ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Fehler Code: P14A6, Abgastemperatursensor 3 Bank1 defekt nach Motortausch

Fehler Code: P14A6, Abgastemperatursensor 3 Bank1 defekt nach Motortausch

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 20. Oktober 2015 um 12:41

Hallo ihr lieben,

nachdem mein grosser bei 185Tkm bei der Autobahnausfahrt zu Ruckeln/Leistungsverlust anfing,

fuhr ich ihn noch ca. 5 km bis zu meinem Parkplatz.

Die ganze Sache nahm seinen Lauf, als ich zwei Wochen vor dem Motoraussetzer die Warnleuchte vom Partikelrussfilter aufleuchtete um mich auf die Interwalle zu errinern, wo ich normalerweise wieder auf die Autobahn ausweichen soll um die Reinigung in gang zu setzen.

Was ich wiederum nicht fuer so wichtig hielt und mir dachte, mache ich wenn ich frei habe, also fuhr ich ihn so zur Arbeit weiter ca. 3km Einfachweg.

Nach ca. 5 Tagen kamm noch die Gluechleuchten Anzeige zum Partikelrussfilter dazu und die Leistung des Motors ging zurueck, Safe Mode!!!

Nun so konnte ich natuerlich schlecht auf die Autobahn, also mit nem Freund der sich mit VCDS auskennt, diesen Russpartikelfilter ueber die VCDS Software versucht zu Regenerieren, Notregenaration nennt man dies, aber keine Change... es ging einfach nicht, also fuhren wir mit ihm auf die Autobahn um es manuell durch die Fahrt in dem 2500UPM zu versuchen, VCDS war dabei angeschlossen, um die Datenfelder zu ueberpruefen, sind so ca. 40km gefahren, ging nicht den Russpartikelfilter freizubrennen.

Also, zweiter versuch wieder am Parkplatz... diesmal haben wir die Daten im Motorspeicher am Russpartikelfilter auf 0 Gesetzt, haben so zu sagen dem Audi vorgegaugelt das er einen neuen Russpartikelfilter bekommen haette, ueber die VCDS Software natuerlich.

Nachdem neuen Programieren starteten wir den Motor des Audis und die Fehleranzeigen waren verschwunden, also auf die Autobahn um den RPF frei zu brennen, dies geschach auch, wir fuhren wieder knapp 40km weit und die geschwindigkeit war nicht hoeher als 160-180kmh aber nur zeitweise,

wegen dem Verkehrsaufkommen.

Kurz vor der Ausfahrt zu meinem Wohnort, verlor das Auto rapide an Leistung und fing an zu RUckeln,

also ruckelten wir uns so ca. 5km weiter bis zum Parkplatz untersuchten den Fehlerspeicher, ohne jeglich eintraege.

Zwei Tage spaeter fuhr ich das Auto ruckelnd zum naechstnaeheren Bosh Service Dienst in meiner Naehe, diese unetersuchten den Fehler, bauten die Injectoren aus, ueberprueften diese und stellten fest das zwei Injektoren definitiv defekt waren und die anderen vier ausserhalb der Norm, also auch defekt waren, diese Bosh Leute wollten, 1850 Euro im Ausstausch, ich bezahlte nur die Ueberpruefeung, sagte das ich einen Freund kenne der schon 6 Austauschinjektoren ohne Einbau besitzt ich diese am naechsten Tag vorbeibringen wuerde, um diese einzubauen, die Hoffnung lag natuerlich nahe, das es nur die Injektoren waeren.

Also fuhr ich nach Karlsruhe zu Bosh und kaufte 6 Austauschinjektoren fuer genau 999Euro, also schnell zum Bosh Service welche 1850 Euro wollten, um diese einbauen zu lassen, nach Einbau die ernuechterne Erkenntniss das es was anderes war.

Nach 3 Tagen ungewissheit bekamm ich einen Anruf mit der Aussage, Motortotalschaden, erster und dritter Zylinder defekt, deswegen das Ruckeln.

Um die Geschichte kurz zu halten, nun habe ich seit einer Woche einen Austauschmotor CANA 2,7 TDI 140kW Bj. 2011 mit 64Tkm fuer Mottor und Umbau 5300Euro bezahlt, aber mit dem Fehler Code: P14A6 = Abgastemperatursensor 3 Bank 1 defekt, die haben mir gesagt ich muesste diesen Sensor baldmoeglichst wechseln lassen, kostet ca. 70Euro habe mir auch die Audi ArtikNr. 038 906 088A mitgegeben.

