ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. FFB mit VAG-Com anlernen

FFB mit VAG-Com anlernen

Themenstarteram 6. August 2007 um 17:17

Hallo,

habe ein mittelgroßes Problem.NAch dem mein Sender am Klappschlüssel den Geist aufgegeben hat habe ich mir einen neuen beim Freundlichen besorgt und versucht ihn anzulernen.Ohne Erfolg.Ich hab schon alles versucht sogar schon im Kopfstand.Die Antenne vom KSG ist in Ordnung und im Steuergerät sind auch keine Fehler hinterlegt.Sogar die Batterie ne halbe Stunde abklemmen bringt nichts.

Kann ich den Schlüssel irgendwie mit VAG-Com anlernen?Oder ist mein KSG einfach futsch...Wie gesagt es sind keine Fehler hinterlegt und die Nummer auf der FFb ist die selbe wie auf der alten FFB mit der es die ganze Zeit ging.

Danke für eure Hilfe.

Grüße

Eddie83

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi!

Also wenn ich richtig verstanden habe gehts hier nur um die fernbedienung zum auf und zuschliessen nicht um wegfahrsperre oder?

probier mal aus:

1. Zündung einschalten mit ersatzschlüssel oder so.

2. zu programmierenden schlüssel in fahrertürschloss stecken.

3. fahrzeug manuell verriegeln

4. ver-oder entriegelungstaste drücken.

5. mindestens 1 Sekunde warten

6. nochmal ver-oder entriegelungstaste drücken.

7. signalhorn ertönt um erfolgreiche programmierung zu bestätigen.

guck ma obs klappt.

gruss

frank

Themenstarteram 7. August 2007 um 7:44

Hi!

danke für deine Antwort.Leider hat auch diese Methode nicht funktioniert.Mir ist aber aufgefallen, dass die Beleuchtung über den hinteren Sitzen beim Türöffnen entweder gar nicht angehen bzw. erst wenn man dranklopft oder einige Sekunden später.Kann das mit dem KSG zusammenhängen?Ich hab eigentlich gehofft, dass wenigstens ein Fehler hinterlegt wird aber das KSG scheint in dieser Beziehung dumm zu sein.

Ich hab das Gefühl ich muss mir bei Ebay doch noch ein Steuergerät schiessen wenn mal wieder das richtige dabei ist...

Themenstarteram 7. August 2007 um 8:26

Ok ich habs hinbekommen.Zwar mit der Radekalmethode aber was zählt ist das Ergebnis;)

Für alle die auch ein Problem mit ihrem Funkschlüssel haben, hier die Anleitung:

Fahrzeugtypen: 1J, 3B, 6E, 6N, 6X

? Mechanisch passenden Zündschlüssel in das Zündschloß stecken.

? Zündung einschalten.

? Funktion Anpassung im Diagnosesystem wählen

? Kanal 00 wählen und quittieren (alle gelernten Schlüssel werden gelöscht).

Hinweis:

Ohne das Löschen der/des bereits gelernten Schlüssel ist eine neue bzw. zusätzliche Anpassung der Schlüssel nicht möglich.

? Kanal 01 wählen

? Kanalwert: Viermal die Taste 0 drücken und dann die Anzahl aller anzupassenden Zündschlüssel, einschließlich der vorhandenen Schlüssel, eingeben (z.B. 00003); max. 4 Stück möglich.

? Geänderten Wert speichern

? an jedem zu lernenden Funkschlüssel ist einmal eine Taste für mindestens 1 sec. zu betätigen (im obigen Beispiel an 3 Schlüsseln).

? Zündung ausschalten und Zündschlüssel abziehen.

? Funktionsprüfung der (z.B. 3) Funkschlüssel durchführen.

Hinweis:

Alle 3 Schlüssel (siehe Beispiel) können in einem Anpassungsvorgang gelernt werden.

Bei der Anpassung aller Schlüssel (drücken einer Taste) dürfen 15 Sekunden nicht überschritten werden.

Eine erfolgreiche Anpassung kann über den "Meßwerteblock lesen" Funktion 08, Anzeigegruppennummer 013 festgestellt werden. Bei Betätigung des/der Funkschlüssel müssen die beiden ersten Meßwerte den Status i. O. annehmen. Gleichzeitig wird im letzten Meßwert der Stellenwert des Schlüssels angezeigt (erster, zweiter, dritter vierter Schlüssel).

Wird der Funkfernbedienungsschlüssel mehrmals betätigt, schaltet die dritte Anzeige -kein Meßwert- auf "i.O." um.

Die Anpassung der Zündschlüssel wird automatisch beendet, wenn:

? die Anzahl der anzupassenden Schlüssel erreicht ist.

