme gäbe und bei warmem nicht .

Was wäre wenn die Batterie nicht mehr in Ordnung ist und ohne Last noch genügend Spannung aufbaut aber keiner Dauerlast mehr standhält .

PS: Alles nicht aus der Luft gegriffen und schon vorgekommen .Eindeutig ein Stromproblem im warmen Zustand .

Wie lange ist denn die Bat schon drin?

Geht das Licht ganz aus wenn du starten willst, oder wird es nur schwächer?

Wenn es nur schwächer wird, dann schmeiß die Bat raus, und mach ne neue rein. Dann sollte das Problem gelöst sein.

Den Masse hat man oder nicht. Da gibts nicht nur n bisschen Masse.

Ich vermute, daß die Batterie sich nicht mehr laden läßt. Das heißt, daß da zwar Strom drin ist, der aber immer weniger wird. Wenn der wagen eine Zeit lang steht, dann "sammelt" sie sich wieder und es reicht gerade noch fürs anlassen.

Zur Sicherheit würd ich aber die Lichtmaschine nochmal messen.

Gruß Jürgen

@Jürgen2

Da muß ich dich leider korigieren . Man kann sehr wohl ne schlechte Masse haben und das wikt sich wie ne mittelmäßige aus . Ich spreche da aus Erfahrung . Hatte ich schon an 4 Wagen den Fall , dass mit einem weiteren Masseband zB an der Maschine alle Probsbeseitigt waren .

Hier würd ich normalerweise die Betterie aber auch als erstes überprüfen lassen auf Zellenschluß oder zu geringem Säurestand . Die scheint echt ne Erhohlungspause einzulegen . Aber nach Aussage von olgaar is das Prob auch mit einer andern Batterie . Somit geht nur noch ein Masseprob .

Aber auf Grund der Masse kann doch normalerweise kein lich schwächer werden, oder?

Normalerweise müßte das lich ausgehen, wenn die Masse abreißt, und wenn sie zu schwach ist, dann macht das dem licht doch nix.

Gruß Jürgen

@Jürgen2

Rein theoretisch haste recht ! Aber ich hatte diese Efekte genauso wegen der schlechten Masse . Frag nu bloß nich wie man das erklären oder gar berechnen kann . Keine Ahnung , nur die Auswirkungen kenne ich auch so wie hier .

Andere Frage : wenn die Lichtmaschine nicht auf allen Gleichrichtern läuft und somit nich richtig läd , welchen Efekt hätte das ?

@olgaar

Wie hast du das mit der Fremdbatterie gemacht ? Nur Startversuch oder hateste die für ne Zeit im Wagen eingebaut zum testen ?

Wenn die Lichtmaschine nicht läd, dann wäre die Bat bald leer. Weil ja nur Strom gezogen wird.

Am besten du hängst testweise na andere Bat rein. Hast du nicht nen Kumpel, der dir seine mal für ne Std. leiht?

Dann bist du nämlich sicher.

Gruß Jürgen

hallo,

ich weiss ja nicht, ob ich dir helfen kann, aber ich erzähl mal was.

ein freund von mir hat ein fiat ducato wohnmobil mit 2 batterien und ner elektronischen steuerung, die zum laden dieser beiden batterien. wenn der wagen aus war, haben beide batterien zwischen 12 und 13 V spannung angezeigt. er sprang sofort an, zeigte dann für die vordere batterie eine spannung zwischen 1 und 0,1 V an. der wagen lief aber soweit einwandfrei. und man hatte den eindruck, dass die hintere batterie nicht aufgeladen wurde.

ich hab dann die elektronische schaltung zerlegt, alle anschlüsse und relais geprüft, nix alles in ordnung.

der kühlschrank der nur bei laufenden motor laufen sollte lief trotzdem nicht.

ich hab dann alle, aber wirklich alle kontakte aller kabelschuhe und batterieklemmen gereinigt und anständig festgeschraubt.

ergebniss war eine einwandfreie stromversorgung aller verbraucher :-)

es ist also auch wichtig, dass die plus-anschlüsse im guten zustand sind, da sonst der widerstand zu gross wird.

reinige mal alle anschlüsse am batteriepol, alle anschlüsse am anlasser an der lichtmashine und was du sonst noch so findest.

könnte nämlich auch sein, dass bei wärme ein kriechstrom vom anlasser oder lichtmashine wegfliesst der alles lahmlegt.

ich hab noch ne andere idee, aber probier erstmal das aus und sag bescheid.

viel erfolg

Themenstarteram 18. August 2002 um 22:06

So, hab jetzt gestern die Masseverbindungen im Motorraum angeschaut und abgeschliffen. War eigentlich nicht so schlimm, wie es das Problem erwarten ließ: vielleicht ein bißchen schmuddelig, aber von Rost eigentlich keine Spur. Mal schaun, seit gestern läuft er jetzt problemlos, werd morgen dann nen längeren Trip ausprobieren, aber bis jetzt wie gesagt keine Probleme!

Ich meld mich denn morgen wieder mit dem aktuellen Stand der Lage

--

Die Batterie muß aber schon geladen werden, denn ich hab die Probleme nicht erst seit gestern, sondern eigentlich schon seit mehreren Monaten und bislang kann ich nicht feststellen, daß die Batterie schwächer wird... Die Fremdbatterie war übrigens über nen Zeitraum von wohl so zwei Monaten drinne, bis ich sie wieder rausgeschmissen habe, als diese Probleme auftraten. Nun sind sie aber mit dieser anderen Batterie noch genauso vorhanden, und ich behaupte, dass es die Batterie also nicht sein kann, oder?!

Also wenn die jetztige Bat neu ist, dann sollte eingentlich nichts damit sein.

Gruß Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tipo
  6. Fiat Tempra Startprobleme