Meine Frage nun an die Audimechniker oder Spezialisten ist:

Ist mir der Motorschaden durch den ueberladenen Russpartikelfilter wobei wier Softwaremaessig dem Motormanagement vorgegaugelt haben, das er einen neuen eingebaut bekommen hat und somit auf die Autobahn zum Freibrennen fuhren.

Kann mir durch diesen defekten Abgasstemperatursensor 3 Bank 1 auch ein kapitaler Motorschaden entstehen? weil ich z.Z nach gesammtausgaben von 7300EUR alles inclusive bis zum Motortausch nicht mehr viel Geld uebrig habe um diesen Fehler in den naechsten Wochen beseitigen zu lassen, fahre auch jeden Tag mit dem Audi zur Arbeit und zurück. gesammt Strecke ca. 4km.. sonst fahre ich jaehlich ca. 30Tkm wegen Ausslandfahrten, und da fahre ich wo es der Verkehr erlaubt natuerlich so wie man so ein 2,7 ner fahren soll...also mehr als Zügig.

Daten von meinem Audi wären:

Audi A6 bj. 2009 4F2, C6 TDI

Danke noch für eure Zeit und Antworten.

Beste Antwort im Thema

Hallo und bitte schön schau dir mal die Fotos an.

Auf dem zweiten Foto siehst du die Elektrode da wo das Kabel dran ist.

Ich denke damit müsstest du es locker schaffen.

Werkzeug? Die Grösse weiss ich nicht mehr aber ein Maulschlüssel in der Grösse 10,12,13 war es.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Also mit diesem Fehler wird wieder keine Rengeneration stattfinden können.

Wieso habt ihr den DPF auf "0" codiert.... eine geringere Menge hätte sicher gereicht um eine Notregeneration einzuleiten ?

Und warum wurde nicht vorher mal der Fehlerspeicher ausgelesen ? Erst wenn im Motorsteuergrät keine Fehler hinterlegt sind kann eine Regeneration überhaupt stattfinden.

Kennt sich Dein Kumpel nicht mit dem VCDS aus ?

defekte Injektoren bei einem 2009, also FL, ist schon selten....

4 km Gesamtstrecke hin und zurück ist für einen Diesel auch nicht so der Hammer.

Ganz einfach Fehler im Abgassystem keine Regeneration des DPF.

Kurz und knapp.

Themenstarteram 20. Oktober 2015 um 20:06

Hallo,

ja, der fehler tritt aber angeblich auf weil eben der Abgasstemperatursensor 3 bank 1 defekt ist. die Werkstatt welche mir den Austauschmotor eingebaut haben, haben den fehlerspeicher auslesen lassen und mir diese Fehlerbeschreibung mitgeteilt.

Wenn ich den Sensor wechsle wird der Fehlerspeicher gelöcht und alles wäre in Ordnung das zumindest war deren Aussage.

Eigentlich wollte ich wissen, wie lange ich mit diesem Fehler ohne Folgeschäden fahren kann, habe keine Lust nochmals viel Geld einzugeben.

Danke für euere Tips.

Dann ist das ein ganz schön langer Text für die Frage ^^ (sorry musste sein ;) )

So grober Richtungsschuss: bis zum nächsten TÜV, spätestens bis der DPF wieder voll ist.

In diesem Fall wäre der dpf schneller dran wie der TÜV, da man den TÜV auch etwas überziehen kann, aber der dpf wird dir ein überziehen nicht verzeihen.

Themenstarteram 21. Oktober 2015 um 11:42

Ok,

dann werde ich demnächst den defekten Abgastemperatursensor gegen einen neuen erneuern,

hat irgendjemand eine bebilderte Anleitung wie ich das auf eigener Regie machen kann, oder ob es überhaupt selbst machbar wäre, kenne mich ein wenig mir Kfz Technik aus, aber bei den heutigen Fahrzeugen hebe ich beide Hände in die Höhe, wenn es um irgendwelche spezialen elektronischen Teilen geht, denke aber das der Abgassensor so ne Art Lamdasonde ist... also falls irgendwelche Vorschläge im Raum sein sollten, bitte um Mitteilung derr selbigen und falls möglich mit Bildern.

Danke jedem jtzt schon im Vorraus für die Tips und ausfühliche Erklärungen bezüglich des Wechselvorhabens der so genannten Lamdasonde, ( Abgastemperatursensor 3 Bank1 )

Haben ja, hochladen nein (Copyright Audi). Aber ich kann versuchen es zu erklären (Tipp: Tageszugriff bei erwin.audi.com kaufen und den Reparaturleitfaden runterladen / ausdrucken).

