ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Coupe Kauf?

Fiat Coupe Kauf?

Themenstarteram 9. Mai 2004 um 20:52

Hi,

ich beabsichtige mir evtl ein Fiat Coupe zu kaufen. Das Auto ist seit seiner Einführung mitte der 90er ein absoluter Traum von mir.

Worauf ist beim Kauf eines Coupes besonders zu achten? Besitzt es irgendwelche typischen Schwachstellen?

Ich würde zu einem 2.0 16VT mit 190 PS tendieren, was gibt es darüber zu wissen? Es sollte max. 8.000,- € kosten und nicht mehr als 100tkm gelaufen sein. in dieser Preisklasse wurde ich jetzt acuh schon öfters fündig.

Über das äußerliche brauchen wir nicht zu diskutieren, dass ist einfach traumhaft. Emotionen hin oder her, ich möchte mich mit meinem Auto nicht in den finanziellen Ruin treiben.

Sorry, wenn ich das so sagen muss, hab von FIAT noch nicht viel gutes gehört. Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch nix berichten. Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit und der Qualität wirklich aus? Lohnt sich die Anschaffung eines z.B. 9 Jahre alten Fiat mit 100tkm? Er sollte min. noch 60tkm bzw. 3-4 Jahre ohne Probleme fahren.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Also ich würde an deiner Stelle nach nem Coupe 20 V schauen iss der Modernere Motor ich selbst hatte ein 16V Coupe ohne Turbo und nix Ausergewöhnliches auser Zahnriemenwechsel der etwas vor der Werksangabe so bei knapp 80000 Km fällig war.

War mit dem Fahrzeug 2,5 Jahre und gut 40000 Km unterwegs und hatte keine größeren Probleme.

Was du auf jeden fall bei nem Turbo beachten solltest wenn du die Karre gejagt hast darfst du ned sofort den Motor ausmachen sondern erst mal ein Stück gemütlich dahin Rollen oder ein paar Minuten im Stand laufen lassen.

Würde Dir auf jeden fall empfehlen genauestens zu Prüfen ob in dem von Dir auserwählten Coupe alle Inspektionen gemacht wurden und der Zahnriemen bereits gewechselt wurde.

Falls du noch Fragen hast schick mir ne PN

am 9. Mai 2004 um 23:54

Re: Fiat Coupe Kauf?

 

Zitat:

Original geschrieben von LorenzO_84

Emotionen hin oder her, ich möchte mich mit meinem Auto nicht in den finanziellen Ruin treiben.

Werter LorenzO_84,

wenn Ihnen das notwendige "Kleingeld" fehlt, frage ich mich, ob der Kauf eines 190 PS "Sparzwerges" das Richtige für Sie ist. Ich empfehle den Kauf eines Porsche 928 S mit 300 PS. Da kostet Sie die regelmäßige "Standardinspektion" (ohne Zahnriemenwechsel) nur ca. 2000.-€ (für Nostalgiker 4000.-DM). Die diversen "Verschleißteile" können Sie zusätzlich mit ca. 3000.-€ (für Nostalgiker 6000.-DM) pro Jahr veranschlagen.

Zitat:

Original geschrieben von Truckbaer

Würde Dir auf jeden fall empfehlen genauestens zu Prüfen ob in dem von Dir auserwählten Coupe alle Inspektionen gemacht wurden und der Zahnriemen bereits gewechselt wurde.

Werter Truckbaer,

guter Tipp, aber ein Coupe mit Zahnriemenwechsel kostet sicher mehr (wenn der Verkäufer nicht dämlich ist).

In diesem Sinne. Gruss, Günther.

Moin,

Also, das Fiat Coupe rostet im allgemeinen schon mal nicht an jeder Ecke. Das ist ein ganz guter Vorteil.

Am gefährdetsten ist jedoch der Bereich des Unterbodens der im Steinschlagbereich der Vorderachse liegt. Hier kann der Unterbodenschutz bei Fahrzeugen, die üblich schnell gefahren wurden, aussehen wie Sandgestrahlt. Sowie, die Frontmaske (wen wunderts ?)