? eine Taste eines zu lernenden Funkschlüssels öfter betätigt wird.

? die zulässige Anpassungszeit von 15 Sekunden überschritten wird (Fehler wird gespeichert).

? Funktion 02 "Fehlerspeicher abfragen" anwählen. Wenn kein Fehler gespeichert ist, ist die Schlüsselanpassung erfolgreich abgeschlossen.

? Zündung ausschalten.

Viel Glück

Eddie83

...ist ja nicht so das die Prozedur nicht seit Jahren bekannt wäre...

http://de.openobd.org/vw/ffb.htm#1

Themenstarteram 7. August 2007 um 16:30

Kann schon sein...Aber wenns einem keiner sagt, sucht man Hilfe im Forum.Und wenns da keiner sagt, prübiert man halt weiter...

Meine Funkeinheit hat heute leider auch aufgegeben, habe mir schon ein neues Teil bestellt. Kann mir noch jemand mitteilen, wie man den neuen Schlüssel (Funkeinheit) beim Golf V anlernt?

Ich habe VAG-COM, und auch schon einen Eintrag im OpenOBD Forum gelesen, jedoch nur für den A3 (8P). Müsste zwar eigentlich gleich sein, aber trotzdem die Frage.

Hier die Anleitung für den A3,

STG 46 (Komfortsystem) auswählen

STG Anpassung -> Funktion 10

-> Kanal 01 (Schlüssel anlernen)

Die gewünschte Anzahl der Schlüssel (maximal 4) als neuen Wert eingeben, Wert speichern und Zündung ausschalten. Betätigen Sie nun nacheinander die Entriegelungstaste der jeweiligen Schlüssel. Eine erfolgreiche Anpassung wird mit einem Quittierungsblinken (Öffnungsblinken) angezeigt.

 

Bitte um kurze Info.

 

Danke IDKJ

Passt so, in dem Moment wo du den Anpassungskanal anwählst sollte dir VAG-COM auch entsprechende Detailinformationen geben. ;)

danke Theresias

 

IDKJ

Hallo liebes Forum,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, ich bin langsam am verzweifeln mit meinem 8L.

Ich wollte heute mit VCDS die Zentralverriegelung umcodieren, so dass er automatisch verriegelt ab 15 km/h. War soweit schnell erledigt und funktionierte auch. Das Problem war, dass plötzlich das auf- und zusperren per Funk nicht mehr funktionierte. Das Auto reagierte überhaupt nicht mehr auf beide Funkschlüssel.

Ich habe die Codierung wieder auf 00000 bzw den Standard mit Komfortöffnen und schließen gesetzt, funktioniert trotzdem nichts.

Gut, dachte ich mir versuche ich die Schlüssel neu anzulernen.

> Kanal 00 (Lernwerte) anwählen

Zum löschen der alten Schlüssel als neuen Wert 00 eingeben. Wert speichern.

--> dies hat ganz normal funktioniert.

-> Kanal 01 (Schlüsselanzahl) anwählen

Die gewünschte Anzahl der Schlüssel (maximal 4) als neuen Wert eingeben. Wert speichern.

Sobald ich Kanal 1 anwähle bekomme ich "Fehler" im VCDS angezeigt. Ich kann hier also gar keinen Wert eingeben.

Auch über die manuelle Art und Weise mit Schlüssel im Zündschlüss, Zündung an, von außen auf und zu sperren funktioniert nicht, es tut sich einfach gar nichts.

Nun meine Fragen an die Spezialisten von Euch: Hat sich das Steuergerät verabschiedet? Komischerweise kann ich es mit VCDS noch ansprechen, und auch die Codierung ändern (z.b. automatisches auf- und zusperren ein und ausschalten, aber ich bekomme die Funkschlüssel einfach nicht mehr zum laufen.

Hat irgendjemand von Euch eine zündende Idee? Vielen Dank für Eure Hilfe!

Was für eine Version von VCDS verwendet du?

@ttru74: 11.1 glaube ich.

Problem habe ich gestern Abend aber noch gelöst ;).

Typischer Anfängerfehler, ich habe beim Versuch der Umcodierung wieder vergessen, dass die Codierungszahlen zusammengezählt werden müssen.

Nachdem ich die Codierung erneut überarbeitet hatte, könnte ich die Schlüssel zwar noch immer nicht über VAG anlernen, aber über die "klassische" manuelle Methode hat es funktioniert.

Steht auf dem Interface 11.11.1?

Kann sein, hab es gerade nicht hier. Wieso?

Zitat:

@technoheadXXX schrieb am 20. Juli 2015 um 21:39:26 Uhr:

Kann sein, hab es gerade nicht hier. Wieso?

War nur so eine Vermutung über die Herkunft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen