ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgenschloss, Monteur weigert sich Bolzen nachzuziehen

Felgenschloss, Monteur weigert sich Bolzen nachzuziehen

Themenstarteram 23. August 2019 um 12:36

Hallo,

mal folgende Frage, bei meinem letzten Reifenwechsel, hat sich der Monteur geweigert den Bolzen mit dem Felgenschloss mit dem Drehmomentschlüssel nachzuziehen.

Als Argument, in letzter Zeit wären soviele Felgenschlösser dabei kaputt gegangen, er machts nicht mehr.

Meine Sicherheitsbedenken wischte er vom Tisch, da würde nichts passieren, die anderen Bolzen wären ja mit elektr. Schrauber und Drehmomentschlüssel festgezogen worden und der eine Bolzen ja auch mit elektr. Schrauber.

Nun gut, bin dann etwas unbefriedigt abgezogen, hat er Recht oder nicht?

Ähnliche Themen
37 Antworten

Moin!

Ob er nun recht oder unrecht hat, spielt keine Rolle. Zieh die Schraube selber fest.

G

Besser er hätte sich geweigert dafür zuvor den Schlagschrauber einzusetzen, dann hätte seine Aussage Substanz.

Die letzten vierzig (?) Jahre hab ich die Dinger immer mit dem Drehmomentschlüssel festgezogen - auch in der Werkstatt wird das so gemacht.

Zitat:

Nun gut, bin dann etwas unbefriedigt abgezogen, hat er Recht oder nicht?

Kann auch sein, das die Schrauben bzw. Adapter durch den Schlagschrauber beschädigt wurden.

Damit das nicht auffällt, hat dir die Story vom Drehmomentschlüssel erzählt.

Also: Kontrollieren ob du mittels Adapter die Schraube noch betätigen kannst.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 23. August 2019 um 12:52:15 Uhr:

Besser er hätte sich geweigert dafür zuvor den Schlagschrauber einzusetzen, dann hätte seine Aussage Substanz.

Wie gehst du in deinem beruflichen Alltag mit Felgenschlössern dieser Art um? Gibt ja stabile und weniger stabile (die sich offenbar für die mech. Belastung durch einen Nm-Schlüssel nur sehr bedingt zu eignen scheinen).

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 23. August 2019 um 13:40:31 Uhr:

... die sich offenbar für die mech. Belastung durch einen Nm-Schlüssel nur sehr bedingt zu eignen scheinen.

Welche Belastung?? Wenn die Schraube mit 120nm fest muß, dann muß das Schloß das abkönnen und der Drehmo ist noch die netteste Belastung die man dem zukommen lassen kann. Schlagschrauber ist das übelste und wenn dann reißt der da ab.

Gruß Metalhead

Türlich hat er Recht. Ist ein freies Land.

Die Schraubenköpfe sind nicht zum Spass genormt. Den Ramsch kann anziehen wer will.

"gib mir den Schlüssel, mach ich selber".

Dann bist du nämlich der Depp, der den Schraubenkopf irgendwie ausbohren darf, wenn`s plötzlich "knack" macht.

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 23. August 2019 um 13:51:05 Uhr:

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 23. August 2019 um 13:40:31 Uhr:

... die sich offenbar für die mech. Belastung durch einen Nm-Schlüssel nur sehr bedingt zu eignen scheinen.

Welche Belastung?? Wenn die Schraube mit 120nm fest muß, dann muß das Schloß das abkönnen und der Drehmo ist noch die netteste Belastung die man dem zukommen lassen kann. Schlagschrauber ist das übelste und wenn dann reißt der da ab.

Gruß Metalhead

Naja ... ich habe auch schon vor Jahren mal preislich eher exklusive Felgenschlösser gesehen, da war der Bolzen an sich aus "Stahl" und das Dingens wo die Nuss aufgesteckt wird aus irgendeinem weichen Zeugs - beim lösen und anziehen mit´m Radkreuz kein Ding, beim Nm-Schlüssel mit 120 Nm machte es knack ...

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 23. August 2019 um 14:07:31 Uhr:

... beim lösen und anziehen mit´m Radkreuz kein Ding, beim Nm-Schlüssel mit 120 Nm machte es knack ...

Das wäre auch mit dem Radkreuz abgerissen wenn du mit dem 120Nm erreicht hättest. Das Ding war dann einfach nur Müll.

Gruß Metalhead

Radschrauben/-muttern vorsichtshalber nur handfest anziehen. Verlängert deren Haltbarkeit enorm, können dann eventuell sogar noch bei mehreren Ersatzautos ihren "Dienst" tun.

Vor einigen Jahren wurden mir in einer Werkstatt die Schrauben so fest angezogen, daß beim Lösen des Felgenschloß der Adapter kaputt ging. Es war kein billiges Felgenschloß, ein Markenartikel für über 60 €. Ich habe dann das Felgenschloß durch Draufschlagen einer stabilen Nuß knacken können. Felgeschloß und Nuß sind Schrott.

Seit dem ziehe ich die Felgenschloßbolzen selber an, außer beim Monteur meines Vertrauens.

Viel Glück

Zitat:

@PeterBH schrieb am 23. August 2019 um 14:50:01 Uhr:

Radschrauben/-muttern vorsichtshalber nur handfest anziehen. Verlängert deren Haltbarkeit enorm, können dann eventuell sogar noch bei mehreren Ersatzautos ihren "Dienst" tun.

Wieviel Drehmoment hast du so bei "handfest"?

Nicht falsch verstehen - aber prinzipiell ist das Nachziehen auf einen bestimmten Wert ja jetzt nicht ganz falsch, oder?

Themenstarteram 23. August 2019 um 20:22

Erstmal Danke für die Antworten.

Felgenschloss ist okay, also kein Vertuschen.

Was ich aus den Antworten entnehme ist, dass keine Gefahr bzgl. Lockerung des Bolzens besteht, korrekt?

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 23. August 2019 um 16:17:32 Uhr:

Zitat:

@PeterBH schrieb am 23. August 2019 um 14:50:01 Uhr:

Radschrauben/-muttern vorsichtshalber nur handfest anziehen. Verlängert deren Haltbarkeit enorm, können dann eventuell sogar noch bei mehreren Ersatzautos ihren "Dienst" tun.

Wieviel Drehmoment hast du so bei "handfest"?

Nicht falsch verstehen - aber prinzipiell ist das Nachziehen auf einen bestimmten Wert ja jetzt nicht ganz falsch, oder?

Huh, da hat einer die Ironie nicht verstanden. Bitte nächstes mal reichlich Smileys verwenden!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgenschloss, Monteur weigert sich Bolzen nachzuziehen