ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgen von innen verschrammt ?

Felgen von innen verschrammt ?

Themenstarteram 10. Juni 2017 um 20:52

Hallo wie kann eine felge von innen so abscharben ? Waschstraße ? Lieber die Finger von den felgen lassen ?

 

( der ganze innere silberne Rand ) frage mich echt wie sowas passieren kann.

Img-5249
Beste Antwort im Thema

Wer soll das erkennen bei der schlechten Bildqualität?

Weshalb kauft sich jemand gebrauchte Felgen mir derartigen Defekten und bespricht diese hier?

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten
Themenstarteram 11. Juni 2017 um 13:55

Passt das mit dem Reifem ?

Vorne 7.1 = 1110 KG und hinten 7.2 = 1115 KG also dürfte ich die Felgen mit 88y fahren ? 88y = 560 KG x 2 = 1120 KG also ganz knapp :) ? Oder sagt der Gutachter nööö ??

Könntest du bitte mal ein aussagekräftiges Detailfoto einstellen? Oder möchtest du gar keine Antworten lesen, die dir vom Kauf abraten?

Du willst jetzt doch nicht etwa diese Felge von deinem Foto drauf machen? Wenn der TÜV die sieht lässt er dich nicht mehr vom Hof fahren. Es gibt eine Verordnung für Felgen in der das Abdrehen der Felgen verboten ist.

Siehe hier:

http://www.vdat.org/.../...satzpapier-Radaufbereitung-dit-05_11_10.pdf

Zitat:

@bestkites schrieb am 11. Juni 2017 um 13:53:14 Uhr:

Hallo hier ist das Gutachten für meinen w207

http://www.teamdynamics.de/.../

Da es ein Teilegutachten ist, muss ich die Felgen beim TÜV Bzw dwe Dekra vorführen ?

Einfach mal die ganzen Daten und Angaben für die Auflagen durchackern. Dann würdest Du auch darauf stoßen das die Felgen abgenommen werden müssen, was kein seriöser Prüfer machen wird wenn er sieht das an den Felgen nachgearbeitet wurde.

Themenstarteram 11. Juni 2017 um 15:18

Danke erstmal. Ich lasse die Finger von den Felgen :) Ist mir dann doch etwas Riskant. am Ende liege ich bei 850-900 Euro für einen gebrauchten Satz mit der Ungewissheit was wirklich passiert ist. Danke nochmals.

schön dass die Vernunft siegt

Wer sagt, dass die abgedreht wurde. Das kann man doch feststellen, wieviel da an Material fehlt. Wenn die nur innen leicht geschliffen haben, vorn am Federbein, hinten vielleicht an der Federaufnahme oder so, dann müssen die Felgen noch lange nicht defekt sein.

Ums nicht mit Äpfel und Birnen zu machen, nehme ich Tomaten. Wenn mir die zu matschig sind, lass ich die liegen. Wahrscheinlich gibts im nächsten Laden bessere. Hier gehts um Sicherheit, es ist nicht notwendig ein Risiko einzugehen. Seine Entscheidung passt aus meiner Sicht.

Ich würde nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen.

Wie ich schon etwas weiter vorne geschrieben habe sollte man mal den Vorbesitzer fragen von was das kommt und wenn man die Felgen vor Augen hat kann man auch gleich erkennen wieviel da überhaupt fehlt und ob das der Rede wert ist.

Ich habe kürzlich Felgen auf meinen Golf 2 zur Probe gesteckt und beim raus fahren aus der Garage gemerkt dass es wo streift.

Aufgehoben und gesehen dass das Felgenhorn am Ring für die Gewindefahrerkverstellung gestriffen hat. Sieht gleich grauslich aus, wegschmeißen würde ich die Felgen deshalb trotzdem nicht.

Zitat:

@stone s schrieb am 12. Juni 2017 um 14:57:50 Uhr:

Ich würde nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen.

Wie ich schon etwas weiter vorne geschrieben habe sollte man mal den Vorbesitzer fragen von was das kommt und wenn man die Felgen vor Augen hat kann man auch gleich erkennen wieviel da überhaupt fehlt und ob das der Rede wert ist.

Ich habe kürzlich Felgen auf meinen Golf 2 zur Probe gesteckt und beim raus fahren aus der Garage gemerkt dass es wo streift.

Aufgehoben und gesehen dass das Felgenhorn am Ring für die Gewindefahrerkverstellung gestriffen hat. Sieht gleich grauslich aus, wegschmeißen würde ich die Felgen deshalb trotzdem nicht.

Die Felgen sind eindeutig nicht mehr verkehrssicher und gehören für jegliche Verwendung an Fahrzeugen aus dem Verkehr gezogen, wie es die Vorredner allesamt bereits klar und begründet verlauten ließen! Da kannst du noch so viel den Vorbesitzer fragen oder den Teufel an der Wand mit steinfarbener Farbe übermalen, es ändert absolut nichts daran und auch der TE hat es korrekterweise so eingesehen!