Sensor 3 sitzt direkt hinter dem Vorkatalysator. Du brauchst auf jeden Fall eine Bühne, weil du von unten ranmusst. Unterm Motor die Geräuschdämmung (das große Plastikschild, beide Teile) ausbauen, dann die Abdeckung und Hitzeschutzblech für die linke Gelenkwelle ausbauen, Sonde ausschrauben und elektrische Verbindung vorne links am Getriebe trennen. Einbau umgekehrt. Wichtig: markier dir die Einbaulage - der neue muss genauso eingebaut werden.

Und wenn du den Temperaturfühler erneuert hast, wirst du meken das du deinen DPF, der übrigens deinen Motor gekillt hat, so überladen ist, das ein austausch oder professionelle Reinigung unumgänglich ist.

Fakt ist, ihr habt mit gefährlichen Halbwissen, VCDS zur Waffe gemacht die letzten endes durch eurer abdrücken den Motor zerstörten hat, und wenn ihr so weiter macht, auch diesen Motor sehr schnell das gleiche erleidet.

Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 7:55

Hallo ich bins wieder,

wobei ich vergessen hatte es beim Themaeröffnen zu erwähnen, das ein Motor von einem Audi Avant eingebaut wurde, wobei der original Motor von einer Limousine war, nicht das der Fehlercode: P14A6 davon herrührt,

den vor der Ausstauschprozedur war ja alles in Ordnung bis eben zu dem defektem Motor, es waren keine Fehler im Motormanagementsystem abgelegt.

Weiss einer ob es damit zusammenhängen könnte?

Demnächst erneuern... soso... ich sage mal exakt bevor der DPF versucht zu regenerieren sonst ist bald Pustekuchen mit weiterfahren.

Der Sensor kostet 100€

Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 12:40

Hi Pitri,

Danke noch fuer deine Aussage, was aber heisst sobald der DPF voll ist, ich dachte ich kaufe mir den Sensor und baue diesen ein, danach sollte mit dem Abgasstemperatursensor alles wieder in Ordnung sein, nur dauert es natürlich noch ein paar Tage bis ich dies Angehe, was mich aber stutzig macht ist, dass vor dem Austauschen des Motors alle Sensoren in Ordnung waren, nur das ich noch den DPF im ausgebauten Zustand zu einer Werkstatt brachte und diesen dort mit heissem Wasser und Luftdruck reinigen lies, nicht das dadurch auch dieser Sensor in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Kann es also nicht an den Verschiedenen Fahrzeugklassen liegen, weil der Original defekte Motor von einer Limousine war und der Austauschmotor von einem Audi Avant stammte.

Könnte auch die Verbindung, Stecker, Kontakte sein... so gesehen Fische ich nun im Trüben ohne auch etwas Ahnung von der Materie zu haben.. deswegen schreibe ich ja Euch ann, in der Hoffnung etwas klarrheit im trüben Wasser zu bekommen.

Wo sitzt dieser Sensor überhaupt, gibt es dazu irgendwo eine bebilderte Anleitung, für so eine Art, Do it your self... kann ich diesen auch selbst in einer Leihwerkstatt auswechseln um mir so die Arbeitszeitkosten zu sparen, weil mir der Motortausch finanziel fast das Genick gebrochen hat.

Danke für deine Zeit und Mühe.

Mit heißem Wasser ausgespült :eek: na der Sensor wird ja dann wohl kaputt sein.

Sensor 3 ist vor dem DPF und ist in 20 Minuten selbst erledigt.

Ich war in einer Selbstschrauber Hütte und es war ein Kinderspiel.

Ob Limo oder Avant ist ja wohl völlig egal ;)

Ich hab irgendwas an die 100€ für den Sensor bezahlt und 5€ für die Bühne.

btw. mein DPF wurde vom Bosch Dienst ausgebaut, gereinigt und dabei ging auch der Sensor 3 komischerweise kaputt.

Austauschen und fertig ist. Der Fehler muss nicht mal per VCDS gelöscht werden.

Themenstarteram 1. November 2015 um 3:14

Hi

Danke Pitrie,

werde es wohl auch so machen müssen, nur weiss ich nicht welcher Sensor das sein soll, weil ich ihn nicht Identifizieren kann.

Könntest Du mir vlt erklären wo der sitzt, wenn der Wagen auf der Hebebühne ist und was für Eerkzeug ich da brauche und wie ich beim Ausbau vorgehen sollte das ich ihn auch ganz ohne mechanische Zerstörung herausbekomme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Fehler Code: P14A6, Abgastemperatursensor 3 Bank1 defekt nach Motortausch