ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Feder vorne gebrochen - Selbst tauschen

Feder vorne gebrochen - Selbst tauschen

Ford Ka 1 (RBT)
Themenstarteram 24. Oktober 2011 um 14:40

hallo leute

beim Ka meiner mutter wurde festgestellt, dass vorne eine feder gebrochen ist.

nun würde ich das tauschen der feder selbst übernehmen. habe auch schon einiges an erfahrung damit.

allerdings nicht bei autos von ford.

nun ist meine frage ob man irgendwelches Ka-speziefisches werkzeug oder sowas braucht?

vll hat auch jemand den ein oder anderen tipp auf was man dabei achten sollte.

gruß und danke!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Nein alles Standard Werkzeug.

Themenstarteram 24. Oktober 2011 um 15:59

vielen dank für die antwort!

wie ist es denn beim Ka mit festgegammelten stoßdämpfern?

Würde ich einplanen ;) Die Nacht vorher mit Rostlöser einweichen. Ansonsten hilft nur Gewalt.

Themenstarteram 24. Oktober 2011 um 17:35

alles kla!

sollte also nicht schwieriger wie bei nem golf werden.

vielen dank für die infos!

Schwieriger nicht, nur ganz anders!:D

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 14:20

diese kurzbeschreibung habe ich irgendwann mal im netz gefunden:

Aus-, bzw. Einbau vorne:

Vorderwagen aufbocken

Räder abnehmen

Dann die Stabistange am Stossdämpfer abschrauben (da ich keinen so schmalen Gabelschlüssel zur Hand hatte um gegen zu halten, hab ich einfach mit einer Kreppzange dagegengehalten…). Am Stabilisator kann die Stange eigentlich dranbleiben…

Zusätzlich gegenüber noch den Bremsschlauch aushängen.

Anschließend die dicke Schraube unten hinter der Bremse lösen, die den Dämpfer festhält.

Jetzt wurde es bei mir schwierig weil Der Dämpfer fest eingerostet war…

Oben im Motorraum dann die Muttern im Dom lösen, aber noch nicht abmachen. Hierzu am Besten mit Inbus-Nuss auf Knarre drehen und mit abgewinkeltem Ringschlüssel dagegenhalten.

Die Bremseanlage muss jetzt nach unten weggedrückt werden, sodass der Dämpfer nach oben raus rutscht. Das war wegen starkem Rost nicht sehr einfach, deshalb eine kleine Hilfe: (hab ich mir patentieren lassen… ;-) Ein kleines Holzstück quer über Bremsscheibe und unteren Dämpferhalter legen, sodass man eine ebene Fläche hat. Hier rauf dann den KA-Wagenheber stellen und zwischen Holzklotz und unterem Federnteller klemmen und somit das Federbein aus der Fassung unten pressen. Keine Angst, der Wagenheber ist robust…

Wenn das Federbein unten fast raus ist, Motorhaube öffnen und oben im Dom die Muttern abnehmen und das Federbein rausholen.

Zum Federbeinumbau: Zuerst müssen ordentliche Federspanner vorhanden sein, ohne die würde ich’s als lebensgefährlich bezeichnen!

Diese dann ansetzen und Feder spannen, bis sie keine Spannung mehr auf die Federteller bringt. Damit die Federspanner nicht verrutschen kann man eine Kreppzange ansetzen, die das Abrutschen verhindert.

Dann oben die Mutter, die den Federteller hält abschrauben und das Federbein auseinander nehmen.

Federn vorsichtig(!) und gleichmäßig entspannen.

Die neue Feder spannen und das neue Federbein genauso wieder zusammenbauen. (Schutzkappe über der Kolbenstange nicht vergessen!)

Den oberen Federteller und die Mutter wieder drauf und festziehen.

Danach die Federn entspannen und stets auf richtigen Sitz oben und unten im Federteller achten!

Das neue Federbein ist fertig zusammengebaut!

Der Einbau des Federbeins erfolgt in umgekehrter Reihenfolge wie oben beschrieben. Man muss nur darauf achten, dass die Stabistangen wieder ordentlich sitzen. Zum Einfädeln des Federbeins unten hilft etwas Schmierfett.

Anzugsdrehmomente:

Dommutter: 50Nm

Dicke Schraube unten: 51Nm

Schraube der Stabistange: ca. 50Nm

 

sollte doch hin kommen oder?

ich will gut vorbereitet sein, da meine mutter den wagen täglich braucht.

Die ist von den Ford Ka Owner Germany auf ford-ka.info zu finden, die ist korrekt.

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 14:23

super!

vielen dank für die info!

wusste nicht mehr wi ich die mal gefunden hatte.

Zitat:

Ein kleines Holzstück quer über Bremsscheibe und unteren Dämpferhalter legen, sodass man eine ebene Fläche hat. Hier rauf dann den KA-Wagenheber stellen und zwischen Holzklotz und unterem Federnteller klemmen und somit das Federbein aus der Fassung unten pressen. Keine Angst, der Wagenheber ist robust…

Abenteuerlich!

Dafür gibt es eine einfache Montagehilfe aus einem Stück Rundstahl mit abgewinkelten und abgeflachten Enden.

Mit diesem Spreizer lassen sich die Klemmspalte leicht aufdrücken ( durch verdrehen ) und der Dämpfer flutscht raus und gleichso wieder rein.

Aber eine Anleitung besitzen ist noch lange kein Schlosser im Handschuhfach!:D

Themenstarteram 26. Oktober 2011 um 15:47

ja diese montagehilfe kenne ich.

ich benutze hier immer einen kleinen meißel den ich vorsichtig in den schlitz klopfe.

aber die wagenhebermethode musste ich bei ganz hartnäckigen federbeinen auch schon anwenden.

diese wurden zum glück komplett ausgetauscht, da die das nicht immer ganz schadenlos überstehen.

kurze frage hab bei meinen ford ka federn vorne und hinter rechts gewechselt alles super gelaufen nun geht kein Gang mehr rein ..hab grade den geberzylinder gewechselt auch nix gebracht verzweifle gerade jemand noch ne idee was falsch gelaufen sein konnte ??

Geht im Stand wenn der Motor aus ist die Gänge rein?

Schon mal die Kupplung entlüftet?

wenn der motor aus ist geht es

und entlüftet auch schon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Feder vorne gebrochen - Selbst tauschen