ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Fazit nach 4 Monaten B8 Limousine Highline 2.0 TDI 4motion DSG

Fazit nach 4 Monaten B8 Limousine Highline 2.0 TDI 4motion DSG

VW Passat
Themenstarteram 23. Juli 2016 um 9:55

Hallo zusammen,

nach nun 4 Monaten mit meinem Neufahrzeug (B8 Limousine Highline 2.0 TDI 4motion DSG) bin ich eigentlich soweit ganz zufrieden. Das Auto fährt sehr gut, ich bin noch nicht liegen geblieben und der 190 PS Diesel hat nach den ersten 2.000 KM seinen volle Leistung entfaltet. Das DSG schaltet (nach Anlernphase meiner Fahrweise?) nun auch so wie ich es möchte. Wenn ich eine Note vergeben müsste, wäre es eine "2 -", denn es gibt auch einige Sachen, die ich bei einem Auto, dass schon einige Zeit auf dem Markt ist und somit die "Kinderkrankheiten" eigentlich beseitigt sein müssten und angeblich im Premiumsegment mitspielen möchte einfach nicht mehr erwarte.

Lack

Der "Deep Black Perleffekt Lack" ist eine Frechheit - siehe auch meinen Thread. Die VW Kundenbetreuung ist auch nicht hilfreich, da Sie sich hierfür nicht zuständig fühlt. Ich soll doch deswegen nochmal zu einem (anderen) VAG Partner fahren und es beheben lassen. Ich kann doch nicht alle 1 bis 2 Monate zum VAG Partner fahren und mir das Auto komplett polieren lassen. Auf meine Nachfrage hin, ob das Problem bei VW bekannt sei gab es keine Antwort. Die VW Kundenbetreuung kann man leider hier echt vergessen.

ACC + Fahrprofilauswahl

Die Fahrprofilauswahl ist wohl die verbuggteste Software, die ich jemals gesehen habe. Wenn man auf Sport schaltet, springt auch das DSG, ACC, etc. auf den "S" Modus. Sobald ich das Auto ausmache, merkt sich der Passat die Fahrprofilauswahl "Sport", allerdings vergisst er beim Neustart z.B. die DSG Einstellung "S" zu setzen. In Summe steht Fahrprofilauswahl auf "Sport" aber das DSG arbeitet wieder im "D" Modus und das ACC spinnt danach rum - siehe meinen Thread hier.

Klappern der beiden hinteren Türverkleidungen

Die Türverkleidungen scheinen für das DynAudio anscheinend nicht ausgelegt zu sein. Nach ein paar "lauteren" Musikorgien im Auto, klappern nun beide hintere Türverkleidungen auf der Höhe des Türöffners beim kleinen Lautsprecher. Das Klappern kann jetzt auch durch eine etwas raue Fahrbahn (z.B. auf Autobahn) oder Fahrbahnunebenheiten ausgelöst werden. Wenn man ein Soundsystem (mit dessen Klang ich sehr zufrieden bin) für über 1.000 € anbietet, erwarte ich zumindest, dass die Innenraum-Komponenten auch darauf ausgelegt werden.

Knacken / Klacken beim Anfahren und Rückwärtsfahren

Hier gibt es anscheinend ein Problem mit den Antriebswellen - habe das identische Problem hier in einem Thread von einem anderen User entdeckt. TPI gibt es anscheinend, aber mit den VAG Partnerwerkstätten bin ich bis dato so unzufrieden, dass ich überlege das überhaupt machen zu lassen. VW Kundenbetreuung darf auch keinen VAG Partner empfehlen (der was kann), da ja alle selbständige Unternehmen sind ... bla bla bla ... hilft einen als Kunde natürlich 0.0 weiter.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Das klappern hab ich auch seit kurzem in den hinteren Türen, auch Dynaudio, gibts da eigentlich Abhilfe? Oder eine TPI? Lösung was die Ursache genau ist?

Beim Lack kann ich nur zustimmen, ist der empfindlichste Lack den ich je bei einem Auto gehabt habe, man sieht wirklich jeden Mikro- Kratzer in der Sonne.

Auch vernehme beim Dynaudio bereits das ein oder andere klappergeräusch in den Türen vorne.

Das s und d Problem beim Sport Mode ist bei mir das gleiche.

Hallo Gemeinde , ich bin mit meinem 190 er tdi im großen und ganzen eigentlich zufrieden , bis auf das Problem mit den mehrfachen Lackeinschluss in der Heckklappe .Auch das erwähnte "Knacken" der Antriebswellen hatte ich auch schon beim rückwärts fahren 2 x gehabt .Ansonsten gibt's auch Innen nix zumeckern, positiv der weiche Kunststoff unterhalb Armaturenbrett , speziell Handschuhfach und Klappe neben Lenkrad Links .Der Motor und sein Durchzug gefällt mir sehr gut , hatte in der Vergangenheit nur Benziner .Fazit :Für mich ein sehr gelungenes Auto , es macht Spass ,damit zufahren .

