ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Fatboy 2010 US Import wer hat ein DAtenblatt für Zulassung

Fatboy 2010 US Import wer hat ein DAtenblatt für Zulassung

Harley-Davidson FLS Fat Boy
Themenstarteram 23. Januar 2011 um 14:07

Ich bin bei der Bundeswehr und habe eine FATBOY BJ 2010 aus den USA mitgebracht. Bei der Zulassung werden kleinere Umbauten aber auch ein Datenblatt verlangt. Dafür will Harley USA 1.200 Euro. So würde sich ein Import überhaupt nicht lohnen.

Kann mir jemand dieses DAtenblatt zur Verfügung stellen.

Vielen Dank

Johannes Herden

Ähnliche Themen
15 Antworten

"Kleinere Umbauten" ist aber nett ausgedrückt...

Seit wann rechnet Harley USA denn in EURO ab? Also, wenn sie dir ein datenblatt ausstellen hast du schon mal die groesste huerde geschafft - auch wenns geld kostet- vor ein paar monaten verlanget hd deutschland noch den kauf des gesamten umbaukits fuer 3-4 TEUR - suche einfach mal im forum.

umbau beschraenkte sich bei mir auf hauptscheinwerfer und tacho. pipes durften dranbleiben und so ist der etwas kernigere us-originalsound sogar legal. war allerdings bei mir auch voll anerkanntes umzugsgut.

viel glueck.

Ja, wenn die Harley als Umzugsgut anerkannt wird, ist man relativ fein raus. Ansonsten wird es etwas teurer. Evtl. könnte der TE nach neuwertigen Ausbau-Schalldämpfern mit Kat suchen, um die Kosten zu drücken. Da müssten ja eigentlich ständig welche auf dem Markt sein.

Servus,

 

benutze die SuFu.

 

Dann wirst du sehen das der TÜV Nord ein Datenblatt ausstellt das keine 1200 Euros kostet, und dass die Herren dort sich  auch mit der Umzugsgutmaterie auskennen.

 

Schau auch mal das PDF an.

 

GSM

 

 

Hallo Mick,

bin selber als Bundeswehrangehoeriger in den USA stationiert und habe mir im September letzten Jahres eine 2011 Street Bob zugelegt. Das mit dem Datenblatt ist absolute Abzocke. Du hast den Vorteil, dass es sich bei Dir um Umzugsgut handelt. Habe da einen netten Kontakt beim TUEV Nord. Die benoetigten Anhaenge erklaeren genau den Sachverhalt.

Hoffe Dir und anderen US-Kameraden weitergeholfen zu haben.

Gruesse aus Alamogordo, New Mexico

Hallo Mick,

jetzt der zweite und wichtigste Anhang.

Cheers Tom

Die geposteten Anhaenge sind korrekt - habe sie auf meiner kiste gesucht aber nicht gefunden. Herr Eder ist sehr freundlich, kennt sich mit Harleys aus und konnte mir bei meiner Zulassung sehr weiterhelfen. Bei Umzugsgut ruhig ihn ansprechen.

Das Datenblatt alleine wird Dir nicht unbedingt weiterhelfen. Zumindestens eine Vollabnahme nach § 21 wirst Du machen müssen, und dann kommst Du eigentlich mit nichts "US mässigem" drüber. Wenn´s sichs um Umzugsgut handelt kannst Du aber normalerweise auch nur 1 Fahrzeug mitnehmen. Solltest Du also auch ein Auto dabeihaben aus USA ist schon Schluß. Ich habe schon mehrere HD´s von Ex-NATO Angehörigen und Firmenangehörigen, die in USA gearbeitet haben, hier bei mir getüvt. Die "Preisvorstellungen" der Offiziellen (Dealern) reichten von 3000 bis 4500 !!!! Euro. Falls Du nähere Infos brauchst, schick mir einfach eine PN.

Gruß,

Uwe

Hallo Uwe,

Dein Thraed ist zwar schon ne Weile her aber ich versuche Dir trotzdem

eine Frage zum US Import einer HD Road King zu stellen:

Der Preis liegt wie Du schon erwähnt hast bei 4.800,- für ein 2003 Modell.