Zitat:

@RedUrb schrieb am 12. Juni 2017 um 18:03:03 Uhr:

Zitat:

@stone s schrieb am 12. Juni 2017 um 14:57:50 Uhr:

Ich würde nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen.

Wie ich schon etwas weiter vorne geschrieben habe sollte man mal den Vorbesitzer fragen von was das kommt und wenn man die Felgen vor Augen hat kann man auch gleich erkennen wieviel da überhaupt fehlt und ob das der Rede wert ist.

Ich habe kürzlich Felgen auf meinen Golf 2 zur Probe gesteckt und beim raus fahren aus der Garage gemerkt dass es wo streift.

Aufgehoben und gesehen dass das Felgenhorn am Ring für die Gewindefahrerkverstellung gestriffen hat. Sieht gleich grauslich aus, wegschmeißen würde ich die Felgen deshalb trotzdem nicht.

Die Felgen sind eindeutig nicht mehr verkehrssicher und gehören für jegliche Verwendung an Fahrzeugen aus dem Verkehr gezogen, wie es die Vorredner allesamt bereits klar und begründet verlauten ließen! Da kannst du noch so viel den Vorbesitzer fragen oder den Teufel an der Wand mit steinfarbener Farbe übermalen, es ändert absolut nichts daran und auch der TE hat es korrekterweise so eingesehen!

Dann hast du die Felgen in Händen gehabt um das beurteilen zu können, oder beurteilst das anhand eines verschwommenen Fotos und sagst pauschal mal die Dinger sind zum weg schmeißen?

Glaubs mir wenn der eine nicht fährt dann fährt sie der nächste ob du jetzt nach Luft schnappst oder nicht aber es wird so sein.

Zitat:

Dann hast du die Felgen in Händen gehabt um das beurteilen zu können, oder beurteilst das anhand eines verschwommenen Fotos und sagst pauschal mal die Dinger sind zum weg schmeißen?

Glaubs mir wenn der eine nicht fährt dann fährt sie der nächste ob du jetzt nach Luft schnappst oder nicht aber es wird so sein.

Selbst ein Laie kann auf dem Foto erkennen, dass hier eine großflächige Abschabung vorliegt. Lese dir doch mal meine oben eingestellte Felgenverordnung des TÜV's durch - dann würdest du nicht so einen Unsinn schreiben!

Glaubst ich schreib Unsinn?

Ließ mal den ersten Beitrag hier, zufällig hab ich festgestellt dass eventuell abgedreht wurde!

Ich weiß schon um was es hier geht, nur rede ich die ganze Zeit davon was Realität ist und die schaut so aus dass keiner die Felgen in Händen hatte, was soll ich noch sagen, ich fahr die Räder nicht aber irgendwer wird es.

Zitat:

@stone s schrieb am 12. Juni 2017 um 18:38:43 Uhr:

Glaubst ich schreib Unsinn?

Ließ mal den ersten Beitrag hier, zufällig hab ich festgestellt dass eventuell abgedreht wurde!

Ich weiß schon um was es hier geht, nur rede ich die ganze Zeit davon was Realität ist und die schaut so aus dass keiner die Felgen in Händen hatte, was soll ich noch sagen, ich fahr die Räder nicht aber irgendwer wird es.

aber nur so lange bis er zum TÜV muss. Dann wird die Felge aus dem Verkehr gezogen!:):D

Zitat:

@stone s schrieb am 12. Juni 2017 um 18:19:07 Uhr:

Zitat:

@RedUrb schrieb am 12. Juni 2017 um 18:03:03 Uhr:

 

Die Felgen sind eindeutig nicht mehr verkehrssicher und gehören für jegliche Verwendung an Fahrzeugen aus dem Verkehr gezogen, wie es die Vorredner allesamt bereits klar und begründet verlauten ließen! Da kannst du noch so viel den Vorbesitzer fragen oder den Teufel an der Wand mit steinfarbener Farbe übermalen, es ändert absolut nichts daran und auch der TE hat es korrekterweise so eingesehen!

Dann hast du die Felgen in Händen gehabt um das beurteilen zu können, oder beurteilst das anhand eines verschwommenen Fotos und sagst pauschal mal die Dinger sind zum weg schmeißen?

Glaubs mir wenn der eine nicht fährt dann fährt sie der nächste ob du jetzt nach Luft schnappst oder nicht aber es wird so sein.

Dieser Schaden bedarf keine Fotoqualität auf Hochglanz-Magazin-Niveau, das vorliegende ist völlig ausreichend, deswegen setzt es nicht bei dieser Eindeutigkeit das persönliche Begutachten voraus! Weiterhin ändert sich nichts an den Fakten, wenn eine potenzielle Käuferin der Sicherheitsaspekt zu den Felgenschaden gleichgültig ist, noch setzt es die begründeteten und nachvollziehbaren Statements zu den Felgenschaden außer Kraft!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgen von innen verschrammt ?