Zitat:

@roccobarocco schrieb am 23. Juli 2016 um 10:46:05 Uhr:

Das klappern hab ich auch seit kurzem in den hinteren Türen, auch Dynaudio, gibts da eigentlich Abhilfe? Oder eine TPI? Lösung was die Ursache genau ist?

Ja, gibt es... Bei mir war es eher kein "klappern", sondern unschöne Vibrationen. Lt. dem :) gerät eine Kunststoffabdeckung (auf Metall montiert) in Vibration. Wurde mit Filz irgendwie ruhiggestellt... Hat auch geholfen, wobei vereinzelt (wenn auch eher selten) noch was vibriert.

Ja wie soll ich sagen. Wie ein Dröhnen, bei Basslastiger Musik. Dann müsste es sicher eine Tpi geben. Hab am Montag eh ein Termin da min linkes Fenster hinten klemmt.

Das zurück Springen auf D nach dem Neustart haben wir der europäischen Zulassung zu verdanken. Sonst hätte das Auto in S mit entsprechend höherem Verbrauch, CO2 und Steuer typisiert werden müssen. Mein ACC läuft normal im Sportmodus, auch nach dem Neustart, das kann ich nicht nachvollziehen.

Das Problem mit den hinteren Türen hatte ich auch. Ist in der Werkstatt zu meiner vollständigen Zufriedenheit innerhalb weniger Stunden behoben worden. Ich weiß aber leider nicht was gemacht wurde.

Klacken habe ich auch nicht (2,0 TSI).

Themenstarteram 23. Juli 2016 um 13:40

Sehr interessant. Das scheinen ja wirklich alles "Serien-Probleme" beim B8 zu sein - was es natürlich noch unverständlicher macht, warum das nicht einfach schon ab Werk behoben wird. Warum nicht gleich einen Filz ab Werk montieren / unterlegen, etc.? Einfach nur dumm.

@Boelti: Ja, man könnte es auch "unschöne Vibrationen" nennen. Es hört sich nicht direkt nach einem Klappergeräusch an sondern eher so als würde irgendwo etwas "leicht flattern". Beschreiben ist halt immer blöd - hören ist besser ;) Dem Freundlichen seine Aussage mit der Kunststoffabdeckung auf Metall kommt auch sehr gut hin, da das Geräusch bei mir direkt neben dem kleinen Lautsprecher des DynAudios auftritt und dort ist ja die Metall-/Aluleiste auf der Kunststoffabdeckung.

@MacV8: Europäische Zulassung? Die mag ja ggf. den Verbrauch und CO2 regeln, aber Sie schreibt VW ja nicht vor sich den "Sport-Modus" Zustand zu merken. VW hätte die Software genauso wie die Sitzheizung programmieren können, d.h. nach dem Neustart des Fahrzeugs muss man eben wieder die Fahrprofilauswahl neu durchführen. Aktuell ist es jedoch so, dass man Fahrprofil "Sport" hat aber das DSG auf D steht - dann muss man erst zurück auf "Normal" um dann wieder auf Sport zu gehen. Ist doch total dämlich - mal ganz abgesehen von meinem damit verbundenen ACC Problem. Ich gehe davon aus, dass hier die Software total durcheinander kommt (wie z.B. denkt Sie wäre jetzt im Linksverkehr) oder auch teilweise was vergisst. Ob die anderen Sporteinstellungen nicht auch einfach wieder "weg" sind, obwohl Sport gewählt ist lässt sich ja leider nicht so einfach überprüfen.

Seltsam. Mein DSG bleibt auf D, egal was in der ACC eingestellt ist.

Was spricht denn dagegen den Ganghebel eben einmal zu ziehen um auf S zu wechseln.

Switche zwischen D und S während der Fahrt eh schonmal um mich der Situation anzupassen.

ACC steht aber immer auf Sport, weil es für mich passt. Deswegen finde ich das Verhalten jetzt nicht ungeschickt.

Das Türdröhne beim Soundsystem wird hier auch in einem anderen Thread behandelt.

Da hilft es wohl den offenen Seilzug mit Schaumstoff gegen das Schlagen von anderen Türelememten zu polstern.

Finde ich auch nicht so glanzvoll die Leistung, kenn ich noch von meinem Superb Bj 2011 rum mit Soundsystem.

In der Nachbarschaft komme ich ab und zu mal an einem B8 in der gleichen Farbe vorbei. Der sieht aber ganz propper aus. Scheint aber auch sehr neu zu sein.

Zitat:

 

In der Nachbarschaft komme ich ab und zu mal an einem B8 in der gleichen Farbe vorbei. Der sieht aber ganz propper aus. Scheint aber auch sehr neu zu sein.