Die Auspuffanlage gehört auch zu den "kostenintensiven" Aspekten, sie rostet oft und schnell und stark.

Die Antriebswellen vorne sind gerade bei den Turbos stark belastet und daher verschleißfreudig. Gleiches gilt für die gesamte Aufhängung vorne, hier schlägt früher oder später so ziemlich alles aus.

Die Bremsanlage ist, abgesehen beim 20V Turbo, unterdimensioniert und neigt zum Überhitzen und starken Verschleiß von Scheiben.

Die Elektrik ist bei EINIGEN Coupes ein Abenteuer für sich selbst. Es gibt Coupes, da arbeitet sie Jahrelang zuverlässig, und dann gibt es Coupes, da hat sie noch nie gearbeitet und da wird sie höchstwahrscheinlich auch nie arbeiten. Das erstaunliche daran, die Kisten fahren trotzdem meistens irgendwie.

Alle elektrischen Spiellereien sind beim Kauf zu überprüfen. Reparaturen gehen hier sehr schnell massiv ins Geld.

Wichtig ist auch, die Bereifung, viele Coupes rollen auf NICHT eingetragenen Felgen und Reifen. Ausserdem verschleißen gerade bei den Turbos die Vorderreifen sehr schnell.

Ein weiteres "quasi" Verschleißteil : Die Windschutzscheibe, sehr oft muss diese bereits bei 100.000 km gewechselt werden, weil sie gerade im Dunkeln blendet.

Der 16V Turbo ist ein Turbo GANZ alter Schule, und prinzipiell ein recht betagtes Stück Technik. Sein Verbrauch war bereits bei Vorstellung NICHT Zeitgemäß (ca. 1.5 Liter mehr als der Calibra Turbo). Einige Motoren neigen zu Pleuellagerschäden und sind thermisch nicht ganz Fit. Es empfielt sich daher ein HOCHWERTIGES Öl zu fahren. Auch Ölverlust tritt an diesem Motor des öfteren auf. Die Lagerung des Turboladers läuft beim 16V Turbo öfters ein. Gegenmaßnahme, ist das bereits erwähnte, kurze nachlaufen lassen des Motors vorm abstellen.

Allgemein ist auf den Pflege- und Erhaltungszustand zu achten, auch regelmäßige WARTUNG ist wichtig.

Jetzt kommen wir aber zum BÖSESTEN Kapitel. Die Kosten. Ein Fiat Coupe mit Turbo kostet im Monat genausoviel wie ein Golf III VR6 oder ein BMW M3 oder ein KLEINER Ferrari. Soll heißen ein Vermögen.

Die Versicherung ist teuer, die Wartungen sind teuer, der Verbrauch von 11 Litern aufwärts fällt dabei KAUM noch ins Gewicht. Für einen Fahranfänger ... Ist ein Fiat Coupe, denke Ich, zumindest mit Turbomotor eine Nummer zu teuer. Wenn es denn zumindest eine Coupe sein soll, würde ich zum 1.8 16V raten. Der Motor ist moderner, sparsamer und zuverlässiger als der ältere 2 Liter 16V. Der wichtigste Feind bei diesem Modell ist der Phasenversteller der Nockenwelle.

Schönen Gruß Kester

Themenstarteram 10. Mai 2004 um 13:25

*Edit by Rotherbach : Einige Teile entfernt, wegen beleidigendem Charakter*

@Güntherdortmund

Solche Kommentare kannst du dir getrost sparen. Was ich mit meinem Kleingeld mache, bleibt mir wohl überlassen oder? Ich fahre z.Z. ein Honda CRX Del Sol mit 160 PS und weiß was ich mir leisten kann bzw. womit ich umgehen kann. Ich möchte mir nur kein Auto anlachen, das öfters in der Werkstatt steht als zuhause in der Garage. - soviel dazu!!!

Wegen der Versicherung habe ich mich bereits erkundigt, das Fiat Coupe 16VT ist bei Teilkasko jährlich gerade mal 100,- € teurer als mein derzeitiger CRX.