Was muß man Deiner Meinung nach insgesamt an Kosten für die Umrüstung rechnen

und wie wäre es wenn ich in die Staaten fahre, dort ne 14 Tage Tour mache und dann die Maschine

mit nach Deutschalnd nehme?

Wieviel Einfuhr-Steuer und Zoll fallen an?

Viele Grüße

Ralf

Zitat:

@Knucklehead schrieb am 27. Februar 2011 um 20:12:08 Uhr:

Das Datenblatt alleine wird Dir nicht unbedingt weiterhelfen. Zumindestens eine Vollabnahme nach § 21 wirst Du machen müssen, und dann kommst Du eigentlich mit nichts "US mässigem" drüber. Wenn´s sichs um Umzugsgut handelt kannst Du aber normalerweise auch nur 1 Fahrzeug mitnehmen. Solltest Du also auch ein Auto dabeihaben aus USA ist schon Schluß. Ich habe schon mehrere HD´s von Ex-NATO Angehörigen und Firmenangehörigen, die in USA gearbeitet haben, hier bei mir getüvt. Die "Preisvorstellungen" der Offiziellen (Dealern) reichten von 3000 bis 4500 !!!! Euro. Falls Du nähere Infos brauchst, schick mir einfach eine PN.

Gruß,

Uwe

Us-road-king

Zitat:

@ralf59

Wieviel Einfuhr-Steuer und Zoll fallen an?

.

.

10 sec. googeln:

https://www.google.de/#q=Einfuhr-Steuer+und+Zoll+usa

kurz und einfach erklärt: http://www.tuev-sued.de/.../verzollung_und_einfuhrsteuer

"TÜV SÜD:

Zollsatz Pkw: normalerweise 10 Prozent des Gesamtwertes des Fahrzeugs (Fahrzeugwert + Transportkosten)

Zollsatz Motorrad: in der Regel 8 Prozent des Gesamtwertes des Fahrzeugs (Fahrzeugwert + Transportkosten)

Zollsatz Lkw: Hier gibt es sehr viele Kriterien (zulässiges Gesamtgewicht, Hubraum und Verbrennungsverfahren des Motors...), welche die „Einreihung in den Zolltarif“ beeinflussen, hier sollten Sie zur Sicherheit beim Zollamt nachfragen! Ein Beispiel: bei einem Pick-Up mit Otto-Motor, einem zulässigen Gesamtgewicht unter 5 Tonnen und einem Hubraum über 2.800 ccm beträgt der Zollsatz 22 Prozent."

Der Zollsatz ist abhängig vom Hubraum, zur Zeit sind es allerdings 6% für Harleys ! Die Unbedenklichkeitsbescheinigung wird nicht immer ausgestellt, ist je nach Zollamt unterschiedlich gehandhabt, es reicht der Nachweis der Verzollung !!

Sollten mehr Info's gewünscht sein, bitte PN an mich.

Gruß, Uwe @ Ghettoblasters Germany

Also ich habe vor 3 Jahren auch meine FB aus USA als Umzugsgut mitgebracht. Datenblatt hatte ich keine, ich hab die obligatorischen Dinge geändert. Dann zu meinem Schrauber, der den TÜVer geholt und 800€ später (wg. 3 Eintragungen) war das Bike zugelassen. HD verlangte zu dem damaligen Zeitpunkt immernoch 3,5 T€. Die Begründung war, dass ein neues Steuergerät eingebaut werden muss etc. pp. Wenn Du mich fragst riesen Abzocke von HD Deutschland. Eines ist aber auch klar, von USA bekommst Du kein Datenblatt. Ich habe das auch mal angefragt und da bekommst Du nur Schrottt. Die kennen das Thema nämlich nicht.

Ich hab darüber schon wirklich viel geschrieben. Bitte Nutz die SuFu.

Umzugsgut ist ein komplett anderes Thema, da sind die Umbauvorschriften auch nur bedingt einzuhalten, So ist z.B. die Abgasnorm nicht einzuhalten und gegen eine Ausnahmegenehmigung zu umgehen.

Gruß,

Uwe@ Ghettoblasters Germany

Ja, von Umzugsgut habe ich ja auch geredet!! :-D HD Deutschland interessiert das aber soviel, wie wenn in Japan ein Sack Reis umfällt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Fatboy 2010 US Import wer hat ein DAtenblatt für Zulassung