Deep Black Perleffekt sieht super aus, zumindest im Verkaufsraum. Aber nach ein paar Autowäschen (in einer normalen Waschanlage mit diesen Softec-Bürsten) sieht man dann in der Sonne schön die feinen Kratzer, bei mir besonders schlimm auf der Motorhaube. Wenn die Sonne nicht direkt drauf scheint sieht man die nicht. Hatte ich bisher bei keinem anderen Auto so extrem. Naja, ich kann damit leben, hier im Norden regnet es eh viel. ;)

Deshalb hole ich mir am Montag Meinen in Uranograu ab.

Schwarz zu empfindlich, Black-oak-Brown steht dem B8 m.E. nicht (habe noch am B7). Alle anderen Farben sind den Mehrpreis nicht wert. Leider gibt es das Carbon-Steel-Grey des Golfs GTD nicht.

Zitat:

@rf.83.pass schrieb am 23. Juli 2016 um 13:40:09 Uhr:

@MacV8: Europäische Zulassung? Die mag ja ggf. den Verbrauch und CO2 regeln, aber Sie schreibt VW ja nicht vor sich den "Sport-Modus" Zustand zu merken. VW hätte die Software genauso wie die Sitzheizung programmieren können, d.h. nach dem Neustart des Fahrzeugs muss man eben wieder die Fahrprofilauswahl neu durchführen. Aktuell ist es jedoch so, dass man Fahrprofil "Sport" hat aber das DSG auf D steht - dann muss man erst zurück auf "Normal" um dann wieder auf Sport zu gehen. Ist doch total dämlich - mal ganz abgesehen von meinem damit verbundenen ACC Problem. Ich gehe davon aus, dass hier die Software total durcheinander kommt (wie z.B. denkt Sie wäre jetzt im Linksverkehr) oder auch teilweise was vergisst. Ob die anderen Sporteinstellungen nicht auch einfach wieder "weg" sind, obwohl Sport gewählt ist lässt sich ja leider nicht so einfach überprüfen.

JA, normale deutsche Zulassung. Sieh es mal anders herum. Die FPA bleibt auf Sport nur das Getriebe muss aufgrund der Typisierung wieder auf D gesetzt werden. Wenn Du weiter in Sport fahren willst, musst Du nur einmal kurz den Schalthebel nach hinten ziehen und bist wieder voll im Sport-Programm. Das ist doch viel einfacher, als wenn die FPA jedesmal auf "Normal" springen würde.

Wie geschrieben mit dem ACC hatte ich da noch nie Probleme.

also der Lack an der ladekante ist auch SEHR empfindlich. mir ist da beim rausnehmen des koffers dieser an der hintersten kante der stosstange drübergerutscht und nun hab ich da nen 1 mm tiefen und breiten kratzer...

ähab mir gleich eine schutzfolie draufmachen lassen von ner folierfirma. macht das auch, da dort kratzer das ganze auto scheisse aussehen lassen (naja, ihr versteht schon ;)

zum dynaudio system:

ist zum B7 ziemlich schwach vom bassbereich. und due einstellung des subwoofers macht sowas von keinen sinn...

Beim B7 war der bass vieeel tiefer und brummiger. der Sub des B8 ist nur ne verstärkung des kickbasses hab ich das gefühl. viel tiefer geht er nicht...

scheppern und übersteuern tut das dynaudio viel früher als das des B7 in höhen sowie bässen.

man kriegt einen besseren und tieferen bass wenn man den dolbymodus aktiviert, höre ich oft weil ich sehr viel tiefbasslieder höre.

 

wie ist das? nach 2000 km wird der Motor (190ps) nochmals kräftiger?

wie kann man das beschreiben? kommt die leistung im früherem drehzahlbereich?

Themenstarteram 23. Juli 2016 um 21:11

Zitat:

@MacV8 schrieb am 23. Juli 2016 um 17:52:36 Uhr:

Die FPA bleibt auf Sport nur das Getriebe muss aufgrund der Typisierung wieder auf D gesetzt werden. Wenn Du weiter in Sport fahren willst, musst Du nur einmal kurz den Schalthebel nach hinten ziehen und bist wieder voll im Sport-Programm. Das ist doch viel einfacher, als wenn die FPA jedesmal auf "Normal" springen würde. Wie geschrieben mit dem ACC hatte ich da noch nie Probleme.

Stellt der Schalthebel (bei immer noch ausgewähltem Sport Modus) dann wirklich auch wieder alles auf "S" oder nur das DSG Getriebe und die Schaltzeitpunkte? Ich meine bei der FPA ist ja noch viel mehr hinterlegt (z.B. Motorkennlinie und automatische permanente Anpassung an die Fahrsituation).

Der Öko-Wahnsinn bei KFZs in DE und EU nimmt langsam echt schizophrene Formen an - man kann es auch echt übertreiben :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Fazit nach 4 Monaten B8 Limousine Highline 2.0 TDI 4motion DSG