Bei den anderen bedanke ich mich schonmal für die hilfreichen Tipps, dass "Fahranfänger" hab ich mal schnell übersehen! ;-)

Habe vorher einen Opel Tigra gefahren und der hat mit in 1,5 Jahren satte 3000,- € alleine an Reparaturen gekostet. Auf so ein finanzielles Abenteuer hab ich deshalb keine Lust mehr.

lorenzO

wenn du auf ein finanzielles abenteuer keine lust hast,fahre deinen honda weiter da du mit dem wagen jedenfalls das bessere auto hast.

schau mal da rein

www.autobild.de/suche/artikel.php?artikel_id=920&artikel_seite=0

Themenstarteram 10. Mai 2004 um 17:00

Danke, interessanter Beitrag....

So schön es auch von ausehen ist, ich werde mir jetzt wohl schweren Herzens doch ein anderes Auto zulegen.

Hatte der vorausgeeilte Ruf des Pannen-Fiat woll doch nicht so ganz unrecht.

Den Honda muss ich leider aus Platzgründen verkaufen, werde mich jetzt wohl anderweitig (Audi, BMW, Mitsubishi oder Toyota) umsehen.

Danke für die meist nützlichen Infos!!!

am 11. Mai 2004 um 22:55

*Edit by Rotherbach : Einige Teile entfernt, wegen beleidigendem Charakter*

Zitat:

Original geschrieben von LorenzO_84

@Güntherdortmund

Solche Kommentare kannst du dir getrost sparen. Was ich mit meinem Kleingeld mache, bleibt mir wohl überlassen oder?

Werter LorenzO_84,

Ihrem ersten Beitrag ;"ich möchte mich mit meinem Auto nicht in den finanziellen Ruin treiben"; hatte ich (fälschlich?) entnommen, Ihr finanzieller Ruin sei Ihnen NICHT egal. Deshalb erhielten Sie von mir einen Ratschlag, um Sie vor persönlichem Unbill zu bewahren.

Möglichkeit 2) Sie haben Geld über, das Sie gerne "spenden" möchten. In diesem Fall gebe ich Ihnen gerne meine Kontonummer zwecks Überweisung (bitte keine Kleinbeträge unter 3000.-€ je Überweisung).

Möglichkeit 3) Sie wollten mich BELEIDIGEN.

In diesem Sinne. Gruss, Günther.

noch neu?

 

Hallo Günther!

Scheinst neu zu sein im Forum. Vergiss bitte nicht daß du bei Motor-Talk bist und nicht bei Talk im Turm. Soviel zu deiner Ausdrucksweise. Und wenn du andere Leute auf die Weise anfährst musst du mit Kontern rechnen. Ist nicht bös gemeint sondern die logische Folge....

Themenstarteram 12. Mai 2004 um 13:30

*edit by Rotherbach : Ich dulde KEINE Hetzerei und keine Beleidigungen gegen andere User ! --> Quittung ... Verwarnung !!!*

 

@güni-dortmund

Auf dein Niveau will ich mich in diesem Thread nicht herablassen, hab dir deshalb auch eine private Nachricht geschrieben.

Moin,

Da trotz meiner Intervention, trotz 3 maligen Versuches zu schlichten ... hier wieder gegenseitig aufgerechnet werden soll ... und der eine nicht aufhören kann oder will ... und der nächste wieder draufhaut ...

Und ICH hier absolut keinen Nerv auf 2 sich wie kleine Kinder benehmende User habe (Ihr beide schreibt was von Niveau, aber KEINER steht über einer Aussage des ANDEREN ???), sehe Ich mich gezwungen DIESEN THREAD nun zu schließen.

Beschwerden ob der Schließung bitte an mich, sollte DIESER STREIT in einem anderen Thread weitergeführt werden, denke Ich über WEITERGEHENDE Konsequenzen nach !

Und nun kühlt euer Mütchen, meinetwegen bei einem Bier, und denkt mal darüber nach, ob SO EIN VERHALTEN wirklich nötig ist.

Danke fürs Lesen...

Kester

Moderator / Oldtimer - Motor-talk.de

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Coupe Kauf?