ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Felgenschaden

Felgenschaden

Themenstarteram 6. Juni 2007 um 0:33

Ich werde alt, jetzt rasier ich mir schon die hintere Felge, plus einen Teil des Felgenschutzes meines Reifen ab. :(

Was meinen die Felgenspezies zu dem Felgenschaden? Neue kaufen, kann wie repariert werden???

Und der Reifen, Flankenschutz auf ca. 5 cm abgehobelt. Muss wohl neuer sein, denn manchmal beanspruche ich die Reifen schon etwas!

Schöne Woche noch und passt auf Euch und Eure schönen Autos auf.

Wolf24

23 Antworten
am 6. Juni 2007 um 23:45

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

Aber die Filmchen scheinen nur gute Werbung zu sein: Habe nen Link gefunden, bei dem sich lebhaft über die Radionox beschwert wird

hey, das ist ein vw-forum ... was erwartest du!? hier beschwehrt sich doch auch keiner über die clatronic-toaster, oder? :D

Re: Felgenschaden

 

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

Muss wohl neuer sein, denn manchmal beanspruche ich die Reifen schon etwas!

also wenn ich deinen wagen so sehe, sag ich einfach mal:

reifen behalten? -> an der falschen stelle gespart!

felge, naja mein gott, einfach mal zum lokalen "flickschuster" gehn und nachfragen, verformt scheint da ja nix zu sein.

ansonsten -> auch neu kaufen. viel mehr als 2 neue vorderreifen kostet die ja auch nicht :D

@Exschwede

bin beruflich im letzten jahr ab und zu bei ner firma, die u.a. testequipment (belastungstests) für alufelgen für die meisten felgenhersteller und den tüv baut.

da kommen dann schonmal so sprüche wie: "wenn du wüsstest... , du würdest keine alufelgen mehr fahren, egal von wem" :eek:

Zitat:

Original geschrieben von hertzkasper

eure armut kotzt mich an

mir diesem spruch ist bei uns einer kurz nach der wende hinten auf ner s-klasse rumgefahrn ;)

am 8. Juni 2007 um 8:04

Moin TIK,

bei uns in der Firma werden Belastungstest durch geführt, deswegen kann ich deine Aussage bestätigen.

Es gibt Felgenhersteller die Giessen nicht mal bei Regen ! Bei zu hohe Luftfeuchtigkeit bekommst du keinen perfekten Guss hin.

Dann gibt es noch die 99 ,- EUR-Felgen aus dem Internet. Da wurde irgendwann mal ein Gutachten für erstellt. Wenn du das in der Tasche hast, kannst du die Felgen sonst wo gießen lassen.

Das sind dann die ganz heißen Dinger, die hätten so eine Feindberührung wie beim wolf24 wahrscheinlich nicht überlebt.

Wenn dann so eine Felge noch beim Felgendoktor landet und der biegt auch noch ein bisschen dran rum.......

Zu 9-3 Viggen:

Du kannst ehr ein Felge von einem Cup-Porsche richten als wie von einem Straßenzugelassenen.

Im Straßenverkehr hast du selten Auslaufzonen und Kiesbetten und wenn es ganz dumm kommt sogar noch Gegenverkehr.

Weil damit nur sagen, dass man es im Rennsport ehr vertreten kann. Die Cupfelge vom Porsche sollte auch geschmiedet sein, dass sind dann ganz andere Vorrausetzungen.

Trotzdem scheint es eines der Porscheteams mit einem kleineren Budget zu sein. Macht man eigentlich nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Exschwede

Wenn dann so eine Felge noch beim Felgendoktor landet und der biegt auch noch ein bisschen dran rum.......

ich wusste gar nich, dass man auch alufelgen "richten" kann. kosmetische op wie kratzer o.ä. von mir aus. auch bei ollen stahlfelgen eine beule "rausschlagen", naja gut, aber bei alus?

wenn ich mal wieder vorort bei den jungs bin, hoffe ich dabeizusein, wenn so eine alufelge beim test "zerbröselt" oder besser gesagt "explodiert".

am 12. Juni 2007 um 21:19

Ich "darf" bzw. muss hier mittlerweile leider mitreden :(

Auch meine vordere, linke Felge hat eine nette Kampfesspur davongetragen. Man stelle sich hierzu folgende Situation vor:

Der hertzkasper trödelt genervt hinter einem roten, londoner Doppelstockbus hinterher. Diese gibt es hier in Leipzig gleich mehrfach und ihr Ziel - sightseeing - berechtigt zum langsamen Fahren mit überdimensionalem Schadstoffausstoß. Eine Qual für alle dahinter befindlichen.

Als sich die Straße auf zwei Spuren verbreiterte, nutze ich die Chance, um ein Überholmanöver zu starten - wohlwissend, dass sich der Bus zugunsten eines seitlichen "Sicherheitsabstandes" auf die Mitte beider Fahrstreifen zubewegte.

Und auf der Überholspur lag er dann ... der Stein aller Steine! Im Durchmesser ungefähr 10 cm. Gerade noch unter der Frontschürze hindurch passend, aber zu groß für die üblichen PKW-Räder.

Die sich daraus ergebende Wahl: entweder nach rechts ausweichen und eine Kollision mit dem Bus riskieren oder aber nach links, wo eine massive Einfriedung der Straßenbahnhaltestelle wartete oder aber drauf zuhalten, in der Hoffnung den Stein zu verfehlen.

Ich entschied mich für Letzteres und scheiterte kläglich. Den Knall im Fahrzeug kann sich keiner vorstellen :(

Übrigens hat sich dabei als Randerscheinung der Stecker vom Scheinwerfer gelöst, so dass das Xenon-Licht nicht mehr funktionierte.

Der Nankang-Reifen (NS-2 Ultrasport) hat all das völlig unbeeindruckt weggesteckt. Nicht der Ansatz einer Beule, nichtmal Haarrisse sind sichtbar und die Luft hält er ohnehin. Alles in allem bekräftigt das meine durchweg guten Erfahrungen, die ich bis jetzt mit diesen No-Name-Reifen sammeln durfte. Der Clou: selbst die entstandene Unwucht ist derart minimal, dass sie der Ottonormalverbraucher vermutlich gar nicht merken würde. Verblüffend!!!

Ironie des Schicksals: erst kürzlich habe ich mich von dem Plan 9.5x19" verabschiedet (OZ Michelangelo II PL) und das Geld anderweitig verbraten. Übrigens kostet eine neue MAM-Felge weniger als das Richten ;)

 

http://hertz-infarkt.de/9_3/2007_06_12_schuhtick_01.jpg

http://hertz-infarkt.de/9_3/2007_06_12_schuhtick_02.jpg

http://hertz-infarkt.de/9_3/2007_06_12_schuhtick_03.jpg

autsch!

aber um die farbe beneide ich dich!

ich hätt auch gerne laserrot:(

Deine Antwort